Seite 93 von 231 ErsteErste ... 43839192939495103143193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.139 Aufrufe

  1. #921
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Eavex Ukraine Market Monitor: Jul 29

    Eavex Capital
    Local Ukrainian stocks extended their recent hot run into the new week on Monday (Jul 28), riding a big gain in national flagship oil company UkrNafta further into territory not seen since early 2012, while the main indices in the US and Europe were mixed to flat. The UX index jumped 3.0% to close at 1345 points, with all 10 UX basket components ending higher. UkrNafta shot up by 12.7% to UAH 328 on reports that the company could hold its first shareholder meeting in more than three years as soon as this September, with a large dividend payout likely to be on the agenda.


    trotz der problme wird teils gut verdient, auch heute geht es wieder saftig bergauf mit dem index und der ukr. gewinn im q1 u q2 28uah +200%

  2.  
    Anzeige
  3. #922
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Nach meinen Geschichtskenntnissen gehörte die Ukraine seit 1945 weder zur NATO noch zur EU, sondern gehörte bis 1990 zur Sowjetunion und hatte nach 1990 eine starke Bindung zu Russland. Nach meiner Einschätzung will Obama die Ukraine mit Gewalt zur NATO und zur EU überführen. Dann hat er zwei Fliegen in einer Klappe: einen bedingungslosen Vasallen wie Polen, das den USA alle Wünsche von den Augen abliest und eine EU, die wirtschaftlich sehr stark geschwächt ist, insbesondere Deutschland..
    - klar erkannt, das ist die aktuelle amerikanische Taktik
    - bei #919 im Verweis wird ausführlich die strategische Linie durch Brezinzki erläutert
    - inzwischen durchbrochen vom Kreml mit dem Ziel die unipolar regierte Welt endlich wieder mulitpolar zu gestalten

    Quellen: Das geopolitische Spiel des Wladimir Putin « DiePresse.com ff. http://www.buergerstimme.com/Design2...e-jahrhundert/ u.v.a.

  4. #923
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Micha L ich danke Dir für Deine Darlegungen zum Separatismus in der Ostukraine, Graf Stauffenberg und auch Vietnam. Du konntest mich nicht überzeugen die Seite zu wechseln und ich hoffe wir werden weiterhin um Ansichten streiten können.
    Aber gewiß doch. Es ging mir nicht um die "Seite", sondern darum, ob Beispiele zutreffend sind.

  5. #924
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Was die Sanktionen betrifft:
    Wen überraschen die Auswirkungen auf uns? Wer glaubt, daß das ohne eigene Nachteile abgeht?
    Wohl niemand.

    Entsprechend ein Kommentar aus der Wirtschaft:
    "So hat auch der Präsident des Industrieverbandes BDI, Grillo, trotz absehbarer Nebenwirkungen für die deutsche Wirtschaft schärfere Sanktionen gefordert. „Der BDI und ich persönlich sind zu der Überzeugung gelangt, dass das Verhalten der russischen Regierung im ukrainischen Sezessionskonflikt spürbare Konsequenzen für Moskau haben muss“, schrieb BDI-Chef Grillo im Handelsblatt. „So schmerzhaft nun weitere Wirtschaftssanktionen für die europäische Konjunkturentwicklung, deutsche Exporte und einzelne Unternehmen sein werden, sie können und dürfen als Druckmittel auf die russische Regierung nicht ausgeschlossen werden“, schrieb Grillo. Schon die bisherigen Beschränkungen gegenüber dem Land zeigten erste Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft . „Schärfere Sanktionen werden zu wesentlich spürbareren Konsequenzen führen“, sagte der BDI-Präsident voraus. Angesicht der Hinwendung Russlands zu autoritären Machtverhältnissen und seiner Abwendung von Europa sei aber ein „weiter so“ unmöglich. Jetzt sei die Stunde der Politik, nicht der Wirtschaft."

    Merkel und Gabriel schwören Wirtschaft auf schärfere Russland-Sanktionen ein | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  6. #925
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Na dann schaun mer mal ob die dadurch arbeitslos gewordenen Arbeitnehmer das auch so sehen. Der Grillo sitzt ja im warmen Stübchen.

