Seite 226 von 231 ErsteErste ... 126176216224225226227228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.251 bis 2.260 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.452 Aufrufe

  1. #2251
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Clipboard01.jpg

    Getroffene Hunde bellen normalerweise, aber hier liebes Bärchen klappt das nicht, denn nur 5 Minuten Recherche hätten gereicht, dass Du einen alten stinkenden Fisch gefressen hast. BILD brachte diese Sondermeldung für die sozial Abgehängten, die Mittelschicht wurde bei SPON bedient. Sie stammt weißt ja ich leg immer sehr viel Wert auf Quellenangaben von der Nowaja Gazeta. Die wird finanziert von dem ausgesprochenen Putinfeind und nun im englischen Exil lebenden Oligarchen Alexander Lebedew. Ebenso schöne Stories konnte man da auch über Boris Nemzow oder gar die Puzzy Riots lesen. Lies Dich mal ein nicht bei BILD, aber hin und wieder auch alternativen deutschen Medien. Quelle: NATO-Propaganda: Putins Zwangslager für Online-Trolle - Kopp Online

  2.  
    Anzeige
  3. #2252
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen

    Getroffene Hunde bellen normalerweise, aber hier liebes Bärchen klappt das nicht, denn
    Jetzt war ich im ersten Moment doch etwas erschrocken.

  4. #2253
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt war ich im ersten Moment doch etwas erschrocken.
    Ich auch!

    Ansonsten ist es schon auffällig, dass in vielen Foren/Blogs sich Schreiberlinge finden, die vehement Russland verteidigen. Die bezahlten Foristen müssen ja nicht alle zwangsläufig in St. Petersburg sitzen.

    Deutsche Krankenhäuser haben in den letzten Jahren auch aufgerüstet, gut möglich, dass jetzt selbst von der Geschlossenen aus Zugang zum Internet möglich ist. Anders ist der Schwachsinn nicht erklärbar.

  5. #2254
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Du hast noch nicht geschnallt, dass es auch in der Bundesrepublik immer mehr Leute gibt, die keinen Bock drauf haben als Kanonenfutter für die US-Amerikaner in den Osten geschickt zu werden. Die Hoffnungen eines Gorbatschow wurden durch die expansive Ausbreitung der NATO bis an russische Grenzen leider zunichte gemacht.

    NATO Osterweiterung.jpg

    Analysiere mal die Karte und bleib sachlich

  6. #2255
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Hoffnungen eines Gorbatschow wurden durch die expansive Ausbreitung der NATO bis an russische Grenzen leider zunichte gemacht.

    NATO Osterweiterung.jpg

    Analysiere mal die Karte und bleib sachlich
    Du uebersiehst mal wieder die entscheidende Tatsache, dass die der NATO beigetretenen Laender dies aus einem sehr starken eigenen Antrieb heraus taten und eigentlich eine viel schnellere Mitgliedschaft in der NATO anstrebten, als diese letztlich gewaert wurde.

    Die Motive dafuer duerften eher in den geschichtlichen Erfahrungen mit Russland liegen und haben nichts mit einer aggressiven Expansion der NATO zu tun.

    "Bleib sachlich" aus deinem Mund ist wohl eher ironisch zu verstehen.

  7. #2256
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    dabei sollte die ukraine noch gestrichelt sein!erst dann ist die karte korreckt.das heisst die nato kann den russen im gegesatz zu 1990 schon an die gurgel fassen.

  8. #2257
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Hoffnungen eines Gorbatschow wurden durch die expansive Ausbreitung der NATO bis an russische Grenzen leider zunichte gemacht.
    Die Hoffnungen von Gorbatschow beruhten darauf, wenigstens die Sowjetunion inkl. Sozialismus zu erhalten. Als dann im Baltikum, Georgien, Tschetschenien und anderen Teilen Unabhängigkeitsbestrebungen aufkamen, rollten dort die Panzer.

  9. #2258
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ihr zwei verwechselt auch hier Ursache und Wirkung. Was hätte dagegen gesprochen das die NATO sagt ja wir verstehen den Beitrittswillen vieler osteuropäischen Länder nach der Auflösung des Warschauer Vertrages unter einen neuen Schirm zu gelangen, aber wir sind nicht gezwungen automatisch aufzunehmen und stufen einen dauerhaften Frieden mit Russland gewichtiger ein, als die Interessen von vielen kleinen und mittleren Ländern im Baltikum oder auf dem Balkan.

    In der Realität wurde ab 1990 Schritt für Schritt eine Osterweiterung betrieben und bei uns in der Bundesrepublik durch den Umbau der Bundeswehr weg von einer Armee mit allgemein Wehrpflichtigen hin zu einer überwiegend Berufsarmee die Identifikation mit ihr weiter aufgelöst. Man kauft sich seine Söldner, die willig sind für gutes Salär Risiken auch außerhalb der Landesgrenzen einzugehen, die erledigen ´nur ihren Job´ und einige geistige Mitläufer haben keine Hemmung alles vom Atombombenabwurf auf Japan über die Rheinwiesenlager bis hin zu den Scheußlichkeiten in der heutigen Ukraine als gerecht und notwendig zu rechtfertigen.

    Ich glaube wenn die Amerikaner wirklich wüssten wie breit die insgeheime Unterstützung der Deutschen für eine friedliche Politik mit Russland ist würden sie ihre Politik schnellstens korrigieren.

  10. #2259
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    [...] Ursache und Wirkung. [...]
    Ursache ist schlicht und ergreifend, dass sich zwei Atommächte um die Vorherrschaft in einer Region Europas streiten.

    Die eine der beiden Mächte hat die Nase vorn. Die Wirkung darauf ist, dass die Anhänger der zu kurz gekommenen Macht mit pseudodemokratischen und erfundenen Behauptungen gegen diese Entwicklung in den Medien (u.a. auch hier im Nitty), aber auch militärisch (Ukraine) versuchen dagegenzuhalten.

    Mir wäre es am liebsten, wenn es keinen Kampf um Einflussgebiete gäbe, aber da er schon mal da ist, ist es mir allemal lieber, die Grenze des russischen Einflussgebietes liegt möglichst weit im Osten!

  11. #2260
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Nun, wenn man die Ausgaben für das Militär von den USA und Russland vergleicht kommt man auf überraschende Erkenntnisse!!

    Gilt übrigens auch für die Konflikte, in der das eine oder andere Land verwickelt war/ist.

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44