Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72

USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

Erstellt von tomtom24, 07.04.2010, 23:04 Uhr · 71 Antworten · 4.161 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843766
    Schröder und Fischer hätten eben von vorherein klarmachen müssen, dass die Bundeswehr eine reine Verteidigungsarmee ist und nur im Angriffsfall innerhalb Europas eingesetzt werden kann
    Hätten wir ein Grundgesetz das diesen Namen wirklich verdient, sowie Politiker mit Bommeln in der Hose die konsequent davorstehen, hätten wir diese Probleme jetzt nicht.
    Afghanistan ist nicht das xx.te Bundesland.

    @rolf2
    Selbstverständlich kannst du die Soldaten dort unten nennen wie es dir beliebt.
    Zitat Zitat von rolf2",p="843623
    ..unsere Jungs ?
    ..mein Junge ist zu Hause ......
    ...für mich sind das bestenfalls "arme Jungs" und zwar was die
    Intelligenz betrifft

    Ich wollte eigentlich nur auf diese unsägliche Doppel-und Wegwerf-Moral hinaus:
    Zitat Zitat von Nokhu",p="843595
    Afghanen töten unsere Jungs, dann waren es Taliban.

    Unsere Jungs töten Afghanen, dann waren es garantiert Zivilisten.
    Oder erklär mir einfach den Unterschied zwischen den dortigen zivil gekleideten Zivilisten und den zivil gekleideten Nicht-Zivilisten.
    Fällt dir doch sicher leicht, oder? :P

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von rolf2",p="843790
    @Conrad

    wenn Du die Argumentation der Amis für Dich übernehmen willst, bitte

    weder im Irak noch in Afghanistan werden die erklärten politischen Ziele dieses Krieges erreicht.........
    Was hat das denn mit den Amis zu tun ? Der Anschlag hätte ebensogut in London oder Amsterdam oder sonstwo erfolgen können. Und die politischen Ziele wie z.B. Demokratie einführen im Irak in nur 7 Jahren erreichen zu wollen, ist wohl etwas viel verlangt.

    Der Irak ist jetzt jedenfalls eine Demokratie, obs dir nun paßt oder nicht und die Iraker sind froh, den Massenmörder Saddam Hussein los zu sein.

    Der radikale Islam ist eine Bedrohung für die gesamte westliche Welt, mit "den Amis" hat das erstmal nichts zu tun. Die deutschen Gutmenschen wollen sich eben alles schönreden, von wegen "Religionsfreiheit", die es so im Grundgesetz überhaupt nicht gibt. Wenn eine Religion zu einer den Staat u. die Bürger bedrohenden Ideologie wird, gibts keine Religionsfreiheit, das Wort taucht so auch nicht im GG auf.

    Das die Taliban aus dem Widerstand gegen den sowjetischen Einmarsch in Afghanistan entstanden sind, wen interessiert das noch ? Es hat Anschläge in London gegeben, in Madrid und ausschließlich gegen Zivilisten. Es ist einfach nur blanker irrer Terror ohne Sinn und Verstand, gesteuert von geistesgestörten Irren wie Bin Laden, wo kein Mensch genau weiß, was mit diesem Terror überhaupt erreicht werden soll.

    In Deutschland hat es uns bisher nicht erwischt, weil die Islamfaschisten eben noch gewisse Sympathien für Deutschland insgesamt haben wegen dem .......... Aber wenn es demnächst in Amsterdam kracht, geht uns das eben auch etwas an und wir werden den Holländern hilfreich zur Seite springen.

    Du lebst eben noch in deiner Welt von vorgestern u. hast noch nicht begriffen, das sich die Spielregeln total verändert haben....Zeit aufzuwachen.

  4. #43
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843819



    Du lebst eben noch in deiner Welt von vorgestern u. hast noch nicht begriffen, das sich die Spielregeln total verändert haben....Zeit aufzuwachen.
    im Gegenteil Conni, in der Vergangenheit lebst Du.

    Terroristen kannst du nicht mit Kriegen begegnen, aber um Feindbilder hier wie da aufzbauen taugt es allemal und um Sand in die Augen der Dumpfbacken zu streuen ist so ein Feinbild geradezu prädestiniert.