    Und ob das die Unternehmen im Osten, die stark von Export in Richtung Russland abhängen den Grillo auch unterstützen sei mal dahingestellt. So ne Pleite ist ja nicht schön.

    Aber wahrscheinlich darf der deutsche Michel mit seinen Steuergeldern dann mal wieder ran.

  7. #926
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Gerade eben gelesen:

    Russland erwägt die Preise für sein Gas zu erhöhen. Irgendwie habe ich das Gefühl, das die EU und damit unsere Regierung nicht so recht weiß mit welchem Feuer sie da spielt.

    Da passen dann auch folgende Stellungnahmen (in dem Artikel zu finden) hinein:

    Gabriel glaubt an schnelle Wirkung der Sanktionen


    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bezeichnete die Sanktionen als "dringend nötig". Sie würden zudem "sehr schnell Wirkung zeigen", denn die russische Wirtschaft sei in einer "schlechten Verfassung".
    Der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnte vor überzogenen Erwartungen. Der Schritt sei "völlig richtig", das Vertrauen auf kurzfristige Auswirkungen aber "nicht realistisch", sagte er im ARD-"Morgenmagazin". Um Ruhe in die Ukraine zu bringen, sei es vermutlich nötig, "auch mit den Separatisten zu reden".

    http://www.t-online.de/nachrichten/s...e-steigen.html

    Aber der Gabriel hat ja auch gesagt, die Russen hätten noch nie ihre Lieferverpflichtungen gebrochen.

  8. #927
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Spätestens wenn Moskau eines Tages an der Gasschraube dreht und als Retourkutsche international gängige unrabattierte Preise einfordert zahlt der deutsche Hausbesitzer - wie BILD im Februar mal hochrechnete - um die 5000€ jährliche Energiekosten und Wohnungsmieter im Schnitt fast dreitausend. Nach Bevölkerungsprotesten von links über Mitte bis rechts dürfte unsere Regierung zur Vernunft des friedlichen Handelns zurückkehren. Sanktionen bringen nichts, denn wir leben in einer Welt. Es sei denn man denkt wie ein Raubtier und möchte Russen, Chinesen, Inder und andere am liebsten von der Erde vertreiben. Die Ukraine dient dabei allen heute noch Unbeteiligten auf jeden Fall als bestes Versuchslaboratorium, auf das was bald auch uns treffen wird.



    Quellen: Commerzbank ideas - Erdgas - Ausgabe 123 | Juli 2012 und ich musste ich mir beim Eintippen fast Gummihandschuhe anziehen Die Entwicklung des Erdgaspreises | bpb

  9. #928
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Heute fiel der Euro zum Dollar weiter, also liebe Leute den € shorten und extra Taschengeld für den nächsten Thailand Urlaub generieren!




    Die beiden blauen Linien zeigen den Trendkanal....

  10. #929
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.669
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Quellen: Commerzbank ideas - Erdgas - Ausgabe 123 | Juli 2012 und ich musste ich mir beim Eintippen fast Gummihandschuhe anziehen Die Entwicklung des Erdgaspreises | bpb
    Alle Arten von Energie sind trotz Schwankungen ständig teurer geworden!
    Und wenn du deine Links kpl. aufmerksam gelesen hast, hängt das von vielen Unwägbarkeiten ab, die niemand exakt bewerten kann (daß du dich jetzt auf BILD berufst wundert mich schon sehr!)
    Letzten Endes ist es immer dasselbe: Wird ein Energieträger im Verhältnis teurer, steigen die Verbraucher auf eine andere Energie um! Und das kann langfristig nicht im Sinne von Putin sein!

    Ich bin mir sicher: Nach außen viel Geschrei, aber im Hintergrund läuft weiter "business as usual" und ein Krieg würde die Geschäfte Aller (Russen, Amis, EU, Chinesen usw.) beeinträchtigen. Dafür hat man doch immer wieder die kleinen "Stellvertreter-Kriege"!

  11. #930
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    one world, but these chokolade man don´t understand..

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44