Seite 4 von 231 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.174 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Was ist das denn für eine BILD Ente? ich habe vor 1990 mehrfach den Karpatenbogen, bekannt auch als Siebenbürgen besucht, da musste keiner hungern. Es gab bestes Obst, Gemüse und Fleisch auf den Märkten von Hermannstadt/Sibiu und Kronstadt/Brasov, in der heimischen Wirtschaft wurden Hühner, Ziegen, Schafe und auch Büffel gehalten; die Abende verbrachte man in tollen Weinrestaurants im Jungen Wald, die Mädels waren hübsch wie auch zugänglich und von der oft zitierten Securitate sah man nichts, aber Schmierfinken wie eine Herta Müller haben ja blühenden Phantasien und verdienen mit Schauergeschichten heute ihr Geld..

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @Joachimroehl........ich spreche in erster Linie die Zeit unter Ceaucescu und kurz danach!! OK, die "deutschen" in Siebenbürgen waren uns sind auch heute noch gute Landwirte und konnten sich demnach selber versorgen!! Meine damaligen "ex-Schwiegereltern" hatten eine kleine Landwirtschaft mit Kühen,Ziegen,Hasen,Schweine etc........und waren auch Selbstversorger, jedoch das "normale" Volk hatte fast nix!! Es gab nur zB, Salz, kein Pfeffer, Paprika mit schlechter Qualität, da gestreckt, Obst wie Zitronen,Bananen nichts.......Kaffee hatten nur diejenigen die im Tourismus od. Hotel gearbeitet hatten,Kaffee aus Cuba der grauslich schmeckte.........usw....... Dieses Land war total am Boden und ausgeblutet!!!!
    Ich hatte einen Kühl-LKW mit dem ich die ersten Lebensmitteltransporte für mein Restaurant und einige Hotels begann, die einfachsten Dinge gab es nicht!! Erst langsam kamen die Italiener,Griechen und Türken mit Lebensmittel ins Land............

    Ich erinnerte mich, an eine alte Frau vom Lande ( in Bistriza ) die noch nie Kaffeebohnen sah, sie wollte diese kochen, erst als ich ihr erklärte, man muß diese vorher mahlen zu Pulver usw........... Ich könnte hier noch so einiges erzählen würde jedoch zu einem Roman werden, wie zB Bananen mit Schale essen usw.......
    Ich hatte fürchterlich unglaubliches erlebt in der vorher+nachher ( Umsturz ) Zeit............nicht nur ausschl. mit Lebensmittel, wurde auch von der Securitate ( Geheimpolizei Ceaucescus ) beschattet sowie meine Frau auch.
    Die Situation in Kiew ist ähnlich, mit der Villa und Luxus vom ex-Präsi Janukowitsch, er wie Ceaucescu lebten in Saus+Braus und das normale Volk hungerte!

  4. #33
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ja ja und der Ceaucescu hat laut BILD auch täglich das Blut von jungen Kindern aus Ciget getrunken.... was aber stimmt die US-Amerikaner haben ihm hofiert und versucht als Gegenpol zu Moskau aufzubauen.

    Quelle: Jimmy Carter on the South Lawn of the White House: “Mr. President, Mrs. Ceausescu, on behalf of the American people, I want to extend my expression of honor that you are here and the warmest welcome to the United States” | Victor Roncea B

  5. #34
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Yep@dieter- nach fast 75 Jahren stehen wieder Deutsche vor den Toren Moskaus, diesmal allerdings weitgehend unblutig und mit dem Geldkoffer unterm Arm.
    Wobei die Ukraine ein Staat ist, der mit der staerksten Berechtigung eine deutsche Wiedergutmachung beanspruchen darf.

    Kaum ein anderes Gebiet wurde waerend des Deutsch - Sowjetischen Krieges zwischen 1941 und 1944 vom Eroberungs- und Vernichtungswahn des damaligen deutschen Reichskanzlers schlimmer verwuestet.

  6. #35
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wobei die Ukraine ein Staat ist, der mit der staerksten Berechtigung eine deutsche Wiedergutmachung beanspruchen darf.

    Kaum ein anderes Gebiet wurde waerend des Deutsch - Sowjetischen Krieges zwischen 1941 und 1944 vom Eroberungs- und Vernichtungswahn des damaligen deutschen Reichskanzlers schlimmer verwuestet.
    Das ist durchaus richtig, aber es könnte sein, dass die Verantwortlichen in der Ukraine das lieber als erledigt betrachten werden.
    Die deutsch/ukrainischen Beziehungen waren nämlich im 3. Reich durchaus zwiespältig.

