Seite 35 von 231 ErsteErste ... 2533343536374585135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.255 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Mein Beitrag war nicht witzig gemeint.

    Aber Du kannst auch das Neue Deutschland und die Junge Welt lesen, weil nichts verordnet wird.

    Einen gleichgeschalteten Blätterwald ala DDR kennst Du offensichtlich nicht.
    Soweit weg von der Gleichschaltung der meinungsführenden Medien sind wir aber in Deutschland auch nicht mehr

    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig: Es gab also damals einen Mord auf der einen Seite (Juden gegen A.rier), und als Vergeltung Diebstahl sowie Sachbeschädigung auf der anderen Seite (A.rier gegen Juden)? Und "wir als Deutsche" zahlen wegen dieser Eigentumsdelikte "einen sehr hohen Preis"?
    ffm, wenn ich solche wie z.B der hier von Dir zitierte Kommentar lese, rieselt es mir auch immer kalt den Rücken runter, Antisemitismus scheint noch immer sehr tief in unserer Gesselschaft verwurzelt, leider, aber daran sind leider unsere Politik/Politiker/Medien nicht ganz unschuldig, wird doch schon die leiseste gerechtfertigte Kritik, an politischen Entscheidungen eines speziellen Staates in Nahost, schon schnell mit der Nazsikeule bekämpft.

  2.  
    Anzeige
  3. #342
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Wär's nicht langsam an der Zeit die OT-Debatte zu beenden? Immerhin heißt das Thema 'Ukraine' und dort leben eher wenig Menschen mit jüdischem Glauben.

    Die vereinzelten Versuche antisemitische Postings pseudointelektuell zu verbrämen sind einfach widerlich. Ich lese hier teilweise Formulierungen, wie sie der Stürmer verwendet hat, und diejenigen die sie verwenden sollen bitte nicht glauben, dass man die Absicht dahinter nicht erkennt.

    Sorry, musste mal gesagt werden !!!!

    Im übrigen findet heute in der Ukraine eine Farce statt. Die Stimmzettel werden (wie gerade im TV zu sehen) in gläserne Boxen geworfen, damit man, ganz im Sinne einer geheimen Wahl, genau sieht, wie wer abstimmt. Abgestimmt werden kann nur zwischen 2 Optionen, nämlich Anschluss an Russland oder Unabhängigkeit. Die Idee, dass man vielleicht auch dafür sein könnte, dass alles so bleibt, darüber wollen die Russen erst gar nicht abstimmen lassen.

    Hier wird nicht einmal der Versuch unternommen, das Referndum pseudodemokratisch abzuwickeln, sondern man macht es ganz bewusst so, um zu zeigen, was Russland von Demokratie hält. Dabei hätten sie eine ordentlich abgewickelte Abstimmung mit Einbindung aller Seiten, unabhängigen Beobachtern und freier Werbung im Vorfeld ja ohnedies gewonnen.

  4. #343
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Wir zahlen seit 1945 kräftig, da die Versicherungswirtschaft die Schäden in 1938 als Höhere Gewalt und Folge bürgerlicher Unruhen einschätzte. Und heute bauen wir, wie der von mir sehr geschätzte kritische Zeitgeist und jüdische Mitbürger Henryk M. Broder kopfschüttelnd feststellt, als einzigstes Land der Welt Denkmäler, die nicht an unsere Helden- sondern Schandtaten erinnern.

    Äußerst lesenswerte Quelle: DER SPIEGEL.23/1997 - Das Wagnis ......... (Feuerversicherung in Ausch*witz und anderen Stammlagern versicherte die ALLIANZ)
    Das heisst aber nicht daß, man eine illegale Aktion wie einen Mord durch einen einzelnen, als Berechtigung für eine andere illegale Aktion "Reichskristallnacht" relativiert.

  5. #344
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Soweit weg von der Gleichschaltung der meinungsführenden Medien sind wir aber in Deutschland auch nicht mehr



    ffm, wenn ich solche wie z.B der hier von Dir zitierte Kommentar lese, rieselt es mir auch immer kalt den Rücken runter, Antisemitismus scheint noch immer sehr tief in unserer Gesselschaft verwurzelt, leider, aber daran sind leider unsere Politik/Politiker/Medien nicht ganz unschuldig, wird doch schon die leiseste gerechtfertigte Kritik, an politischen Entscheidungen eines speziellen Staates in Nahost, schon schnell mit der Nazsikeule bekämpft.
    Bestes Beispiel der EU Politiker Schulz, der es gewagt hat mal ein bisschen Gerechtigkeit anzumahnen!!

