Seite 104 von 217 ErsteErste ... 45494102103104105106114154204 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 2162

Unsere Medien

Erstellt von Uns Uwe, 30.01.2015, 17:15 Uhr · 2.161 Antworten · 106.504 Aufrufe

  1. #1031
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.367
    In der Tat bemerkenswert. Die Kommentare - es sind über 600 - sprechen für sich!

    Wobei, das muss aus meiner Sicht gesagt werden, das Erstarken radikaler Tendenzen auf beiden Seiten des politischen Spektrums schlimm ist. Es schadet der Stabilität und dem inneren Frieden Deutschlands und kann durchaus zum Scheitern des europäischen Einigungsprozesses, wenn nicht gar unserer Demokratien führen. Auch die Linke radikalisiert sich immer mehr. Also bald Straßenkämpfe mit drei Parteien, den Ausländern, den Rechten und den Linken? Zustände wie im Berlin in der Weimarer Republik?

    Bloß ist die Hinwendung gerade zu rechtsnationalistischen Parteien überall in Europa* kein Wunder. Die Politiker, und fatalerweise auch die Mehrzahl der Medien, ohrfeigt die Bürger, watscht sie wüst dafür ab, dass sie Rechtsparteien wählen, dabei ist dieser Schritt nachvollziehbar. Zur klassischen, in unseren Genen verwurzelten Xenophobie kommt ein Ausländerhass, gespeist aus alltäglichen Beobachtungen und Ereignisse. Dazu viele schwer nachprüfbare Schreckensmeldungen, die das Netz liefert.

    Man muss halt schnellstens die Ursache für das Erstarken der Rechtsparteien beseitigen. Sofern das noch möglich ist.


    * Die FPÖ, so hieß es gestern, liegt bei Umfragen bei einem Stimmenanteil von 34 Prozent.

  2.  
    Anzeige
  3. #1032
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Wobei, das muss aus meiner Sicht gesagt werden, das Erstarken radikaler Tendenzen auf beiden Seiten des politischen Spektrums schlimm ist. Es schadet der Stabilität und dem inneren Frieden Deutschlands und kann durchaus zum Scheitern des europäischen Einigungsprozesses, wenn nicht gar unserer Demokratien führen.
    Man muss halt schnellstens die Ursache für das Erstarken der Rechtsparteien beseitigen. Sofern das noch möglich ist.
    Wenn man mal zu einer eindeutigen Deutung von Rechtsradikalismus kommen würde, wäre die Problematik wahrscheinlich weniger explosiv.Ich gehe davon aus(und deute so auch die Kommentare),daß bei den nächsten anstehenden Wahlen die sogenannte recht5extremen(aber immerhin noch nicht verboteten)Splittergruppen und Parteien keine nennenswerten % einfahren werden,da sich auch der Großteil der "besorgten Bürger" von diesen distanziert.
    Da man nunmehr die AfD oder vielleicht auch die FW und möglicherweise auch den SSW(denen denen Dänen emphatisch sind-und Dänen sind momentan auch so was von Bäääh)zu Rechtsradikalen erklärt, fühlt sich zumindest eine gefährlich große Gruppe(auch für die Einheitsparteien)mißverstanden, düpiert oder ausgeschlossen. Da hilft dann auch ein manipuliertes Wahlergebnis oder ein berufen auf gewonnene 30% der Bevölkerung(bei 60% Wahlbeteiligung) nicht als Handlungshoheit, da ja analog in der "Ehemaligen"auch nicht 99,9% Wahlergebnis mit mehrheitlicher Zustimmung gleichzusetzen sind.

    PS: Übrigens kalauer ich ja gerne und da ist mir eingefallen, daß man doch die Wahlzettel der Einfachheit halber auch "Pack"-Zettel nennen kann und im Falle der am 11.03. in SA geplanten Testwahl für Flüchtlinge (???)könnte man die Dinger dann auch als "Beipack"-Zettel nennen-wozu sonst sollten sie dienen ?.
    Übrigens hat @Helli das schon intuitiv hervorragend herausgefunden-ein Analphabet muß bei dieser Testwahl nur an seinen Propheten denken und schon haben die Pädophilen wieder ein paar Prozente mehr

