Seite 20 von 231 ErsteErste ... 1018192021223070120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.244 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    Die Spitze der EU-Kommission in Brüssel habe "nicht im entferntesten kapiert (...), dass das ein kulturell gespaltenes Land ist, und dass man mit einem solchen Land so nicht umgehen kann", sagte Schröder auf einer Veranstaltung der "Zeit" in Hamburg

    Krim-Krise: Ex-Kanzler Gerhard Schröder kritisiert EU - SPIEGEL ONLINE
    Also ehrlich- ich hätte nicht geglaubt, diesem Herrn Schröder mal Recht geben zu müssen. Und auch eine ehemalige Piratin(Frau Weisband)erscheint mir in ihrer Argumentation glaubhafter als jeder EU-Pölitiker.

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.073
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Also ehrlich- ich hätte nicht geglaubt, diesem Herrn Schröder mal Recht geben zu müssen.
    Zumindest im letzten Absatz des Artikels sollte man die Warnung von Gerhard Schröder Ernst nehmen :

    "Skeptisch zeigte sich Schröder auch über die Motive der früheren ukrainischen Regierungschefin Julija Timoschenko. "Von der weiß man ja auch nicht, welche materiellen Interessen sie hat. Die Gefahr (...) ist doch, dass die gewaltigen Hilfsgelder, (...) für die ich bin, wieder in den falschen Kanälen landen können", sagte Schröder weiter.

    Denn die Hilfsgelder müssen von deutschen Steuerzahlern erbracht werden. Die würden ihr Geld lieber in deutscher Infrastruktur anlegen, wie z.B. dem Ausbau der maroden Straßen und Brücken sowie der Renovierung von Schulen.

    Merkel sehe ich immer mehr als eine Erfüllungsgehilfin US- amerikanischer Interessen.
    Die öffentlich -rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF sehe ich als Erfüllungsgehilfen der Bundesregierung. Die deutsche Bevölkerung soll nicht merken, dass die deutsche Politik versagt.
    Kein Wunder : eine Hand wäscht die andere !

  4. #193
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    @socky-das ist ja gerade das Dilemma in der Ukraineie Timoschschenko nicht ganz koscher, der Klitschko wohl eher bekannt bei RTL als anerkannt bei den Ukrainern.Jetzt wo der Janukowitsch weg ist, könnte man doch ein Referendum machen. Nö-die EU drückt , droht und demütigt und provoziert den russischen Bären . Ich habe den Eindruck die EU will unter Zuhilfenahme von Milliarden von Euro den Ukrainern die europ.Gemeinschaft schmackhaft machen-unter Mißachtung aller internationaler Regularien hinsichtlich der Aufnahmekriterien in diese sogenannte Gemeinschaft.

  5. #194
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    - Schröder ist ein Realpolitiker, der den postsowjetischen Raum seit Jahren persönlich kennengelernt hat
    - Merkel ist nur Erfüllungsgehilfe von Goldmann&Sachs oder steht auch heimlich für deutsche Interessen ???
    - Obama ist die Amerikanische Ostküste, würde vom militärischen Großkonflikt fern in Europa profitieren
    - die Ukraine ist ein gespaltenes Land, von gewaltbereiten Ultranationalisten bis Auslandsrussen alles bei
    - mit 5 russischen Atomkraftwerken, bewaffnetem Rechten Sektor, gestohlenen Flugzeugabwehrraketen..
    - im Westteil wurde aus Tod den Kommunisten und Faschisten das vertiefte Feindbild Moskau und Brüssel
    - NATO-Expeditionskräfte müssen sich auf einen äußerst hartnäckigen Gegner gefasst machen
    - denn der Partisanenkrieg der Ukrainischen Unabhängigkeitsarmee UPA endete erst Mitte der 50er Jahre
    - bricht im Osten nach Firmenpleiten und Bevölkerungsverarmung der riesige russische Absatzmarkt weg
    - wird nach den bewaffneten Blutsbrüdern in Moskau gerufen, die kommen oder liefern nur Waffen
    - spätestens in den nächsten 12 Monaten entstehen 2 neue Länder, Kiew vollrussisch, Grenzfluss der Dnepr
    - oder Europa hat ein Pulverfass vor der Haustür mit gewaltbereiten Untergrundkämpfern

  6. #195
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Man kann und muss die westliche Politik an vielen Stellen kritisieren.
    Deswegen würde ich aber nie einem Machtmenschen wie Putin zujubeln.

    Denn für den sind die Menschen - und damit die kommenden Opfer - genauso nur Mittel zum Zweck.
    Dieses Mal kein verhinderter Kunstmaler, sondern ein Strassenschläger und ehemaliger Spitzel mit Minderwertigkeitskomplexen, der es schafft, ein komplettes Volk zu verblöden.

