Seite 63 von 231 ErsteErste ... 1353616263646573113163 ... LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 630 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.605 Aufrufe

  1. #621
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Nochmals
    Ich lebe doch auch lieber im Westen als im Osten und natürlich ist Putin ein KGB Mann
    der mit unlauteren Mitteln spielt .
    Das da unter Stalin viel Schlimmes geschehen ist , ist auch klar .
    Ich habe bereits in einem früheren Beitrag von den Erlebnissen meines Vaters als deutscher
    Soldat in der Ukraine geschrieben .
    Nur sehr , sehr wenige Ukrainer sind zu den Deutschen übergelaufen .
    Warum ?
    Weil die Deutschen die Menschen dort noch schlechter behandelt haben als die Russen( Sowjets ).
    Man wollte dort nur das Land , aber die Menschen sollten weg .
    Nach Meinung meines Vaters wäre es ohne weiteres möglich gewesen ,
    die Bevölkerung auf die deutsche Seite zu ziehen .
    Aber Dummheit kommt vor den Fall .

    Sombath



    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Sombath,
    Da werden wir wohl nicht in Übereinstimmung kommen.

    Ansonsten scheinst Du die Oktoberrevolution mit der Februarrevolution zu verwechseln.

    Nach der Februarrevolution strebten die "Sozialrevolutionäre" (eine Art Sozialdemokraten) eine moderne, demokratische Gesellschaft an (google mal bei Kerenski).

    Doch Lenin, von den Deutschen zur Destabilisierung des Kriegsgegners eingeschleust und finanziell unterstützt, lancierte einen Militärputsch, die Oktoberrevolution. Das Ergebnis kennen wir.
    Aber das ist off topic.

    Aber was Lenin und Stalin in der Ukraine anrichteten, ist die Ursache für den Nationalismus in Kiew.

    Übrigens wurden die baltischen Staaten auch mittels inszenierter Hilferufe annektiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #622
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    @sombat,
    daß die Deutschen dort ebenfalls wüteten, steht außer Frage.

  4. #623
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    6560e98bdc57b358ba22961419ef.jpg sorben.jpg

    Sehen wir uns doch mal kluge Integrationspolitik an. Da lebt seit dem 6.Jahrhundert friedlich im heutigen Mitteldeutschland das slawische Volk der Sorben. Unter den Nationalsozialisten machte man den großen Fehler ihre Sprache und Kultur zu verbieten. Die Folge waren Feindschaft und Widerstand. Nach Kriegsende dann der Wechsel, als der sächsische Landtag 1948 ein „Gesetz zur Wahrung der Rechte der sorbischen Bevölkerung“ verabschiedete. Die Sorben erhielten ihre angestammten Rechte zurück, konnte sich politisch mit der Domowina neu organisieren, pflegten mit staatlicher Förderung in der DDR ihr Kulturgut, sorbische Schulen, Gymnasien, Zweisprachigkeit etc. Erst beim Anschluss kam es kurzzeitig zu Verwirrungen, als die neuen Herren dummerweise in die sorbische Bildung eingriffen und einige Budgets kürzen wollten. Ganz schnell wuchs aber die Erkenntnis, dass nur ein integriertes Volk dauerhaftes friedliches Zusammenleben garantieren kann. Seit 2008 ist als deutliches Zeichen der Sorbe Stanislaw Tillich beliebter sächsischer Ministerpräsident.

    Tip: www.spreewald.de - Spreewald - Sorben & Wenden - Die wichtigsten Informationen zu den Sorben/Wenden

  5. #624
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Mit den Hilfszusagen für die Ukraine hat sich die EU und vor allem Deutschland ein Kuckucksei ins Nest gelegt. Die Konfrontation und die Sanktionen gegen Russland sind m.E. der falsche Weg.
    Das wird sehr teuer werden für die deutschen Steuerzahler !

    "Der Fahrer Jurij hat es alles kommen sehen. „Was willst du denn erwarten von einer Stadt, wo seit Jahren alles den Bach runtergeht?“ Der rüstige Rentner ruft es mehr, als dass er spricht, während sein klappriges Taxi über die Buckelpisten im Industriegebiet um Slawjansk holpert. „Die Keramikfabrik – geschlossen, die Isolatorenfabrik – geschlossen, die Salzproduktion hier – geschlossen.“ Dazu weist er nach links und rechts, wo graue Industrieruinen verlassen in der Landschaft stehen. Diese Macht da in Kiew, ein Präsident nach dem anderen hätten hier mehr als 20 Jahre lang alles verkommen lassen. Da sei es doch nur normal, dass die Leute nun endlich ihre Chance sehen auf ein besseres Leben. Nur darum gehe es doch den meisten: ein besseres Leben.Der folgende kleine Wutausbruch, den Jurij mit vielen russischen Kraftausdrücken schmückt, klingt nicht anders als die Wutausbrüche von Menschen in Lemberg oder Kiew. Diese korrupte Elite! Lauter Millionäre! Aber das Volk hungere! Er selbst bekommt etwas mehr als 100 Euro Rente."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-12920685.html

  6. #625
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    6560e98bdc57b358ba22961419ef.jpg sorben.jpg

