Seite 176 von 212 ErsteErste ... 76126166174175176177178186 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.751 bis 1.760 von 2118

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.117 Antworten · 105.067 Aufrufe

  1. #1751
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.519
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wusstet ihr nicht, dass man in Eritrea das Gebetsbuch der Unterhose aufbewahrt?
    Das sind liebenswerte Eigenheiten, ähnlich dem Geisterglauben im Buddhismus.

    Mit dem Urin wollen die Gläubigen böse Dämonen aus der Kirche verbannen, das sollte eigentlich allgemein bekannt sein.

    Warum lässt man also die Menschen draussen in der Kälte an der Wand stehen anstatt sich als Vorbild die Schweiz zu nehmen, wo Plastikbeutel zur Verfügung gestellt werden.

    20 Minuten - Sack voller Urin neben der Kanzel aufgehängt - Ostschweiz

  2.  
    Anzeige
  3. #1752
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.266
    Ich sach jetzt mal aus christlichem Selbstverstaendnis einfach:"Danke".Ihr mit Euren ewigen schnoeden Verdächtigungen-mal daran zu denken, das der Edle Spender nur "Gutes"tun wollte kommt ihr wohl nicht.Noch nuescht von Eigenurin-Therapie bei Neurodermitis gehoert.OK-Eigenurin, aber der Wille war schon mal da-ihr seid alle schnoede Kost veraechter, wirklich !!!

  4. #1753
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.266
    Danisch.de » Blog Archive » Amerikanischer Pressewitz


    Ist zwar aus Amerika, aber durchaus auch in der Bananenrepublik moeglich!!!!!

  5. #1754
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.954

    Thumbs down

    Focus und Spiegel mit gleichem Wortlaut verschweigen das entscheidende.

    Eklat im Thüringer Landtag: AfD-Abgeordnete kommt vollverschleiert ins Plenum

    Die SPD wirft der AfD vor, den Thüringer Landtag als Bühne zu missbrauchen: Eine Abgeordnete der Rechtspopulisten betrat den Plenarsaal in Erfurt vollverschleiert.

    Zwischenfall im Landtag von Thüringen: Die AfD-Abgeordnete Wiebke Muhsal kam zu einer Debatte über Kindertagesstätten vollverschleiert in den Plenarsaal. Sie erhielt daraufhin einen Ordnungsruf des Landtagspräsidenten Christian Carius und legte ihren Niqab ab. Die Sitzung des Landtags wurde kurzzeitig unterbrochen.
    Der Auftritt löste Kritik im Parlament aus: Die SPD-Abgeordnete Birgit Pelke sagte, es sei unwürdig, wie die AfD den Landtag als Bühne missbrauche. Es sage viel über das Politikverständnis der Partei aus, wenn Muhsal als Mitglied des Bildungsausschusses ausgerechnet während einer Debatte über die Kinderbetreuung so aufgetreten sei.

    Thüringen: AfD-Abgeordnete kommt vollverschleiert in den Landtag - SPIEGEL ONLINE
    Wiebke Muhsal - AfD-Abgeordnete kommt vollverschleiert in Thüringer Landtag - FOCUS Online
    Ausnahmsweise die TA mit der vollen Wahrheit wie es sich zugetragen hat.

    AfD-Abgeordnete kommt vollverschleiert in Thüringer Landtag

    Wie die AfD-Abgeordnete Wiebke Muhsal für ein Verbot von muslimischen Kleidungsstücken im Landtag warb.

