Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Verhandlung USA mit Taliban

Erstellt von Samuimike1, 20.06.2013, 08:46 Uhr · 39 Antworten · 2.702 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417

    Verhandlung USA mit Taliban

    Nach unzähligen toten Muslime, Männer, Frauen und Kinder, Billionen US Dollar fällt den AMIS ein, mit den Taliban, ein Produkt der US Kriegstreiber, zu verhandeln.

    Nach der Ankündigung von Friedensgesprächen zwischen den USA und den Taliban hat die afghanische Regierung Verhandlungen über ein Sicherheitsabkommen mit Washington vorübergehend auf Eis gelegt. Grund seien "Widersprüche zwischen den Taten und den Aussagen der Vereinigten Staaten von Amerika hinsichtlich des Friedensprozesses", teilte das Büro von Präsident Hamid Karsai mit. Zentraler Teil des Abkommens ist das Truppenstatut, das ausländischen Soldaten auch nach dem Ende des Nato-Kampfeinsatzes 2014 Immunität zusichert. Ohne das Abkommen steht die geplante Folgemission infrage.
    Nach Gesprächsangebot an die Taliban: Karsai setzt Gespräche mit USA aus - n-tv.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    [...]mit den Taliban, ein Produkt der US Kriegstreiber[...]
    Das Wort "Taliban" wurde nicht von den Amis kreiert sondern stammt vom arabischen Wort talib ab...

    Quelle: wikipedia

  4. #3
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Nach unzähligen toten Muslime, Männer, Frauen und Kinder, Billionen US Dollar fällt den AMIS ein, mit den Taliban, ein Produkt der US Kriegstreiber, zu verhandeln.
    1. Das ist ihnen nicht erst jetzt eingefallen! Dass verhandelt wird ist nichts neues, das gibt es schon länger, und offiziell zugegeben haben die Amis das schon vor ziemlich genau einem Jahr

    2. "Billionen US Dollar" ist eine griffige Formulierung. Falls Du da nicht dem üblichen Übersetzungsfehler aufgesessen bist (schau mal nach was im Wörterbuch Eng-Deu unter "billion" steht), solltest Du diese Zahlengröße schon etwas genauer belegen!

    3. "US Kriegstreiber"? Ok, wenn man eine gewisse Gesinnung hat, dann ist so eine Wortwahl wahrscheinlich "Ehrensache", aber als neutraler Beobachter disqualifizierst Du Dich damit natürlich

    4. "Taliban, ein Produkt der US Kriegstreiber" ist allerdings erwiesenermaßen falsch. Die Taliban entstanden in Pakistan in den Koranschulen der afghanischen Flüchtlinge vor den Russen. Zu einer politischen Kraft wurden sie erst ca. 1992, als die Russen Afghanistan bereits verlassen hatten und die Taliban sich nun gegen die lokalen Warlords und schließlich gegen die Regierung wandten. Wenn schon das Produkt irgendeines "Kriegstreibers", dann sind sie das der UdSSR! Ziemlich sicher dürfte allerdings sein, dass die USA die Taliban eine Zeitlang finanziell und mit Waffen im Bürgerkieg unterstützten (Mitte der 90er), aber ein Produkt der USA sind sie mit Sicherheit nicht.

  5. #4
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Samuimike meinte die Förderung, Ausbildung und Bewaffnung der Taliban durch die Amis um stellvertredend gegen die Russen zu kämpfen, zu der Zeirt pflegten die Amis noch freundschaftlichen Kontakt zu Osama, nu isser der Böse, haha

  6. #5
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... Ausbildung und Bewaffnung der Taliban durch die Amis um stellvertredend gegen die Russen zu kämpfen ...
    Da die Russen 1989 Afghanistan verlassen haben, die Anfänge der militanten Taliban-Bewegung aber auf 1992 datiert werden können, kann es nicht sein, dass die Amis sie für den Kampf gegen die Russen unterstützt haben. Was Du meinst sind vermutlich die "Mudschahedin" (die wurden kräftig unterstützt, bin Laden inklusive).

    Später, Mitte der 90er, hat es die Unterstützung der Taliban höchstwahrscheinlich gegeben, aber nicht gegen die Russen, sondern gegen die lokalen Stammesfürsten und die Regierung, was immer die USA damit bezwecken wollten.