    Der Feind ist nämlich unsichtbar und von daher überall anzusiedeln, buhhhhh so böse Männer mit langen Bärten wie der von Dir zitierte Bin Laden, sind ja so schrecklich gefährlich, da kann man gleich gegen ein ganzes Land in den Krieg ziehen, na.......

    wo isser denn jetzt grade ?

    ich denke es wäre an der Zeit, gegen die Ursachen nämlich Hunger und Blödheit was zu tun. Geld scheint ja vorhanden zu sein, ne Cruise Missile kostet glaub ich um die eine Million

  5. #44
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    @Connie

    kann mir doch keiner erzählen, das es heutzutage noch großartig schwierig sein kann einen einzelnen Mann wie Saddam oder Bin Laden mit all der geballten Macht des Cia und befreundeter Geheimdienste, Handyüberwachung, Satellitenverfolgung und Scannung aufs kleinste Körnchen ganzer Städte mit anschließender Zieleingabe für supertreffsichere Waffensysteme, nicht auszulöschen.

    das macht der Mossad doch immer wieder vor wie das geht.

    ein paar Sniper tuns letzlich auch, also wenn das das Ziel wäre, dann wären solche Typen auch wesentlich schonender zu beseitigen

  6. #45
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von rolf2",p="843832
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843819



    Du lebst eben noch in deiner Welt von vorgestern u. hast noch nicht begriffen, das sich die Spielregeln total verändert haben....Zeit aufzuwachen.
    im Gegenteil Conni, in der Vergangenheit lebst Du.

    Terroristen kannst du nicht mit Kriegen begegnen, aber um Feindbilder hier wie da aufzbauen taugt es allemal und um Sand in die Augen der Dumpfbacken zu streuen ist so ein Feinbild geradezu prädestiniert.
    Diesen Islamfaschismus gibts noch nicht so lange. Und ein Rezept dagegen gibts gar nicht. Oder hast du eine Ahnung, wozu der Anschlag am 9/11 gut sein sollte ? Was will Bin Laden eigentlich erreichen ? Sollen wir so dazu gebracht werden, zum Islam zu konvertieren ?

    Bei der RAF wusste man ja wenigstens noch halbwegs, dass die den Stalinismus hier einführen wollten. Aber die Islamfaschisten, was wollen die erreichen ?

    Wahrscheinlich einen islamischen Gottesstaat mit Scharia, Steinigungen, öffentlichen Hinrichtungen Homo5exueller, öffentliche Demütigung und Auspeitschung von Frauen und gewaltsamer 5ex mit 10jährigen Mädchen legal machen....denen ist ja sogar der Iran noch viel zu liberal....

    Zur Zeit versucht man sich das in Deutschland alles noch wegzulügen, lange wird das aber nicht mehr funktionieren. Wenn man Scientology verbieten will, was ist dann mit dem Islam:

    Gemäß dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 4 Satz 2, wird die „ungestörte Religionsausübung” zwar „gewährleistet”, damit aber keineswegs garantiert — schon gar nicht uneingeschränkt.

    Eine wie auch immer geartete Einschränkung dieser „ungestörten Religionsausübung” gibt es — zumindest in Artikel 4 GG — zwar nicht.

    Dennoch ist die Religionsausübung in Deutschland sehr wohl eingeschränkt / beschränkt, und zwar durch andere Artikel des GG wie z.B. Artikel 2 Satz 2 (Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit), aber auch durch Paragraphen z.B. des Strafgesetzbuches wie § 211 (Mord).

    — Laut Koran Sure 4 Vers 34 ist es muslimischen Männern vorgeschrieben, ihre Ehefrauen bei „befürchteter Widerspenstigkeit” zu „schlagen”. Diese Vorschrift des Korans widerspricht Artikel 2 Satz 2 GG und ist deshalb in Deutschland verfassungswidrig.

    — Gemäß Sure 5 Vers 17 des Korans gelten Christen als „Ungläubige”, gemäß Sure 5 Vers 60 des Korans sind diese „Ungläubigen” gar „Affen”, „Schweine” und „Götzendiener”, gemäß Sure 8 Vers 55 des Korans sind die „Ungläubigen” „schlimmer als das Vieh”, und gemäß Sure 9 Vers 5 des Korans sind diese „Götzendiener” zu töten — also zu ermorden.

    Das Schlagen von „widerspenstigen” Ehefrauen sowie die Tötung (Ermordung) von „Götzendienern” gehören im «Islam des Korans» zu den „religiösen” Handlungen — den „religiösen” Pflichten!

    Damit widersprechen Sure 5 Vers 17, Sure 5 Vers 60 und Sure 8 Vers 55 des Korans dem Artikel 1 Satz 1 GG (Die Würde des Menschen ist unantastbar), und laut § 211 StGB wird Mord in Deutschland mit „lebenslanger” (meist 15-jähriger) Freiheitsstrafe geahndet.

