Seite 31 von 212 ErsteErste ... 2129303132334181131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 2113

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.112 Antworten · 104.842 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.735

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Immer diese Korinthenka.ker!
    Ob 8.000 oder 100.000: die Absicht ist entscheidend.
    Und die ist bei ARD, ZDF und all den anderen anständigen Medien per se eine gute!

    ARD manipulierte Bericht über Lichterkette für Flüchtlinge - JF

  4. #303
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Auch wen ich kein Freund von Akif Pirincci und seiner Rhetorik bin, in diesem Interview bringt er gut rüber, wie Islam und Asylkritiker von den Politikern und von den Medien gemobbt werden.
    https://jungefreiheit.de/debatte/int...st-totalitaer/

  5. #304
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775


    Unerhört!

    Man sollte sofort der IVW den Auftrag der Datenerfassung entziehen und ein eigenes, unabhängiges Institut kreieren, um hier anständige Zahlen zu präsentieren.

    In diesen Zeiten kann man diese Veröffentlichung des IVW eigentlich nur als Öl ins Feuer verstehen, mancher wird darüber nachdenken, ob diese Zahlen nicht vielleicht sogar schon Hetze sind.

    Herr Maas - übernehmen Sie!
    Unverzüglich!

  6. #305
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Der entscheidende Ausschnitt aus dem Princci-Interview ist dies:
    ...ich bin wohl der schlechteste Redner der Welt, und habe das mit einer Lesung verwechselt. Wenn ich das bei einer Lesung gesagt hätte, wo nur Fans sind, wäre das was anderes gewesen.
    Damit ist fast alles gesagt. Ich finde es gut, dass es so kontroverse Leute gibt. Aber alles an seinem Platz. Ich finde grundsätzlich auch das Original besser als die Schafe, die ihm an den Lippen hängen und hier - wo eben nicht nur Fans sind - den ein oder anderen Spruch von ihm mantraartig widerkäuen.

  7. #306
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Der entscheidende Ausschnitt aus dem Princci-Interview ist dies: Damit ist fast alles gesagt. Ich finde es gut, dass es so kontroverse Leute gibt. Aber alles an seinem Platz. Ich finde grundsätzlich auch das Original besser als die Schafe, die ihm an den Lippen hängen und hier - wo eben nicht nur Fans sind - den ein oder anderen Spruch von ihm mantraartig widerkäuen.
    Ich fand die Rede von Pirincci richtig Scheisse. Das lag nicht zuletzt daran, dass er nicht in der Lage war die enthaltene Ironie zu transportieren. Aber jetzt hier so ein Fass aufzumachen und Quasi eine virtuelle Bücherverbrennung seiner Bücher zu zelebrieren und eine Art Berufsverbot zu verhängen, zeigt deutlich auf, was in unserem Land für Gestalten am Werk sind. Medien und Politik haben die Meinungsfreiheit gekillt.

  8. #307
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    ... Ich finde es gut, dass es so kontroverse Leute gibt. ...
    Man kann zu dem Mann* stehen wie man will - dass, was da gerade praktiziert wird, ist eine erbärmliche, mediale und gesellschaftliche Hinrichtung (mit bewusster Faslchinterpretation) und müsste eigentlich jeden unserer vorgeblichen Demokraten erschauern lassen. Mit der 'richtigen' politischen Intention wäre der Mann heute sicher ein gefeierter Superstar und er könnte sich vor Einladungen nicht retten.

    Jeder der diesen Umgang mit einem Renitenten, Unbequemen bejubelt, und (nun auch wieder) die Demonstranten bei Pegida** diskreditiert, sollte sich mal fragen, in was für einer Republik er aufwachen will.

    Ist das Ausschalten und die Diffamierung jeglicher Kritiker tatsächlich wert, dass dieses Land Stück für Stück mehr von dem aufgibt, was ein paar Jahrzehnte als heilig galt?

    Will man wirklich in einer Gesellschaft leben, in dem Meinungsvielfalt, Meinungsfreiheit und Demonstrationsfreiheit tatsächlich nur noch hohle Phrasen sind, Meinung diktiert wird? Ist man sich nicht bewusst, dass es einen unter solchen Rahmenbedingungen mal selber erwischen kann, man sich eines Tages nicht selber vor einer vollkommen irre gewordenen Inquisition auf Basis der eben noch bejubelten Vernichtung anderer Menschen mit gegensätzlichen Sichten verantworten muss?

    Die Jakobiner würden sich in so einem Klima wohlfühlen. Uns, als reife und gebildete Menschen, sollte die Entwicklung in unserem Land zumindestens beunruhigen.

