Seite 15 von 47 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 467

Volksaufstand in Tunesien und Ägypten

Erstellt von Conrad, 29.01.2011, 11:42 Uhr · 466 Antworten · 16.812 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Nicht wahrhaben DARF, werter Conrad, nicht darf - idiologisch kontraproduktiv, dann waeren die "boesen Rambos" ja ploetzlich die "Guten" was nicht sein darf, kann eben nicht sein, somit bleibt ein genialer, wenn auch Anfags militaerischer Schachzug, der sich mit einiger Sicherheit in der Zukunft eher positiv auf den gesamten mittleren Osten auswirken wird, ein Angriffskrieg der "oelhungrigen Amis", wen gleich noch etliche andere Nationen, daran beteiligt waren das Saddam Regime ein fuer Alle Male zu beseitigen.

    Erinnert sich noch wer an die grosse Klappe: "Mutter aller Kriege!", an die staendigen Drohungen an alle Welt, an den bau einer Superkanone, an die SCUD-Raketenueberfaelle auf Israel, an die Giftgasgranaten auf kurdische Doerfer, im Angriffskrieg gegen den Iran, an die ..............en und den Goldraub bei dem Ueberfall auf Kuweit, die Drohung auch Saudi-Arabien zu annektieren - oder hab' ich das Alles nur getraeumt?

    Der war nur am Aufruesten und das so pazifistische DEUTSCHLAND und der Kriegsverweigerer FRANKREICH seine bevorzugten Partner fuer seinen Machtausbau und die militaerische Aufruesteung!

    Nur DAS vergessen oder verdraengen die "Friedenstaeubchen", die in dem Sinne ideologische Pleitegeier im geistigen Tiefflug sind, weil sie sich von der linken, verlogenen Fehlideologie komplett einpudern lassen!
    Ich verfolge ja das deutsche Fernsehprogramm ja immer sehr aufmerksam und bin immer auf der Suche, ob da nicht mal ein Bericht über den heutigen Irak kommt. Fehlanzeige. Gibt es nicht.

    Es wird auch nicht über den Irak Saddam Husseins berichtet, über die Hunderttausenden ermordeteten Regimegegner, kein Bericht, kein Wort über die Massengräber. Auch über den Nordirak gibts keine Berichte, über die Kurdengebiete und wie gut es den Kurden jetzt geht, im Gegensatz zu Saddams Zeiten, als ihre Dörfer mit Giftgasgranaten attackiert wurden.

    Saddam war ein waschechter .... wie aus dem Bilderbuch, nur nicht so, wie ihn sich die beschränkten Deutschen einen .... vorstellen. Trotzdem war dieses Stück Dreck ein ...., ein übler Massenmörder, so wie seine Söhne ............. und Folterknechte waren.

    DANKE AMERIKA, DAS DU DIESEN ABSCHAUM VOM ANGESICHT DER ERDE HAST VERSCHWINDEN LASSEN !

    Amerika kann stolz sein auf seine Söhne, die den Irak befreit haben !


  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Ich verfolge ja das deutsche Fernsehprogramm ja immer sehr aufmerksam und bin immer auf der Suche, ob da nicht mal ein Bericht über den heutigen Irak kommt. Fehlanzeige. Gibt es nicht.

    Ich kann das verstaendlicherweise nicht beurteilen, wenn ja, ist schon der Hammer und erklaert so manches Gebaren vieler deutscher fehlinformierter Gehirnwaescheopfer...

    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    DANKE AMERIKA, DAS DU DIESEN ABSCHAUM VOM ANGESICHT DER ERDE HAST VERSCHWINDEN LASSEN !

    Amerika kann stolz sein auf seine Söhne, die den Irak befreit haben !


    hier hast du meine vollste Zustimmung!