    Somit ist weder die „ungestörte” Religionsausübung in allen Fällen und schon gar nicht die uneingeschränkte Religionsausübung in Deutschland vorgesehen. Beides wird durch das GG und das StGB beschränkt.
    http://www.pi-news.net/2010/04/relig...diger-begriff/

  7. #46
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843845
    Diesen Islamfaschismus gibts noch nicht so lange. Und ein Rezept dagegen gibts gar nicht. Oder hast du eine Ahnung, wozu der Anschlag am 9/11 gut sein sollte ? Was will Bin Laden eigentlich erreichen ? Sollen wir so dazu gebracht werden, zum Islam zu konvertieren ?
    ich denke es gibt genügend Gründe die amerikanische Politik
    zum Feindbild zu erheben und Hass zu verspüren, in manchen Ecken der Welt sterben und darben Leute aufgrund dieser Politik. Granaten und Bomben sowie die Arroganz der Satten und Mächtigen tun ihr Übriges dazu.

    Im Falle der Raf und auch anderer terroristischer Vereinigungen hat das doch nie zu Kriegen gegen ganze Länder und deren Zivilbevölkerung geführt, auch hat man nicht mögliche Symphatisanten gleich mit Bomben belegt.
    Ich erinnere in diesem Zusammenhang mal an die IRA oder ETA.

    damals hat man unter anderem die GSG9 gegründet und Rasterfahnndungen eingeführt um diesen Spinnern habhaft zu werden, heute ist die Technik der Überwachung noch viel besser.

  8. #47
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von rolf2",p="843849

    ich denke es gibt genügend Gründe die amerikanische Politik
    zum Feindbild zu erheben und Hass zu verspüren, in manchen Ecken der Welt sterben und darben Leute aufgrund dieser Politik. Granaten und Bomben sowie die Arroganz der Satten und Mächtigen tun ihr Übriges dazu.

    Im Falle der Raf und auch anderer terroristischer Vereinigungen hat das doch nie zu Kriegen gegen ganze Länder und deren Zivilbevölkerung geführt, auch hat man nicht mögliche Symphatisanten gleich mit Bomben belegt.
    Ich erinnere in diesem Zusammenhang mal an die IRA oder ETA.

    damals hat man unter anderem die GSG9 gegründet und Rasterfahnndungen eingeführt um diesen Spinnern habhaft zu werden, heute ist die Technik der Überwachung noch viel besser.
    Also ich seh da keinerlei Zusammenhang zwischen "der amerikanischen Politik" und dem Afghanistan des Jahres 1979, als die Sowjetimperialisten sich Afghanistan einverleiben wollten. Bis dahin war Afghanistan ein ......paradies für Hippies auf dem Weg nach Goa, da gabs keine "amerikanische Politik".......

    Das solche Länder arm sind, ist deren eigene Schuld, weil es meistens völlig korrupte Minidiktatoren sind, die sich alles unter den Nagel reißen u. das Volk im Dreck leben lassen, siehe Saddam Husseins 70 Paläste. Iran muß sogar Benzin einführen, weil das korrupte System dort zu dämlich ist, Raffinerien zu bauen.

    Von Afrika ganz zu schweigen. Südamerika mit völlig Bekloppten Diktatoren wie Chavez oder dem Kokainstaat Bolivien....die sind alle vollkommen selbst schuld an ihrer Armut.

    Die faseln dann dumm rum von Sozialismus, dabei ist das nur der Neid der Dummen und Faulen auf die Fähigen und Fleißigen und die, die faseln vom Sozialismus stopfen sich selbst die Taschen voll.....Kuba, Nordkorea, Burma.....das interessiert die USA auch nicht sonderlich, es sei denn, die Irren fangen an, Atombomben zu bauen wie Kim Il Yong....

    Du hast sicher, wie einige andere hier, zuviel Rotlichtbestrahlung in der Schule abbekommen, von GEW-Lehrern, für die die DDR das bessere Deutschland war. Diese Ansicht war für BRD-Linke damals typisch und man hat damit die armen Pisa-Schüler versucht zu indoktrinieren, was bei dir besonders gut gelungen scheint. Du hörst dich tatsächlich teilweise so an, wie Eduard von Schnitzler mit seinem "Schwarzen Kanal":

    http://sk.dra.de/grape/seite6.htm

    Ist echt lustig, wenn man die Originalmanuskripte von Sudel-Ede liest....die bösen Amis....die bösen Amis....die bösen Amis....die bösen Amis....die bösen Amis....die bösen Amis

    Vom Sowjetimperium das sich ganz Osteuropa einverleibt hatte, besetzt und drangsaliert von Sowjetsoldaten, hatte der nie was gehört, weil er gar nicht wußte, was der Begriff "Imperium" überhaupt bedeutete. Die Russen hatten tatsächlich ein richtiges unterjochtes und tributpflichtiges Imperium....was man von den Amis nicht sagen konnte.

