Seite 9 von 211 ErsteErste ... 78910111959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 2105

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.104 Antworten · 104.530 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    In der ARD Sendung "MONITOR" vom letzten Mittwoch würden 5 Jugendliche aus Eritrea, 17-18 Jahre, zu den Gründen Ihrer Flucht nach Deutschland befragt. Alle gaben an, dass sie im Heimatland zu Zwangsarbeit verpflichtet wurden. Bei Ablehnung hätte ihnen Gefängnis gedroht.
    Sie beschrieben ausführlich ihre lange und gefährliche Reise.
    So weit, so gut. Ich habe mich im Netz schlau gemacht um zu recherchieren wie so eine "Reise" denn finanziert werden kann. Die laufen ja nicht einfach mit leeren Taschen los und schwimmen dann übers Mittelmeer.

    Bei swissinfo.ch fand ich folgendes:

    Reisekosten
    Eritrea – Äthiopien (oder Sudan): 1500 - 2000 US$
    Äthiopien – Sudan: 1500 US$
    Sudan – Libyen: 1500 US$
    Libyen – Italien: 2000 - 2500 US$

    Die BILD-Zeitung nennt da noch wesentlich höhere Beträge.

    Oft landen Flüchtlinge im Sudan oder in Libyen im Gefängnis und müssen ausgelöst werden für 10.000 - 40.000 US$.

    Nun liegt das durchschnittliche Bruttojahreseinkommen in Eritrea bei ca. 490 US$ und ich frage mich, wie Jugendliche das Geld für ihre Flucht aufbringen können. Würde man das umrechnen auf unser durchschnittliches Bruttojahreseinkommen wären das fast 1 Million US$ pro Person. Selbst wenn Familien zusammenlegen oder in einer Gemeinde Fonds eingerichtet werden, würde das Geld doch niemals ausreichen.

    Gibt es trotz erbarmungsloser Diktatur und bitterer Armut immer noch so viele Wohlhabende in Eritrea? Wohl kaum.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.253
    Eine Erklaerung waere-sie kommen gar nicht aus Eritrea.Ich habe diese Woche irgendwo einen Bericht gelesen, wo ein Senegalese bewusst seine Herkunft geleugnet hatte, weil Senegalesen wohl auf Grund der politischen Situation zu Hause eher nicht als Asylanten anerkannt wuerden.So hat er sich als Malinese ausgegeben, was bei unseren"Entscheidern" eher auf Wohlwollen trifft.Natuerlich duerfte auch seine ursaechliche materielle Situation nicht mit den bei uns gemachten Aussagen uebereinstimmen.

  4. #83
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    immer mehr Völkerkundler u. Analysten reden schon länger nicht mehr von einem "Flüchtlingsstrom der Ärmsten der Armen..." sondern vom Beginn einer ganz normalen Völkerwanderung, getragen von der Moderne (Schiffe, Radar, Mobile phones) u. dem Verlangen, endlich auch vom Kuchen zu naschen (per kostenloser Wohnung, freiem Essen, ATM- Karte ohne für das Guthaben arbeiten zu müssen, Ausbildung - die keiner will - , Kindererziehung - die auch keiner will -, der Möglichkeit der freien Rede - "Du A.rschlöcher gib Geld" - usw.). Und so richtig geht die Große Freiheit erst los, wenn man in Parallelgesellschaften seinen Platz gefunden hat, da wird man von seinen Libanesen beschützt u. kann in Bremen so richtig die Sau rauslassen...

    Übrigens: die weinerlichen Gutmenschen- TV Kommentare zu den Kindern die auf sich alleine gestellt in diese harte Welt rausgeworfen wurden sind natürlich auch bullshit: hier geht es ledigl. um einige Alibi- Exemplare, wie seit Jahrhunderten immer wieder genutzt von ihren "Importeuren" u. Gönnern (Zigeuner, Bettler, Albaner, Kambodschaner, Inder usw.)

  5. #84
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Schön das auch Eidgenossen das Problem so sehen und offen ansprechen - Danke

    .
    .
    .

    ....-alarm-150px.jpg

  6. #85
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    immer mehr Völkerkundler u. Analysten reden schon länger nicht mehr von einem "Flüchtlingsstrom der Ärmsten der Armen..." sondern vom Beginn einer ganz normalen Völkerwanderung, ....
    What's right?: Es ist eine Völkerwanderung

  7. #86
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.662
    Ja, die Parallelen sind durchaus da.

    Aus dem Wicki; Völkerwanderung

    Der Untergang Westroms wurde nach Ansicht einiger dieser Forscher vor allem durch die Hunnen in Gang gesetzt, deren Auftreten im 4. Jahrhundert viele Menschen gezwungen habe, ihre Heimat zu verlassen und in das Imperium Romanum einzudringen, das diesem Druck letztlich nicht gewachsen gewesen sei.[2

    wenn man die Hunnen mit dem IS gleichsetzt, wird ein Schuh draus!!

  8. #87
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Oft landen Flüchtlinge im Sudan oder in Libyen im Gefängnis und müssen ausgelöst werden für 10.000 - 40.000 US$
    von wem "müssen" die denn ausgelöst werden u. warum?

  9. #88
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Laut Menschenrechts-Organisationen wurden seit 2009 zehntausende Migrantinnen und Migranten entführt. Die meisten darunter Eritreer. Vorgegangen wird immer nach dem gleichen Muster: "Während sie uns foltern, rufen sie unsere Familienmitglieder an und verlangen ein Lösegeld." Die Forderung liegt zwischen 30'000 und 40'000 US-Dollar, welche die Leute unter Freunden, Verwandten und bei Wucherern aufbringen. Wer überlebt, endet oft in einem ägyptischen Gefängnis und muss auf seine Ausschaffung warten – zurück nach Äthiopien.

    Quelle: swissinfo.ch

  10. #89
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.770
    ..... Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist die größte Nachrichtenagentur der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Hamburg und der Zentralredaktion in Berlin. Sie ist in etwa 100 Ländern der Welt vertreten und unterhält in Deutschland zwölf Landesdienste mit den entsprechenden Büros. Die dpa hat 679 Beschäftigte, der Umsatz lag im Jahr 2013 bei gut 87,2 Millionen Euro.

    Die dpa verbreitet mit eigenen Korrespondenten weltweit Nachrichten in Text, Ton, Grafik und Bild. Fast alle Zeitungen Deutschlands bringen regelmäßig dpa-Nachrichten zu Politik, Gesellschaft, Islam, Terrorismus und anderen Themen. Damit ist die dpa das wirkungsvollste und mächtigste Instrumentarium der Massen-Manipulation im Sinne der linken political correctness. .....


    Übersicht der falschen Darstellungen zur DEMO FÜR ALLE durch die dpa Baden-Württemberg

  11. #90
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Asylkritiker = fremdenfeindlicher Mob

    Angriffe auf Flüchtlinge: Der neue Name der Rechten | ZEIT ONLINE

    Bin mal auf die Kommentare gespannt, Artikel ist noch ganz frisch.

Seite 9 von 211 ErsteErste ... 78910111959109 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23