Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 146

Vietnam - Krieg ohne Sieger?

Erstellt von Dieter1, 01.03.2015, 12:03 Uhr · 145 Antworten · 5.639 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das hatten wir doch schon. Solange die USA in Suedvietnam und die Russen in Afghanistan praesent waren, kontrollierten sie die Staedte und die wichtigsten Verkehrsverbindungen, die in Guerilla Taktik operierenden Gegner den Rest.

    Beide Seiten waren zu einer militaerischen Entscheidung nicht in der Lage. Das ist im militaerischen Sprachgebrauch ein Patt oder ein Remis.
    Krieg ist zunächst mal die Fortführung der Politik mit anderen Mitteln, insofern ist das maßgebliche politische Ziel als Gradmesser für Sieg oder Niederlage anzusehen.

    Formuliere ich den freien Zugang zu Flughäfen und Schiffahrtslinien als Ziel so ist das Ziel klar formuliert und wird erreicht oder nicht.

    Ist das politisches Ziel jedoch ein mir genehmes, gewogenes Land als Verbündeten zu erhalten oder auch nur diesem Land meinen Willen aufzuzwingen und es zu beherrschen, so kann man nur dann von einem Sieg sprechen wenn das gelingt. Eine Situation die ständige
    militärische Präsenz und Intervention fordert und meine eigentlichen Ziele nicht erreichen lässt, kann man faktisch nur als Verlust oder Niederlage bezeichen.

    Merke: eine Niederlage ist das Nichterreichen formulierter Ziele, wie man sich das dann schönredet steht auf einem anderen Blatt.


    Im übertragenen Sinne würde ich versuchen einen sehr guten Manager für meine Firma zu gewinnen aber leider kann ich ihn nicht überzeugen, wenn ich ihn dann totschieße, zeige ich meine Macht, aber der Mitarbeiter steht meiner Firma nicht zur Verfügung. Also Ziel verfehlt = Niederlage.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    rolf2, das ist doch laienhaftes Geschwaetz.

  4. #23
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    rolf2, das ist doch laienhaftes Geschwaetz.
    erklär mir was eine Niederlage, was ein Sieg ist.

    Im Fall Vietnam war das erklärte Ziel den Kommunismus in seiner Ausbreitung zu verhindern und ein amerikafreundliches Regime dauerhaft zu implementieren, dieses Ziel wurde nicht erreicht, insofern war es eine Niederlage.

    Militärisch ebenso wie politisch.

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    erklär mir was eine Niederlage, was ein Sieg ist.
    Ein militaerischer Sieg ist die Vernichtung der gegnerischen Streitkraefte, eine Niederlage das Gegenteil.

  6. #25
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ein militaerischer Sieg ist die Vernichtung der gegnerischen Streitkraefte, eine Niederlage das Gegenteil.
    Vielleicht hilft das hier weiter

    Vietnamkrieg, Vietnam War

    Mit dem Islam hat der Disput allerdings nix zu tun.

  7. #26
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ein militaerischer Sieg ist die Vernichtung der gegnerischen Streitkraefte, eine Niederlage das Gegenteil.
    dann hast Du Clausewitz und Sun Tzu nicht wirklich verstanden.

    das höchste Ziel ist es den Gegner kampflos zu schlagen, nicht die Vernichtung ist das angestrebte Ziel sondern Brechen des Widerstandes und Unterwerfung und Aufgabe kriegerischer Handlungen

    Das haben die Vietnamesen und Afghanen zuletzt die Iraker den Amerikanern ganz klar bewiesen. Somit wird klar das Deine Definition nichtmal militärisch stimmt. Man kann militärisch mit herrkömmlichen Strategien in solchen Auseinandersetzungen nicht gewinnen.
    Der Feind ist unklar, trägt keine Uniform und stellt sich logischerweise nicht einer hochgerüsteten überlegenen Armee in großen Schlachten zum Besiegen zur Verfügung, sondern schlägt aus dem Hinterhalt zu und verfolgt eine überlegene Taktik.

  8. #27
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Ich verstehe manchmal nicht das ihr euch bekriegt.
    Jedenfalls haben die in Vietnam jetzt auch Levis an.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    dann hast Du Clausewitz und Sun Tzu nicht wirklich verstanden.
    Clausewitz hast Du nicht verstanden. Ich fuerchte Du hast ihn nicht einmal gelesen.

    Den Sun Tzu kenn ich nicht. Muss man den kennen?

  10. #29
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Clausewitz hast Du nicht verstanden. Ich fuerchte Du hast ihn nicht einmal gelesen.

    Den Sun Tzu kenn ich nicht. Muss man den kennen?
    wenn man sich für militärische Kriegsführung und Staastkunde interressiert macht das Lesen SunTzu`s durchaus Sinn.

    Der wesentliche Unterschied über den wir uns unterhalten ist das Führen eines Krieges bzw einer Schlacht und einem Sieg, der eben mehr ist als ein kurzer militärischer Erfolg in einer Schlacht.

    ein Link für Dich zu wikipedia, hier wird Sun Tzu als Sunzi bezeichnet, es gibt aber mehrere Schreibweisen seines Namens.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kun...es_%28Sunzi%29

    Ein Zitat Sun Tzus

    Wenn du deinen Feind kennst und dich selbst Kennst
    brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten.



    dieser Satz beinhaltet mehr als das bloße addieren militärischer Potenz, etwas was den Amis weitgehend fehlt bei der Einschätzung ihrer Kriegshandlungen.

  11. #30
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft das hier weiter

    Vietnamkrieg, Vietnam War

    Mit dem Islam hat der Disput allerdings nix zu tun.
    wenn es in dieser Diskussion auch um militärisches Eingreifen gegen z.B. IS geht, dann sind solche Vergleiche sowohl passend als auch wichtig. Wollen wir nicht vergessen das im Vorfeld der jetzigen Ereignisse eine politisch/militärische Intervention stattfand die die ganze Gegend politisch dort durcheinandergewirbelt hat.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TERROR KRIEG - Pentagon brennt
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.09.17, 11:57
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 03:30
  4. "Ohne" im .... kein Problem?
    Von Torsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 30.12.01, 16:03
  5. Kind (15 j.) ohne Eltern
    Von Chainat-Bruno im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.01, 20:47