    Israel hat mit seiner Cyberattacke auf die von der deutschen Hochtechnologiefirma SIEMENS (!!!!) stammenden Urananreicherungszentrifugen gezeigt das sie nicht willig sind einfach nur so, unschuldiges Blut zu vergiessen und vor allem nicht, mit einem Raketen oder Bombenangriff, wie seinerzeit auf den Atmomeiler im Irak, iranischen Boden vielleicht nuklear zu Verseuchen!

    Man geht da schon mit gewissen Fingerspitzengefuehl voran, eben um NICHT als Rambo-Aggressor zu gelten!

    Ich wuensch mir eine ganze Riege von Menschen mit dem Format und Durchsetzungswillen eines Mustafa Kemal Ata Tuerk Pascha der so nachhaltig die Tuerken von korrekten Staatswesen, Recht und Demokratie ueberzeugte!

    Der wagte 1929 immer hin zu sagen:

    „Sie wundern sich, dass die Moscheen sich so schnell leeren, obwohl sie niemand schließt? Der Türke war von Hause aus kein Muslim, die Hirten kennen nur die Sonne, Wolken und Sterne; [...] Der Türke verehrt nichts als die Natur. [...] Ich lasse jetzt auch den Koran zum ersten Mal auf Türkisch erscheinen, ferner ein Leben Muhammads übersetzen. Das Volk soll wissen, dass überall ziemlich das Gleiche steht und dass es den Pfaffen nur darauf ankommt zu essen.“
    -wiki-

    Der Mann hat, wohl bemerkt als gut gebildeter Mensch, mit langer militaerische Laufbahn, was ganz wichtiges erkannt und es auch gewagt aus zu sprechen, das es hueben wie drueben, den "Pfaffen nur darauf ankommt zu essen" ich lege da noch "...und um den moeglichst absoluten Machtanspruche..." nach!

    Siehe Skt.Peter, den Popen und das ganze Geschlier, viele mit ihren Griffeln bei Kindern in der Hose ...!

    Wie oft sieht Mensch in islamischen Laendern Maenner Hand in Hand auf der Strasse bummeln...weil es O.K. ist "dem Bruder bei zu liegen" also homo5exuelle handlungen durch zu fuehren, aber nicht O.K. vor-oder ausserehelichen 5ex zu haben odergar uneheliche Kinder zu gebaeren, aber Homo5exualitaet also schwul sein verboten ist un mit Knast oder Steinigung bestraft wird?

    Wie fertig sind diese "froemmelden Unmenschen", die Alles unislamische am Liebsten in seinem eigenen Blut ertraenken wuerden?

    Goettlich. einfach wahrlich goettlich, diese Luegen und diese unbeschreibliche Falschheit!






    P.S.
    Atatuerk war ein recht kluger Kopf:


    Dem amerikanischen General Douglas MacArthur, der zur Manöverbeobachtung Anfang der 1930er Jahre die Türkei aufsuchte, gab er folgende Prophezeiung, die allerdings erst 1951 veröffentlicht wurde, mit auf den Weg:
    „Meiner Meinung nach wird das Schicksal Europas wie gestern auch morgen von der Haltung Deutschlands abhängig sein. Diese außergewöhnlich dynamische und disziplinierte Nation von 70 Millionen wird, sobald sie sich einer politischen Strömung hingibt, die ihre nationalen Begierden aufpeitscht, früher oder später den Vertrag von Versailles zu beseitigen suchen. Deutschland wird in kürzester Zeit eine Armee aufstellen können, die imstande sein wird, ganz Europa, mit Ausnahme von England und Russland, zu besetzen … der Krieg wird in den Jahren 1940/45 ausbrechen … Frankreich hat keine Möglichkeit mehr, eine starke Armee aufzustellen. England kann sich bei der Verteidigung seiner Insel nicht mehr auf Frankreich verlassen. Amerika wird in diesem Krieg genau wie im Ersten Weltkrieg nicht neutral bleiben können. Und Deutschland wird wegen des amerikanischen Kriegseintritts diesen Krieg verlieren…“

