Seite 110 von 211 ErsteErste ... 1060100108109110111112120160210 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.091 bis 1.100 von 2105

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.104 Antworten · 104.635 Aufrufe

  1. #1091
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.010
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verwandtenheirat

    Auszug aus dem Link von Wikipedia der sich auch auf von Conrads genannte Studien bezieht.

    Heiratspraxis

    Einer aktuellen Untersuchung des australischen Centre for Comparative Genomics[7] zufolge werden in manchen islamischen Ländern dennoch mehr als die Hälfte der Ehen zwischen nahen Verwandten geschlossen. In Deutschland war 2010 etwa jede vierte türkischstämmige Frau mit einem Verwandten verheiratet, wobei allerdings nicht nach dem Grad der Verwandtschaft gefragt wurde.[8]
    Nach einer Studie der britischen Fachzeitschrift Reproductive Health Journal von 2009 über Verwandtenehen in der arabischen Welt werden 25 bis 30 Prozent aller Ehen zwischen Cousins und Cousinen 1. Grades geschlossen, insgesamt 20 bis 50 Prozent zwischen Blutsverwandten. Die Bereitschaft dazu steigt in Ländern wie Jemen, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten, sinkt aber in Jemen, Jordanien und Tunesien mit wachsendem Bildungsstand der Frauen (nicht so bei Männern). Zu unterschiedlichen Scheidungsraten von blutsverwandten Ehen gegenüber nicht verwandten Paaren gibt es bisher keine Studien.[9]
    Im Jahr 2008 wies der britische Umweltminister Phil Woolas (später Minister of State for Borders and Immigration unter Premierminister Gordon Brown) darauf hin, dass in der pakistanischen Gemeinde in Großbritannien immer noch 55 Prozent aller Ehen zwischen Cousins und Cousinen geschlossen werden, benannte aber keine Verwandtschaftsgrade. Deren Nachkommen wiesen laut einer medizinischen Studie 30 Prozent aller genetischen Missbildungen bei britischen Neugeborenen auf. Drei Prozent aller Neugeborenen haben pakistanische Eltern, ihr Risiko ist also zehnmal höher (siehe Erbkrankheitsrisiken). Woolas warnte vor „Inzucht in der islamischen Gemeinde“.[10] Im Mai 2011 wies der Professor Steve Jones, einer der bekanntesten britischen Genetiker und Wissenschaftler, ebenfalls darauf hin. Laut Jones ist in der Stadt Bradford, wo viele Pakistani leben, das Problem besonders groß.




    hier wird also zunächst mal die Häufigkeit der Risikoheiraten benannt die zwischen ca 20 bis 60% schwanken. Das Risiko der Weitergabe einer genbasierten Krankheit durch Heirat unter Verwandten dritten Grades liegt bei etwa 6-8%, im Verhältnis zu ca 2%
    einer Ehe zwischen nicht blutsverwandten Paaren. Die Differenz des Risikos liegt somit bei ca 4-6%.

    Daraus folgert das im schlimmsten Fall bei ca 60% blutsverwandter und 40% nicht blutsverwandter Bevölkerung es zu einer Risikoerhöhung verebbarer Krankheiten innerhalb dieser Gesellschaft von insgesamt noch 4,12% kommt. Im Vergleich zu Gesellschaften ohne Heiraten innerhalb blutsverwandter Paare die bei 2% Risiko liegt.

    Das wiederum bedeutet einen Unterschied im schlimmsten anzunehmenden Fall von ca 2% erhöhtem Risiko der Weitergabe genbedingter Krankheiten im Vergleich unterschiedlicher Gesellschaften.

    Daraus abzuleiten das diese Gesellschaften also insgesamt verblödet sind ist ein rassistischer Ansatz. Die Weitergabe von Erbkrankheiten sagt zudem nichts über das Vorhandensein von Intelligenz aus, sondern ist lediglich als gesundheitliches Risiko zu bewerten.

    ein weiterer Link der sich mit der Vererbung genetisch bedingter Krankheiten befasst ohne jedoch vergleichend unterschiedliche Gesellschaften dafür heranzieht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Inzucht_beim_Menschen



  2.  
    Anzeige
  3. #1092
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...dass in der pakistanischen Gemeinde in Großbritannien immer noch 55 Prozent aller Ehen zwischen Cousins und Cousinen geschlossen werden, benannte aber keine Verwandtschaftsgrade.
    ...ein schöner Satz!