  4. #1033
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Wenn man denkt es geht nicht tiefer,dann wird man von den Medien in D immer wieder überrascht.
    Ich bin ja nicht unbedingt für das ganze Tohuwabohu,was so im Rahmen von Public-Viewing etc. zu den Erfolgen unserer Athleten(vor allem Fußballer)veranstaltet wird.Aber nun sind wir ja auch Handball-Europameister geworden und da kann man(cher)nicht so ohne weiteres zur Tagesordnung übergehen-geschweige denn sich einfach nur freuen.Also muß der neue Europa-Meister unter soziologischen Gesichtspunkten seziert werden - und dies in einer mehr als peinlichen Art und Weise,lest selber(vor allem Seite 2)und dann schämt Euch :

    Handball: Die Alternative für Deutschland |.ZEIT ONLINE

  5. #1034
    Avatar von BumBui

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    342
    Debattenkultur: Wo bleibt der souveräne Umgang mit der AfD? - DIE WELT

    Das ich das noch erleben darf.
    Der Autor traut sich was.
    Danke

  6. #1035
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.046
    Gestern abend: Markus Lanz und Ulrich Kienzle erklären Sabatina James den Islam. An Peinlichkeit nicht zu übertreffen. Man fiel ihr ins Wort, ließ sie nicht ausreden, relativierte und beschönigte. Nach kurzer Redezeit wurde die "Diskussion" vom Moderator abgewürgt.

    Es ging um Zwangsverheiratung, um die Familienehre im Islam, um die Kontrolle der Se.xualität, um Todesdrohungen, mit der Sabatina James täglich leben muss, weil sie zum Christentum konvertierte. Sie erzählte über ihre Jugend, die Schläge in der Koranschule in Pakistan, über eine gewalttätige Mutter und die Unmöglichkeit ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie beklagte: "Deutschland heiße die Täter willkommen und sie verstehe nicht die Leidenschaft, mit der hier die Islamisten unterstützt werden, statt sich der Opfer dieser Ideologie anzunehmen".

    Nahostexperte Kienzle hielt ihr den "friedfertigen Islam" in Indonesien entgegen, wo solche Dinge angeblich nicht an der Tagesordnung sind und zusammen mit Lanz wurde die Diskussion geschlossen mit der Bemerkung, dass Zwangsehen nichts zu tun hätten mit dem Islam, nichts mit der Scharia und auch nichts mit dem Koran.

    Was ist bloß los in Deutschland, dass ausgerechnet die linksliberale Elite, die hochgebildetet Intelligenzia, den Islam mit all seinen negativen Begleiterscheinungen derart vehement verteidigt.

    Markus Lanz - ZDF.de
    https://www.facebook.com/SabatinaJames/?fref=ts

  7. #1036
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.015
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Wenn man denkt es geht nicht tiefer,dann wird man von den Medien in D immer wieder überrascht.
    Ich bin ja nicht unbedingt für das ganze Tohuwabohu,was so im Rahmen von Public-Viewing etc. zu den Erfolgen unserer Athleten(vor allem Fußballer)veranstaltet wird.Aber nun sind wir ja auch Handball-Europameister geworden und da kann man(cher)nicht so ohne weiteres zur Tagesordnung übergehen-geschweige denn sich einfach nur freuen.Also muß der neue Europa-Meister unter soziologischen Gesichtspunkten seziert werden - und dies in einer mehr als peinlichen Art und Weise,lest selber(vor allem Seite 2)und dann schämt Euch :

    Handball: Die Alternative für Deutschland |.ZEIT ONLINE

    Öhh, dachte zuerst, das wäre eine Glosse ... aber offenbar meint der das ernst!

    Ja Irrsinn laß nach ... selten so einen hahnebüchenen Stuß gelesen in dem eine Sportart im
    sozialpolitischen Kontext erläutert wird

    Da hat sich der Herr Philosoph mal gehörig in seinen eigenen Gehirnwindungen verlaufen, demnächst
    erklärt er uns wohl, warum Sauerkraut soziokulturell auch zu "nordisch-ar.isch" und dessen Verzehr
    politisch nicht länger korrekt sei ... ohmeiohmei



    Offenbar kommt da nochwas nach:

    "Liebe Leser, uns erreicht nicht nur hier in den Kommentaren, sondern auch auf einigen anderen
    Kanälen zum Teil sehr harsche Kritik an diesem Kolumnen-Beitrag von Wolfram Eilenberger.
    Wir nehmen das zum Anlass, in den kommenden Tagen einen weiteren Beitrag zum Thema
    Handball und Diversität folgen zu lassen"