    -wiki-

    Der aegyptische President Anwar al Sadat, der von Mitgliedern der "muslimischen Bruderschaft" ermordert wurde sagte ueber den tuerkischen Staatsmann:




    „Er war die Quelle des Lichts für jedes Land, das sich gegen den Imperialismus auflehnte und für die Freiheit kämpfte. Schließlich haben auch wir, die jungen Offiziere der ägyptischen Revolution, unsere Revolution gemacht, indem wir Atatürk genau gelesen und verstanden haben. Er wurde uns zum Wegweiser.“

    -wiki-



    traurig aber es sieht so aus als muessten sich die deutschen Multi-Kulti-Alles-geht Apologeten mal mit der Geschichte die dieser Mann geschrieben hat, befassen, dann ist klar warum es keine Kopftuecher und das ganze Brimborium und Gehedder, schon garnicht in einem NICHT-islamischen Land, mit einer muslimischen Minderheit, die zum groessten Teil aus der TUERKEI stammt, um den Islam nicht geben darf!

    Buddhisten und Hindus draengen ja auch nicht darauf im Huefttuch und/oder Turban auf der Arbeit oder in der Schule zu erwscheinen!

  4. #143
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Es war diese unrühmliche Rot-Grün-Regierung und deren Bundeskanzler Schröder, die behaupteten, die Befreiung des Irak wäre ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg. Und es war derselbe dumme Bundeskanzler Schröder, von dem die Worte vom "lupenreinen Demokraten Putin" stammten. Mehr braucht man über Schröder und dessen Regierung nicht zu wissen, um zu begreifen, dass es sich bei der damaligen Rot-Grün-Regierung einfach nur um eine unsägliche Ansammlung von Deppen und Diletanten handelte, die durch Zufall an die Regierung kamen, weil Bundeskanzler Kohl einfach nicht loskam von seinem Amt und nicht einsehen konnte, dass seine Zeit vorbei war.

    Den Einfluß, den der heutige demokratische Irak auf die weiteren Geschehnisse in der Region hat, sollte man nicht unterschätzen. Für die in Unfreiheit gefangenen Völker der Region strahlt der Irak des Jahres 2011 als ein helles Licht der Freiheit und Demokratie und zeigt, was möglich ist. Diese Freiheit, die es heute im Irak gibt, wünsche ich allen Völkern der Region, aber vor allem den Menschen im blutigen Unrechtsstaat Iran.

    Plötzlich wollen es alle gewusst haben - Präsident Mubarak ist ein Schurke und noch schlimmer sind die USA, die bis zuletzt zu ihm halten. Dabei war es gerade George W. Bush, der immer an die Demokratisierung der islamischen Welt glaubte - und von der versammelten Linken dafür verspottet wurde.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...743828,00.html

  5. #144
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Der 'Gewaltverzicht' der Bruderschaft lag nur an den Repressalien des aegyptischen Staates.
    Soweit war es bei der Moslembruderschaft mit dem Gewaltverzicht aber nicht her.

    Kann mich noch sehr gut an die Anschlaege in Luxor und am Aegyptischen Museum in Kairo in den 90igern und die Anschlaege in Sharm el Sheik vor ein paar Jahren erinnern.

  6. #145
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Yo, "Dalenda est Tehran"!

    Vor allem gilt es die Macht dieser "gottesfuerchtigen archaischen offensichtlich senilen und gegen alles westliche, das fuer Fortschritt und Entwicklung steht, hasserfuellten Grossvaeter" zu beschneiden, am besten waere weltweite Verpflichtung aller Staaten, Religion und Staat absolut getrennt zu halten und den Imamen, Mullahs und Ayatollas die Macht zu nehmen!

  7. #146
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Soweit war es bei der Moslembruderschaft mit dem Gewaltverzicht aber nicht her.

