Seite 64 von 231 ErsteErste ... 1454626364656674114164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.408 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Soeben kam die Nachricht, alle OSCD Beobachter sind frei, befinden sich jedoch noch unter "russ.+ukr. Aufsicht" !! Nähere News dazu in den Abendnachrichten der ARD od. ORF Angeblich war es eine Gemeinschaftsaktion mit Putin und der EU plus dem ukr. Parlament ?!
    Das währe geschafft.................jedoch was kommt jetzt nach dem Drama in Odessa???
    Dort wurde das Gewerkschaftgebäude von "pro Russen" mit Molotowcocktals in Brand gesetzt, mit angebl. 45 Toten!?
    Ich sehe dort noch kein Ende, wenn Putin nicht eingreift und diesen Pöbel Einhalt gebietet............
    Und wie sollte er das tun, der Putin? Einmarschieren und seine Landsleute zurechtrücken? von aussen betteln?

    Das Ding ist doch fast schon ein Selbstläufer, vergessen wie die Zerteilung Yugoslawiens begonnen hat, und warum, da waren die gleichen Kräfte dran, und das waren nicht die Russen, sondern die gleichen welche in der Ukraine den "Aufstand" finanziert haben.

    Die transatlantische Herrscherkaste macht taktische Raumgewinne, und Europa zahlt.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Nachdem die Leute frei sind hoffe ich doch mal das jetzt Licht in das Dunkel gebracht wird.
    Wer hat die 4 Deutschen in die Ukraine geschickt und mit welchem Auftrag??

    Den im Auftrag der OSZE waren die nicht unterwegs; Zivil und mit Karten auf denen Positionen der Kontrollposten eingetragen waren.

    Der Vizechef des OSZE-Krisenpräventions-Zentrums Claus Neukirch am 25.4.2014 " Wir haben für diesen speziellen Besuch keine Risikoeinschätzung gemacht,weil es nicht unser Besuch ist. Ich muß aber auch sagen,dass es sich genau genommen nicht um Mitarbeiter der OSZE handelte.

  4. #633
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Klar ist doch eins, der Westen sendet seit dem ersten Umsturzversuch Milliarden, gibt den Putschisten logistische und umfangreiche mediale Unterstützung, im April kommt der Chef CIA persönlich nach Kiew, dann mischen sich noch Privatsoldaten der US-Firma Greystone ein, später werden westliche Militärbeobachter gesandt.. die Russen lassen sich nicht ewig für dumm verkaufen. Seit deren ideologisches Brimborium mit Bruderhilfe und Völkerfreundschaft weg ist spiegeln sie westliche Techniken und wir schreien haltet den Dieb auf.

  5. #634
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Jo, Berlin haette man aich alleine lassen sollen,
    da waeren uns einige Milliardenverluste erspart geblieben

  6. #635
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Böse Stimmen unken gar wäre besser gewesen, wenn die Russen 1989 Panzer nach Berlin geschickt hätten und der Westen nicht ´verostelt´ worden wäre..

  7. #636
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Jo, Berlin haette man aich alleine lassen sollen,
    da waeren uns einige Milliardenverluste erspart geblieben
    Da kannst dem Mehdorn aber nun wirklich nicht die Schuld fuer geben! Manno

  8. #637
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Das Interview


    Ah ja, noch eine Buchempfehlung:
    AMAZON :: The Russian Origins of the First World War: Sean McMeekin

  9. #638
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Die transatlantische Herrscherkaste macht taktische Raumgewinne, und Europa zahlt.
    Wie ideologisch verdreht muss die Birne sein, um zu so einem Trugschluss zu gelangen?

    Die "taktischen Raumgewinne" waren von den Besitzern und Bewohnern dieser Raeume gewollt.

    Oder glaubst Du man haette die baltischen Staaten und Polen in die NATO gezwungen, ebenso Rumaenien und Bulgarien in die EU?

    Nee, so war es nicht. Die waren froh, dass sie endlich drin waren.

  10. #639
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Für die baltischen Länder und den traditionellen Russenhasser Polen ist das korrekt. Die heutige Ukraine aber ist ein wahrlich zusammengewürfeltes Land und leider nie zusammen gewachsen. Hier hat man seit 1991 viele Chancen vertan und die Geschichte vergibt Fehler nie. Somit denkt man vom westlichen Galizien bis zum Dnepr eher in den Traditionen Österreich-Ungarns und Polnisch-Litauens, während die Arbeiter vom Donbass überwiegend russisch sozialisiert, verwandt und eingestellt sind.

    In westlichen Lemberg, heute eine Hochburg des Rechten Sektors, war es schon vor Jahren schwer als russisch sprechender Passukrainer ein einfaches Hotelzimmer zu bekommen.. nitschewonixfrei obwohl der Parkplatz weithin sichtbar leer war. Im Osten dagegen undenkbar einem Stephan Bandera ein Denkmal zu errichten und Veteranen von SS-Division Galizien und Einheit Nachtigall blumengeschmückt durch die Straßen marschieren zu lassen.

    DSC08799.jpg * http://checkpointeast.info/?p=728

  11. #640
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wie ideologisch verdreht muss die Birne sein, um zu so einem Trugschluss zu gelangen?

    Die "taktischen Raumgewinne" waren von den Besitzern und Bewohnern dieser Raeume gewollt.

    Oder glaubst Du man haette die baltischen Staaten und Polen in die NATO gezwungen, ebenso Rumaenien und Bulgarien in die EU?

    Nee, so war es nicht. Die waren froh, dass sie endlich drin waren.
    Der Unterschied zwischen EU und NATO ist dir doch schon klar, oder?

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44