    Öhh nee, lieber nich, laßt mal stecken das

  8. #1037
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Gestern abend: Markus Lanz und Ulrich Kienzle erklären Sabatina James den Islam. An Peinlichkeit nicht zu übertreffen.
    Was ist bloß los in Deutschland, dass ausgerechnet die linksliberale Elite, die hochgebildetet Intelligenzia, den Islam mit all seinen negativen Begleiterscheinungen derart vehement verteidigt.
    Ich stimme Dir da zueinlich,peinlich-und "....noch Fragen, Kienzle ?" Ja sehr viele:Wie kann es sein, das ein von mir geschätzter Moderator (bekannt durch ein mal sehr populäres Sendeformat)einer Person, die unter Personenschutz leben muß in aller Öffentlichkeit den Islam erklärt und u.a.der Meinung ist, das man nicht den Propheten für den Islamismus in der heutigen Zeit verantwortlich machen kann.Ich glaube schon davon gehört zu haben, das sich gerade die Islamisten auf die unverfälschte und unwidersprechbaren Gebote dieses Mohammed bis in die heutige Zeit berufen. Und Frau James fragt berechtigt verwundert ins Rund, warum gerade heutzutage der Islamismus (sie sprach nicht vom Islam)hier in D und in EU so vehement verteidigt wird. Die teilweise rückrudernden Versuche von Kienzle aber auch dem Anderen bestätigten eher Frau James Ansichten.
    Über die Qualität und Qualifikation dieses Südtiroler Sesselrutschers mit Drang zum kurzfristigen unterbrechen jedes noch so interessanten Statements laß ich mich mal gar nicht erst aus.

  9. #1038
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Offenbar kommt da nochwas nach:
    "Liebe Leser, uns erreicht nicht nur hier in den Kommentaren, sondern auch auf einigen anderen
    Kanälen zum Teil sehr harsche Kritik an diesem Kolumnen-Beitrag von Wolfram Eilenberger.
    Wir nehmen das zum Anlass, in den kommenden Tagen einen weiteren Beitrag zum Thema
    Handball und Diversität folgen zu lassen"
    Öhh nee, lieber nich, laßt mal stecken das
    Achtung:Klappe die Zweite-oder wie ein Kommentator versucht seinen Sch.wanz einzuziehen !!!

    Weltanschauung: Versenkt im Sehnsuchtsloch oder Kabinenpredigt für Eilenberger

  10. #1039
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.015
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Achtung:Klappe die Zweite-oder wie ein Kommentator versucht seinen Sch.wanz einzuziehen !!!

    Weltanschauung: Versenkt im Sehnsuchtsloch oder Kabinenpredigt für Eilenberger

    Kann dir jetzt nicht ganz folgen ... das ist doch eine Contra Verballhornung von "Handball.com" und nicht ne "Relativierung" seitens der "Zeit" (oder Eilenberger)

    Erwarte da eher demnächst ein Zurückrudern bzw. eine Kolumne von nem anderen "Philosophen" des Käseblatts,
    der uns erklärt, daß es doch noch durchaus ok. sei Handball zu gucken
    ... weil kulturell schon lange verankert, bereits die Wikinger oder keltische Vasallen haben bereits mit
    Ochsenkl.öten eine rudimentäre Form von Handball gespielt ... oder son Stuß

  11. #1040
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.444
    Ich habe zwar gestern nur gute 20 Minuten bei Lanz reingeluschert, aber das hat auch völlig gelangt um zu erkennen, dass wieder das Spiel "Hat alles nichts mit Islam zu tun" gespielt wurde. Am geilsten fand ich noch, dass Lanz sinngemäß sagte, dass eine sachliche Diskussion aufgrund der politischen Korrektness nicht möglich sei. Da hat ja der Richtige den Mund aufgemacht. Immerhin hat Islamromantiker Kienzle gesagt, dass es massig Probleme geben wird, wenn so viele kulturfremde Menschen nach Deutschland kommen. Ansonsten bleibt festzuhalten, dass in Deuttschland nicht nur Muslime in Paralellgesellschaften leben, sondern auch viel Prominente, denn mit der Realität haben die Aussagen vieler Promis nicht das Geringste zu tun.

Ähnliche Themen

  1. Spendenübergabe "UNSERE KINDER"
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 17:54
  2. Versteigerung für "Unsere Kinder"
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 18:56
  3. Diskussion um unser Projekt .in Mae Sai
    Von Bernd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 17:41
  4. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10
  5. Absage unseres Mitarbeiters für Phuket
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.01, 11:23