Seite 84 von 231 ErsteErste ... 3474828384858694134184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.157 Aufrufe

  1. #831
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Da fehlt zwar jetzt der Bezug zu der Vorgeschichte, aber ich mach es mal hier hin.
    Das ist nur eine Bemerkung meinerseits und soll nicht als Kritik für den eh schon undankbaren Modjob gewertet werden!
    (mir ist schon klar, dass es sehr schwer ist für die Mods den Zusammenhang zu wahren aber was sprach dagegen es in einem Thread zu lassen?)


    .... woody jetzt mach mich nicht irre, ich habe Yogi sofort verstanden.

    Ich hatte vor ein parr Tagen vor das Szenario fiktiv auf die Zusammenkunft von der BRD und der DDR zu übertragen.
    Separatisten hätte es auch gegeben und womöglich auch Unterstützung von beiden Blöcken.
    (Zum Glück war der Zeitpunkt und die Umstände günstiger)
    Das hilft eventuell die Situation zu verstehen wenn man dann will und nicht verblendet ist.

    Leider rechne ich damit, dass der Beitrag aus OT oder sonstigen Gründen gelöscht wird aber bei genauerer Betrachtung und wenn man sich darauf einlassen kann gehört er voll zum Thema.
    Schon um die verhärteten Fronten etwas zu lockern.

  2.  
    Anzeige
  3. #832
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Aus der Erklärung Jazenjuk wg seinem Rücktritt:

    In seiner Erklärung verwies Jazenjuk auf die verzweifelte Lage des Landes. Im Parlament waren zuvor mehrere Wirtschaftsgesetze gescheitert - auch eines, das die Beteiligung ausländischer Investoren am maroden Gastransportsystem der Ukraine ermöglicht hätte. Damit sollte die Abhängigkeit des Transitlandes von Russland verringert werden.

    "Die Gesetze sind heute nicht angenommen worden, und es gibt nichts, um den Polizisten, den Arzt, den Lehrer zu bezahlen, nichts um Waffen zu kaufen, nichts um den Panzerwagen zu betanken", sagte Jazenjuk. "Und es sind heute nicht die Entscheidungen getroffen worden, um unsere Gaslager zu füllen, um über den Winter zu kommen, um endlich frei zu werden von der Abhängigkeit von Russland."

    Und diesem Chaotenverein wollen einige politische Hohlköpfe in die EU aufnehmen. Im Winter stehen die vor unserer Tür und fordern Unterstützung von der EU. Sollen doch die bezahlen, die die Ukraine destabilisiert haben!!
    Mit den Neuwahlen schätze ich ist die Spaltung vollzogen; keine Wahl in der Ostukraine, das war es dann wohl.

    http://www.t-online.de/nachrichten/s...t-zurueck.html

  4. #833
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Die EU und auch die deutsche Regierung verfügt über entsprechende Hohlköpfe und Rampenlicht Profiteure, da wird es keine Probleme geben.
    Bisher hat man die Lage ja auch gewußt anzuheizen.

  5. #834
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Wir, die Polen und auch viele andere europäische Völker haben nach Kriegen oder Umstürzen immer wieder Land verloren. Und? das Leben ging weiter. Nur die Ukrainer scheinen eine friedliche Trennung nicht hinzubekommen und viel Blut muss fließen. Im Lande selbst sind viele Willens den russisch geprägten Osten in die Unabhängigkeit zu entlassen, waren doch die vom Westen bespuckten und ziemlich wild abgelaufenen Wahlen mit ihren Bildern überwältigend genug. Aber da stehen die Amerikaner im Hintergrund und die brauchen eine "offene Wunde" vor Russland statt NOVORUSSIA.

  6. #835
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Da sprach Schmidt aber von China und nicht von Russland.

    Und auch in Europa ist das Zeitalter sogar durch Wahlen legitimierter Despotien(Berlusconi;Orban) noch nicht ganz ueberwunden.
    Ich hab verallgemeinert.

    Berlusconi & Co. sind eigentlich keine Despoten in diesem Sinne, nutzen ihre Möglichkeiten eher anders.
    Einen Putin vor Gericht und verurteilt ist während seiner Herrschaft bzw. politischen Aktivität wohl undenkbar.