    Kann mich noch sehr gut an die Anschlaege in Luxor und am Aegyptischen Museum in Kairo in den 90igern und die Anschlaege in Sharm el Sheik vor ein paar Jahren erinnern.
    Yo, stimmt, Anwar al Sadat war auch eines der Opfer auf deren Liste.... das solte heissen das viel mehr Blut geflossen waere... wenn die aegyptische Regierung nicht so hart gegen diese "Bruderschaft" vorgegangen waere.... besser, weit besser waere allerdings fuer Jobs zu sorgen, dann lungern die nicht in Moscheen und Koranschulen herum.... wo es ganz "nebenbei" auch noch was zu futtern gibt...

  8. #147
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Tja, wirklich ein sehr bemerkenswertes Statement. Und es entspricht zufällig genau dem, was ich schon immer wußte: Bush hatte recht ! Das wird mit jedem Tag deutlicher. Natürlich wird das deutsche öffentlich-rechtliche und streng auf PDS-Kurs segelnde Beamtenfernsehen das weiter versuchen zu ignorieren. Das macht aber nichts. Denn es gibt ja ausser dem deutschen Beamtenfernsehen noch andere Möglichkeiten der Informationserlangung.

    George Bushs linke Erben

    Von Jan Fleischhauer

    Plötzlich wollen es alle gewusst haben - Präsident Mubarak ist ein Schurke und noch schlimmer sind die USA, die bis zuletzt zu ihm halten. Dabei war es gerade George W. Bush, der immer an die Demokratisierung der islamischen Welt glaubte - und von der versammelten Linken dafür verspottet wurde.

    Also: Der Westen ist schuld. Gut, dass dies schon mal geklärt wäre. Wo immer sich der Volkszorn entlädt, wie jetzt in der arabischen Welt, darf der Verweis auf Amerika, den großen Satan, nicht fehlen.



    Die USA stehen eigentlich immer am Pranger, wenn es sich zu empören gilt, da kann man nie falsch liegen. Israel natürlich auch, allerdings erst im zweiten Satz, so viel Rücksicht auf die Geschichte nimmt man im aufgeklärten Lager dann doch.




    Diesmal lautet der Vorwurf, die Amerikaner hätten das korrupte Regime in Ägypten gestützt und damit ihre Werte verraten.

    Davon abgesehen, dass die Deutschen nie in die Verlegenheit kommen, ihre Werte aufzugeben, weil sie außenpolitisch keine nennenswerte Rolle spielen, muss man leider sagen: So ist das mit der Realpolitik. Wer die Interessen der freien Welt vertritt, darf bei der Wahl seiner Verbündeten nicht allzu wählerisch sein, sonst steht er schnell ziemlich allein da.


    Die offene Gesellschaft hat außerhalb von Europa weniger Freunde, als wir gerne annehmen wollen. Selbstverständlich wäre es wünschenswert, man würde nur mit Regierungen zusammenarbeiten, die unsere Vorstellungen von einem demokratischen Gemeinwesen teilen. Dann bliebe allerdings in der Region, auf die wir jetzt so gebannt schauen, nur Israel übrig, das einzige Land im Nahen Osten, das seinen Bürgern alle westlichen Freiheitsrechte garantiert, inklusive Frauen, Homo5exuellen und Andersdenkenden. Aber das wäre ja irgendwie auch nicht recht.


    Wo liegen die Sympathien aufrechter, linksdenkender Menschen?
    Tatsächlich liegen die Sympathien gerade vieler aufrechter, linksdenkender Menschen nicht bei den Israelis, die selbst den arabischen Einwohnern in ihrer Mitte mehr Freiheiten gewähren als alle Nachbarstaaten zusammen, sondern erstaunlich oft bei den frauenverschleiernden, schwulenhassenden, minderheitenverachtenden Moslembrüdern im Umland. Rätsel Aufklärung.


