Seite 30 von 212 ErsteErste ... 2028293031324080130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 2113

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.112 Antworten · 104.868 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Was ich gestern persönlich von ihm gehört habe, fand ich auch ziemlich unterirdisch. Das jetzt aber die Medien suggerieren wollen, dass dieser dämliche KZ-Spruch auf Muslime gemünzt sei, ist aber wieder eine ganz andere Sache.
    Akif Pirinçci: Bertelsmann-Verlag Random House kündigen Verträge - SPIEGEL ONLINE

    Ja, unterirdisch triffts. Ich habe sein erstes Buch "Deutschland..." gelesen und es ist stellenweise tatsächlich gut geschrieben und soooo wahr.
    Wenn man aber mal bei YT nach Videos sucht, kann man nicht glauben, dass dieser Trottel wirklich ein Schriftsteller ist. Eine absolute rethorische Null. Quasselt nur dummes Zeug.

    Und gestern hat er wohl mit seinen Ergüssen den Vogel abgeschossen.
    Also entwerder ist das ein "Agent Provocateur", oder er hat sich gedacht, dass er sich selbst übertreffen muss um noch mehr Kohle zu verdienen mit der durchaus smarten Geschäftsidee " Türke hasst Ausländer".

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ja, unterirdisch triffts. " Türke hasst Ausländer".
    Ein Ausländer gibt ausländerfeindliche Parolen von sich.
    Wie geht das?
    Jetzt Anklage wegen Volksverhetzung!
    Welches Volk hat er denn nun verhetzt?
    Und welches Volk kann ihn anklagen?

  4. #293
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Pirincci wirkt auf mich wie jemand, der sich irgendwann in seiner eigenen Ironie so sehr verlaufen hat, dass er nicht mehr heraus findet und so zu seiner eigenen Kunstfigur mutiert ist.

  5. #294
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Ein Ausländer gibt ausländerfeindliche Parolen von sich.
    Wie geht das?
    Jetzt Anklage wegen Volksverhetzung!
    Welches Volk hat er denn nun verhetzt?
    Und welches Volk kann ihn anklagen?
    Is doch Wurscht, da kommt sowieso nichts bei raus, da es für jeden Deppen offensichtlich war, dass er nicht etwa Flüchtlinge ins KZ stecken will, ich habe mir den Quatsch gerade bei YT mal angetan. Er wollte wohl übertrieben bösartig damit ausdrücken wollen, dass unsere Politiker lieber uns in KZ stecken würden, als die Asylantenflut zu stoppen. Haha. Witz gemacht.

    Damit hat er vermutlich Pegida zerstört, das ahnt wohl auch Bachmann.

  6. #295
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen

    Damit hat er vermutlich Pegida zerstört, das ahnt wohl auch Bachmann.
    Ich glaube nicht, dass Pegida da durch zerstört wird. Die Demonstanten haben deutlich "aufhören" und "keine Hetze" in Richtung Pirincci gerufen und heute hat Bachmann eine Entschuldigung nachgeschoben. Sind wir doch mal ehrlich, wenn die Medien jetzt nicht Pirincci Kielholen würden, dann würden sie sich auf andere Dinge stürzen und diese bis zum geht nicht mehr aufblasen. Ich nenne nur mal das Beispiel mit Bachmanns H.itler-Bärtchen. Es wurde schon vor Monaten aufgedeckt, dass eine Zeitung Bachmann das Bärtchen ranretuschiert hat, aber die Medien berichten trotzdem weiter, dass Bachmann sich das Teil selber rangemacht hat.

    Übrigens sseit wieder so viel über Pegida berichtet wird, scheint es keine Ausschreitungen mehr in den Asylunterkünften zu geben. Na ja, zumindest nicht mehr im Fernsehen......