    Erfurt. Am Donnerstagmorgen, der Landtag debattierte gerade einen Gesetzentwurf der AfD zum Kindergartengesetz, unterbrach Landtagspräsident
    Christian Carius (CDU) die Sitzung mit diesem bemerkenswerten Satz: "Da ist eine vollverschleierte Dame." Der Sitzungsdienst, so fuhr er fort, solle mal bitte "für Ordnung im Plenarsaal sorgen". Der Grund für die Unterbrechung, also die Schleierdame, saß in den Reihen der AfD-Fraktion, und zwar in Person der Abgeordneten
    Wiebke Muhsal – soweit dies denn erkennbar war. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende hatte sich einen schwarzen Niqab übergezogen, einen muslimischen Gesichtsschleier, der nur einen Schlitz für die Augen frei lässt. Die Textilie ist so etwas wie die Light-Variante der Burka, des Ganzkörperschleiers. Der Parlamentspräsident wirkte nicht amüsiert. "Das ist wirklich peinlich", befand er und erteilte Muhsal einen Ordnungsruf. "Nonverbale Äußerungen sind nicht zulässig. Ich bitte Sie, sich angemessen im Plenarsaal zu verhalten."
    Die Abgeordnete zog den Niqab schnell wieder über den Kopf, zumal die Provokation ihr Ziel erreicht hatte. Die rot-rot-grünen Landtagsmitglieder twitterten ihre Empörung sogleich in die virtuelle Welt und schafften damit erst recht die von Muhsal erwünschte Aufmerksamkeit für den kurz danach beginnenden Tagesordnungspunkt 10, den Entwurf der AfD-Fraktion zum "Thüringer Gesetz zum Schutz des öffentlichen Raumes als Sphäre der Freiheit".
    Das Gesetz besteht nur aus einem Satz: "Das Tragen einer Gesichtsverschleierung beziehungsweise Gesichtsverdeckung im öffentlichen Raum soll untersagt werden."
    Ähnliche Entwürfe für ein Burka-Niqab-Verbot hat die AfD auch in anderen Landtagen eingebracht. Selbstverständlich wurde die Initiative am Rednerpult von der nun wieder unverschleierten Abgeordneten Muhsal begründet. "Der Niqab und die Burka machen Frauen gesichtslos, ich denke, das wurde hier verdeutlicht", rief sie. "Die im Stoff gefangene Frau kann nicht anderen Menschen Angesicht zu Angesicht, von Mensch zu Mensch gegenübertreten. Wer sein Gesicht verhüllt, der verliert seine Identität." Der Gesichts- oder Ganzkörperschleier, sagte sie, stehe für eine islamisch-patriarchalische, frauenfeindliche Tradition, für die "Entmenschlichung und Unterdrückung von Frauen." Wer dies anders sehe, mache sich zum "Helfershelfer islamistischer Propaganda" und leiste "Vorarbeit für Islamisten", die jetzt in "Einwanderungswellen" nach Deutschland kämen. Für die Koalition wurde anschließend die grüne Abgeordnete
    Astrid Rothe-Beinlich nicht weniger grundsätzlich. "Die Kollegin Muhsal", sagte sie, habe das Parlament "würdelos als Showbühne missbraucht". "Ich schäme mich, dass so etwas geschehen kann." Dass sich die AfD ausgerechnet für Frauenrechte einsetze und, wie in der Gesetzesbegründung angegeben, "Integrationshemmnisse" abbauen wolle, sei nichts anderes als Missbrauch dieser Ziele. In Wahrheit schüre die Partei bloß wieder "antiislamische Ressentiments" – und sei es mit einer "billigen und schlechten Maskerade".
    Eklat im Landtag: AfD-Abgeordnete erscheint vollverschleiert | Thüringer Allgemeine

  6. #1755
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    341
    Interpretationsmöglichkeiten:

    Verdacht einer Straftat: Mühlhäuserin wurde nicht von fünf Männern überwältigt | Thüringer Allgemeine

    Möglichkeit A: eine Aktion der AFD gegen die Ganzkörperverhüllung

    Möglichkeit B Willkommensakt einer Linksgrünen

    eine .............. war es ja nun auf keinen Fall,das hat die Frau ja auch so gesagt.

