Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Umkehr der Pole - was koennen wir tun?

Erstellt von Nokhu, 23.01.2011, 12:59 Uhr · 12 Antworten · 1.554 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ausserdem habe ich eine Kompass-App auf meinem Smartphone - die will ich nicht umsonst installiert haben.
    Das wirste wohl oder übel deinstallieren müssen.
    Kompasse, Induktions-Kochfelder und Lautsprecher-Boxen auf jeden Fall entsorgen. Das alles entzieht dem globalen Magnetfeld Energie.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Einfach den Stecker um 180 Grad drehen. Gilt für Länder, wo die Steckdosen waagerecht angebracht sind wie in D, als auch für Länder, wo die Steckdosen senkrecht angebracht werden, wie in Thailand.

  4. #3
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    ...ich mach gar nix....soll diese Polumkehr erst mal kommen! Dann trink' ich in der Ruhe einen Kaffee und dann sehen wir weiter!!

  5. #4
    Avatar von BKK-Fan

    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    148
    Ich denke mal das ist so ein Spam-Thread, den jeder mal aus Frust los werden will...
    Was willst Du denn da aufhalten?
    Ist doch nicht die 1. Wendeperiode, die die Erde mitmacht.
    Wir eiern durchs Weltall bzw. dieser Galaxie.
    Alle Jahre wieder, hab mal gelesen dass es angeblich 20.000 Jahre sind, wiederholt sich dieser Zyklus.
    Nun erlebt es unsere Generation wie viele Andere vor uns auch schon.
    Das werden wir wohl hinnehmen müssen ohne etwas tun zu können.
    Und ich bin mir sicher, dass die Erde sich weiterdrehen wird; zumindest werde ich
    deren Totalkollaps wohl nicht mehr mitbekommen.
    Danach geht es mir, gelinde gesagt, am .... vorbei was hier auf dem Globus passiert.

  6. #5
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Das wirste wohl oder übel deinstallieren müssen.
    Kompasse, Induktions-Kochfelder und Lautsprecher-Boxen auf jeden Fall entsorgen. Das alles entzieht dem globalen Magnetfeld Energie.
    Genau und ganz wichtig ,den Computer nicht benutzen....




    ......huch ,.........ich dachte schon , die Polen würden umkehren,:bigg , können aber auch andere machen ...............

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mich wundert, dass es noch keinen Gesetzentwurf fuer die Finanzierung beim Kampf gegen die moegliche Polumkehr gibt.
    Hat hier jemand Informationen wie man dieser Bedrohung gegensteuern kann?
    Und wie hoch die Pol Steuer sein wird?

    Dies muss doch jeden nervoes machen.
    Was zaehlen nun noch die anderen Dinge (Dioxin, Waldsterben, Ozon und was weiss ich noch alles ... )?

    Wo und wie kann ich aktiv mein schlechtes Gewissen beruhigen?

    Ein unruhiges und untaetiges Wochenende reicht mir.
    Ausserdem habe ich eine Kompass-App auf meinem Smartphone - die will ich nicht umsonst installiert haben.
    Wer die Pole kehrt is mir ansich wurscht.

  8. #7
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Ich denke ich werde heute abend mal prophylaktisch eine Kerze in das Fenster stellen.

    und dadurch das Ozonloch vergrössern..

  9. #8
    Avatar von BKK-Fan

    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    148
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    und dadurch das Ozonloch vergrössern..

  10. #9
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Neee, da wuerde ich mich gern nicht schuldig machen.
    Nicht das nachher noch ein gruener Mob vor der Tuer steht.

    Aber irgendetwas moechte ich dann schon tun.


    Hat denn keiner einen wirklich oekologisch unbedenklichen sachdienlichen Hinweis?
    .
    Ohja , stell die Kerze ins Fenster,aber zünde sie nicht an....

    die Kerze sollte aber in einer der geschützten Werkstätten für benachteiligte Menschen ,natürlich nur aus Bienenwachs von glücklichen Bienen , hergestellt worden sein.