    Wieder ein Zeichen dafür, dass die Möglichkeit des sekundenschnellen Informationsaustausches via Internet - anders als in den 30er Jahren - kein Argument für die Zunahme an Denkvermögen und Intellekt der Konsumenten per se ist.

    Russische Faschisten und Nationalisten werden als Befreier von ukrainischen Faschisten und Nationalisten gefeiert - blöder geht es nicht mehr.

  7. #196
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    Find ich sehr interessant.
    Ab ca. 3,30 Min. geht's ums Thema.

    Cashkurs: Tagesausblick - Ukraine, was steckt wirklich hinter den Unruhen?

    Der Mensch redet sich ein wenig in Rage, wie ich finde zurecht.....

  8. #197
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    WOW.........dieser Kommentar ist eine Wucht, aber Müller hat recht wenn er sagt, Brüssels Europa ist so blöd das die Schweine beissen!!!!
    Europa spielt mit dem Feuer welches nur die US - Interressen vertritt............Merkel,Hollande und Co sind US hörig!

  9. #198
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Muß man sich mal vorstellen, da werden die Clowns in Berlin abgehört bis zum Geht Nicht Mehr, eine Vereinbarung um das zu kanalisieren wird von den Amis abgelehnt (so nach dem Motto, was wollt ihr Vollpfosten eigentlich von uns) und dann werden in Bezug auf Ukraine noch die Steigbügel gehalten.
    Womit mal wieder bewiesen ist, die deutschen Politiker haben kein Rückgrat.

    Nachsatz:
    Habe gerade den Müller gehört, 1a was der gesagt hat.
    Sollen sich unsere Politiker mal hinter den Spiegel stecken, aber gewaltig!!

  10. #199
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Aufschlussreich ist ein DDR-Lehrbuch für Geschichte aus dem Jahr 1968, wenn man zudem berücksichtigt, was damals noch unklar war oder nicht gesagt wurde:



    Bekanntlich war die Sowjetunion auf den deutschen Überfall nicht vorbereitet und Stalin glaubte der entsprechenden Warnung seines Agenten Richard Sorge nicht.
    1939 sah Stalin erst recht keine Kriegsgefahr.
    Er handelte nach dem geheimen Zusatzprotokoll des Hi.tler-Stalin-Paktes und annektierte das damalige Ostpolen.
    Zudem verübte der sowjetische Geheimdienst im Wald von Katyn das Massaker an der polnischen Elite.
    Erst 1941 brach Hi.tler den Pakt mit Stalin und zeigte sein wahres Gesicht.

    Was bleibt also, wenn die deutsche Bedrohung als Beweggrund keine Rolle für Stalin spielte?
    Eine frappierende Ähnlichkeit zum Heute!

    Damit ist klar, warum Polen und die baltischen Länder trotz enger Bindung nach 1945 heute nicht den russischen Schutz suchen, sondern den westlichen Beistand gegen Rußland.

  11. #200
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Michael L, das die Baltischen Länder 1940 okkupiert wurden ist bekannt, das die im Raubfrieden an Polen gefallenen Landstriche in Pakt mit dem deutschen Reich zurückgeholt wurden, auch. Dies aber nicht allein aus Gier eines Herrn Stalin, sondern aus dem Wissen das ein Krieg mit Deutschland unvermeidlich ist, in Russland gab es garantiert mehr Leute die auf deutsch "Mei Kampf" lesen konnten, als in D. welche auf russisch die Prawda.
    Das berechtigte Misstrauen gegenüber Russland in den baltischen Republiken z.B., und in der Westukraine, hängt vorallem mit dem "netten" Umgang Stalins und seiner Nachfolger, mit der dortigen Bevölkerung zusammen, weniger mit den 20000 Polen, welche in Chatyn gemeuchelt worden, da hat Stalin und der NKWD für mengenmässig größere Entreicherung unter der weissrussischen und ukrainischen Bevölkerung gesorgt.

    Nur ist dies in der jetzigen Situation nicht zielführend, da es sich hier um eine geopolitische andere Ausgangslage handelt.
    Putin ist kein Demokrat, hat er das schon mal von sich behauptet, so wie unsere waschechten Demokraten, welche demokratische Entscheidungen, bevor sie überhaupt gefasst wurden, schon die Anerkennung verweigern?

    immer mal guggen, wer bei wem, mit dem Baseballschläger im Vorgarten steht. (wenn Russen im Vorgarten stehen, erkennst du sie am Eishokeyschläger)

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44