  7. #296
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ...Es wurde schon vor Monaten aufgedeckt, dass eine Zeitung Bachmann das Bärtchen ranretuschiert hat, aber die Medien berichten trotzdem weiter, dass Bachmann sich das Teil selber rangemacht hat.....
    Habe ich erst durch deinen Beitrag gestern erfahren, und dann gegoogelt. Anscheinend hat ein inner-Pegida-Kontrahent die Bildmontage lanciert, sodass es nicht wissentlich von der Presse gefälscht wurde. Das macht schon einen Unterschied, auch wenn die Klarstellung öffentlich - wie bei mir - kaum wahrnehmbar war.
    Hier in Duisburg kam es gestern übrigens erstmals zu einer Schlägerei unter einer Handvoll Asylbwerbern (ohne Waffen/Messer), mit Polizei-Einsatz. Würde ich aber bei den Unterbringungs-Umständen nicht überbewerten. Zumindest sind die Umstände laut WAZ unbekannt. Wären nicht Asylbewerber involviert, hätte die Presse vermutlich nicht einmal berichtet, zumindest in einer Grossstadt mit ausreichend täglicher "Action".

    Was die Mafia ist bzw. zu was sie in der Lage ist, das wird mir mehrmals wöchentlich bewusst, wenn ich an der Stelle hier vorbeifahre, an der die Ndragheta vor acht Jahren (m.W.) acht Leute hingerichtet hat. Gerade hat man in Italien zwei weitere Tatverdächtige festgenommen, wie der hiesige Lokalteil der WAZ heute berichtet. Wer wie dieser Prandl von der SZ aus einem engstirnigen Weltbild geborene, dumpfe Angst gegen Überfremdung der Pegida mit kaltblütigem organisiertem Verbrechen vergleicht, der kann nicht ganz dicht im Oberstübchen sein, nur um sich einem wirklichkeitsverdrängendem Zeitgeist seiner Leserschaft und Seilschaft anzudienen.

  8. #297
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.949

    Arrow

    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Vielleicht machen die das, um das Gegenteil zu bewirken, nämlich die Harmlosigkeit der Kommentare darzustellen, die von Maas & Co. verfolgt werden sollen. Bei der Blöd-Zeitung weiss man nie.
    Frau Meckel war vor kurzem doch beim Facebookgründer und wollte die freie Meinungsäußerung ihrer Stasirepublik anpassen lassen. Laut Hofberichterstatter war es ja ein voller Erfolg. Nur verschwiegen die Schmierfinken, weil sie wohl nicht dabei waren oder auf die Aussage ihrer Cheffin verließen, daß der Facebookgründer sie nur von oben herab mitleidig anlächelte und ihr nur auf die Frage ob sie an Verbesserungen arbeiten mit "ja" antwortete. Was immer das heißen mag. Denn er ist ja dabei an keinerlei deutscher Medienzensur gebunden.

    Merkel bekam bei den Treffen ein Versprechen: Sie holte sich von Zuckerberg die Zusicherung, dass sich sein Unternehmen um eine schärfere Kontrolle rassistischer Kommentare im Internet kümmern werde. Die Bundeskanzlerin sprach Zuckerberg am Rande des UN-Nachhaltigkeitsgipfels am Samstag auf das Problem der Hassmails und rassischen Hetze im Internet an.
    Zuckerberg schien informiert, dass Hassposts derzeit in Deutschland ein Thema sind. "Ich denke, daran müssen wir arbeiten", sagte er. Merkel fragte, ob sein Unternehmen an Verbesserungen arbeite. Zuckerberg sagte: "Ja."
    Angela Merkel trifft Mark Zuckerberg - das hat der Facebook-Gründer der Kanzlerin versprochen
    Scheinbar ist den Schmierfinkenorganen die Unverläßlichkeit dieser Aussage und die Zahnlosigkeit der deutschen Führerriege aufgefallen und sie möchten nun das dem Unternehmen Werbeeinahmen in Deutschland wegbrechen. Denn wirklich greifbar und zum handeln zu zwingen ist das Unternehmen bei in den Ländern unterschiedlich gehandhabten Meinungsverbot nicht.
    Aus Trotz und erbärmlicher Jämmerlichkeit haben sie nun die 3 Manager von "Facebook Deutschland Gmbh" angezeigt die in deren Geschäftsfeld aber ausschließlich um die Akquirierung von Werbekunden kümmert und nicht auf den Tagesaktuellen Inhalt der Plattform Zugriff hat.
    Die "Facebook Limitet" im Ausland, ist aber für den deutschen Staat ebensowening für Meinungsmanipulationen greifbar wie sie schon nicht für Steuerzahlungen dies war.

    Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen drei Facebook-Manager nach einer Strafanzeige wegen der vorsätzlichen Beihilfe zur Volksverhetzung ein förmliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. In der Anzeige wurden konkrete Beispiele genannt.