  7. #6

  8. #7
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    oder hier

    New Book Details Bush/Big Oil Negotiations With Taliban BEFORE WTC

    hier ab : 45:00 min
    sehr aufschlussreich

  9. #8
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    da steht auch nichts anderes, als ich behauptet habe. Die Unterstützung kam erst NACHDEM die Russen das Land verlassen hatten!

    Da steht zwar in der Überschrift, dass die USA die Taliban "erschaffen" haben, aber nach diesem reißerischen Start liest sich der Rest doch durchaus relativiert zu dieser "Feststellung". Ganz abgesehen davon handelt es sich bei der Quelle m.E. um eine ziemlich klar politisch ausgerichtete Website


    Dieser Artikel stellt u.a. fest

    Im Januar 1995, der Krieg ist in vollem Gange, treten die ersten größeren Gruppen von Taliban-Kämpfern in Erscheinung: Sie sind eine Schöpfung des pakistanischen Geheimdienstes und werden vermutlich von der CIA und Saudi- Arabien finanziert.
    ... auch hier finde ich nichts davon, dass die Taliban "ein Produkt der USA" sind, im Gegenteil, hier wird sogar ausdrücklich Pakistan genannt.

    -----------------------

    Noch einmal ganz klar mein Standpunkt: Die Taliban enstanden in den afghanischen Flüchtlingslagern in Pakistan Mitte der 1980er, und waren zunächst so eine Art Wohlfahrtseinrichtung mit Koranschulen. Die Militarisierung erfolgte erst 1992, und erst da waren sie für die USA interessant, und erst ab diesem Moment gab es (mit ziemlicher Sicherheit) finanzielle und militärische Unterstützung. Aber eines ist für mich klar, und nur darum ging es für mich hier immer: Die USA haben weder mit der Gründung der Taliban, noch mit deren Umformung in eine militärische Terrororgansitation zu tun, wie von Dir behauptet.

  10. #9
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    ccc

    Du fragtest nach, ob ich Mujaheddin oder Taliban meinte, daraufhin habe ich dir Antworten oder Quellen gesendet, es ging hier um Unterstützung der Taliban durch die USA nicht um deren Gründung.

    Osama wurde nicht von den USA gezeugt, wohl aber unterstützt und zwar direkt oder indirekt über die Saudis, gleiches gilt für die Taliban, nicht erfunden aber unterstützt, wobei man sich verschiedenster Kanäle bediente.

    Klar ist auch.... ich war nicht persönlich anwesend und bin auf verschiedenste Quellen angewiesen, nur das es sich bei den CIA Leuten um Schweinepriester handelt ist meine Wertung meiner mir vorliegenden Infos und meines politischen Weltbildes.

    Auch klar ist, das sich andere Geheimdienste und politischen Systeme ähnliche Schweinereien zunutze machen

    Mir gehts in ertser Linie darum aufzuzeigen das die schönen Worte der Politiker meist nur "Sand in die Augen" der jeweiligen Bevölkerung sind

    seit 5 uhr 45.... wird jetzt zurrrrückgeschossennnnnnn

    wenn du verstehst was ich meine

  11. #10
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    -------------------- Die USA haben weder mit der Gründung der Taliban, noch mit deren Umformung in eine militärische Terrororgansitation zu tun, wie von Dir behauptet.
    da wäre ich mir jetzt nicht sicher, ist aber auch egal, schließlich wertet jeder die Infos nach persönlichem Gusto

    ist übrigens etwas schwierig im Zusammenhang zu bleiben wenn Du nachträglich Deien Posts veränderst oder ergänzt, aber auch das macht nichts, es ist nicht mein Anliegen Dich von irgendwas zu überzeugen.

    Es ist gängige Praxis der USA verschiedenste Terrorgruppen in unterschiedlichsten Ländern auszubilden, zu bewaffnen und zu unterstützen, manchesmal wenden sich diese Jungs dann aber auch gegen die USA, weil auch denen klar wird das sie nur benutzt werden, oder sie von vornherein zunächst nur Unterstützung wollten .... egal von wem.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trittin fordert macht fuer Taliban
    Von Phommel im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 26.03.11, 08:43
  2. Verhandlung uebers Brautgeld
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 25.07.04, 22:02
  3. Berufsziel : ...Taliban ...
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.12.01, 10:19