  7. #836
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Aus der Erklärung Jazenjuk wg seinem Rücktritt:

    In seiner Erklärung verwies Jazenjuk auf die verzweifelte Lage des Landes. Im Parlament waren zuvor mehrere Wirtschaftsgesetze gescheitert - auch eines, das die Beteiligung ausländischer Investoren am maroden Gastransportsystem der Ukraine ermöglicht hätte.l
    hier hatte ich vor 2 wochen ein artikel eingestellt ueber die groesste Privatisierungswelle der Ukraine seit dem fall der UDSSR.

    dabei hatte ich starke kritik in meinem kommentar eingebracht, das es der falsche zeitpunkt ist ,dies jetzt zu tun, und ebenfalls,es fuer richtig erachtet das man das nationale transportsystem nicht privatisiert besser ist.
    Einige Poliktiker der Ukraine folgen da wohl meiner auffassung, denn die Preiserloese die man heute fuer diese Perlen im Bereich Infrastruktur bekommen wuerde, sind laecherlich und das Geld wuerde nur verbrannt werden.was langfristig erhebliche folgen haette.
    izb ein unternhemen wie die UkrNafta wuerde heute bei einer Privatisierung nicht mal 1/20 des Preises einer EON oder RWE bekommen im vergleich zu P/S, PBV , und anderen kennzahlen.Desweiteren koennte kaum ein Ukrainer mangels masse sich an de Privatisierungen beteiligen.
    ich denke erst eine stabilisierung, umschuldungen,finanzhilfen und wenn die wirtschaft wieder auf den fuss kommt, dann sollte privatisert werden, der ROE waere extremst hoeher und koennte dann sinnvoll verwendet werden.
    Aus sicht der Boerse ist dies natuerlich negativ , aber die ist nur kurzfristig und profit orientiert.
    bei einer heutigen Privatisierung der Perlen kann man weder sich den Wunschkaeufer suchen , geschweige einen fairen Preis durchsetzen.
    den Ruecktritt des Ministers in dem Zusamenhang halte ich auch fuer falsch,man haette hier Kompromisse ziehen muessen,
    und die aussage " wer bezahlt oel food und panzer" , waere ducrch eine schnelle privatisierung zwa kurzfristig gegeben, jedoch ein desaster auf mittlere sicht
    hier mal auch ein artikel dau
    Neue Milliarden-Schulden: IWF gibt Ukraine zur Plünderung frei | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN


    DER ALTE ARTIKEL ZUR PRIVATISERIERUNG und mein kommentar dazu bitte suchen.

    video von Arte der gepluenderte staat , ich habs aauf harddisk aufgenommen, aber noch nicht gesehen, kannn mir aber den inhalt schon denken (nicht Ukraine bezogen ,sondern international)


  8. #837
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Eigentlich ist es doch völlig egal in welchen Politik-Thread man schaut.
    Immer das gleiche, ist schon echt langweilig.
    Leider setzten sich Leute wie Andrew Jackson nicht mehr durch oder werden wie Kennedy um die Ecke gebracht.
    Der Rest(bis auf wenige Ausnahmen) der weltweiten Politiker- und Beamtenkaste arrangiert sich mit dem System und lässt diesen Verbrechern in Nadelstreifen gewähren.
    Die werden nicht aufhören, solange nicht der letzte Winkel auf Erden nach ihrer Pfeife tanzt und das mit allen Mitteln. Die brauchen Krieg und hetzen die Menschen gegeneinander, sonst überlebt das System nicht.
    Amen

  9. #838
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es doch völlig egal in welchen Politik-Thread man schaut.
    Immer das gleiche, ist schon echt langweilig.
    Leider setzten sich Leute wie Andrew Jackson nicht mehr durch oder werden wie Kennedy um die Ecke gebracht.
    Der Rest(bis auf wenige Ausnahmen) der weltweiten Politiker- und Beamtenkaste arrangiert sich mit dem System und lässt diesen Verbrechern in Nadelstreifen gewähren.
    Die werden nicht aufhören, solange nicht der letzte Winkel auf Erden nach ihrer Pfeife tanzt und das mit allen Mitteln. Die brauchen Krieg und hetzen die Menschen gegeneinander, sonst überlebt das System nicht.
    Amen
    Andrew Jackson??
    Aus dem Wicki:
    Jackson gilt als Hauptverantwortlicher für die gewaltsame Vertreibung der „fünf zivilisierten Indianernationen“ mit ungezählten Todesopfern.

  10. #839
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Das ist ja hier wie im Geschichtsunterricht, da wird auch immer die Hälfte unterschlagen:

    Auch aus der Quelle:
    Nach dem Erfolg seiner zwei Amtszeiten befragt antwortete er: „Ich tötete die Bank.“ Damit ist die private US-Notenbank „Second Bank of the United States“ gemeint.

  11. #840
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen


    .... woody jetzt mach mich nicht irre, ich habe Yogi sofort verstanden.

    .
    Auf welchen Beitrag von mir beziehst du dich?

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44