Umfrageergebnis anzeigen: Burka Verbot

Teilnehmer
47. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich bin für ein generelles Burka- Verbot

    40 85,11%
  • Ich akzeptiere Burkas

    7 14,89%
Seite 11 von 21 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 205

Unsere Merkel und Co, sind leider nicht für ein generelles Burka-Verbot.

Erstellt von Hans.K, 18.08.2016, 21:32 Uhr · 204 Antworten · 6.701 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.711
    Was sind das eigentlich für Leute, die sich auf einmal derart deutlich von der hiesigen Kultur abgrenzen wollen?
    Immerhin gab es zu Zeiten der Vollbeschäftigung auch schon viele Türken in der BRD, aber damals sah man keine Schleier u. ä..

    Wer sind also diese Leute? Warum wollen sie sich abgrenzen? Und warum sind sie hier und nicht da wo die Kultur ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht?

    Fragen, die sich imho durch eine Kleiderordnung nicht klären lassen. Deshalb habe ich gar nicht abgestimmt.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Falsch, bei dem Verhüllungsstück handelt es sich um ein leicht entflammbares Material.
    Flex - Funkenflug - leicht entflammbares Material, der Sicherheitsingenieur würde dich von der Baustelle jagen.
    Selbstverständlich würde ich die geschmeidige Asbest-Variante empfehlen;
    Du unterschätzt mich lieber Jürgen......................

  4. #103
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Was sind das eigentlich für Leute, die sich auf einmal derart deutlich von der hiesigen Kultur abgrenzen wollen?
    Immerhin gab es zu Zeiten der Vollbeschäftigung auch schon viele Türken in der BRD, aber damals sah man keine Schleier u. ä..

    Wer sind also diese Leute? Warum wollen sie sich abgrenzen? Und warum sind sie hier und nicht da wo die Kultur ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht?

    Fragen, die sich imho durch eine Kleiderordnung nicht klären lassen. Deshalb habe ich gar nicht abgestimmt.
    Ich erläre mir das folgendermaßen:

    - Der neue Konservatismus ist eine weltweite Entwicklung, die in den islamischen Ländern besonders ausgeprägt ist. Deshalb siegte Erdogans Partei. Dieser begründete eine neue nationale "Größe" der Türkei. Deswegen wirkt zusätzlich gewissermaßen ein Effekt wie bei uns nach 1933.

    - Der zweite Punkt dürfte klar sein: Man wär lieber daheim, wenn es einem dort so gut gehen würde, wie in D.

  5. #104
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.031
    nun gibt es ja auch viele deutsche Rentner in Thailand die vielleicht Doppelkopf spielen, deutsches Fernsehen schauen, einen Stammtisch besuchen und lieber unter ihresgleichen sind.

    Dagegen ist nichts zu sagen da fast alle Auswanderer weltweit an ihren Wurzeln der Heimat hängen und über Generationen ihre speziellen Speisen und ihre Kultur in ihre Wahlheimat einbringen.

    Das Problem beginnt genau da wo sich diese Einwanderer gegen die Gepflogenheiten ihrer Wahlheimat stellen und ihre eigenen Vorstellungen vom Leben der einheimischen Bevölkerung aufdrücken wollen. Da das Leben aber nunmal kein Wunschkonzert ist liegt es
    im Zweifel bei dem Einwanderungsland und seiner Bevölkerung den Neuzugängen klar zu machen was toleriert wird und was nicht.

  6. #105
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    Dagegen ist nichts zu sagen da fast alle Auswanderer weltweit an ihren Wurzeln der Heimat hängen und über Generationen ihre speziellen Speisen und ihre Kultur in ihre Wahlheimat einbringen.
    .
    Das wahre Multikulti, so wie ich es kenne, was aber in der öffentlichen Aufmerksamkeit verdrängt wurde.
    Die Leute sollen sich gar nicht assimilieren.

    Das, was Merkel früher wahrheitsgemäß als gescheitert erklärte, ist nur ein kleiner Teil der kulturellen Palette, jedoch ein quantitativ großer Teil.

  7. #106
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.031
    Für mich steht jedenfalls fest Gesichtsverschleierung passt nicht in unsere Gesellschaft und deswegen bin ich für ein Verbot.

    Die Gesichtsverschleierung steht für rückständige Religiosität einer Religion die nichts in einer aufgeklärten Gesellschaft zu suchen hat.
    Wer sein Gesicht verschleiert ist in meinen Augen Representant einer Religion die religiöse Gesetze über die Gesetze unserer Gesellschaft stellt.
    Wer damit ein Problem hat soll in entsprechende Länder auswandern oder den Schleier ablegen.

  8. #107
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Viele Frauen tun das zudem unter Zwang - ein weiterer Ablehnungsgrund.

  9. #108
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.031
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Viele Frauen tun das zudem unter Zwang - ein weiterer Ablehnungsgrund.
    möglich oder auch nicht.

    Ich hab jedenfalls keine Lust mehr darauf die Diskussion auf die Empfindlichkeiten von Volksgruppen abzustellen die sich hier mit unserer Gesellschaft und deren Gesetzen und Ansichten schwertun und sich bewusst dagegen verhalten aus was für Gründen auch immer.

    Es interressiert mich nicht ob irgendein Flüchtling traumatisiert ist und deswegen aus der Rolle fällt, es interressiert mich nicht was irgendwelche Imame erzählen. Wer die Gesetze hier nicht akzeptieren kann oder will, soll nicht etwa gehen und das Land verlassen....
    nein.

    Der soll von unserem Staat rausgeschmissen werden und wenn das nicht geht dann eben in den Knast solange bis es geht. Es müssen mal Zeichen gesetzt werden und zwar die richtigen Zeichen durch unseren Staat. Was irgendwelche Musels dazu sagen oder denken interressiert mich einen feuchten Kehricht.

  10. #109
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Ja klar.

    Mir ging es um einen triftigen Grund, dagegen einzuschreiten.

    Diese Empfindlichkeiten berühren mich auch nicht mehr - weil sich zeigt, daß Unterlegene nicht besser sind, wenn sie wieder obenauf sind - nicht mal, wenn sie nur in Sicherheit sind.
    Mit Gewalt Aufgewachsenen und Traumatisierten ist weniger zu trauen, als Wirtschaftsflüchtlingen.
    Erstere sind integrationsunfähig, wie mir schon vor einer aktuellen wissenschaftlichen Studie klar war.

  11. #110
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.031
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Ja klar.

    Mir ging es um einen triftigen Grund, dagegen einzuschreiten.
    und mir ging es darum aus den ständigen Einzelfällen mal ne generelle Linie zu entwickeln. Ständig werden Einzelfälle und Schicksale behandelt die für sich genommen bei ganz viel gutem Willen immer wieder auf die eine oder andere Art zu einer Entschuldigung für ein Massenproblem herhalten und diesen Staat lähmen.

    Wenn ich es mit ein paar Millionen Leuten zu tun habe kann ich nicht auf jeden Einzelfall mit monatelangen Prozessen und Verständnis eingehen, wozu auch.

Seite 11 von 21 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.14, 11:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.11, 14:40
  3. Gilt nicht für Familienzusammenführung
    Von Armin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.11.03, 13:57
  4. Ein Bekannter kann sich hier leider nicht registrieren ?!
    Von Bökelberger im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.02, 17:45