    Dabei geht es um Hassbotschaften, die Nutzer veröffentlicht haben und die von Facebook nicht gelöscht wurden. Das Netzwerk selbst wird in Deutschland allerdings nicht von der Facebook Germany GmbH betrieben, sondern von Facebook Limited mit Sitz in Irland.
    Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nana Frombach, bestätigte auf Anfrage, dass die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen habe, weil in der Anzeige konkrete Beispiele genannt wurden. "Ob sich daraus ein konkreter Tatverdacht ergibt, ist allerdings noch völlig offen", sagte sie.
    Die Strafanzeige war von einem Anwalt aus Würzburg gestellt worden. Er argumentiert, dass ohne die Werbeeinnahmen, die die Facebook-Firma in Hamburg erzeuge, das Portal nicht betrieben werden könne. "Die Facebook Germany GmbH fördert somit die Verbreitung von volksverhetzenden, strafbaren Inhalten durch Handlungen in Deutschland ausgehend vom deutschen Unternehmenssitz in Hamburg", heißt es in seiner Anzeige.
    Anzeige wegen Volksverhetzung: Facebook: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen drei Manager - FOCUS Online


    Zitat Zitat von atze Beitrag anzeigen
    Der Kommentar z.Bsp. von Mark Merck ist niemals strafrechtlich relevant.

    Nur dank Bild ist MM nun ziemlich am Arsch. Aber ich weiß jetzt wozu es gut ist nicht beim Gesichtsbuch mitzumachen.
    Was strafrechtlich relevant ist, bestimmt der Staat je nach belieben. Gelebte Demokratie ebend.
    Exempel müssen statuiert werden.
    Erinnert mich schon wieder an ganz viel "Geschichte" die überwunden geglaubt schien.

    +++ Facebook-Hetze gegen Flüchtlinge: Berlinerin verurteilt +++


    Eine Berlinerin ist nach Hetze gegen Flüchtlinge im Internetportal Facebook zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ein Amtsgericht sprach die 29-Jährige am Freitag der Volksverhetzung schuldig. Die geständige Angeklagte aus dem Stadtteil Marzahn hatte im April 2015 auf Facebook einen Zeitungsartikel kommentiert, in dem über die Festnahme eines Asylbewerbers nach einem angeblichen ..............sversuch berichtet wurde. Dabei schrieb die 29-Jährige unter anderem: "Weg mit dem Dreck!" Wenn der Staat das nicht kapiere, würden "noch viel mehr Asylheime brennen".
    Die Frau sagte im Prozess, sie habe sich im Ton vergriffen. Es tue ihr leid.
    Facebook: Irland ordnet Ermittlungen wegen Datentransfer an

  9. #298
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Der Mann sollte sich in der TAGESSCHAU äussern dürfen!

    12115925_10153255079976365_6375139415381969354_n.jpg

  10. #299
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Es zeugt von geistigem Stillstand, wenn immernoch BLOCK-Denken in den Koeppen vorherrscht.

    Die Welt wird multipolarer, damit muessen wir leben.

    Ich empfinde das als weniger bedrohlich, als eine mono-polare Welt,

    in der nur eine einzige WELTMACHT das Sagen hat.








    Gabriele Krone-Schmalz, ehemalige Osteuropa-Korrespondentin und Moderatorin der ARD, kritisierte während ihrer gestrigen Buchvorstellung in Hannover die demokratieschädlichen Tendenzen der Medien in Deutschland.

    Sie mahnte die Journalisten an, ihre Neutralität nicht aufzugeben und gerade bei internationalen Themen für eine pluralistische Berichterstattung einzutreten.

    Als Expertin für Osteuropaberichterstattung kritisierte sie vor allem die einseitige Medienmeinung in Bezug auf Russland.

    Gabriele Krone-Schmalz kritisiert deutsche Medienlandschaft für ?Dämonisierung Russlands? | RT Deutsch



  11. #300
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis einige Zeitungen von ihrer neu umworbenen Klientel gelesen werden können. Schön, dass gerade die Auflage der Denunziantenzeitung nach unten gehen. Vielleicht sollten die Bild öfter mal Auflagen in arabischer Sprache produzieren.
    IVW-Blitz-Analyse: Auflagen-Verluste der Magazine dramatischer denn je, nur sieben Gewinner in der Top 50 ? Meedia

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23