Seite 74 von 231 ErsteErste ... 2464727374757684124174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.218 Aufrufe

  1. #731
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Gazprom liefert an die Ukraine nur noch gegen Vorkasse, nachdem die Ukraine nicht gewillt ist Ihre Schulden in Höhe von 3,3 Mrd € (auch wenigstens in Raten) zu bezahlen.

    Bleibt abzuwarten wann sich die Ukrainer von dem für die EU bestimmten Transitgas bedienen.

    Gasverhandlungen gescheitert: Russland kappt der Ukraine das Gas

  2.  
    Anzeige
  3. #732
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Gazprom liefert an die Ukraine nur noch gegen Vorkasse, nachdem die Ukraine nicht gewillt ist Ihre Schulden in Höhe von 3,3 Mrd € (auch wenigstens in Raten) zu bezahlen.

    Bleibt abzuwarten wann sich die Ukrainer von dem für die EU bestimmten Transitgas bedienen.

    Gasverhandlungen gescheitert: Russland kappt der Ukraine das Gas
    die bekommen schneller wieder gas wie du denkst. die ukraine ruft zz ein schiedsgericht in stockholm an. die forderungen der ukraine nach einem niedrigeren gaspreis, ist nicht nachvollziehbar. die ukraine fordert 260 der weltmarktpreis liegt bei 380, eine einigung wird wohl im oberen bereich sein,denn auch das gericht wird die forderung der ukraine ablehnen.
    die differenz zahlen wohl die eu freunde ,in form von hilfen.Russland, das wird es schwieriger, in bezzug auf rueckzahlung der schulden,aber das ist ein anderes thema.
    sollen die ukrainer mal mehr ihre gas und oelvorkommen entwickeln,dort ist grosses potenzial im osten der ukraine, und dies wuerde der ukraine langfristig wirtschaftlich zugute kommen, anstatt devisen fuer gas auszugeben...die waeren im eigenen land besser angelegt.

    also macht beuch mal keine sorgen ,das kein gas mehr kommt

  4. #733
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Macht euch doch keine Sorgen. Die EU zahlt doch schon für ihr zukünftiges neues Mitglied.
    Zweckungebundene Budgethilfe: EU überweist Ukraine 500 Millionen Euro - n-tv.de

  5. #734
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Macht euch doch keine Sorgen. Die EU zahlt doch schon für ihr zukünftiges neues Mitglied.
    Zweckungebundene Budgethilfe: EU überweist Ukraine 500 Millionen Euro - n-tv.de
    Das wird aber auch mal langsam Zeit. Rumgetönt haben sie ja schon lange.

  6. #735
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Red face

    Na sie wollten noch abwarten ob sie nicht nach deiner Steuerprüfung nicht noch ein Extrabonus schicken können.

  7. #736
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Bevor die Ukraine eigene Quellen erschließen kann, sind schon Tausende Menschen erfroren. Der amerikanisch beherrschte Westen hat doch unmissverständlich erklärt, dass die zugesagten Finanzhilfen nur für eine ungeteilte! Ukraine gelten. Poroschenko aber bekommt den Osten nicht mehr zurück und hat nach einer Woche Amtszeit schon mehr Blut an seinen Händen als Jatzenuk und der Rechte Sektor vom Blutigen Maidan oder der Verbrennung von über hundert russisch sprechenden Ukrainern in Odessa. Das Land teilt sich nun ganz langsam; aus Lemberg höre ich fast täglich von Freunden, dass sehr viele nationalistisch gesinnte Ukrainer aus dem Osten und von der Krim zuziehen und erst wenn diese Separierung abgeschlossen ist, dürfte wieder Ruhe in der Region einziehen.

    * Hinter der Fichte: ARD/ZDF: Die Komplizen stellen sich dumm (Sicht Ost)
    * http://www.n-tv.de/politik/EU-sollte...e13028406.html (Sicht West)

  8. #737
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich aus den angeblichen toten oder gefangenen (?) CIA- und FBI-Agenten geworden?
    Was ist dazu in deinen Spezial-Links zu lesen?

  9. #738
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Na lassen wir das lieber mal.
    Die Meldung lässt Erinnerungen an die Ereignisse vom Ende April aufkommen. Damals hatten pro-russische Separatisten eine Gruppe von sieben OSZE-Militärbeobachtern - unter ihnen auch vier Deutsche - als Geiseln genommen und etwa eine Woche in ihrer Gewalt gehalten. Bei ihnen handelte es sich allerdings nicht um eine Mission mit einem echten OSZE-Mandat und Rückendeckung aller 57 Mitgliedsstaaten, so wie bei den jetzt vermissten Personen. Deren Mission ist auch mit der russischen Regierung abgestimmt.
    Offenbar erneut OSZE-Beobachter in Ostukraine festgesetzt | tagesschau.de
    Lief wohl doch nicht offenbar alles so offiziell ab wie jetzt selbst von den öffentlich-rechtlichen kleinlaut zugegeben wird. Das die Zvilisten in militärischer Mission in gesperrten Gebieten unterwegs waren.
    Dafür hat die Ursel im Verteidigungsauschuß mit den Worten "unklug und "zutiefst unprofessionell" gehandelt" auch schon Kritik eingefahren.

  10. #739
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das Dauerthema Ukraine hängt vielen hier und auch Russen und Ukrainern dermaßen zum Hals raus, das sie es mittlerweile und sehr verständlicherweise ignorieren. Die Mutter meiner Freundin in Lemberg schaltet gar den Fernseher aus.. es brennt dennoch weiter und je mehr Logistik und Waffen von beiden Seiten zugegeben werden um so länger. Das der CIA eine ganze Abteilung im Kiewer Geheimdienst SBU nach dem offiziellen Besuch von Chef John Brennan seit April angemietet hat ist ebenso unstrittig wie die vielen kleinen grünen Männchen auf der Krim. Ich denke erst dann wenn der Hass der ukrainischen Bevölkerung auf die Kiewer Regierung groß genug angewachsen ist, wird es im ganzen Lande zu wesentlichen Änderungen kommen.

    Andernfalls könnten amerikanische Raketen Moskau in weniger 1er Minute vom Ostufer des Djnepr aus erreichen und dies gilt es in jedem Fall zu verhindern.

    PS: zur schwierigen Abspaltung des Ostens gibt es die Tage auch warnende Töne vom militärischen Verantwortlichen Igor Strelkow -> Neurussland: Strelkow beklagt sich über Rußland

  11. #740
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Bevor die Ukraine eigene Quellen erschließen kann, sind schon Tausende Menschen erfroren.
    Ganz sicher nicht. Da kommt der altbekannte Kanonenofen wieder: Ein Loch durch die Beton-Außenwand und fertig.....

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44