    Mit Sicherheit wäre man eher geneigt, den Anklagen Glauben zu schenken, wenn sich die Empörung über den Diktator Husni Mubarak und seiner Satrapenregierung schon früher Bahn gebrochen hätte.
    Bei ARD und ZDF findet sich leider kein einziger Beitrag über die finsteren Seiten des ägyptischen Regimes, das jetzt ins Wanken gerät. Und was heißt überhaupt Diktator? Hieß der Mann nicht eben noch, von "taz" bis "Süddeutsche", respektvoll "Präsident Mubarak"? Na gut, auch im Journalismus setzt die Erkenntnis manchmal verspätet ein, dafür dann umso heftiger.


    Nun wird also eine wertegeleitete Außenpolitik gefordert, die weltweit entschlossen für die Menschenrechte eintritt. Das klingt gut, wer will etwas dagegen haben? Eigenartig nur, dass die selben Leute, die jetzt so vehement mehr Idealismus einfordern, gerade eben noch die USA für ihre Abkehr von den Prinzipien der Realpolitik gescholten haben.


    Bush glaubte an die Demokratisierung der islamischen Welt
    Es war, so schmerzlich dies auch für den einen oder anderen sein mag, der verhasste George W. Bush, der an die Demokratisierung der islamischen Welt glaubte und sich dafür den Hohn und Spott der gesammelten Linken einhandelte.


    Ohne auch nur einen Muslim näher zu kennen, wussten alle gleich, warum sich das Modell westlicher Demokratien nicht auf eine rückständige Gesellschaft wie den Irak übertragen lasse und der neokonservative Glaube an den universalen Drang nach Freiheit und Fortschritt naiver Unsinn sei. Möglicherweise hatten die Kritiker sogar recht, wenn auch aus den falschen Gründen. Für viele Menschen scheint die Aussicht auf Stabilität und Ordnung mindestens so wichtig zu sein.





    Jetzt können wir nur gemeinsam hoffen, dass der Freiheitsdrang am Ende siegt. Die ägyptischen Muslimbrüder haben Amerika und Israel ebenfalls als die Schuldigen ausgemacht, allerdings in der umgekehrten Reihenfolge. Für sie ist Mubarak ein "zionistischer Agent", weshalb er wie die Zionisten vernichtet gehört, dann kommen die "Helfer" aus Amerika.

    Die eigentliche Revolution ist so gesehen, dass die arabische Jugend nicht auf die Straße geht, um US-Flaggen zu verbrennen und Israel den Tod zu wünschen, sondern sich die eigene Regierung vornimmt.
    Mal sehen, wie lange das anhält.


    S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: George Bushs linke Erben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  9. #148
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Yo, stimmt, Anwar al Sadat war auch eines der Opfer auf deren Liste.... das solte heissen das viel mehr Blut geflossen waere... wenn die aegyptische Regierung nicht so hart gegen diese "Bruderschaft" vorgegangen waere.... besser, weit besser waere allerdings fuer Jobs zu sorgen, dann lungern die nicht in Moscheen und Koranschulen herum.... wo es ganz "nebenbei" auch noch was zu futtern gibt...
    Die Koranschulen sind das Problem in Aegypten. Das Kind eines aegyptischen Fellachen (Bauern) geniesst keine andere Ausbildung und das Lernziel dort heist Radikalisierung. Aegypten ist Dynamit fuer den Nahen Osten.

  10. #149
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Tatsächlich liegen die Sympathien gerade vieler aufrechter, linksdenkender Menschen nicht bei den Israelis, die selbst den arabischen Einwohnern in ihrer Mitte mehr Freiheiten gewähren als alle Nachbarstaaten zusammen, sondern erstaunlich oft bei den frauenverschleiernden, schwulenhassenden, minderheitenverachtenden Moslembrüdern im Umland. Rätsel Aufklärung.

    """""""""""""""""""""""""""""""

    Tja... das Bild, welches der Islam von sich zeichnet zeigt tatsächlich, .... SCHWULENFEINDLICHKEIT, Minderheitenhass, Frauenverschleierung.