  4. #1093
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.508
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    war mir garnicht bewußt, daß so viele Musels seit Geburt einfach nur bekloppt sind - andererseits: man sieht es ihnen oft genug an in den ölig- nicht verstehenden Niedervolt- Augen...
    Richtig, man sieht es ihnen an den Augen an. Da ist dieser dumpfe und stumpfe Blick des Nichtverstehens und man kann froh sein, wenn es einer der wenigen Gutmütigen ist, der einem da gegenüber steht.

    Sonst kann es ganz schnell gehen bei Blickkontakt, dass man das mittlerweile berühmte "Alta was willst du, hast du Problem oder was" von einem dieser Irren hört, das ist dann der Moment, wo das Messer in der Tasche aufschnappen sollte, oder man greift unauffällig schon mal nach der Pfefferspraydose oder der Gaspistole.

    Man muß weder Arzt noch Psychologe sein, um zu sehen, dass die meisten dieser "Ölaugen" einen Dachschaden haben und gefährlich sind.

    Dass mit den Genschäden kann man auch als Laie den Leuten ansehen, ein Blickkontakt reicht da meist schon aus. Schau dir doch an, was in den Ländern des mittleren Ostens los ist, wie da im Namen ihres Satans Allah alles abgeschlachtet wird, was diesen Irren in die Quere kommt. Das gibt es sonst nirgendwo auf der Welt, dass im Namen irgendeines Profeten Menschen dermaßen brutal geschlachtet und Enthauptet werden, das ist nur in den Ländern des Islam so, nirgendwo sonst gibt es das.

    Und einfach so tun, als ob diese gengeschädigten Araber harmlos wären, oder so wie der hinterwäldlerische Rolf2 es macht, alles als Rassismus abtut, spielt den Verharmlosern und Unter-den-Tisch-Kehrern von Merkel und ihren Spießgesellen und der Lügenpresse in die Hände. Im Gegenteil, alles muß auf den Tisch, über alles muß offen geredet werden, es darf keine Tabus geben.

    Einfach die politisch Unkorrekten wie mich als N.azis und Rassisten abtun ist einfach nur dumm und gefährlich.

  5. #1094
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.416
    Bei alledem stellt sich die Frage, warum stochert der Westen in einem Wespennest, namens Naher-Osten, herum und wundert sich ueber die entstehenden Probleme.


    Von Menschen mit angeblich weniger Gendefekten und hoeherer Intelligenz koennte man doch ein kluegeres Vorgehen erwarten, oder?

  6. #1095
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.288
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Bei alledem stellt sich die Frage, warum stochert der Westen in einem Wespennest, namens Naher-Osten, herum und wundert sich ueber die entstehenden Probleme.
    Weil die Wespen aus dem Nahen Osten in den Westen flogen, um diesen zu pieksen. Deshalb mischt sich der Westen dort ein, um seine Buerger zu schuetzen.

    Von der Effizienz dieses Vorgehens, muss man allerdings nicht ueberzeugt sein.

  7. #1096
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.665
    Amsel; sehe ich auch so. Einfach keine (weniger) Waffen liefern.

    Ich frage mich wozu so ein Wüstenstaat wie Saudi-Arabien mit knapp 30 Mio Einwohnern einem Rüstungsetat von ca 70 Mrd € braucht.

    Damit liegen die Saudis hinter den USA und China an dritter Stelle!!

  8. #1097
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.010
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    Und einfach so tun, als ob diese gengeschädigten Araber harmlos wären, oder so wie der hinterwäldlerische Rolf2 es macht, alles als Rassismus abtut, spielt den Verharmlosern und Unter-den-Tisch-Kehrern von Merkel und ihren Spießgesellen und der Lügenpresse in die Hände. Im Gegenteil, alles muß auf den Tisch, über alles muß offen geredet werden, es darf keine Tabus geben.

