Seite 124 von 218 ErsteErste ... 2474114122123124125126134174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 2175

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.174 Antworten · 106.764 Aufrufe

  1. #1231
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.367
    In der Tat fragt man sich - wie im anderen Thread besprochen -, wer in Idomeni wen mitnahm bei dieser vor laufenden Fernsehkameras durchgeführten Fluchtaktion über den Grenzfluss zu Mazedonien mit mehreren Toten.

    Die Flüchtlinge die Journalisten oder Journalisten die Flüchtlinge? Die einen möchten weiterflüchten, die anderen eine gute Story. Das alles ist kaum mehr voneinander zu trennen. Die Medienindustrie ist längst in Idomeni angekommen.*

    Man kennt aus dem Privatfernsehen den bösen Aufnahmeleiter, der alles regelt und schon mal aufstachelt. Bei Dokusoap-Formaten (ist Idomeni nicht, zynisch und böse gesagt, auch eine Art Dokusoap geworden?) dürfen die Akteure nicht langweilig rumsitzen und mit dem Finger sonstwo bohren; es muss Streit geben und Krawall und Gegröhle, sonst zappen die Zuschauer weg. Deshalb wird ein Streit der Laiendarsteller angewiesen. Bei dieser Sendereihe, wo die Kindererziehung5expertin vorbeischaute, wurde den Kindern gesagt, sie sollten jetzt mal richtig loslegen und rumtoben und rumbrüllen, wenn die Kamera läuft.

    *vgl., nur am Rande dieses Themas, das aufschlussreiche Buch "Die Mitleidsindustrie" von Linda Polman.

  2.  
    Anzeige
  3. #1232
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.540
    Na sowas? Auch ein NPD- Politiker hat ein Recht auf erste Hilfe und die Helfer sind auch noch Flüchtlinge.

    Einem Unfallopfer zu helfen, egal ob da ein Na.zi oder ein Flüchtling liegt, ist für jeden normal denkenden Menschen eine Selbstverständlichkeit - für die Medien offenbar nicht.

    Büdingen: Flüchtlinge retten NPD-Politiker Stefan Jagsch aus Unfallwagen

  4. #1233
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.540
    Wer genau diese "Jasinna" ist, weiss niemand. Angeblich eine Deutsche mit Migrationshintergrund, was ich aber für eine Legende halte.

    Ich denke mal "Jasinna" stellt hauptsächlich ihre geile 0190er-Stimme zur Verfügung, die Macher sind andere.

    Das spielt auch eigentlich keine Rolle, denn was "Jasinna" zu sagen hat, ist alles andere als dumm.

    Mit ironischem Unterton stellt sie die verlogenen Heuchler unsere Politik und Presse an den Pranger - und belegt dies auch mit Quellen.

    Das hat einige tierisch geärgert, so dass ihr schon mehrmals der YT-Account geschlossen oder einzelne Videos gelöscht wurden. Ein Hohn, denn dazu gibt es nicht den aller kleinsten Grund. Da kann sich ja jeder selbst davon überzeugen.

    Während YT den grössten Dreck ungestraft stehen lässt, werdenoffenbar Inhalte, die der Wahrheit tatsächlich ziemlich nahe kommen entfernt, auf wessen Weisung auch immer.

    Hier mal eine neuere Abrechnung mit allen unseren Lieblingen u.A. auch mit Gauck.

    Sehenswert - nehmt euch einfach die Zeit.



  5. #1234
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.445
    Wundert das noch jemand?

    Neues Radio-Bremen-Gesetz mit Schlagseite
    In aller Eile hat die Bremer Regierung in der vergangenen Woche ein neues Radio-Bremen-Gesetz durchgepeitscht, das in vielen Punkten angreifbar ist, aber vor allem einer erscheint fragwürdig. Im dritten Absatz des Paragraphen drei, der von den „Allgemeinen Grundsätzen“ des Programms handelt, heißt es: „Die Angebote der Anstalt haben die besonderen Belange von Migrantinnen und Migranten zu berücksichtigen. Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen ist nachhaltig zu unterstützen.“ Als Maxime und Sendungsbewusstsein einer Partei, einer Regierung mag das angehen, als Programmanweisung für eine öffentlich-rechtliche Anstalt stellt es jedoch einen Eingriff in die redaktionelle Hoheit des Senders dar. Dieser würde sich dem Integrationsgedanken wohl kaum verweigern, doch sollte der bei der redaktionellen Arbeit doch wohl mit Blick auf alle gesellschaftlichen Gruppen und deren Interessen gelten, über die es fair, unvoreingenommen und unparteiisch zu berichten gilt.

  6. #1235
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wundert das noch jemand?