    Die Christliche Kirche..... ist minderheiten gegenüber toleranter als den Schwulen, sofern diese Minderheiten genehm sind!!
    DIE USA.... hat zur zeit einen guten Präsidenten.....leider formiert sich gerade eine GEGENBEWEGUNG.... die 101% SCHWULENFEINDLICH RASSISTISCH IST.

    Israel.... ist Schwulenfeindlich ohne ende... den Gott, hat das nicht gewollt.
    ist rassistisch, den Palestinenser sind Hunde... ( das sind die schmeichelhaften Bezeichnungen
    ist zionistisch
    hasst Minderheiten nicht nur, sondern geht gegen sie vor.
    ist Frauenfeindlich.... der Geschlechtsverkehr mit einer Unreinen Frau, zieht stundenlange Rituelle Waschungen nach sich, ( ok... das ist das Judentum, nicht der Staat )
    natürlich dürfen Frauen gleichberechtigt, Militärdienst leisten, schon laaaange bevor Frauen bei der Bundeswehr waren.

    Die Sympatien.... können unmöglich nur bei den MASSENMÖRDERN in ISRAEL sein!!!!

    Es ist auch keine Frage, von Muslime oder Judentum....sondern von RICHTIG und FALSCH oder gut und böse.

    Wie kann man ein Volk lieben oder verstehen, das VERFOLGT WURDE, das geknechtet wurde, das ermordet wurde....
    UND DAS AUS ALL DEM, was IHM SELBST GENERATIONEN über GENERATIONEN wiederfahren ist........ NICHTS aber auch GAR NICHTS GELERNT HAT, außer wie man diese METHODEN effektiver an den NAchbarn anwenden kann.

    Isreal verwirkt seinen Holocoust BONUS:... den der zentralrat der Juden, fast wöchentlich bei uns Deutschen einfordert....
    mehr und mehr.

    Vor 22 jahren, habe ich komplett anders gedacht.
    ICh war mit 18 in einem Kibutz, das waren billige Ferien für einen Studenten.... Orangen pflücken....

    Später, als Photograph in einigen vielen vielen FLÜCHTLINGSLAGERN.... was ich dort gesehen habe, wurde nie veröffentlicht, damals gabs es kein internet.... hat sich das romantische Israel Bild gewandelt.
    Mit den Jahren und den Überfällen auf nachbarstaaten mehr und mehr und mehr....

    Ich gestehe ein... es ist schwierig, nach dem was ich gesehen habe....100% Objektiv zu bleiben.
    Mein Denken oder meine Beurteilung ist Palestina lastiger.....das ist mir bewusst.
    Aber es ist auch einfacher, diese Seite zu verstehen
    als die egoistische menschenverachtende ignoranz und Bösartigkeit.... der HArdliner Israelis
    Ja die HArdliner der Muslime, sind kein bischen besser.
    Man kann auch sagen Fundamentisten beider Lager, nehmen sich nicht viel.

    Es ist schade, das der Rest...also die menschlich denken Juden und Moslems.... nichts miteinander reden können, weil die Angelegenheiten leider von den HArdlinern übernommen und geregelt werden


    Ich wiederhole.... nach dem Massenmord der Deutschen an den Juden....hätte England Deutschland zu Isreal machen müssen....oder können.
    Nur... Frankreich, Holland.... Österreich hätten sich ebenso gewehrt.... gegen den Drang sich zu vergrößern.... ODER ZU SIEDELN wie die Israelis das NENNEN!!!!

    Dann wäre die Achse des Bösen....aber Judentum v.s Christian.....und die Moslems.... wären zwar immer noch Mittelalterlich, aber keine Sau würde sich für sie interessieren.
    Wieso auch!!!!!!!!!! ??????