    Einfach die politisch Unkorrekten wie mich als N.azis und Rassisten abtun ist einfach nur dumm und gefährlich.
    Conrad, ich behaupte lediglich das die Ursachen nicht genetisch bedingt sind sondern andere Gründe haben.

    die ersten Einwanderungswellen waren einfache türkische und italienische Einwanderer weil die Industrie damals genau solche Leute brauchte. Nun ist das mit einfachen Arbeitern so das sie eben ungebildet sind, ganz besonders wenn sie aus Süditalien oder Anatolien vom Land stammten. Den einfachen Arbeitern ist ebenso selbstverständlich schneller die Faust sprechen zu lassen als das in gebildeten Schichten üblich ist.

    Das Problem was wir in Deutschland mit manchen Ausländern haben ist ein politisches, gesellschaftliches, kulturhistorisches und kein genetisches. Wenn Du jedoch auf Genetik Deine Ablehnung begründest gerätst Du einerseits sofort in nicht lieferbare Beweisnot und zum anderen sofort in den Verdacht ein N.a.z.i zu sein, genau das macht Deine Art der Begründung gegen den weiteren Zuzug ungebildeter Ausländer angreifbar und inhaltlich kontraproduktiv.

    Wenn Du nicht nur selektiv lesen würdest dann hättest Du längst begriffen das ich absoluter Gegner der jetzigen Flüchtlingspolitik bin, jedoch nicht aus rassistischen Gründen.

  9. #1098
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.416
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    *
    Ich habe eher den Eindruck, der Westen hat/hatte Interesse am Oel und Gas und dabei sind vor lauter Gier einige Dinge nicht genuegend bedacht worden.

  10. #1099
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.416
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Amsel; sehe ich auch so. Einfach keine (weniger) Waffen liefern.

    Ich frage mich wozu so ein Wüstenstaat wie Saudi-Arabien mit knapp 30 Mio Einwohnern einem Rüstungsetat von ca 70 Mrd € braucht.

    Damit liegen die Saudis hinter den USA und China an dritter Stelle!!

    Nach meiner Info gibt es einen 100 Miliarden USD Deal zwischen USA und SA.

    Wenn man das Beziehungsgeflecht USA-SA naeher beleuchtet wird einem die Rolle SA's in Bezug zu den kleinzuhaltenden Nachbarn im Eigeninteresse und Interesse der USA, klar.

  11. #1100
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.010
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Dass mit den Genschäden kann man auch als Laie den Leuten ansehen, ein Blickkontakt reicht da meist schon aus. Schau dir doch an, was in den Ländern des mittleren Ostens los ist, wie da im Namen ihres Satans Allah alles abgeschlachtet wird, was diesen Irren in die Quere kommt. Das gibt es sonst nirgendwo auf der Welt, dass im Namen irgendeines Profeten Menschen dermaßen brutal geschlachtet und Enthauptet werden, das ist nur in den Ländern des Islam so, nirgendwo sonst gibt es das.
    auch hier möchte ich dir vehement widersprechen, im zweiten Weltkrieg waren Deutsche zu extremen Morden fähig aufgrund einer politischen Situation, in Jugoslawien ähnlich, das ist ein menschliches Phänomen und nicht nur beschränkt auf Moslems und ihre Art der Familienführung.
    Seit Anbeginn der Zeit schlachten sich Menschen gegenseitig ab mit den unterschiedlichsten Begründungen. Im Moment rumorts extrem in den islamischen Staaten, davor und parallel laufen und liefen alle möglichen anderen Konflikte mit ebensolcher Brutalität weltweit ab. Dazu bedarf es nichtmal eines religiösen Glaubens, der Glauben an die eigene Überlegenheit der Rasse, des politischen Sytems, oder auch nur einer politischen oder religiösen Idee ist dafür auch ausreichend genug.

    Mit Genetik einer speziellen Bevölkerung kommen wir da nicht weiter, man danke in diesem Zusammenhang auch an Pol Pot, Mao, Stalin, Pinochet und deren Helfershelfer usw.

    Jeder Mensch trägt alles in sich um zum brutalen Mörder zu werden, das ist menschliche Genetik.

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23