Umfrageergebnis anzeigen: In Zukunft Volksabstimmungen?

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, bindet die Bevoelkerung ein.

    23 82,14%
  • Nein, hilft in der Sache wenig.

    5 17,86%
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Volksabstimmung?

Erstellt von strike, 25.06.2012, 06:35 Uhr · 58 Antworten · 3.231 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Nokhu

    9 Beiträge und 12 Stimmen !!
    Nun ist es eine mehr !

    Bin gegen Volksabstimmungen bzw. der Meinung sehr oft ist es einfach besser wenn man die Dummen vor ihrer eigenen Dummheit schützt ........

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Bin gegen Volksabstimmungen bzw. der Meinung sehr oft ist es einfach besser wenn man die Dummen vor ihrer eigenen Dummheit schützt ........
    Das finde ich gut, dass Du so selbstkritisch bist!

  4. #13
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das finde ich gut, dass Du so selbstkritisch bist!
    Klasse Antwort.

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Wenn das Volk wirklich abstimmen könnten, ginge es uns finanziell viel viel besser denn Verschwendungen für Grosskotzige Banken, Pleitestaaten und nutzlose Kriegseinsätze wären fast unmöglich durchzusetzen.

  6. #15
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    @wingmann

    Dazu wäre aber eine bessere Vorbildung der Allgemeinheit zu den umfassenden Abhänigkeiten und Konsequenzen der Maßnahmen auch nach mehr als nach 1 bis 2 Teilschritten von nöten.
    Sonst käme nur ein leicht von Massenmedien und verschiedenen Gruppierungen beeinflußbares Ergebnis heraus. Also könnte Quasi man ein Ergebnis noch mit "dem Volkes Wille" verschönern/absegnen/legetimieren.
    Das was heute beschlossen wird, ist längst ein alter Hut und nur Makulatur auf dem Weg zu einem bestimmten Ziel. Um bestimmte Teilbereiche zu umschiffen, die zu einer Zeit hilfreich waren, jetzt aber im Weg stehen. Die Vertragwerke der Bundesrepublik und schon gar nicht der EU sind in ihren Abhängigkeiten sowie den Auswirkungen bei Abkehr des von den Verantwortlichen vorausgeplanten Weg kaum zu überschauen. Sowie bei einigen Spitzfindigkeiten, gewollten und ungewollten Unterlassungen im Vertragswerk.
    Nicht das der Bürger zu dumm wäre, aber ihm fehlen schlichtweg die Informationen im Detail und Gesammtkomplex. Leider aber auch bei einem Großteil das Interesse daran, sich damit eingehender zu beschäftigen. Daher läßt er sich lieber durch klare vorgefertigte Meinungen der einschlägigen Presse und bestimmter Printmedien führen/leiten. Im Vertrauen darauf das dies der Enthüllungsjournalismus und nichts als die Wahrheit ist. ...und im glauben durch einfache 2 Seiten schwarz und weiß (gut/böse) Darstellung den erforderlichen Durchblick zu haben. Ohne kenntnis davon, das auch jede dieser einer Parteipolitischen beeinflussung unterliegen.

  7. #16
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich könnte möglicherweise den Glauben in die Politik etwas zurückgewinnen, wenn man einmal eine Bank abwickeln würde im Falle der Pleite. Zudem muss die Macht der Banken unbedingt gestutzt werden..............denn deren Gewinne versickern in privaten Kassen, bei schieflage soll/muss der Steuerzahler haften. Das kann und darf nicht sein.
    Die Bildung des Volkes genügt durchaus um zu erkennen, das unsere Regierung Unsummen nutzlos verbrennt.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    *
    Mag alles richtig sein, @Ban Bagau.
    Wieso funktioniert dies aber schon ueber Jahrzehnte in der Schweiz?


  9. #18
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    wenn man einmal eine Bank abwickeln würde im Falle der Pleite.
    Helaba, Lehman Bank, WestLB etc. etc. , gibt doch genügend Banken die schon in die Pleite gegangen sind.

    Gruß Sunnyboy

  10. #19
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wieso funktioniert dies aber schon ueber Jahrzehnte in der Schweiz?

    Guter Einwurf.
    In der Schweiz wird nur in nationaler Ebene mehr oder minder entschieden. Vergleichbar, hatten wir in Deutschland mit Stuttgart 21 auch in küzerer Vergangenheit an einem Lehrstück und ein ausgemachtes Debakel erlebt. ...und dies war eine Angelegenheit die sehr klar noch überschaubar und lokal sehr eingegrenzt war.
    Die Situation in Deutschland und dem momentan vorgenannte vorliegende Problem, geht es zwar um auch um die Finanzierungsverantwortung auf nationaler Ebene, aber in Abhänigkeiten mit EU-Recht. Darin steckt das Problem. Den nationalen Interessen und den Internationalen Interessen (EU-weit) gerecht zu werden. Die Finanzierung und Bilanzierung der einzelnen EU-Bundesländer ist schon lange keine nationale Angelegenheit mehr. Erdacht für gute Zeiten, auf stabilen Wirtschaftsystemen und dem größten Fehler, dem ständigen Wirtschaftswachstums ohne zu berücksichtigung das sich viele der Mitgliedsstaaten auch in Europa, auf unterschiedlichen Entwichlungstand befinden. Erdacht der Idealfall das sich alle Länder auf Dauer in selbiger Ebene selbst finanzieren können und der Überschuß an Beitagszahlungen für Mitgliedschaft in andere subventionierfähige Projekte gesteckt werden können. (Allein im Grundkonstrukt frißt der doppelte Verwaltungsapparat die wenigen überschüssigen Beitragszahlungen schon auf.)

    Aber damit wären wir schon fast wieder in einem der Nachbarthreads , die sich mit Sinn und Unsinn der EU beschäftigen.

  11. #20
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.673
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Die Situation in Deutschland und dem momentan vorgenannte vorliegende Problem, geht es zwar um auch um die Finanzierungsverantwortung auf nationaler Ebene, aber in Abhänigkeiten mit EU-Recht. Darin steckt das Problem.
    Hätten wir früher schon die Volksabstimmung gehabt (Euro-DM), dann hätten wir jetzt keine EU-Finanzierungsprobleme!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die geplante "Volksabstimmung" betreffend:
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.08, 13:01