Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 146

Vietnam - Krieg ohne Sieger?

Erstellt von Dieter1, 01.03.2015, 12:03 Uhr · 145 Antworten · 5.620 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Also zuerst war's bei Dir 'nur ein Patt'.

    Dann war es 'nur eine politische Niederlage', aber 'militärisch ein Patt'.

    Jetzt ist es also doch schon eine 'politische Niederlage' aber 'genau betrachtet keine militärische'. (wo ist jetzt das Patt geblieben?)
    Die militaerische Situation bei Beginn des Abzuges der US Truppen war ein militaerisches Patt.

    Insgesamt war der Konflikt eine politische Niederlage, aber das stellte ich nie in Frage.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Einer der Professoren dort heißt Jeffrey Record. Er hat u.a. ein Buch mit dem Titel verfasst, der da lautet "The Wrong War - Why We Lost in Vietnam".
    Ohne das Buch zu kennen vermute ich, er kommt zum Schluss es waren in erster Linie politische und nicht militaerische Gruende.

  4. #63
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    Verloren hat den Vietnamkrieg 1975 die südvietnamesische Armee, US-Truppen waren nach 1973 nur noch als Militärberater vor Ort. Entscheidend dafür war wohl der Druck der Öffentlichkeit in den USA.

  5. #64
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Positiv denken. Ohne die Amis haetten wir weder Pattaya noch Sang Som

  6. #65
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    mann muss und kann eine technisch überlegene Armee nicht in einer Materialschlacht besiegen um sie zum Verlierer zu degradieren, es reicht völlig aus sie wirkungslos werden zu lassen. Eine wirkungslose Armee die nicht fähig ist ihren Auftrag zu beenden ist also gescheitert und befindet sich eben nicht in einer Pattsituation sondern hat verloren weil der Gegner ihr nicht den Gefallen tut nach ihren Spielregeln zu kämpfen.

    Jemanden zu besiegen bedeutet doch nicht ihn totzuschlagen, sondern ihm seinen Willen zu nehmen bzw ihn das machen zu lassen was man möchte.

    Tausende Frauen beweisen das täglich, kräftige Männer nicken ihr Schicksal ab. Was nützen die Muckis wenn das Hirn und der Wille nicht gleichgut entwickelt sind ?

  7. #66
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    mann muss und kann eine technisch überlegene Armee nicht in einer Materialschlacht besiegen um sie zum Verlierer zu degradieren, es reicht völlig aus sie wirkungslos werden zu lassen. Eine wirkungslose Armee die nicht fähig ist ihren Auftrag zu beenden ist also gescheitert und befindet sich eben nicht in einer Pattsituation sondern hat verloren weil der Gegner ihr nicht den Gefallen tut nach ihren Spielregeln zu kämpfen.
    Die US Truppen waren alles andere als "wirkungslos" wie die Verluste ihrer Gegner eindrucksvoll beweisen. Allerdings war keine Seite dazu in der Lage, eine Entscheidung herbeizufuehren.

    Militaerisch nennt man das ein Patt.

  8. #67
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die US Truppen waren alles andere als "wirkungslos" wie die Verluste ihrer Gegner eindrucksvoll beweisen. Allerdings war keine Seite dazu in der Lage, eine Entscheidung herbeizufuehren.

    Militaerisch nennt man das ein Patt.
    das Ziel war die Vernichtung des Vietkong und die Kontrolle des Landes sowohl politisch als auch militärisch, das ist nicht gelungen.
    Das kann man solange ein Patt nennen wie man möchte, faktisch kommt es einer Niederlage gleich. Weder die Vietnamesen noch die
    amerikanische Geschichtsschreibung nennen dieses Ergebnis ein Patt.

    Dieser Krieg wird im allgemeinen Amerikas Trauma genannt. Das solls aber von mir jetzt auch gewesen sein. Argumentativ ist von Deiner Seite keine Entwicklung zu sehen die Deine Sichtweise unterstützt.

  9. #68
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    das Ziel war die Vernichtung des Vietkong....
    Und der Vietcong schied nach den verheerenden Verlusten in der Tet Offensive 1968 als militaerischer Faktor aus.

  10. #69
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Und der Vietcong schied nach den verheerenden Verlusten in der Tet Offensive 1968 als militaerischer Faktor aus.
    Äh was ? Ist mir da was entgangen ? Ich mein, ich kann auch lesen.

  11. #70
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Äh was ? Ist mir da was entgangen ? Ich mein, ich kann auch lesen.
    Ja da ist Dir was entgangen. Bei Deiner duerftigen Allgemeinbildung ist das aber nichts besonderes.

    Die Konfliktparteien in Vietnam waren Vietcong und Nordvietnam auf der einen, Suedvietnam und USA auf der anderen Seite.

    Hier nochmal ueber die Geschichte des Vietcong (NLF) aus Wikipedia:

    Anfang 1968 versuchte sie ihr Einflussgebiet auszudehnen: Mit Unterstützung nordvietnamesischer Truppen griff sie im Rahmen der Tet-Offensive ab dem 30. Januar 14 von 15 Provinzhauptstädte inklusive Saigon und Hue an. Die schweren Kämpfe dauerten mehrere Wochen und brachten der NLF erhebliche Verluste. Sie verlor nach Schätzungen etwa 40.000 Kämpfer. So geschwächt gelang es ihr nicht mehr, alle ihre Rückzugsgebiete zu schützen. Sie verlor deshalb auch an wirtschaftlicher und personeller Basis sowie an politischem Einfluss. So ging die Bedeutung der NLF ab 1968 zurück. Sie verhielt sich deshalb in den nächsten Jahren defensiv und versuchte ihre verbliebene Basis, vor allem im Mekong-Delta, zu konsolidieren.

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TERROR KRIEG - Pentagon brennt
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.09.17, 11:57
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 03:30
  4. "Ohne" im .... kein Problem?
    Von Torsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 30.12.01, 16:03
  5. Kind (15 j.) ohne Eltern
    Von Chainat-Bruno im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.01, 20:47