    Zitat Wiki: Hierbei erwähnenswert, dass allein 1943 circa 80.000 Ukrainer als Freiwillige anwarben, wobei 17.000 in der SS-Division "Galizien" zusammengefasst wurden und für die Deutschen kämpften.[6]

  7. #36
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    DSC08643.jpg

    Wiedergutmachung? die gibt es juristisch nur zwischen kriegführenden Seiten und deren Rechtsnachfolgern bei Verhandlungen über einen Friedensvertrag. Danach sieht es in Deutschland aber nicht aus. Alles andere ist eine moralische Geschichte und die in der Politik ein Fremdwort.

    Die Unabhängigkeitskämpfer der Ukrainischen Befreiungsarmee UPA kämpften zuerst mit den Einheiten der einrückenden Wehr*macht gegen die Sowjetarmee, später als GL Koch deren Anführer Stephan Bandera ins KL Oranienburg-Sachsenhausen stecke, auch gegen die Deutschen. Der Riss durch Land und Familien ist bis heute in der Ukraine brutal, selbst Preußen und die Lederhosenseppels stehen sich da näher.



    * wegen gutmenschlichlichem Neusprech in gehorsamer Selbstzensur verändert

  8. #37
    Avatar von Samuimike

    Registriert seit
    16.08.2012
    Beiträge
    415
    Googelt mal nach" Der Krieg, der viele Väter hatte"danach muss die Geschichte neu geschrieben werden!

  9. #38
    Avatar von Samuimike

    Registriert seit
    16.08.2012
    Beiträge
    415
    Klinschko für Präsident, aber die Kriegshetzer der USA wollen ihn nicht haben, denn sie haben schon einen US Lakai auserkoren der dafür sorgt,das das Raketenangriffsschirm gegen Russland zügig aufgebaut wird.

  10. #39
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Das Positionspapier der AfD vom vorigen Jahr wird jetzt in der Krise der Ukraine wieder brisant :

    "In dem außenpolitischen Papier der AfD heißt es dazu wörtlich: "Deutschland und Europa haben kein Interesse an einer weiteren Schwächung Russlands und damit auch des gesamten euroasiatischen Raumes. Das Verhältnis zu Russland sollte uns immer eine sorgfältige Pflege wert sein. Wir Deutschen vergessen manchmal, dass Russland an entscheidenden Wegmarken der deutschen Geschichte positiv Pate gestanden und Preußen vor dem Untergang bewahrt hat. Das gilt für 1763, 1806/07, 1813, die Bismarcksche Reichseinigung von 1866/70 und die deutsche Wiedervereinigung von 1990/91."

    http://www.welt.de/politik/deutschla...enpolitik.html

    Die Krim war seit Jahrhunderten ein russisches Territorium. Das ist für Russland nicht hinnehmbar, wenn die Krim mit seinen russischen Bewohnern ein Teil der EU wäre und irgendwann sogar der NATO beitreten würde.

    "Russland hingegen habe sich nicht immer auf westliche Versprechen verlassen können, etwa auf die Zusage, die Nato nicht über die Oder hinaus auszudehnen. Die entsprechende Aussage Gorbatschows sei weder von Altkanzler Helmut Kohl noch durch den früheren US-Präsidenten George Bush Senior dementiert worden. Dennoch sei Polen in die Nato aufgenommen worden."

  11. #40
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    "Wiedergutmachung" an Russland??? SORRY...aber ich kann dieses Wort nicht mehr hören! "Alle" wollen gerne eine Wiedergutmachung von D+Ö, nach nun mehr 69 Jahren ( bin genau so alt ), Russen,Juden und Andere................, ja, der Krieg und somitt alle Kriege sind Wahnsinn und furchtbar, D+Ö hat bereits sehr viele Gelder und Vermögen bezahlt und es MUß endlich schluß sein mit dem Bezahlen!!!!!
    .......Wenn ich das salopp sage...."was kann ich dafür, was meine Vorfahren getan hatten"???........
    Für Ö kann ich sagen, der Staat hatte seine "Reparatur-Zahlungen" schon lange erledigt, d.w. Öl, Zucker,Getreide, ganze Fabriken wurden demontiert und nach Udssr abgeliefert usw...... also langsam muß dies ein Ende haben!!!
    Die Kehrseite der Russen, in Depots lagern noch jede Menge Antikes usw........., die Russen wollen dies nicht zurückgeben ( Schlieman, Gemälde etc..) auch dieses muß beachtet dabei werden.........von der Enteignung Deutscher im Sudetenland und in Ukaine ganz zu schweigen.....................
    Alles was Recht ist, zur "Wiedergutmachung" gehören immer noch 2 Parteien und nicht einseitig!!

    Und ob Klitschko ein besserer Präsi ist als Boxer kann man event. anzweifeln?? Auch wenn er etwas Kohle gebunkert hat, sicher in der Schweiz oder in Ö ( Bankgeheimnis mit vielen Aufenthalten da ), Timo ist korrupt, aber wo ist eine Alternative??

Seite 4 von 231 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44