Seite 146 von 215 ErsteErste ... 4696136144145146147148156196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.451 bis 1.460 von 2149

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.148 Antworten · 106.115 Aufrufe

  1. #1451
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.432
    Für ein buntes, tolerantes, weltoffenes und fortschrittliches Deutschland. Allhahu Akbar!

  2.  
    Anzeige
  3. #1452
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.432
    Ja ja, ich weiß, Einzelfälle, hat mit Islam nichts zu tun, es gibt gar keinen Islam, Ausnahmen, deutsche Hooligans machen auch Stress usw usw.....

  4. #1453
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.764
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Das ist der einzige Satz der einigermaßen durchdacht ist, aber auch nur einigermaßen. Solange sich gerade in den unterentwickelten Bevölkerungen und Regionen die Menschen wie Karnickel vermehren wird da garnichts laufen in Richtung Stabilisierung.
    So siehts leider aus. Wir sollten uns Deutsche nicht immer als Maßstab für die ganze Welt sehen. Wir haben hier eine Partnerschaft mit Burkina Faso am Laufen. Was sich da in den letzten 20 Jahren getan hat ist genau: Nix! Im besten Fall erzeugt man dort noch ein paar Mangobauern mehr... Und sorry, es ist ein Irrglauben zu denken man könnte die Art wie die Welt funktioniert von einem kleinen Land wie Deutschland aus verändern. In einer freien Marktwirtschaft, zudem noch einer globalen, wird es immer Gewinner und Verlierer geben. Blöd ist nur derjenige, der sich trotz besserem Wissen und fehlgeleiteten Moralvorstellungen absichtlich auf die Verliererseite stellt.

  5. #1454
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.421
    Manchmal frage ich mich: "Warum haben sich einige der Muslime radikalisiert?"

    Hat der "WESTEN" eine Mitschuld?

  6. #1455
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.078
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Manchmal frage ich mich: "Warum haben sich einige der Muslime radikalisiert?"

    Hat der "WESTEN" eine Mitschuld?
    auf jeden Fall, wir würden uns hier auch nicht gut fühlen wenn über uns die Drohnen kreisen und willkürlich Leute umbringen würden.

    Man stelle sich Bush vor, der den Deutschen den Krieg erklärt und uns zum Reich des Bösen rechnet nur weil die Piloten der Flugzeuge des 11 Septembers in Hamburg gelebt haben.

  7. #1456
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.764
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Manchmal frage ich mich: "Warum haben sich einige der Muslime radikalisiert?"

    Hat der "WESTEN" eine Mitschuld?
    Diese Frage hab ich mir auch schon gestellt. Aber ich glaube Nein. Meine Antwort ist: "Es sind Gläubige". Und somit läuft das auf einer komplett irrationalen Basis ab. Ich meine, es ist auch noch nicht solange her, da haben wir hier Hexen verbrannt... Die Wurzeln des Islams und der Scharia gehen soweit zurück, da hat der Westen noch keine Rolle gespielt. Aber um diese Frage abschliessend zu beantworten müsste jeder mal ein Seminar bei Pierre Vogel buchen und schauen was der so dazu zu sagen hat.

  8. #1457
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.679
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    [...]
    Hat der "WESTEN" eine Mitschuld?
    Wenn schon, dann nur die deutsche "Alleinschuld", natürlich mit sachlichem Hinweis auf unsere Historie.
    Gerne vorgetragen mit leicht zitternder Unterlippe von weißhaarigen Politiker-Greisen.

  9. #1458
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.421
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    auf jeden Fall, wir würden uns hier auch nicht gut fühlen wenn über uns die Drohnen kreisen und willkürlich Leute umbringen würden.
    Das wuerde mir auch nicht zusagen.

    Also, waere das eine "normale" Reaktion, sozusagen, wenn man dagegen vorgeht, sich also verteidigt.

    Es ist doch offensichtlich, dass seit etwa 25 Jahren die Konflikte mit Islamisten extrem zugenommen haben.

    Die Frage die sich jeder stellen sollte: "Was veranlasst den "WESTEN" ein derartiges Fass aufzumachen?"

    Saegt sich der "WESTEN" nicht den Ast ab, auf dem er lange Zeit bequem gesessen hat?

  10. #1459
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.008
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Für ein buntes, tolerantes, weltoffenes und fortschrittliches Deutschland. Allhahu Akbar!
    Mit solchen Krawallbrüdern wär ich neulich in unserer Stadt mal beinahe "zusammengerückt" (na gut, ich war auch in Begleitung eines Kumpels, Ex-Boxer )
    Das "H-Wort" wie ab 33 Sek. fiel da des Öfteren, hört man auch von diesen Qualitätsimmigranten in letzter Zeit wieder vermehrt


    Allerdings ist das nichts Neues, der Antisemitismus ist im nahen Osten und darüber hinaus schon lange tief verwurzelt, da wird sogar ein wenig deutsch gesprochen ... wie "H.ittler gutt !"

    Hörte ich oft, das war mir immer oberpeinlich vor über 30 Jahren, als ich in der Gegend mit der Enduro unterwegs war, damals ging sone Tour ja noch


    (Wurde nämlich als DEUTSCHER dort immer überaus gastfreundlich eingeladen, bewirtet, Schlafplatz angeboten und kam mit wenig Kohle viel länger aus und weiter als geplant, bis hinter die iranische Grenze ... eben aufgrund unserer fragwürdigen Geschichte ... tja und was sagt man dann dazu bei sehr eingeschränkter sprachlicher Verständigung ohne die Gastgeber zu beleidigen ...)

  11. #1460
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.363
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    So siehts leider aus. Wir sollten uns Deutsche nicht immer als Maßstab für die ganze Welt sehen. Wir haben hier eine Partnerschaft mit Burkina Faso am Laufen. Was sich da in den letzten 20 Jahren getan hat ist genau: Nix! Im besten Fall erzeugt man dort noch ein paar Mangobauern mehr... Und sorry, es ist ein Irrglauben zu denken man könnte die Art wie die Welt funktioniert von einem kleinen Land wie Deutschland aus verändern. In einer freien Marktwirtschaft, zudem noch einer globalen, wird es immer Gewinner und Verlierer geben. Blöd ist nur derjenige, der sich trotz besserem Wissen und fehlgeleiteten Moralvorstellungen absichtlich auf die Verliererseite stellt.
    Und wenn man etwas erreicht und aufbaut, wie in den neunziger Jahren in Somalia und Ruanda, wird es beim nächsten Bürgerkrieg ratzfatz zerstört.

    Wobei Burkina Faso, einst Obervolta, noch den bemerkenswerten Schritt tat, unter Präsident Thomas Sankara, einem linken Reformer, vielleicht keine wirklichen Ansätze gemacht, aber die richtigen Fragen gestellt zu haben. Sankara, bis heute von seinen Anhängern verehrt, blaffte Mitterrand öffentlich an, das kann man googeln. Wenig später wurde Sankara ermordet (wer da wohl die Fäden zog...) und durch Blaise Compaoré ersetzt, einen ausgesprochen pro-französischen Staatschef.

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23