Seite 26 von 212 ErsteErste ... 1624252627283676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 2116

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.115 Antworten · 105.003 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.445
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    Enthauptungen sind (leider) verboten.
    Und das ist auch gut so.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.058
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Yo, dat Ding mit dem Fliegengitter. Und Bill Ramsey singt dazu von "der süssen Biene mit der Tüllgardine" (aus seinem 61er Hit)...
    Dabei hat der Bill aber mehr an sowas gedacht!


  4. #253
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Weil der Herbert bei Jauch so artig war, darf er jetzt für Flüchtlinge gröhlen.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/mue...r-5598358.html

  5. #254
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Jau - und die an sich klamme Stadt München (905 Millionen Euro Schulden) macht mal eben 150.000 Euro dafür locker. 150.000 Euro für "Flüchtlingskonzert" | metropolico.org

  6. #255
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Ja, dass hätten sie gerne, die Leute muntot machen. Die Medien werden immer peinlicher.
    Medien-Appell zu Pegida: "Dem Spuk ein Ende machen" - Medien - Tagesspiegel

  7. #256
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Medien werden immer peinlicher.
    14. September: Ein Jude wird von einem arabischen Terroristen in Jerusalem durch Steinwürfe ermordet, weil er Jude ist.
    Schweigen im Blätterwalde.
    17. September: Ein Jude wird von arabischen Terroristen in Jerusalem durch Steinwürfe attackiert, weil er Jude ist und dabei schwer verletzt.
    Schweigen im Blätterwalde.
    18. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    19. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    21. September: Ein arabischer Terrorist zündet in Nablus eine Brandbombe. Ein israelischer Soldat wird dabei schwer verletzt.
    Schweigen im Blätterwalde.
    22. September: Ein israelischer Soldat wird von arabischen Terroristen in Hebron mit Messern angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    29. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    30. September: Mahmoud Abbas von der Fatah erklärt, sich nicht mehr an den Osloer Nahost-Friedensprozess zu halten. Er kündigt die Verpflichtung der Fatah auf, nicht mehr öffentlich die Vernichtung Israels zu fordern, denn das war der Kern des Vertrags! Abbas erklärt somit den Willen zur Vernichtung Israels.
    Der Blätterwald nennt Abbas einen moderaten Politiker.
    1. Oktober: Benjamin Netanjahu erklärt:
    “Präsident Abbas, ich weiß, es ist nicht einfach. Ich weiß, es ist schwer. Aber wir schulden es unseren Völkern, es nochmal zu versuchen, es immer wieder zu versuchen, denn gemeinsam, wenn wir tatsächlich verhandeln und damit aufhören, darüber zu verhandeln, ob wir überhaupt verhandeln sollen, wenn wir uns tatsächlich hinsetzen und versuchen, diesen Konflikt zwischen uns zu lösen, uns einander anerkennen und einen palästinensischen Staat nicht als Sprungbrett für eine weitere islamistische Diktatur im Nahen Osten verwenden, sondern als ein Land, das in Frieden neben dem jüdischen Staat leben möchte, wenn wir das tatsächlich tun, dann können wir bemerkenswerte Dinge für unsere Völker erreichen.”
    Der Blätterwald nennt Netanjahu einen rechten Hardliner.
    1. Oktober: In der Al Aqsa Moschee verschanzen sich Terroristen, horten Steine, Brandbomben und andere Waffen und liefern sich tagtäglich Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften. Es kommt zu kurzfristigen Sperrungen, damit die Sicherheit für Muslime, Christen und Juden gewährleistet werden kann.
    Der Blätterwald berichtet, die Al-Aqsa Moschee sei für Palästinenser gesperrt.
    1. Oktober: Ein jüdisches Ehepaar wird vor den Augen ihrer vier Kinder in Itamar Samaria von arabischen Terroristen der Hamas durch Schüsse ermordet, weil sie Juden sind.
    Schweigen im Blätterwalde.
    3. Oktober: Zwei Juden werden von arabischen Terroristen in Jerusalem ermordet, weil sie Juden sind.
    Schweigen im Blätterwalde.
    3. Oktober: Vier Juden werden von arabischen Terroristen in Jerusalem attackiert, weil sie Juden sind und schwer verletzt. Darunter befindet sich ein zweijähriges Kind. Zur Gefahrenabwehr errichten die Sicherheitskräfte kurzfristig Straßensperren.
    Der Blätterwald berichtet, die Altstadt von Jerusalem sei für Palästinenser geschlossen worden.
    4. Oktober: Ein Jude wird, weil er Jude ist, von arabischen Terroristen in Jerusalem durch Messerstiche schwer verletzt.
    Schweigen im Blätterwalde.
    4. Oktober: Ein Araber wird von arabischen Terroristen in Kiriyat Arba durch Messerstiche schwer verletzt, weil sie dachten er sei ein Jude. Ein israelischer Krankenwagen eilt dem arabischen Opfer zu Hilfe und wird mit Steinwürfen gezielt angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    4. Oktober: Zwei arabische Terroristen werden verhaftet. Bei ihnen findet man ein M16 Gewehr. Bei der Hausdurchsuchung werden mehrere Sprengsätze für verherrende Terroranschläge gefunden.
    Schweigen im Blätterwalde.
    4. Oktober: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.
    Schweigen im Blätterwalde.
    4. Oktober: Arabische Terroristen, darunter Jugendliche und Kinder, greifen Juden an, weil sie Juden sind. Beim Eingreifen der Sicherheitskräfte werden zwei Angreifer getötet, darunter ein dreizehnjähriger Junge.
    Der Blätterwald berichtet, Israel töte Kinder.
    7. Oktober: UN-Generalsekretär Ban Ki-moon kritisiert die “angewendete Gewalt” von Israel und fordert eine umfassende Untersuchung von Israel.

    Ban Ki-moon liest offenkundig nur den Blätterwald.

  8. #257
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Da braucht man gar nicht so weit in die Ferne zu schauen. Hier haben die Medien mehrere 5exuelle Überfriffe in und ausserhalb von Flüchtlingsheimen unter dem Teppich gekehrt.

  9. #258
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407

  10. #259
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Wiederum klasse Bild.

  11. #260
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Tja..........wer nur ein Wort GEGEN Israels Politik erhebt, der kommt eben sofort ins "Adolf-Eck" und wird beschimpft, so sind eben unsere BILDer Medien geworden die wirkliche Wahrheit sagt niemand laut

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23