    Neues Radio-Bremen-Gesetz mit Schlagseite
    In aller Eile hat die Bremer Regierung in der vergangenen Woche ein neues Radio-Bremen-Gesetz durchgepeitscht, das in vielen Punkten angreifbar ist, aber vor allem einer erscheint fragwürdig. Im dritten Absatz des Paragraphen drei, der von den „Allgemeinen Grundsätzen“ des Programms handelt, heißt es: „Die Angebote der Anstalt haben die besonderen Belange von Migrantinnen und Migranten zu berücksichtigen. Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen ist nachhaltig zu unterstützen.“ Als Maxime und Sendungsbewusstsein einer Partei, einer Regierung mag das angehen, als Programmanweisung für eine öffentlich-rechtliche Anstalt stellt es jedoch einen Eingriff in die redaktionelle Hoheit des Senders dar. Dieser würde sich dem Integrationsgedanken wohl kaum verweigern, doch sollte der bei der redaktionellen Arbeit doch wohl mit Blick auf alle gesellschaftlichen Gruppen und deren Interessen gelten, über die es fair, unvoreingenommen und unparteiisch zu berichten gilt.
    kommt statt jürgen drews demnächst die top10 aus dem islam. staat? ... und hier die nummer 1 aus dem is, achmed peng baller, mit "wer wird denn gleich den kopf verlieren" ...

  7. #1236
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.816
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wundert das noch jemand?

    Neues Radio-Bremen-Gesetz mit Schlagseite
    In aller Eile hat die Bremer Regierung in der vergangenen Woche ein neues Radio-Bremen-Gesetz durchgepeitscht, das in vielen Punkten angreifbar ist, aber vor allem einer erscheint fragwürdig. Im dritten Absatz des Paragraphen drei, der von den „Allgemeinen Grundsätzen“ des Programms handelt, heißt es: „Die Angebote der Anstalt haben die besonderen Belange von Migrantinnen und Migranten zu berücksichtigen. Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen ist nachhaltig zu unterstützen.“ Als Maxime und Sendungsbewusstsein einer Partei, einer Regierung mag das angehen, als Programmanweisung für eine öffentlich-rechtliche Anstalt stellt es jedoch einen Eingriff in die redaktionelle Hoheit des Senders dar. Dieser würde sich dem Integrationsgedanken wohl kaum verweigern, doch sollte der bei der redaktionellen Arbeit doch wohl mit Blick auf alle gesellschaftlichen Gruppen und deren Interessen gelten, über die es fair, unvoreingenommen und unparteiisch zu berichten gilt.
    Gerade Bremen, wo die doch mit den Miris schon die Schande der Republik bei sich haben.

  8. #1237
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Wenn es der FR hilft im Klassenkampf zu bestehen, muss dies einfach erlaubt sein, oder?



    .... Mitte März berichtete nun die Frankfurter Rundschau über einen Autounfall, bei dem ein NPD-Politiker verletzt wurde und zufällig eintreffende syrische Flüchtlinge sich als Ersthelfer verdient gemacht hätten.

    „Syrer retten NPD-Politiker“, titelte die Rundschau reißerisch. Seit in schöner Regelmäßigkeit Asylbewerber in Deutschland angeblich größere Geldbeträge finden und artig abgeben, wecken Geschichten wie diese meine Neugier. Die Recherche dauerte nur einen Vormittag und hätte von jedem Journalisten mit Leichtigkeit geleistet werden können.

    Ich war überrascht von der Bereitwilligkeit, mit der die von mir kontaktierten Vertreter der beteiligten Einsatzkräfte sowie die Mitarbeiter der Behörden Auskunft gaben. Und so ist es offenbar abgelaufen: Zum Zeitpunkt des Unfallgeschehens am Morgen des 16. März 2016 befuhren auch zwei Busse mit Asylbewerbern der Erstaufnahmeeinrichtung in Büdingen die Bundesstraße 521.

    Einer der Busfahrer stieg aus, um am verunglückten Fahrzeug zu sehen, was getan werden könne. Er rief seinen Kollegen zu sich, um ihm zu helfen, den verunglückten Fahrer loszuschnallen und .... weiterlesen


    Syrische Retter: Der ideologische Unfall der Frankfurter Rundschau - Klodeckel des Tages

  9. #1238

  10. #1239
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.540
    Genau so hatte ich mir das auch gedacht.

    2 Syrer latschen an einer Landstrasse entlang, befreien ein Unfallopfer, rufen einen Krankenwagen, leisten erste Hilfe,sind aber sind aber gleich verschwunden als die Sanis eintreffen.

    Mal kurz darüber nachgedacht, sollte wohl jeder zu dem Schluss gekommen sein, dass da etwas faul ist.

    Und das ganze natürlich von der FR.

    Sie versuchen es mit allen Mitteln, angefangen von "engagierten" Journalisten bis hin zum Ministerpräsident wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

    Und die anderen übernehmen es breitwillig, vom Hintertupfinger Dorfblatt bis zum SPIEGEL.

    Ich kann nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte.

  11. #1240
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    2 Syrer latschen an einer Landstrasse entlang, befreien ein Unfallopfer, rufen einen Krankenwagen, leisten erste Hilfe,sind aber sind aber gleich verschwunden als die Sanis eintreffen.
    Sie mussten doch zum nächsten Opfer:
    Der 34 Jahre alte Asylbewerber befreite zwei schwer verletzte Männer unmittelbar nach dem Unglück aus dem Wrack einer zweimotorigen Maschine und leistete Erste Hilfe, wie die Polizei mitteilte. "Seine schnelle Reaktion war vorbildlich", sagte eine Polizeisprecherin dem Evangelischen Pressedienst. "Damit hat er dem Piloten und dem Kopiloten vermutlich das Leben gerettet

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23