  6. #345
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    ffm, wenn ich solche wie z.B der hier von Dir zitierte Kommentar lese, rieselt es mir auch immer kalt den Rücken runter, Antisemitismus scheint noch immer sehr tief in unserer Gesselschaft verwurzelt, leider,
    (danke!) aber daran sind leider unsere Politik/Politiker/Medien nicht ganz unschuldig, wird doch schon die leiseste gerechtfertigte Kritik, an politischen Entscheidungen eines speziellen Staates in Nahost, schon schnell mit der Nazsikeule bekämpft.
    Wird immer wieder unterstellt, stimmt absolut nicht!
    Wie oft soll die deutsche Regierung sowie die EU und auch USA denn noch z.B. die israelische Siedlungspolitik kritisieren? Googelt doch mal!

    @KKC zu Schulz lies doch mal hier: Nahost : Schulz vertauscht in Israel Aktion und Reaktion - Nachrichten Debatte - Kommentare - DIE WELT

  7. #346
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    So, die Bewohner der Krim hat sich wohl mehrheitlich deutlich für Russland entschieden.
    Das war wohl auch nicht anders zu erwarten.

  8. #347
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    @Hermann2, ist jetzt OT, aber einen grösseren Verteidiger Israels als Clemens Wergin findest Du schwerlich in Deutschland; 100 % Springer (d.h. Doepfner)-linie. Ist mitunter schon schwer erträglich.

  9. #348
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Ok, gehen wir mal wieder on Topic, die Mehrheit hat sich jetzt quasiedemokratisch für Russland entschieden, war anhand der Bevölkerungsstruktur der Krim zu erwarten, Sewastopol bleibt russischer Kriegshafen (wäre er eh bei Vertragstreue noch ne Weile gewesen), was ändert sich also wesentlich ? (nicht vergessen die Krim hatte auch innerhalb der Ukraine schon einen besonderen Status).

    Eine militärische Konfrontation fällt zumindestens für Europa aus vielen Gründen aus, für die Amis ok,ist weit von ihrem Kernterretorium weg, trotzdem keine ungefährliche Lösung.
    Bleibt nur die Wirtschaftskarte, diese zu ziehen ist für die Amis kein Problem, für Europa und speziell für Deutschland ein teurer Weg, wobei 10 oder 100 Tsd Arbeitslose mehr in D. sind ja "kein Problem", und für die Bereicherung anderer in anderen Ländern, zahlen wir gernez.B. mehr Energiekosten.

    Jetzt sind keine Drohgebärden gefragt, sondern Verhandlungen, zB.Garantien für Russland das die Ukraine nicht NATO Mitglied in den nächsten Jahren wird, denn darum geht es zu förderst den Russen, die Angst von einer restlosen und nahen Einkreisung durch ein Militärbündniss, welches vom stärksten direkten Hegemonialkonkurrenten angeführt wird.

  10. #349
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.073
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Bleibt nur die Wirtschaftskarte, diese zu ziehen ist für die Amis kein Problem, für Europa und speziell für Deutschland ein teurer Weg, wobei 10 oder 100 Tsd Arbeitslose mehr in D. sind ja "kein Problem", und für die Bereicherung anderer in anderen Ländern, zahlen wir gerne z.B. mehr Energiekosten.
    Die Ukraine wird sehr teuer für Deutschland und die EU-Länder werden, die bereitwillig zahlen.
    Die Kosten für die Krim übernimmt freundlicherweise Russland.

    Abspaltung : Krim-Annexion wird zur Milliardenlast für Russland - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    So wie es auf der Krim aussieht in Bezug auf mafiöse Strukturen, sieht es auch in der restlichen Ukraine aus:

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-958805.html

    Die Korruption in der Ukraine wird sich auch in den nächsten Jahrzehnten nicht ändern. Das kostet die EU zusätzliche Billionen Euro.
    Falls die Ukraine in die EU und in die NATO aufgenommen werden würde, dann könnte das der Ruin für die EU sein.
    Wer ist der Nettozahler der EU mit rd. 27 % ?

  11. #350
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die Ukraine wird sehr teuer für Deutschland und die EU-Länder sein, die bereitwillig zahlen.
    Das kostet die EU zusätzliche Billionen Euro.
    Blühende Landschaften, innerhalb von 10 Jahren, für max. 100 Mrd., das hatten wir doch schon einmal.
    Aber mit (gleich mehreren???) BILLIONEN (=1000 Milliarden) greifst Du wirklich sehr hoch.....

    Dann sollten wir die Türkei auch gleich mit aufnehmen, die haben wenigstens eine florierende Wirtschaft bei vergleichbarer Korruptheit.

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44