Seite 25 von 231 ErsteErste ... 1523242526273575125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.183 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    alder, eine Abscheu gegen die imperiale US-Politik ist eine Seite der Medaille, kann aber meine und sicher auch Hellis Begeisterung für die amerikanische Bevölkerung, ihr schönes Land, ihre Lockerheit und ihren Pioniergeist auf vielen Lebensgebieten nicht zerstören. Ist nur traurig über die Jahre anzusehen, wie die hier nicht zu benennende und meist nur im Hintergrund agierende ******** Kaste der Rothschildts, Goldmann und Sachs co ganz Amerika in Verruf bringt. "Teile und herrsche" ist ihr Erfolgsmodell seit über 2000 Jahren. Wer es aufdeckt und den Kreislauf des Geldes durchbrechen will, wird zum Bösen erklärt. Für hellis Bauchschmerzen habe ich großes Verständnis, da aus Mitteldeutschland die Besatzer bereits im Sommer 1994 vollständig abgezogen sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Nein, wenn Du meine Posts nicht nur uninteressiert ignoriert hast
    müsstest Du mitbekommen haben, dass ich aus RPL, nicht weit von
    der Grenze zu Luxembourg komme.
    Ich komme aus dem Bundesland, das Helmut Kohl mal den "Flug-
    zeugträger der Nato" bezeichnet hat und darauf bin ich überhaupt
    nicht stolz.
    Auch haben 25 Jahre Arbeit mit amerikanischen Reisegruppen ihre
    Spuren hinterlassen. Reicht das?
    Jeder hat seine Erfahrung mit Besatzern.
    Aber die Amis sind nichts im Vergleich mirt den Russen. Da bin ich mir ganz sicher.

    Wenn man so will, sind sie das geringere Übel.

  4. #243
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Also für mich sind die Amerikaner ein in weiten Maßen arrogantes und ungebildetes Volk, für die es nur die USA gibt und ansonsten nur noch ein Back und ein Front Yard, in dem man nach Belieben schalten und walten kann.

    Trotzdem die in den letzten Jahren keinen Konflikt gelöst haben und fast alles nur noch schlimmer gemacht haben, halten die sich für die Grössten.

  5. #244
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    DSC01526.jpg Verlassene Russenkaserne bei Jüterbog in Brandenburg

    Ja ja, da fällt mir das russische Guantanamo ein, ach wie nennen die bei sich das waterbording eigentlich und dann dieses verfluchte kyrillische PRISM und wenn ich dann noch an die letzten "humanitären Kampfeinsätze" weltweit denke.. Micha L. was hast Du denn für Phantomschmerzen? die Russen sind seit 20 Jahren weg, zwischen Berlin und Leipzig findet man hier und da nur ein paar verlassene Liegenschaften, im Sommer trifft man sich zum Deutsch Russische Festtage | Volksfest Deutschland Russland Trabrennbahn Berlin Karlshorst Begegnung - Hauptseite oder auch in der Friedrichstraße im Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur bei Wodka&Seljotka.

  6. #245
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Joachim, muß ich sie lieben, nur weil sie jetzt weg sind?

    Eine verlassene Liegenschaft hab ich vor der Haustür, wie bereits gesagt, rekultiviert und zu einem kleinen Naturpark ausgebaut.

    Mir gings um eine Relativierung der amerikanischen Besatzer. Da wird m. E. auf hohem Niveau gejammert.

  7. #246
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Also für mich sind die Amerikaner ein in weiten Maßen arrogantes und ungebildetes Volk, für die es nur die USA gibt und ansonsten nur noch ein Back und ein Front Yard, in dem man nach Belieben schalten und walten kann.
    Das finde ich ganz und gar nicht. Du sprichst ja von dem Volk, also den normalen Leuten.

    Ich habe in den Staaten gearbeitet und gelebt und kenne die Amerikaner als überaus freundlich und hilfsbereit.

    Ungebildet? Vielleicht - wenn man Wert darauf legt über die Werke von Kafka oder die Maler der Renaissance zu schwurbeln.

    Arrogant kamen mir manchmal Schwarze in höheren Positionen vor - vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet.

    Selbstverständlich gibt es auch in USA grauenhafte Menschen, wenn ich da z.B. an " God hates ...." denke.

    Alles in Allem ist mir aber ein ungebildeter, gottesfürchtiger Farmer aus dem Mittelwesten tausend Mal lieber als ein ein bärtiger Brüllaffe in Pumphosen, wie sie hier als Salafisten noch Stände auf dem Marktplatz aufbauen dürfen.


    Die richtigen Drecksäcke sind die bekannten Cliquen - Bernenke, Greenspan, Blankfein.....etc; nicht zu vergessen die "Deutsche Bank", die Müllpapiere gekauft hat und jetzt die Familien aus den Häusern schmeisst. Verrecken sollt ihr.

    Diese Typen tragen die Verantwortung für die wahrscheinlich noch bevorstehende Katastrophe in den USA und dem Rest der Welt, wenn uns der völlig wertlose Dollar um die Ohren fliegt.

  8. #247
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064
    John Kerry (Außenminister USA):

    «Man marschiert einfach nicht unter erfundenen Vorwänden in ein anderes Land ein, um seine Interessen wahrzunehmen.»
    Ach ja, sollte da nicht zuerst auch nur ein kleines bisschen Selbstkritik vorhanden sein, bevor man solches äussert. Wie war es im Irak (und anderen Ländern) mit den “erfundenen Vorwänden” Herr Kerry?

    Ukrainischer Geheimdienst-Chef packt aus: USA stehen hinter dem Putsch in Kiew:



    https://www.youtube.com/watch?v=JSJhi95cryo

  9. #248
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Aber gemacht haben es die Ukrainer selbst. Sonst wäre das nicht möglich gewesen.

    Das erinnert mich an das DDR-Märchen, der 17. Juni wäre vom Westen angestiftet und organisiert worden.

    Daß die USA Kiew generell unterstützen, ist ganz und gar nicht geheim.

    Die Russen stehen viel massiver und mit bewaffneten Einheiten hinter dem Putsch auf der Krim.

  10. #249
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Etwas zum Nachdenken.
    Wenn Janukowitsch, als gewählter Präsident der Ukraine mit Gewalt (wie Suthep und Aphisit) die Proteste erstickt hätte, wäre da eine Argumentation des Westens so, wie sie sich jetzt nach der Flucht kristallisiert hat, überhaupt möglich?

  11. #250
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    @Alder,
    wenn man Wert darauf legt über die Werke von Kafka oder die Maler der Renaissance zu schwurbeln.
    Wie wäre es mit dem Durchschnittsdeutschen über amerikanische Nobelpreisträger zu "schwurbeln"? Erwartet Du da mehr Feedback? Mal so ganz am Rande....

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44