Seite 17 von 211 ErsteErste ... 715161718192767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 2105

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.104 Antworten · 104.578 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Spätestens jetzt wird das reisefreie Europa und das System Schengen auf eine harte Probe gestellt werden.
    Und wird Teflonmerkel das ganze politisch überleben?
    Ich glaube, was jetzt passiert ist der Anfang vom Ende.
    Das wird Europa nicht überleben.
    Der einzige Fehler den wir gemacht haben, das wir seit Jahren nichts gemacht haben als viele im Mittelmeer ertrinken mussten.
    Dann noch ein Fehler.
    Wir hätten nicht nur Waffen in den Irak und nach Syrien schicken sollen.
    Jede einzelne Waffe hätte mit einem europäischen Soldat versehen werden müssen.
    Nur mit reguläre Streitkräfte hätte man die IS vernichten können.
    Wir haben zugeschaut, das Millionen flüchten mussten in den Libanon, Türkei usw.
    Jetzt ist die Völkerwanderung nicht mehr aufzuhalten.

    Gruß Manni

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Gebe mir die Macht ueber die Banken
    und mir ist egal wer an der Regierung
    ist.

    (Rothschild)

    Schau dir mal an in welchen Laendern
    die Zentralbanken nicht in deren Hand
    sind. (2)
    Wo fliessen denn in erster Linie die
    Gelder zur Rettung Griechenlands hin?

    Schau dir mal an woher die Lobbyisten
    in den USA kommen.
    Wer versucht z.B. seit geraumer Zeit
    den Atomdeal Obamas mit dem Iran
    zu torpedieren?

  4. #163
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Wow, die sind ja ganz schnell eingeknickt.
    Einmal einen nicht ganz politisch-korrekten Beitrag publiziert und man ist wirtschaftlich erledigt, gelle?

    In eigener Sache: Dieser Text hätte so nicht erscheinen dürfen | Sebastian Matthes| Huffington Post

    Die Huffington Post hat auf der Debattenplattform einen Gastbeitrag über die Folgen der Flüchtlingskrise veröffentlicht, der so nie hätte veröffentlicht werden dürfen. Dafür entschuldigen wir uns. [ ... ] Deshalb haben wir uns entschieden, den Text aus dem Netz zu nehmen.

    Um was ging es in dem Artikel genau, was rechtfertigt diese nachträgliche Zensur, was genau ist 'beleidigend, unbelegt und radikal'? Dies entscheide jeder selbst, hier der nun von der Postille gelöschte Text:

    Die EU war von vornherein als sozialistisches Umverteilungs.experiment angelegt, wobei Deutschland die Rolle als Hauptzahler zugedacht war. Nun, da auch den Profiteuren der EU „Solidarität" abverlangt wird, berufen sie sich auf ihre nationale Souveränität und den Willen ihrer Völker. Aber kann man ihnen das verübeln?

    Die deutsche Politik, noch immer im Schuldkomplex befangen, hat immer gerne das Geld ihrer Bürger an andere Staaten verteilt. Aber jetzt geht es nicht mehr nur ums Geld, sondern um weit mehr: Um kulturelle Identität, um innere Sicherheit, und schlicht um die Unmöglichkeit, hunderttausende Flüchtlinge so zu beherbergen wie es die Gestalter des Sozialparadieses Deutschland von sich selbst erwarten. Dass fast alle Flüchtlinge zu uns wollen, ist kein „Kompliment", wie die Kanzlerin behauptete, sondern ein Beweis für unsere Dummheit.

    Vor wenigen Jahren gestand Angela Merkel noch ein: „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!" Nun treibt sie das Projekt Multikulti-Deutschland in atemberaubendem Tempo voran.

    Wenn fast alle anderen EU-Staaten mit guten Gründen versuchen, möglichst wenig Flüchtlinge aufnehmen zu müssen (von muslimischen Ländern wie dem reichen Saudi-Arabien ganz zu schweigen), dann sollte sich das „Hurra, die Flüchtlinge kommen"-Deutschland einmal überlegen, ob wirklich am deutschen Wesen die Welt genesen soll, oder ob man nicht selbst derjenige ist, der falsch liegt.