    Sehen wir uns doch mal kluge Integrationspolitik an. Da lebt seit dem 6.Jahrhundert friedlich im heutigen Mitteldeutschland das slawische Volk der Sorben. Unter den Nationalsozialisten machte man den großen Fehler ihre Sprache und Kultur zu verbieten. Die Folge waren Feindschaft und Widerstand. Nach Kriegsende dann der Wechsel, als der sächsische Landtag 1948 ein „Gesetz zur Wahrung der Rechte der sorbischen Bevölkerung“ verabschiedete. Die Sorben erhielten ihre angestammten Rechte zurück, konnte sich politisch mit der Domowina neu organisieren, pflegten mit staatlicher Förderung in der DDR ihr Kulturgut, sorbische Schulen, Gymnasien, Zweisprachigkeit etc. Erst beim Anschluss kam es kurzzeitig zu Verwirrungen, als die neuen Herren dummerweise in die sorbische Bildung eingriffen und einige Budgets kürzen wollten. Ganz schnell wuchs aber die Erkenntnis, dass nur ein integriertes Volk dauerhaftes friedliches Zusammenleben garantieren kann. Seit 2008 ist als deutliches Zeichen der Sorbe Stanislaw Tillich beliebter sächsischer Ministerpräsident.

    Tip: www.spreewald.de - Spreewald - Sorben & Wenden - Die wichtigsten Informationen zu den Sorben/Wenden
    Äh, Joachim ich glaub die Sorben/Wenden waren vor den "Deutschen" da, sind sowas wie die Indianer Sachsens.

  7. #626
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    DSC09466.jpg Slawenburg bei Raddusch

    Die Lausitz wurde wechselseitig besiedelt, die Germanen obsiegten aber schließlich und wie wir wissen zählt in der Geschichte bis heute immer nur das Recht des Stärkeren. Ist übrigens ein schöner Ausflug mit Mann und Maus zur Slawen - Archäologie in der Niederlausitz nur eine Stunde südlich Berlins.

    Aber zurück zum Thema, gestern wurde für die Ukraine Gasvorkasse! schon ab dem 1.Juni festgesetzt. Da wir unweigerlich betroffen sein dürften lohnt es sich seinen Keller mit Holz und gern auch Lausitzer Kohle zu füllen und zu mindestens einen Ofen einzulagern. Noch kostet ein THORMA Werkstattofen KERPEN VKF: 21117 bei HORNBACH kaufen etwas über hundert Euro. Wer jetzt vorsorgt hat´s im kommenden Winter warm um die Pupe..

  8. #627
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Eine kleine Minderheit zu integrieren ist einfacher als den Ableger eines benachbarten, großmächtigen Riesenvolkes.

  9. #628
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Die Schweiz ist beredtes Beispiel, dass selbst germanische, rätoromanische und frankophile Stämme gut harmonieren können, bis heute. Störend wirken heute nur die nicht integrierbereiten Moslems, welche allen Dreien mächtig auf den Zunder gehen. Russen, Weißrussen und Ukrainer stammen aus einem Ei - dem KIEWER RUS. Aber wenn an über 2000 Nichtregierungsorganisationen in den letzten zehn Jahren 5 Milliarden geflossen sind, um wie wir im nachhinein sehen aufzuwiegeln, nationalistische Strömungen anzufachen und die slawischen Völker letztlich auseinander zu dividieren, bringt das den Finanziers an der amerikanischen Ostküste auch Erfolge. Geht doch nicht um die 45 Millionen Ukrainer und Passukrainer, sondern den langfristig ungehinderten Zugriff auf russische Energieressourcen.

  10. #629
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    DSC09466.jpg Slawenburg bei Raddusch

    Die Lausitz wurde wechselseitig besiedelt, die Germanen obsiegten aber schließlich und wie wir wissen zählt in der Geschichte bis heute immer nur das Recht des Stärkeren. Ist übrigens ein schöner Ausflug mit Mann und Maus zur Slawen - Archäologie in der Niederlausitz nur eine Stunde südlich Berlins.

    Aber zurück zum Thema, gestern wurde für die Ukraine Gasvorkasse! schon ab dem 1.Juni festgesetzt. Da wir unweigerlich betroffen sein dürften lohnt es sich seinen Keller mit Holz und gern auch Lausitzer Kohle zu füllen und zu mindestens einen Ofen einzulagern. Noch kostet ein THORMA Werkstattofen KERPEN VKF: 21117 bei HORNBACH kaufen etwas über hundert Euro. Wer jetzt vorsorgt hat´s im kommenden Winter warm um die Pupe..
    Super Idee, nur kaum Realisierbar wenn kein freier Kaminzug zur Verfügung steht, besser wäre eine venünftige Politik unserer Volkszertreter, aber Merkelschen war ja wieder zum Kotau bei Obama.

  11. #630
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Soeben kam die Nachricht, alle OSCD Beobachter sind frei, befinden sich jedoch noch unter "russ.+ukr. Aufsicht" !! Nähere News dazu in den Abendnachrichten der ARD od. ORF Angeblich war es eine Gemeinschaftsaktion mit Putin und der EU plus dem ukr. Parlament ?!
    Das währe geschafft.................jedoch was kommt jetzt nach dem Drama in Odessa???
    Dort wurde das Gewerkschaftgebäude von "pro Russen" mit Molotowcocktals in Brand gesetzt, mit angebl. 45 Toten!?
    Ich sehe dort noch kein Ende, wenn Putin nicht eingreift und diesen Pöbel Einhalt gebietet............

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44