    Ich hab mich in Westberlin nie unterjocht gefühlt, konnte Reisen wohin ich wollte und das Westberlin der 70er und 80er Jahre war dank den Amis u. Engländern die geilste Stadt Deutschlands......

  9. #48
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843859


    Also ich seh da keinerlei Zusammenhang zwischen "der amerikanischen Politik" und dem Afghanistan des Jahres 1979, als die Sowjetimperialisten sich Afghanistan einverleiben wollten. Bis dahin war Afghanistan ein ......paradies für Hippies auf dem Weg nach Goa, da gabs keine "amerikanische Politik".......

    [highlight=yellow:b8191d615f]Die Zeit bleibt nicht stehen, spätestens als die Sowjets dort tätig wurden, waren auch die Amis da, deren Ziehsöhne
    sind heute deren Problemkinder, und genauso wie in Afghanistan Leute sind die politisch über ihre eigenen Grenzen schauen, genauso gerät dann Amerikas Politik ins Zentrum des eigenen politischen Interresses.

    [/highlight:b8191d615f]
    Das solche Länder arm sind, ist deren eigene Schuld, weil es meistens völlig korrupte Minidiktatoren sind, die sich alles unter den Nagel reißen u. das Volk im Dreck leben lassen, siehe Saddam Husseins 70 Paläste. Iran muß sogar Benzin einführen, weil das korrupte System dort zu dämlich ist, Raffinerien zu bauen.

    Von Afrika ganz zu schweigen. Südamerika mit völlig Bekloppten Diktatoren wie Chavez oder dem Kokainstaat Bolivien....die sind alle vollkommen selbst schuld an ihrer Armut.

    [highlight=yellow:b8191d615f]Häufig genug mit Unterstützung der Amerikaner, die schon zusehen, daß der Welthandel in Ihrem Sinne offen bleibt. [/highlight:b8191d615f]



    Die faseln dann dumm rum von Sozialismus, dabei ist das nur der Neid der Dummen und Faulen auf die Fähigen und Fleißigen und die, die faseln vom Sozialismus stopfen sich selbst die Taschen voll.....Kuba, Nordkorea, Burma.....das interessiert die USA auch nicht sonderlich, es sei denn, die Irren fangen an, Atombomben zu bauen wie Kim Il Yong....

    [highlight=yellow:b8191d615f]sobald es geopolitisch oder wirtschaftlich interressant wird für die USA, spätestens dann ist es nicht mehr egal wer wo was treibt, ansonsten ist den Amis Völkermord, Sozialismus, Pressefreiheit, Folter usw. tatsächlich völlig Wurst bzw. wird sogar tatkräftig unterstützt, siehe Saddam, sieh Taliban, siehe Chile, den Kongo, Uganda usw. usf.
    [/highlight:b8191d615f]

    Du hast sicher, wie einige andere hier, zuviel Rotlichtbestrahlung in der Schule abbekommen, von GEW-Lehrern, für die die DDR das bessere Deutschland war. Diese Ansicht war für BRD-Linke damals typisch und man hat damit die armen Pisa-Schüler versucht zu indoktrinieren, was bei dir besonders gut gelungen scheint. Du hörst dich tatsächlich teilweise so an, wie Eduard von Schnitzler mit seinem "Schwarzen Kanal":

    [highlight=yellow:b8191d615f]Im Gegensatz zu Dir sehe ich alle Seiten kritisch und bin keineswegs auf einem Auge blind, ich brauche noch nichtmal Partei zu ergreifen, weil mich Politik jeder Art im Grunde schon anekelt. Ich bin mir über den Menschen mehr im klaren als es mir eigentlich lieb sein sollte, deswegen habe ich keinerlei Zweifel an den Absichten der amerikanischen oder irgendeiner anderen Regierung.[/highlight:b8191d615f]



    Ich hab mich in Westberlin nie unterjocht gefühlt, konnte Reisen wohin ich wollte und das Westberlin der 70er und 80er Jahre war dank den Amis u. Engländern die geilste Stadt Deutschlands......

    [highlight=yellow:b8191d615f]falls Du gedacht hast, das haben die Amis für dich getan, so hast Du Dich getäuscht, Du hattest lediglich Glück, das es den Amis zufällig wichtig war Dein Berlin von den Sowjets freizuhalten. Hättest Du zu dieser Zeit in Hanoi gelebt, würdest Du anders denken, falls du überlebt hättest.[/highlight:b8191d615f]

  10. #49
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Nee, das hamse nicht für mich getan, für die Freiheit haben sie das getan, unter anderem eben auch für meine Freiheit. Ausser ein paar Bekloppten Linksradikalen hat denen das in Westberlin auch keiner übelgenommen.