    "Das hat doch keiner geahnt!" und "Wir haben doch von nichts gewusst!" gilt nicht mehr.



    * ich finde die Rede (auf YT kann man sie hören. Im übrigen auch die "Aufhören" - Aufforderungen aus der Menge) ziemlich ätzend und die Wortwahl ( nicht nur wegen der Erwähnung von K Zs) unangemessen


    ** meine inhaltlichen, aber vor allem personellen Vorbehalte gegen Pegida habe ich hier schon oft formuliert. Umso wichtiger scheint mir, diesen Menschen nicht aus Bequemlichkeit und/oder Angst ein teuer erkauftes Recht einfach abzusprechen

  9. #308
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man kann zu dem Mann* stehen wie man will - dass, was da gerade praktiziert wird, ist eine erbärmliche, mediale und gesellschaftliche Hinrichtung (mit bewusster Faslchinterpretation) und müsste eigentlich jeden unserer vorgeblichen Demokraten erschauern lassen.
    Gestern habe ich die Nachrichten vom NDR(Nordeutscher Rotfunk) gehört. Der Nachrichtensprecher sagte wörtlich, dass Pirincci es schade findet, dass es in Deutschland keine KZ's mehr gibt. Jeder der die Rede nicht gehört hat, wird denken, dass Pirincci das in Richtung der Flüchtlinge gemeint hat und, dass er diesen Satz toternst meinte. Was für infarme Realitätsverdreher dort doch unterwegs sind.

  10. #309
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Ich stelle es mal als Zitat ein, was Pirincci in einem Interview mit der JF selbst zu seiner Äusserung erklärte.

    Pirinçci: Wer das Zitat vollständig liest, weiß ganz genau, was ich gemeint habe. Ich habe überspitzt und satirisch gemeint, daß die Politik am liebsten Asylkritiker ins KZ stecken würde. Das ganze fängt mit einer Analogie zum Nationalsozialismus an, mit der Umvolkung. Dann kommen verschiedene Aussagen, unter anderem die eines CDU-Politikers aus Hessen, der sagt, Asylkritiker sollten Deutschland verlassen, wenn die momentane Situation ihnen nicht passe.
    Und dann habe ich überspitzt gesagt, es gebe auch andere Alternativen, aber die KZs seien ja leider außer Betrieb. Das ist eine Analogie zur Judenverfolgung. Da hat man auch zuerst gesagt, haut ab, danach kam die Judenbuße, wo sie ihr Vermögen hier lassen mußten, und dann kamen die KZs. Ich habe das in einer sehr überspitzen und sarkastischen Form gesagt. Aber jeder, der das lesen kann, weiß, daß das nicht auf Flüchtlinge oder Politiker bezogen war, sondern auf die Asylkritiker. Daß man die am liebsten noch ins KZ stecken würde.
    https://jungefreiheit.de/debatte/int...st-totalitaer/

  11. #310
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.259
    Es erinnert mich an Biermann-bis zu seiner Ausbuergerung aus der Ehemaligen kannten ihn dort auch nur Wenige.Danach wurde er trotz seiner zum Teil wirren Texte und seiner verbohrten Antihaltung von den meisten nicht verstanden-jedoch aber zum Maertyrer erhoben.In abgewandelter Form koennte man so etwas auch von Udo Lindenberg sagen, seine verschwurbelten Interviews sind wohl eher den vielen "Likoerchen"und Drugs geschuldet. Nichtsdestotrotz wird er von vielen geliebt.Ich glaube in nicht allzu langer Zeit wird auch der Akif wieder en vogue sein.Ich verstehe nur nicht warum die Insassen aus der Bundestagsanstalt momentan noch stoerrischer reagieren, als die altersstarrsinnigen Politbueros damals.Das sind jetzt schlappe 25 Jahre her und damals war spaetestens am 04.11.89 auf dem Alex Pumpe.Brauchen denn deutsche Politiker alle 25 Jahre den Aufmarsch von 1.000.000 Mio Menschen, damit sie aus ihrem Wolkenkuckucksheim herauskommen , um zu erkennen, sas etwas nicht stimmt in ihrem Sprengel.Jede Aktion, die diese Regierung startet, wird die ausserparlamentarische Opposition staerker machen, wird Maertyrer schaffen und wird die Erosion in einer Art beschleunigen die noch nicht einmal den heute schon Demonstrierenden Recht sein duerfte-naemlich dem Erstarken knallharter antidemokratischer Parteien und Gruppierungen

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23