Seite 44 von 231 ErsteErste ... 3442434445465494144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.268 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Rußland will sich gar nicht in den Westen integrieren, sah sich immer (berechtigt) als eingene Größe, die bestenfalls Nachrangige akzeptiert als Bündnispartner. Das war so mit Osteuropa und kommt heute natürlich nicht mehr in Frage.

    China hat mit der Sowjetunion schlechte Erfahrungen gemacht, ist daher mißtrauisch und sieht sich (ebenfalls berechtigt) als eingene Größe, die bekanntlich auch Großmächte gegeneinander ausspielt.

  2.  
    Anzeige
  3. #432
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Statt Russland in den Westen einzubinden treibt man sie durch die Nato-Expansion Richtung Osten in die Arme der Chinesen.Das die Chinesen Rohstoffe en masse gebrauchen können ist ja wohl nix neues; Russland wird dem gerne nachkommen.
    Und wir kriegen dann Öl und Rohstoffe von den Amis, wie blöd kann man in Brüssel/Berlin denn noch sein.
    Zumindest im letzten Satz erkennst Du die Perversion des Ganzen. Die ganze Komödie hat nur ein Ziel-verlorene wirtschaftliche Positionen der Amis wieder gesellschaftsfähig zu machen.Und genau wie im Irak oder meinethalben auch Afghanistan hat der deutsche Michel aus ganz natürlichen historischen Gründen kein Interesse, da mitzumischen. Aber unsere abgehobenen Politiker latschen wie die Lemminge dem Abgrund entgegen, der ihm vom politischen Partner(wie gesagt "Freund "ist seit geraumer Zeit out)vorgegeben wird.

  4. #433
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Da wäre eher der Nahe Osten eine Alternative, auch wenn die dort nicht sehr zuverlässig sind.
    Gibts die OPEC eigentlich noch?

  5. #434
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Sagen wir mal so, wenn der Westen einen harten Wirtschaftsboykott macht und den Russlandexport drosselt, dürfte die Gegenseite zuerst den von ihr zu fast 80% abhängigen ukrainischen Markt torpedieren. Das heißt die riesige Obst- und Gemüseproduktion von der ukrainischen Schwarzerde - von Holländern und Spaniern ebenso wenig gewollt wie ungarische oder bulgarische Produkte - aber auch die gesamte Industrieproduktion, auf dem Westmarkt fast nicht konkurrenzfähig, bricht brutal zusammen..

    Folge? Massenarbeitslosigkeit in einem Nachbarland mit über vierzig Millionen Bewohnern ohne uns bekannte soziale Sicherung. Fällt in den Bereich Krankenversicherung, aber habe ich selbst im westlichen Lemberg miterlebt beim Gang zum Arzt, da brauchst Du kräftige Zuzahlungen in Dollar oder Euro für fast jede Heilbehandlung. Und im Unterschied zur seinerzeitigen Übernahme der DDR "sind ja Deutsche, können wir nicht sitzen lassen" dürfte die Begeisterung für finanzielle Transfers nach Charkow, Ternopol oder Dnepopetrowsk "wo liegt das denn?" eher gering ausfallen in Ost und West..

    Im 2. Schritt und falls der Westen seine Blockade nicht aufgeben will, dürfte Zar Putin endlich die Öl-/Gaskarte ausspielen und dann werden nach geführten Berechnungen die Heizkosten um 400% steigen. Letzte Woche wurden kurzzeitig mal "Heizalternativen" in einigen Medien für Lieschen Müller kalkuliert. Schon wieder weg das Thema. Allerdings wenn dann auch die energieabhängige Industrie betroffen ist und der Russlandexport einbricht, dürften einige Lichter ausgehen. Zar Putin fragte nicht umsonst vor einiger Zeit so spöttisch "Atom wollen sie nicht, Kohle wollen sie nicht, wollen die Deutschen mit Holz heizen?"

    Fazit: gut für die Chinesen und gut auch für all jene, welche den hässlichen Euro somit schneller loswerden. Denn auch die EU mit Brüssel dürfte dann schneller Geschichte sein, was einher gehen wird mit sozialen Unruhen+Revolten und genau das ist die Angst vor einem Flächenbrand mit weitreichenden Folgen, die vorausschauende Politiker wie Steinmeier und auch Russlandkenner Schröder haben..

    Spannende Frage was kommt danach? Wer wird der Gewinner sein? Schaffen es die Deutschen diesmal endlich unabhängig zu werden..

  6. #435
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Spannende Frage was kommt danach? Wer wird der Gewinner sein? Schaffen es die Deutschen diesmal endlich unabhängig zu werden ?
    Wenn die Deutschen sich voll auf die Große Koalition verlassen, dann sind sie verlassen.
    Interessant die Resolution der AfD : http://www.n24.de/

    "10:31 Uhr: AfD lehnt Sanktionen gegen Russland in Ukraine-Krise ab

    Die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) lehnt Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise ab. Die Lage in dem osteuropäischen Land und besonders auf der Krim sei sehr instabil, heißt es in einer Resolution, die auf dem Parteitag in Erfurt verabschiedet wurde. Die Teilnehmer der Versammlung forderten die Bundesregierung zugleich auf, diplomatische Gespräche mit allen Beteiligten zu führen. Es dürfe weder einen Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union noch zu Russland geben. Auch lehnte die AfD "jede weitere Erweiterung der Nato nach Osten ab".