    Gewiss, die meisten Flüchtlinge befinden sich - noch! - in der Türkei und im Libanon; aber dort gibt es Lager in unwirtlichen Steinwüsten, größtenteils von internationalen Hilfsorganisationen finanziert; dort werden nicht den einheimischen Steuerzahlern Milliardenbeträge für eine Rundumversorgung inklusive ärztliche Behandlungen, sozialtherapeutische Begleitung und Taschengeld abgepresst.

    Erst jetzt, wo die Überforderung mehr als deutlich ist, versucht die Bundesregierung zu retten, was noch zu retten ist, aber es ist viel zu spät.

    Die deutsche Politik hat mit ihrer unkontrollierten Aufnahme der Massen einen irreparablen Fehler begangen. Auch der Anteil an Muslimen an der Bevölkerung hat sich dadurch signifikant erhöht. Die Integration vieler Menschen dieses Glaubens ist bereits in den vergangenen Jahrzehnten gescheitert, und zwar in allen europäischen Staaten, die sie in größerer Zahl aufgenommen haben.

    Wer glaubt, das würde sich nun ändern, ist mehr als naiv. Es sind Parallelgesellschaften entstanden. Diese Probleme werden sich verschärfen. Je größer eine Bevölkerungsgruppe ist, desto geringer erscheint ihr die Notwendigkeit der Integration.

    In kaum einem anderen Land der Erde wird Sicherheit so groß geschrieben wie in Deutschland, und ausgerechnet dieses Land setzt nun seine Bevölkerung unkalkulierbaren Risiken aus!

    Viktor Orbán hat es ganz richtig gesagt: Wer aus einem sicheren Land einreist, der ist kein Flüchtling mehr, oder allenfalls ein Wirtschaftsflüchtling. Es besteht weder eine rechtliche noch eine moralische Verpflichtung Deutschlands, Menschen aufzunehmen, die aus Österreich kommen. Vielmehr besteht eine Verpflichtung der eigenen Bevölkerung gegenüber, sie vor Einwanderung in die Sozialsysteme zu schützen - und natürlich vor Kriminalität und Terrorismus, die im Schutz der Masse mit einwandern.

    Selten hat die Regierung eines demokratischen Landes so unverantwortlich und so gegen die Interessen des eigenen Volkes gehandelt wie die deutsche Bundesregierung.

    Spätestens wenn eine Steuererhöhung unvermeidbar wird oder wenn die erste Bombe explodiert, spätestens dann ist der Zeitpunkt zum Rücktritt gekommen. Aber am besten jetzt sofort.

    Alle vernünftigen Kräfte, d.h. Teile der CSU, einige wenige der CDU und FDP, und die Ausnahmepolitiker Sarrazin und Buschkowsky von der SPD, müssen sich mit Parteien wie der AfD zu einer neuen Volkspartei zusammentun, die jene politischen Positionen wieder besetzt, welche die weit nach links abgedriftete CDU einst einmal eingenommen hatte.

    Kleine Unterschiede in den politischen Positionen, die es ohnehin innerhalb jeder Partei gibt, muss man hintanstellen. Das, und nur das eröffnet die Chance auf eine neue Regierung, die willens ist, die von der großen Koalition gelegten Brände einzudämmen. Dass sie ganz gelöscht werden können, ist mittlerweile kaum noch vorstellbar.

    Die Alternative? Eine weitere Aushöhlung des Rechtsstaates, der wirtschaftliche Niedergang, steigende Arbeitslosigkeit, bürgerkriegsähnliche Zustände zwischen verschiedenen Volksgruppen, zwischen Rechts- und Links.extremen.

    Aber vielleicht stimmen die Verschwörungstheorien ja doch, und genau das ist gewollt.



    Mal sehen, wie lange die überwiegend kritischen Kommentare auf der Originalseite noch lesbar sind.

  5. #164
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.508
    Ich frage mich ernsthaft wie ein so guter Artikel überhaupt zu diesem Käseblatt kommt.