    Pech ist eben.... das man IN EINE ISLAMISCHE WELT, mitten in eine islamische Kultur.... die seid jeher dort war... etwas eingebracht hat, das DIE ÄGYPTER NICHT WOLLTEN und ins rote MEER gejagt haben...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Natürlich sind viele Israelis, Pazifisten und gute Menschen....die eigentlich nur in Frieden leben wollen.
    Viele Israelis, schämen sich für die Hardcore Siedler.... verstehen palestinänsische probleme.

    Ebenso wie es in Deutschland rechts und links gibt, istd as in Israel ebenso....
    Leider sind die Radikalen...die unbelehrbaren, die streitsüchtigen ( Zionisten !?) in der Mehrheit, zumindest in der besseren Position.

    Aber ich weiss, es gibt viele.... ich hoffe nur, eines TAGES GENUG.

    Ebenso weiss ich....100% sicher, das es vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeele Palestinänser gibt,
    die FRIEDEN wollen.... und Israel ANERKENNEN....in seinen Grenzen.... die einfach nur ihre RUHE WOLLEN.

    Leider erfahren diese dann, das sie ihren acker nicht bewirtschaften dürfen..... weil die Straße gesperrt ist.
    Andere stellen fest, das eine mauer gebaut wird.... tieeeef außerhalb der REALEN ISRAELISCHEN Grenzen.

    Also... mich würde das provozieren.
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!

    Selbstverständlich, lassen die Palestinänser keine gelegenheit aus, die sich bietet um Isreal zu schädigen.

    Aber ehrlich gesagt.....
    Es ist logisch das die Sympatien bei Steinschleudern und UREINWOHNERN größer ist
    als bei Lenkwaffen und Eindringlingen....

    Israel OK
    Siedlung und Grenzen unendliuch ausdehnen Golan gazaa etc. NEIN....

    Die HAMAS ist keine Lösung....
    RAdikale Islamische Gewalt ist keine Lösung.
    Israelisch radikale gewalt auch nicht



  11. #150
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Ich kann das verstaendlicherweise nicht beurteilen, wenn ja, ist schon der Hammer und erklaert so manches Gebaren vieler deutscher fehlinformierter Gehirnwaescheopfer...




    [/LEFT]
    Für das deutsche Fernsehen gibts wahrscheinlich überhaupt kein Land namens Irak. Das ist einfach unglaublich, aber es ist so. Weder auf Arte, 3sat, ARD, ZDF usw. nichts, nada.

    Auch im aktuellen Zusammenhang mit Ägypten: Nichts ! Ich würde es nicht glauben, wenn ich es nicht selbst erleben würde. Für die muß das wahnsinnig peinlich sein. Jahrelang haben sie gegen Bush gehetzt und jetzt langsam wird auch dem Dümmsten klar, dass Bush recht hatte und die Befreiung Iraks richtig war.

    Ich glaube, es hängt mit der deutschen Mentalität zusammen, diese Besserwisserei und krampfhafte Rechthaberei, das hat noch nie funktioniert. Aber sie lernen nichts dazu. Alles ist nur oberflächlich. In Wahrheit sind sie noch genauso, wie sie immer waren. Sie sind heute noch so wie 1933. Wenn heute wieder ein Führer käme, sie würden ihm glauben.

    Naja, kann man nichts machen. Ich bin hier geboren, hab mich arrangiert. Dass sie sind was sie immer schon waren, habe ich auch erst bei der Befreiung des Irak mitbekommen. Als der dumme Schröder von "Völkerrechtswidrigem Angriffskrieg" faselte und alle es nachplapperten. Und sie plappern es bis heute nach. Sie können nicht anders.

Seite 15 von 47 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in Tunesien
    Von run74 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.11, 09:07
  2. Ägypten urlaub
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 17:42
  3. Visum für Ägypten
    Von fauxpas im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 12:45
  4. Visa für Ägypten
    Von phi mee im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 09:20
  5. Von D nach Tunesien mit einer Thaiehefrau
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 14:56