    "Die AfD will in der Krim-Krise keine Sanktionen gegen Russland verhängen."

    http://www.berliner-zeitung.de/polit...,26632150.html

  7. #436
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Rußland will sich gar nicht in den Westen integrieren, sah sich immer (berechtigt) als eingene Größe, die bestenfalls Nachrangige akzeptiert als Bündnispartner. Das war so mit Osteuropa und kommt heute natürlich nicht mehr in Frage.
    Das war zu Zeiten der SU sicher richtig, heute sucht Russland Anschluß um sich technologisch weiter zu entwickeln. Deu, das keine Rohstoffe hat aber (noch) die Technologie und Russland das die Rohstoffe hat und die Technologie braucht; passt doch.
    Leider möchten das offensichtlich andere Nationen eher weniger.

    Den Russen wird das egal sein; liefern sie halt ihr ÖL/Gas nach China und beziehen Technologie von dort.

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    China hat mit der Sowjetunion schlechte Erfahrungen gemacht, ist daher mißtrauisch und sieht sich (ebenfalls berechtigt) als eingene Größe, die bekanntlich auch Großmächte gegeneinander ausspielt.
    Die Chinesen sind dabei sich als Weltmacht (auch und insbesondere militärisch) zu etablieren. Die derzeitigen Rüstungsanstrengungen (2. nach den USA) sind vor dem Hintergrund der zu erwartenden Streitigkeiten mit seinen Nachbarn (Japan, etc) bzgl. der strittigen Gebiete zu sehen.
    Da werden auch die Amis den Schwanz einziehen, wenn der Chinese im Krisenfall die wirtschaftliche Karte zieht.

    Wenn Russland und China an einem Strang ziehen, dann dürfte sich der Rest der Welt warm anziehen.

  8. #437
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so, wenn der Westen einen harten Wirtschaftsboykott macht und den Russlandexport drosselt, dürfte die Gegenseite zuerst den von ihr zu fast 80% abhängigen ukrainischen Markt torpedieren. Das heißt die riesige Obst- und Gemüseproduktion von der ukrainischen Schwarzerde - von Holländern und Spaniern ebenso wenig gewollt wie ungarische oder bulgarische Produkte - aber auch die gesamte Industrieproduktion, auf dem Westmarkt fast nicht konkurrenzfähig, bricht brutal zusammen..

    Folge? Massenarbeitslosigkeit in einem Nachbarland mit über vierzig Millionen Bewohnern ohne uns bekannte soziale Sicherung. Fällt in den Bereich Krankenversicherung, aber habe ich selbst im westlichen Lemberg miterlebt beim Gang zum Arzt, da brauchst Du kräftige Zuzahlungen in Dollar oder Euro für fast jede Heilbehandlung. Und im Unterschied zur seinerzeitigen Übernahme der DDR "sind ja Deutsche, können wir nicht sitzen lassen" dürfte die Begeisterung für finanzielle Transfers nach Charkow, Ternopol oder Dnepopetrowsk "wo liegt das denn?" eher gering ausfallen in Ost und West..

    Im 2. Schritt und falls der Westen seine Blockade nicht aufgeben will, dürfte Zar Putin endlich die Öl-/Gaskarte ausspielen und dann werden nach geführten Berechnungen die Heizkosten um 400% steigen. Letzte Woche wurden kurzzeitig mal "Heizalternativen" in einigen Medien für Lieschen Müller kalkuliert. Schon wieder weg das Thema. Allerdings wenn dann auch die energieabhängige Industrie betroffen ist und der Russlandexport einbricht, dürften einige Lichter ausgehen. Zar Putin fragte nicht umsonst vor einiger Zeit so spöttisch "Atom wollen sie nicht, Kohle wollen sie nicht, wollen die Deutschen mit Holz heizen?"

    Fazit: gut für die Chinesen und gut auch für all jene, welche den hässlichen Euro somit schneller loswerden. Denn auch die EU mit Brüssel dürfte dann schneller Geschichte sein, was einher gehen wird mit sozialen Unruhen+Revolten und genau das ist die Angst vor einem Flächenbrand mit weitreichenden Folgen, die vorausschauende Politiker wie Steinmeier und auch Russlandkenner Schröder haben..

    Spannende Frage was kommt danach? Wer wird der Gewinner sein? Schaffen es die Deutschen diesmal endlich unabhängig zu werden..
    bin ich froh, das ich bald einen holz/kohleofen installiert habe. das ding frisst nahezu alles was brennt. mich kann also der gaszar putin nicht kratzen.

  9. #438
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Nochwas zum Nachdenken über die ukrainischen Politiker !!!!
    Der irre Goldschatz eines Ukraine-Ministers - Politik Ausland - Bild.de
    Komisch! Sonst wird über BILD (BLÖD usw.) nur geätzt, wenn aber die Richtung genehm ist, sogar zitiert!
    "Irrer Goldschatz" bei 1,25 Mill.???????????Da passt BLÖD!

  10. #439
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Meine Überzeugung!
    Bevor Putin mit seinen Oligarchen, die ukrainischen Oligarchen, Amis, EU, China tatsächliche wirtschaftliche/finanzielle Einbußen zu erwarten haben, wird sich irgendwie geeinigt!
    An einem größeren Konflikt hat KEINE Seite Interesse!

  11. #440
    Avatar von Piratzel

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    89
    Das Bild passt sehr gut zu den tollen Drohungen westlicher Regierungen, die meinen, sich da einmischen zu müssen!

    554744_442216349247882_1278302471_n.jpg

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44