Seite 17 von 72 ErsteErste ... 715161718192767 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 715

US-Präsidentschaftswahl 2016

Erstellt von xxeo, 04.02.2016, 15:34 Uhr · 714 Antworten · 23.594 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Da Trump offenbar auch ein Islamhasser ist, gebührt ihm natürlich meine volle Sympathie.
    und er hat ne junge frau er weiss also was wichtig ist im leben ... hoffe er gewinnt gg die olle clinton ... wä! fuchtbares weib, passt gut zum merkel. und was weiber in der politik alles anrichten können, sehen wir ja grad in d.land

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    @messma2008. Okay, junge Frau(en). Für diese Sorte von Mäusen gibt's auch eine nette Bezeichnung: "Naturalienn.utten"

  4. #163
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen

    Da gab es auch mal eine bekannte schöne englische Serie "Ich Claudius, Kaiser und Gott", kennste die?
    Die Serie kenn ich nicht. Aber bei Tiberius, Claudius und Nero denkt man heute an die 3 verschiedenen Kaiser, deren vollständige Namen tatsächlich Gemeinsamkeiten aufweisen.

    Aber der Trump kann nicht dumm sein. Sonst hätte er nicht erreicht, was er ist.

    Wenn der es tatsächlich ins Weiße Haus schafft, dann wird ganz sicher nichts Schlimmes passieren.
    Obama ist mit vielen Vorschußlorbeeren angetreten und erhielt den Friedensnobelpreis. Am Ende ist nichts mehr übrig von seinen Visionen, agiert er gegenüber dem Ausland traditionell.
    Oder was hat man wegen Ramelow für Thüringen alles befürchtet. Der ist längst normaler Alltag.
    So wird auch ein Trump die Realitäten beachten müssen.

    Der Trump ist schlau genug, Normalität zu machen.
    Der Vergleich mit Reagan ist treffend: Auch den haben im Wahlkampf Intellektuelle verspottet.
    Dabei haben fähige Gewerkschaftsfunktionäre ähnliche Eigenschaften, wie fähige Unternehmer: Gestaltungs- und Durchsetzungsfähigkeit.

    Am Ende würde er unbequem aber berechenbar und Kompromißbereit sein.
    Daß er sich aus internationalen Verwicklungen zurückziehen will, daß müßte US-Kritikern eigentlich recht sein.

  5. #164
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.362
    Viele Amerikaner werden Probleme haben, ihre Stimme überhaupt für einen von beiden abzugeben, für Trump oder für Hillary. Es fehlt ein zündender Kandidat, der Obama 2008 war (und aus dem anschließend enorm viel heiße Luft zischend entwich...) Bedenkt man die tiefe Identitätskrise dieses Volkes (Wirtschaft, 9/11, Terrorismus usw.) und zieht den Vergleich zu den siebziger Jahren, kommt man zwangsläufig zur Parallele zwischen Reagan und Trump. Die Sehnsucht nach alter Größe erkenne ich da, zu einer Politik, als Amerika groß war und mächtig und wohlhabend und als alles gelang. Heute kämpft die amerikanische Mittelschicht gegen den sozialen Abstieg.

    Und richtig, Trumps Erfolge als Unternehmer sind unstrittig. Man hat ihn aufgrund seines Herumgekaspere unterschätzt. Mal sehen, ob er es schafft, seine öffentlichen Auftritte von geckenhaft in Richtung staatsmännisch zu verändern.

  6. #165
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Mal sehen, ob er es schafft, seine öffentlichen Auftritte von geckenhaft in Richtung staatsmännisch zu verändern.
    Ansätze dazu wurden schon jetzt in den Medien herausgestellt.
    Er spricht jetzt das Wir-Gefühl an. Der weiß, daß er auch im Lager der Widersacher punkten muß.
    Und der objektive Zwang dazu ist doch gut.

  7. #166
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.573
    Das ist der Grundfehler der sog. politischen Eliten überall auf der Welt. Die Menschen für dumm zu verkaufen. Das fängt bei CDUCSUGRÜNEFDPLINKESPD an und hört auch bei den "Eliten" im Amiland nicht auf.

    Trump ist garantiert nicht dumm und durchaus gut beraten. Wir werden erleben, wie er jetzt durchaus merklich - auch verbal - gegensteuert, um auch im Clinton Lager zu fischen. Gott behüte uns vor dem Clinton Clan, mit dem schwanzgelutschten Ex-Präsi.

    Go Donald.......Go!!!!

  8. #167
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.296
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @messma2008. Okay, junge Frau(en). Für diese Sorte von Mäusen gibt's auch eine nette Bezeichnung: "Naturalienn.utten"
    Wenn ein alter Sack sich eine Junge angelt-ist der erst mal der Lüstling,Macho etc.pp.Mir fallen da aber gleich ein paar Beispiele ein, wo Dein obiger Begriff zutreffend ist -Bianca Jagger,die diversen Ecclestones usw.Und dann gibt es noch die,welche rein materiell es gar nicht nötig hätten: Nathalia Wörner,div.Gspusies vom Pocher-mir fällt da aktuell gerade der etwas unpassende Begriff der Rampensau(?) ein.

  9. #168
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    rich ....... muss sich jetzt auch drüber im Klaren sein dass sein leben und seine Geschäfte noch sorgfältiger überprüft werden. Und da kommt meines Wissens noch einiges zusammen, z.B. Beschäftigung von Illegalen in seinen Hotels und Casinos, nicht abgeführte Sozialbeiträge,nicht an die Angestellten ausgezahlte Trinkgelder, die sogenannte rich ....... University, etc.....

    rich ....... mit Reagan zu vergleichen? Reagan mag nicht der Hellste gewesen sein, aber er hatte Rückgrat, "True Grit" wie sein Cowboy-Freund John Wayne.

  10. #169
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.421
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Was den Islam angeht, bin ich der Meinung, dass jeder auch nur halbwegs intelligente Mensch der sich mit dem Islam befaßt, zu dem Schluß kommen muß, dass es sich bei dem heutzutage verbreiteten Islam um eine nicht mit dem deutschen Grundgesetz vereinbare Gewalt-Ideologie handelt, die nach Aussage vieler Imane sogar offen die Weltherrschaft anstrebt und dies notfalls mit Gewalt.


    Eine interessante Parallele zur Aussenpolitik des bekennenden Muslims - OBAMA.

    Er als Marionette und seine Hintermaenner sind von der legitimen Weltfuehrerschaft der USA absolut ueberzeugt.

    Warum eigentlich?

    Sind alle anderen Laender zu dumm, um selbst klar zu kommen?

    Der Einsatz von Gewalt ist laut OBAMA auch ok, wenn es den USA nuetzt.

  11. #170
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    Jetzt ist Amsel komplett durchgeknallt. Jetzt fehlt nur noch ein Beitrag zum "Birther Scandal" und was zu Chemtrails dann haben die Patienten das Irrenhaus übernommen!

Seite 17 von 72 ErsteErste ... 715161718192767 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. US-Präsidentschaftswahl 2012
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 212
    Letzter Beitrag: 10.11.12, 02:49
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 13:22
  3. Uralte US Army Karten
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.03, 00:41
  4. Demonstranten vor der US-Botschaft.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.02, 22:17
  5. US Angriff auf dem Reismarkt
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.01, 22:57