Seite 98 von 212 ErsteErste ... 488896979899100108148198 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 2117

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.116 Antworten · 105.022 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Es hängt gewiss nicht vom jeweiligen Glauben ab, ob sich ein Zugereister als Bereicherung oder als Belastung für sein Gastland erweist.
    Das sehe ich nicht so. Der Islam mit seinem mittelalterlichen Welt- und Wertebild ist eine Belastung,
    und alles andere als eine Bereicherung für unsere Gesellschaft.

  2.  
    Anzeige
  3. #972
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.276
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. Der Islam mit seinem mittelalterlichen Welt- und Wertebild ist eine Belastung,
    und alles andere als eine Bereicherung für unsere Gesellschaft.
    Finde Du machst es Dir zu einfach. Gefährlich einfach.

  4. #973
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. Der Islam mit seinem mittelalterlichen Welt- und Wertebild ist eine Belastung,
    und alles andere als eine Bereicherung für unsere Gesellschaft.
    sehe ich genauso, der islam ist eine faschistoide und chauvinistische religion, die bedingungslosen gehorsam fordert, und andersgläubige sowie andersdenkende als minderwertig bezeichnet und auch entsprechend behandelt. islam ist finsterste diktatur.

  5. #974
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.276
    Finde es kommt auf den jeweiligen Menschen an. Die BRD wird nunmal vorzugsweise von "speziellen Bevölkerungsschichten" heimgesucht. Ganz gleich aus welchem Land sie kommen, bzw. welcher Religion sie auch angehören mögen. Es sind grundsätzlich nicht die jeweiligen Eliten die es in Massen in die BRD zieht. So zu tun als käme es nur auf den "richtigen Glauben" an, ginge am eigentlichen Problem vorbei.

  6. #975
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Finde es kommt auf den jeweiligen Menschen an. Die BRD wird nunmal vorzugsweise von "speziellen Bevölkerungsschichten" heimgesucht. Ganz gleich aus welchem Land sie kommen, bzw. welcher Religion sie auch angehören mögen. Es sind grundsätzlich nicht die jeweiligen Eliten die es in Massen in die BRD zieht. So zu tun als käme es nur auf den "richtigen Glauben" an, ginge am eigentlichen Problem vorbei.
    ist es nicht vielmehr so, dass es in überwältigender Mehrheit Muslime sind, welche weltweit und tagtäglich für die abscheulichsten Greueltaten verantwortlich sind ?

    Diese Tatsache hat bei mir persönlich im Laufe der Jahrzehnte leider dazu geführt, dass ich den Islam nunmehr pauschal rundum ablehne und verabscheue. Wer mag es mir verübeln ?

    Der Islam ist meiner Meinung nach keine Religion, sondern vielmehr eine menschenverachtende, nach allumfassender Macht strebende Ideologie, welche sich bis in die allerkleinsten Angelegenheiten des menschlichen Daseins einmischt und nicht den geringsten Spielraum für ein selbstbestimmtes Leben gewährt.

  7. #976
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Finde Du machst es Dir zu einfach. Gefährlich einfach.
    Die Wahrheit ist eben manchmal ganz einfach. Und gefährlich ist die Scharia.

  8. #977
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Kleiner Nachtrag :

    auch meine Recherchen zu Mohameds Biographie, aus den verschiedensten Quellen und alle möglichen Blickwinkel berücksichtigend, haben letztendlich zu meinem pers. "Urteil" geführt. Einen geisteskranken, menschenverachtenden Verbrecher möchte ich ihn nennen und nicht würdig zu einem "Religionsstifter" zu mutieren. Auch zu seiner Zeit galt er zunächst als Krimineller - bevor er zu einem gefährlichen, mächtigen Despoten wurde.

    Heute lebende Anhänger dieser Ideologie haben sich nicht wirklich ernsthaft und kritisch mit dem Leben des "Propheten" auseinander gesetzt - kann auch nicht gelingen da seine "Lehren" ohnehin über jeden Zweifel erhaben sind und auch die geringste Kritik strengstens untersagt ist und bis heute brutal bestraft wird !!

    Neben vielen anderen Autoren bringt dies auch Hamed Abdel-Samad in seinem Buch "Mohamed - Eine Abrechnung" auf den Punkt.................

    und : ist seit der Veröffentlichung auf einen 24-Stunden Polizeischutz angewiesen -
    (seltsame "Religion" - nicht wahr ? )

    Verglichen mit dem Islam ist z.B. Scientology ein harmloser Häkelclub.

  9. #978
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.276
    "Die Muslime" sind alles andere als eine homogene Gemeinschaft.

    Aber bloß nicht differenzieren. Alle Menschen sind gleich.

    Und genau da sehe ich das (z. T. hausgemachte) Problem für D und seine Steuerzahler.

    Während Länder wie Australien bei der Auswahl derjenigen die sie ins Land lassen sehr genau differenzieren, scheint mir die BRD wie ein Magnet für solche Leute die woanders niemand haben will.

  10. #979
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von messma2008 Beitrag anzeigen
    sehe ich genauso, der islam ist eine faschistoide und chauvinistische religion, die bedingungslosen gehorsam fordert, und andersgläubige sowie andersdenkende als minderwertig bezeichnet und auch entsprechend behandelt. islam ist finsterste diktatur.
    Damit passt er doch geradezu ins Weltbild
    der deutschen Volksparteien, die Anders-
    denkende genauso bezeichnen.
    Oder haben wir evtl. schon eine "Islamische
    Deutsche Demokratische Republik?"

  11. #980
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    "Die Muslime" sind alles andere als eine homogene Gemeinschaft.

    Aber bloß nicht differenzieren. Alle Menschen sind gleich.
    sicherlich stimmt das -
    extrem auffällig empfinde ich jedoch die Tatsache, dass nach einem im Namen des Islam verübten Terrorakt (finden weltweit im 5-Minuten-Takt statt) die Empörung der gemäßigten, liberalen muslimischen Glaubensbrüder darüber, doch sehr gedämpft ausfällt, die Lichterketten sich auf ein kleines Teelichtlein beschränken und der "Aufschrei" eines Protestes heimlich von ausgelassenen Freudentänzen begleitet wird; empfindest Du dies nicht ähnlich ?

    Eine lächerliche Mohamed-Karikatur führt zu einem hysterischen Aufschrei der Muslime weltweit - hier halten alle fest zusammen ! Die Reaktionen nach einem Bombenanschlag der entarteten Fraktion ihrer Glaubensbrüder jedoch, führt bestenfalls zu einem kleinlauten statement eines einzelnen Würdenträgers (und zu einer ausgelassenen Partystimmung im Nebenzimmer).

    Also doch irgendwie homogen - lieber Micha ??

    Gruß
    Spencer

    ---------

    PS :
    wir sind "abgedriftet" und kpl. OT ......
    sollten daher im Nachbar-thread weiter diskutieren.

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23