  11. #10
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Polsprung

    Aufgrund der Rekonstruktion des Paläomagnetfeldes anhand erstarrter Magma der ozeanischen Kruste, die sich im Rahmen der Plattentektonik am mittelozeanischen Rücken ständig nachbildet, weiß man, dass sich das Erdmagnetfeld im Mittel etwa alle 250.000 Jahre umkehrt. Zuletzt hat sich dieses allerdings vor etwa 780.000 Jahren ereignet, die nächste Umpolung ist also gleichsam „überfällig“. Der Polsprung, also die magnetische Feldumkehr, dauert etwa 4.000 bis 10.000 Jahre (Computersimulationen gehen von etwa 9.000 Jahren aus). Offenbar verursachen Störungen im Geodynamo die Aufhebung der ursprünglichen Polarität. Umpolungen sind bis vor etwa 100 Millionen Jahren gut dokumentiert. Da das Magnetfeld derzeit abnimmt, könnte in nicht allzu ferner Zukunft eine Umpolung bevorstehen (Schätzung: Jahr 3000–4000), diese Vermutung ist wissenschaftlich jedoch noch nicht gesichert. Allgemein ist zu beobachten, dass die Häufigkeit der Polsprünge in den letzten 120 Millionen Jahren zugenommen hat.
    Während der Phase der Umpolung wäre die Erde dem Sonnenwind etwas stärker ausgesetzt. Das korrespondiert mit der Beobachtung, dass in den entsprechenden Sedimentschichten gehäuft ein Artenwechsel von Kleinorganismen festgestellt werden konnte. Möglicherweise war daher die Oszillation des Erdmagnetfeldes und die damit einhergehenden DNA-Mutationen durch hochenergetische Strahlung ein Schrittmacher und zugleich bedeutender Antrieb der Evolution. Allerdings entstehen wohl durch die Wechselwirkung der Ionen des Sonnenwindes in der Ionosphäre magnetische „Schläuche“ (Filamente), die von der sonnenzugewandten Seite zur Schattenseite der Erde führen.[6] Diese Selbstmagnetisierung führt zu einer magnetischen Abschirmung von ähnlicher Wirkung wie das heutige Magnetfeld.
    Es gibt einige Anzeichen für eine bevorstehende Polumkehr. So gibt es Stellen in der Kern-Mantel-Zone, in denen die Richtung des Magnetflusses umgekehrt ist als für die jeweilige Hemisphäre üblich (siehe weiter oben). Die größte dieser Regionen erstreckt sich südlich unter der Südspitze Afrikas nach Westen bis unter die Südspitze Südamerikas (Südatlantische Anomalie). Weitere Flussrichtungswechsel zeichnen sich unter der Ostküste Nordamerikas und unter der Arktis ab. Diese Bereiche vergrößern sich messbar und bewegen sich immer weiter polwärts. Mit diesem Phänomen lässt sich die Schwächung und anschließende Umkehrung des Dipolfeldes erklären. Die Flussumkehr entsteht, wenn sich auf der Kern-Mantel-Grenze durch Turbulenzen die Konvektionsströme und damit auch die magnetischen Feldlinien, die im Kern normalerweise horizontal verlaufen, zu vertikalen Schlaufen verbiegen. Tritt eine solche Schlaufe in einem Punkt aus dem Kern aus und in einem anderen wieder in ihn ein, so erhält man zwei räumlich nah beieinander liegende Orte mit unterschiedlicher Richtung des magnetischen Flusses. Diese Anomalien können das Gesamtfeld schwächen, wenn die Region mit dem umgekehrten Fluss näher am geographischen Pol liegt als die Region mit normalem Fluss, weil das Dipolfeld besonders empfindlich auf Veränderungen im Polbereich reagiert. Bis zur vollständigen Polumkehr werden also diese Anomalien immer weiter wachsen.
    Das Magnetfeld der Sonne kehrt sich deutlich häufiger um, etwa alle 11 Jahre. Es verschwindet aber während der Umpolung nie ganz, sondern wird chaotisch. Insbesondere treten mit sich abschwächendem globalem Sonnenmagnetfeld zunehmend auch sehr starke lokale magnetische Nord- und Südpole auf. Diese können als Sonnenflecken beobachtet werden.


    Erdmagnetfeld

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was Thailadys so anrichten koennen
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.07.08, 09:42
  2. Randalierer zwingt Piloten zur Umkehr
    Von soi1 im Forum Thailand News
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 11.01.07, 21:23
  3. eine thai muss man sich leisten koennen
    Von Lille im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 12:57