    Währendessen der Vietkong nach seinem Sieg aus Vietnam ein Armenhaus und ein sozialistisches Gulag gemacht hat.

    9/11 war übrigens in keinster Weise politisch motiviert, es ging Atta u. Konsorten einfach nur darum, das Flagschiff des westlichen Lebensstil mit all seiner Freizügigkeit und "Verderbtheit" zu treffen. Kurz gesagt, die Ungläubigen Schweine zu ermorden u. das möglichst viele.

    So, wie es der Koran vorschreibt, man kann es ja alles wortwörtlich im Koran nachlesen, damit sich da keiner Illusionen macht:

    — Gemäß Sure 5 Vers 17 des Korans gelten Christen als „Ungläubige”, gemäß Sure 5 Vers 60 des Korans sind diese „Ungläubigen” gar „Affen”, „Schweine” und „Götzendiener”, gemäß Sure 8 Vers 55 des Korans sind die „Ungläubigen” „schlimmer als das Vieh”, und gemäß Sure 9 Vers 5 des Korans sind diese „Götzendiener” zu töten — also zu ermorden.

    http://www.pi-news.net/2010/04/relig...diger-begriff/

  11. #50
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: USA haben ersten US-Buerger auf Liquidationsliste

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="843904
    Nee, das hamse nicht für mich getan, für die Freiheit haben sie das getan, unter anderem eben auch für meine Freiheit. Ausser ein paar Bekloppten Linksradikalen hat denen das in Westberlin auch keiner übelgenommen.

    [highlight=yellow:6e96ef778d]Der traurige Irrtum bei Dir ist, das Du glaubst es gehe der amerikanischen Regierung um Freiheit [/highlight:6e96ef778d]



    Währendessen der Vietkong nach seinem Sieg aus Vietnam ein Armenhaus und ein sozialistisches Gulag gemacht hat.

    [highlight=yellow:6e96ef778d]nebenbei halte ich den Kapitalismus für die ehrlichste Form menschlich zu leben, das muss nicht mit Freiheit einhergehen, aber schön wenn doch ;-D
    [/highlight:6e96ef778d]

    9/11 war übrigens in keinster Weise politisch motiviert, es ging Atta u. Konsorten einfach nur darum, das Flagschiff des westlichen Lebensstil mit all seiner Freizügigkeit und "Verderbtheit" zu treffen. Kurz gesagt, die Ungläubigen Schweine zu ermorden u. das möglichst viele.

    [highlight=yellow:6e96ef778d]nun, so ganz abwegig ist das ja auch nicht, durch die Machenschaften der Wallstreet sind schon viele Leute aufs Übelste ausgebeutet worden. Das ist tatsächlich eine zweifelhafte Institution. Das dort symbolhaft mal was passierte war eigentlich zu erwarten, wenn es die White Collar trifft, die sich die Finger nicht wirklich schmutzig machen, aber Hunger, Leid und Not in der Welt neu verteilen oder zementieren, nicht nur Macht und Wohlstand.
    [/highlight:6e96ef778d]

    So, wie es der Koran vorschreibt, man kann es ja alles wortwörtlich im Koran nachlesen, damit sich da keiner Illusionen macht:

    — Gemäß Sure 5 Vers 17 des Korans gelten Christen als „Ungläubige”, gemäß Sure 5 Vers 60 des Korans sind diese „Ungläubigen” gar „Affen”, „Schweine” und „Götzendiener”, gemäß Sure 8 Vers 55 des Korans sind die „Ungläubigen” „schlimmer als das Vieh”, und gemäß Sure 9 Vers 5 des Korans sind diese „Götzendiener” zu töten — also zu ermorden.

    http://www.pi-news.net/2010/04/relig...diger-begriff/
    [highlight=yellow:6e96ef778d]Religion ist leider häufig nur eine Form von Wahnsinn und Blödheit, geeignet um institutionell die Doofen zu verführen.[/highlight:6e96ef778d]

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Tag, an dem es die ersten Zwetschgen gab
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 18:38
  2. Zum ersten mal in Pattaya
    Von destinationkho im Forum Touristik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 14:32
  3. pef hat die ersten 1.000 erreicht
    Von waanjai im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.09.04, 11:58
  4. Zum ersten Mal Thailand ? !
    Von Bökelberger im Forum Literarisches
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.04.04, 22:43