    Alles was ich bis jetzt dort gelesen habe, ist einfach schlecht - noch dazu sind sie befangener Als die BILD vor 35 Jahren.

    Gut so, dass sie ihn rausgenommen haben, ich hätte ja sonst die Welt nicht mehr verstanden.

  6. #165
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.344
    Das ist ja nun mal ein bemerkenswerter Artikel. Der bringt vieles auf den Punkt und spricht aus, was viele, sehr viele Menschen wirklich denken.

    Ob Frau Sauer gesch. Merkel politisch da rauskommt? Sie hat einen gigantischen Schlamassel am Hals - aber auch den längst nicht mehr aufrecht zu erhaltenden Grundsatz, dass jeder, der in die EU kommt, erst mal auf Antrag als Asylsuchender bleiben darf und vielleicht irgendwann wieder gehen muss.

  7. #166
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    925

  8. #167
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Jetzt kommen bereits täglich! 2500 Flüchtlinge in Deutschland an, ich frage mich wo die alle unterkommen sollen. Am Ende Zwangunterbringung von xx Flüchtlingen je Familie?
    Jede Kommune 1-2 Zeltnotunterkünfte (grosse Zeltdörfer)?
    Und wo sollen sie alle langfristig unterkommen?

    Weiter oben ein sehr guter Artikel, der genau die Brisanz der ganzen Flüchtlingskrise erkannt hat. Im Prinzip kann es nur bedeuten die Grenzen dicht zu machen und zwar alle.
    Dann unter den Flüchtlingen die hier sind sortieren, danach umverteilen.
    Das wäre dann....das Ende von Schengen. R.I.P. . Danke Frau Merkel.

  9. #168
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Lange Antwort oder gibt bei einer Invasion von Fremden egal wo immer nur 3 Planspiele:

    1.) die Fremden obsiegen und die Angestammten werden vernichtet/geschreddert/verbrannt/ausgetrieben usw.
    2.) das Land wird geteilt in einen für Zugezogene und einen für Angestammte; bewacht von SFOR/KFOR/UNO..
    3.) oder die Angestammten wehren sich und schicken die Fremden dahin wo der Pfeffer wächst


    Und nun hast Du die Wahl was wohl in unserem Lande absehbar und blutig passieren wird

  10. #169
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Lange Antwort oder gibt bei einer Invasion von Fremden egal wo immer nur 3 Planspiele:

    1.) die Fremden obsiegen und die Angestammten werden vernichtet/geschreddert/verbrannt/ausgetrieben usw.
    2.) das Land wird geteilt in einen für Zugezogene und einen für Angestammte; bewacht von SFOR/KFOR/UNO..
    3.) oder die Angestammten wehren sich und schicken die Fremden dahin wo der Pfeffer wächst


    Und nun hast Du die Wahl was wohl in unserem Lande absehbar und blutig passieren wird
    Ist das eine Umfrage? dann 1. (mit der Ausnahme von Sachsen, das wird als ....land aus der BRD rausgeworfen und mit Tschechien zwangsvereinigt, endlich wieder echtes Geld)

  11. #170
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Ist das eine Umfrage? dann 1. (mit der Ausnahme von Sachsen, das wird als ....land aus der BRD rausgeworfen und mit Tschechien zwangsvereinigt, endlich wieder echtes Geld)
    Also ich denke, Du liegst schon fast richtig- Sachsen wird Kernland einer dann wiederentstehenden DDR ("DunkelDeutscheRepublik"), es lässt sich allerdings zwangsvereinigen mit der BRD ( BayrischeRepublikD(oh Gott doch lieber nicht)).
    Die Achse DDR-CR(Czechische Republik)-BRD wird dann quasi der Dorn im Stachel des europäischen Kalifates als Hochburg klassischer Braukunst sein.OkOk- die Slowakei und die vielgeschmähten Ungarn bedürfen der Solidarität und dürfen ihren Beitrag in Form der Belieferung mit hochwertigen Palinka an die Kalifat-Abtrünnigen leisten.Und schon wären wir wieder bei der lustigsten Baracke im diesmal moslemischen Eurabia.

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23