  7. #1756
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.954

    Thumbs down

    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    Interpretationsmöglichkeiten:

    Verdacht einer Straftat: Mühlhäuserin wurde nicht von fünf Männern überwältigt | Thüringer Allgemeine
    ...

    eine .............. war es ja nun auf keinen Fall,das hat die Frau ja auch so gesagt.
    Was`n nu? Überwältigt oder v.e.r.g.e.w.a.l.t.i.g.t? Oder nur überwältigt und nich v.e.r.g.e.w.a.l.t.i.g.t? Oder beides? Oder gar nix? Oder, oder oder? Genaues weiß man nicht?
    Oder am Ende einfach nur peinlich diese Presse.

    Verdacht einer Straftat: Mühlhäuserin wurde nicht von fünf Männern überwältigt

  8. #1757
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Was`n nu? Überwältigt oder v.e.r.g.e.w.a.l.t.i.g.t? Oder nur überwältigt und nich v.e.r.g.e.w.a.l.t.i.g.t? Oder beides? Oder gar nix? Oder, oder oder? Genaues weiß man nicht?
    Oder am Ende einfach nur peinlich diese Presse.
    Ganz nebenbei und unauffällig wird dann weiter unten im Bericht erwähnt:

    Bestätigt hat sich jedoch ein weiterer Vergewa.ltigungsfall in Mühlhausen: Bereits in der Nacht zu Samstag haben drei Männer aus Eritrea eine Frau aus Ungarn mehrfach missbraucht

  9. #1758
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    341
    Ihr Beitrag: Hochachtung für die "correstriv"

    Unter schwersten Bedingungen ist es den Leuten gelungen bei Google die Wörter "Wahlprogramm der AFD " einzugeben.Wahnsinn,Ich kann das nur bestätigen.Ich habe das selbst vor ca. 3 Wochen ausprobiert.Ich habe Blut und Wasser geschwitzt.Langsam beginne ich wieder feste Nahrung zu mir zu nehmen. Wirklich toll gemacht. So,jetzt aber weiter,liebe Leute.Findet doch mal raus,was die Merkeln mit ihren Paladine gerade hinter unserem Rücken zusammenmerkelt.Während wir Wasservorräte und Taschenlampen Batterien horten und um die Gewöhnungsbedürftige Kleiderordnung muslimischer Frauen streiten.Eventuell ne kleine Wahlverschiebung? Paar Tage vor MV überschlagen sich ja jetzt schon die Beliebtheitsteigerungen für Mutti stündlich.Wir werden bald bei 120 % sein bis Sonntag wenn das so weiter galoppiert.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

    Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …

    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: http://www.focus.de/community/netiquette
    2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
    4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: http://www.focus.de/community/benutzerprofil/

    Sollten Sie das nicht tun, müssen wir Ihren Account leider stilllegen.

    Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf weitere Kommentare von Ihnen!

    Eine Erläuterung der Ablehnung ist aus personellen und zeitlichen Gründen nicht möglich.



    Ihr FOCUS-Online-Community-Team
    (Dies ist eine automatisch generierte Nachricht, bitte antworten Sie nicht an diesen Absender.)



    Bei Focus online war ein Artikel zu lesen,wonach ein Geheimpapier der AFD gefunden wurde.
    Nach zugegegeben einer mehr als nachlässigen Überprüfung des Geheimpapiers

    ( es scrollte im Hintergrund eines dem Artikel beigefügten Videos unlesbar herunter ,während vorn eingefügte Untertitel ein paar Schlagwörter wieder gaben)

    habe ich es als Grundsatzprogramm der AFD indendifiziert.Und daraufhin mal die Kommentarfunktion genutzt.

    Nun haben sie mir ein paar mögliche Gründe aufgeführt,weshalb mein Kommentar abgelehnt wurde.
    Das Stichwort " Ungenügende Gegenrecherche" findet sich nicht darunter.
    Wenn ich die anderen so betrachte,komm ich nicht dahinter.
    Wer kann mir helfen?

  10. #1759

  11. #1760
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    ..................in der Tat geschmacklos - entschuldigt trotzdem nicht den Anschlag auf die Redaktion damals...............

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23