Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 213

US-Präsidentschaftswahl 2012

Erstellt von Waitong, 14.04.2012, 04:16 Uhr · 212 Antworten · 10.334 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Obama hat sich aktuell auf dem Latein Amerika Gipfel völlig isoliert,
    er ist trotz des überwältigen Drucks der anderen lateinamerikanischen Staaten nach wie vor nicht bereit,
    Ex Presidents of Latin America: Legalize Marijuana « Fastcase | The Smarter Alternative for Legal Research.

    Drogen in Lateinamerika legalisieren zu lassen.

    15. April 2012, Kolumbien
    Drogenlegalisierung in Lateinamerika geplant

    Beim Amerika-Gipfel in Kolumbien steht ein Thema im Mittelpunkt: die mittel- und südamerikanischen Länder fordern eine Legalisierung von Drogen. Hintergrund ist der schier aussichtslose Kampf gegen die Drogenkartelle in den Staaten. Die Präsidenten und Regierungschefs der lateinamerikanischen Länder wollen das Blutvergießen stoppen und erhoffen sich Besserung durch eine Entkriminalisierung der Drogen.
    Mit der Legalisierung von Produktion, Handel und Konsum der Drogen soll den Kartellen die Grundlage für ihre Geschäfte entzogen werden. Maßnahmen, wie die Reduzierung der Anbauflächen in Kolumbien, sind nach einem Bericht der Tagesschau selten nachhaltig. Auch US-Präsident Barack Obama dürfte beim Gipfeltreffen in Cartagena einsehen, dass die Null-Toleranz-Politik nicht zum gewünschten Ergebnis führt, unterstützen wird er die Drogenlegalisierungspläne jedoch kaum. (RNO)
    Drogenlegalisierung in Lateinamerika geplant | Reisenews Online

    Mittlerweile sieht man den Coka Konsum aus einer historischen Kulturpflanze,
    die Inkas konnten in den Bergregionen ohne kauen der Coca Blätter nicht arbeiten,
    als eine Frage der eigenen kulturellen Identität.

    „Obama sollte den Lateinamerikanern dankbar sein, dass sie diese Diskussion wagen, die in Washington tabu ist. Lateinamerika will die USA nicht an den Pranger stellen, sondern wirklich vorankommen mit einer neuen Drogenstrategie“, so der US-Politologe Peter Hakim. „Idealerweise entsteht in Cartagena ein Fahrplan, wie man das Thema weiter entwickeln kann. Und wenn Washington das unterbindet, muss Lateinamerika im eigenen Interesse eben alleine vorangehen.“ Das Washingtoner Büro über Lateinamerikanische Angelegenheiten (WOLA) sieht es ähnlich. „Offene Diskussionen in Cartagena könnten der erste wirkliche Schritt hin zu der von Obama versprochenen neuen Allianz zwischen den USA und Lateinamerika werden.“
    Blickpunkt Lateinamerika > HINTERGRUND <

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Coca Cola schmeckt immer noch am besten.

    Vorbildlich?

    AlHash

  4. #23
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Zustimmung.
    Ein Vorblid fuer die Welt ist dieses Land definitiv nicht mehr.
    Zumindestens kein positives.

    Ja - @strike, gibt's denn sowas, du zeigst Flagge .

  5. #24
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    Waitong, zwischen Flagge zeigen und unverbrämten Hass ist ja wohl ein ziemlicher Unterschied...Und zwischen Koka-Blättern kauen und Kokain ist ein himmelweiter Unterschied. Die Tradition der Mineros besondere in Bolivien und Peru sich so etwas Ruhe und Kraft (man kann aaber auch Abstumpfung dazu sagen) verschwindet zwangsläufig bei geänderten - gemilderten -Arbeitsprozessen. Das grossse Geld wird jetzt im Flachland mit Gas und Öl gemacht.

    Bleibt also nur der Konsum in die Userländer vor und Syndikate diversieren erfolgreich in aphetamine = Christal Meth, Ya Baa, etc. 'Ner limitierten Freigabe von Weed in die Gesundheitspolitik und den "casual userW nicht zu krimainalisierenmiene befürwortich

  6. #25
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Hass auf was und auf wen ?

  7. #26
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Zustimmung.
    Ein Vorblid fuer die Welt ist dieses Land definitiv nicht mehr.
    Zumindestens kein positives.
    Vielleicht auch, weil sie seit Reagan keinen vernünftigen Präsidenten mehr hatten.

  8. #27
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    zu barak obama kann man stehen wie man will.
    er ist unbetritten ein intelligenter mensch und er ist garant fuer den weltfrieden.
    seinen worten, dass er alle soldaten von den sinnlosen kriegen zureckholen wird hat er die ersten taten folgen lassen.

    zu allen, die in den usa kein vorbild sehen:
    koennt ihr mir erklaeren, was in eurem land so vorbildlich ist?

  9. #28
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    ............

  10. #29
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    hier die diskussion von dawkins und krauss zu diesem thema:




    something from nothing

  11. #30
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    zu barak obama kann man stehen wie man will.
    er ist unbetritten ein intelligenter mensch und er ist garant fuer den weltfrieden.
    seinen worten, dass er alle soldaten von den sinnlosen kriegen zureckholen wird hat er die ersten taten folgen lassen.

    zu allen, die in den usa kein vorbild sehen:
    koennt ihr mir erklaeren, was in eurem land so vorbildlich ist?
    Obama ist eine marionette des militaerisch-industrielen komplex . er hat bisher keine seiner versprechen wahr gemacht und dazu die USA in die Pleite getrieben .
    sehr intelligent .

    Obama hat vl.t US truppen abgezogen , hat ja seine Soeldner und Terroristen . Siehe Lybien und Syrien .

    Die Truppen sind auch nicht zuhause sonderen warten in Jordanien um den Iran zu Ueberfallen .
    Der naechste Sinnlose Krieg , den die USA nicht gewinnen werden .

    Ach und Guantanamo ist immer noch da , obwohl der feine Herr Obama versprochen hat zu es zu schliessen .
    Dort wird immer noch gegen jedes Menschenrecht gefoltert und gemordet .

    Daran soll man sich ein Beispiel nehmen ???

    Die USA sind toll ^^ Fett und Inzuechtig , eines der Duemmsten Voelker der Welt . Grad mal 300 Jahre moechte-gern Kultur , aber allen vorschreiben was sie tun und lassen sollen .

    Nein Danke !!!


    Als Vorbild gibt es eigentlich nur die Schweiz , die halten sich immer aus allem raus .

Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2012 - Mannsbilder
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.14, 20:12
  2. Flugspecials 2012
    Von turbocarl69 im Forum Touristik
    Antworten: 595
    Letzter Beitrag: 09.12.12, 00:18
  3. Songkran 2012
    Von strike im Forum Treffpunkt
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 25.04.12, 06:38
  4. 2012
    Von Dieter1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.12, 05:42
  5. Silbester 2012
    Von nobody_ll im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.12.11, 18:02