Seite 2 von 231 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.228 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ich bin dort gewesen damals, furchtbar dieses Land!! Kischinau,die Hauptstadt ist erbärmlich und das Land noch ärger...................von dort kommen die meisten, naja, sagen wir, "Gauner" nach dem goldenen Westen um zu, nein nicht arbeiten, um zu "Organisieren" von Dingen welche hier im Überfluß sind...................mußt nur nach Österreich kommen?!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Sind die Spiele zu Ende wird der Putin den Ukrainern die Pistole auf die Brust setzen, bzw. das Gas abdrehen.
    Das Thema ist noch lange nicht durch.

  4. #13
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    @ hueher
    Mein Freund, schau Dir mal eine Karte an! Ukraine und Polen habe eine
    ganz schön lange gemeinsame Grenze. Belarus liegt oderhalb der Ukraine.
    Wenn ich mich an den Geschichtsunterricht richtig erinnere, ist Polen nach
    dem Krieg nach Westen "gerutscht", hat die ostdeutschen Gebiete dazu be-
    kommen und musste seine eigenen Ostgebiete an heute Ukraine und Belarus
    abtreten. Moldawien ist ein langer Keil zwischen Rumänien und Ukraine und
    reicht nicht an Polen ran (soweit ich das gesehen habe).

    PS.: In welchem Teil steht denn die Fabrik, die die Panzer für TH gebaut hat?

  5. #14
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ja, kenne Moldawien etwas, ist ja nur ein kleiner Landstrich zwischen den beiden Großen RO+UK ! Die Westukraine könnte ja eher zum Westen passen, wie RO,PL,Lettland..........und der mehrheitlich russisch sprechende Teil zum großen Bruder. Die Schwarzmeerregion ist Touristisch wunderbar, der andere Teil könnte ein potenzieller Lebensmittellieferant für die zB. EU sein, "könnte", denn die noch sozialistische Mißwirtschaft spricht dagegen. Wenn man dort übers Land fährt, Felder ( Getreide, Mais, Sonnenblumen etc ) überall.........., wenn man dieses riesige Land mit Holland vergleicht, kann man nur noch den Kopf schütteln. Holland versorgt DACH mit Gemüse und Blumen und ist ein kleiner Fleck auf der Landkarte, im Vergleich, die Ukraine kann sich nicht mal selber genug versorgen.
    Der ehemalige Teil der UK gehörte mit Lemberg ( Galizien ) zu ( K&K ) Österreich, damals jedoch war es ein "reiches" Land gewesen, das kann man mit etwas Fantasie noch in den Strassen Lembergs sehen, und heute.............??

    Wo die Panzerschmiede steht kann ich nicht sagen, aber meistens sind diese Werke im Hinterland............

  6. #15
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.071
    Die Teilung der Ukraine halte ich für die beste aller Lösungen :

    Showdown in Kiew : Ukraine steht vor Jugo-Endspiel der Extraklasse - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

    Damit könnte Russland gut leben und auch die russisch sprechenden Ukrainer im Osten und Süden der Ukraine.

  7. #16
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Na dann steht uns ja bald der nächste Soli ins Haus; ob der direkt oder über die EU vom Steuermichel berappt wird ist ja wohl egal.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    dem Innenminister einen Koffer Kohle ins Büro zu stellen, trau ich den EU Vertretern nicht zu,
    die denken im Gegensatz der Amis, mehr wie Bürokraten.

  9. #18
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.071
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Na dann steht uns ja bald der nächste Soli ins Haus; ob der direkt oder über die EU vom Steuermichel berappt wird ist ja wohl egal.
    Russland dreht den Geldhahn zu - was zu verstehen ist.

    Das sagt EU-Kommissar Olli Rehn:
    "Angesichts der jüngsten Ereignisse in der Ukraine stellt die Europäische Union dem Land Finanzhilfen in Aussicht. Die EU stehe für eine substanzielle finanzielle Unterstützung bereit, sobald es eine politische Lösung des Konflikts und eine neue Regierung gebe, sagt Wirtschaftskommissar Olli Rehn am Rande des G-20-Finanzministertreffens in Sydney.
    Die neue Regierung müsse aber institutionelle und wirtschaftliche Reformen ernsthaft angehen.
    Zudem müsse die EU der Ukraine eine klare europäische Perspektive bieten. "Wir müssen den Herausforderungen dieses historischen Moments gerecht werden", so Rehn."

    Deutschland wird zahlen für den Aufbau der Ukraine - soviel ist sicher.
    Die Oligarchen der Ukraine werden sich weiterhin die Taschen vollstopfen. Korruption und Vetternwirtschaft werden weiterhin das Land beherrschen - soviel ist auch sicher.
    Regelrecht pervers ist die Raffgier von Leuten wie Janukowitsch :

    Ukraine: Wie das Volk Janukowitschs Residenz erobert - SPIEGEL ONLINE


  10. #19
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Fuer die Nittaya Schwarzseher
    So, irrespective of what happens in the near future, I continue to believe: “Sooner, rather than later Ukraine will be truly a part of democratic Europe. Later rather than sooner, Russia will follow unless it self-isolates itself and becomes a semi-stagnant imperialistic relic”.
    http://www.ft.com/cms/s/0/e855408c-9bf6-11e3-afe3-00144feab7de.html#axzz2u89JEWwq
    und wer chancen sucht........(10 jahreschart ansehen)
    https://www.comdirect.de/inf/indizes...ATION=17931487
    (eine auflistung aller werteLSE/FFM)mit research hatte ich vor 3monaten in einem forum gemacht,a.a per BM)
    ..ich habe mich mit dem thema sehr intensiv die letzten monate beschaeftigt. Mitglied joachim, kann sicher mehr richtige infos zur ukraine beitragen,und sicher auch positive gedanken beifuegen.

  11. #20
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Die "EX-Bank-Austria", jetzt die italienische "Uni-Credit-Bank" hortet in Österreich, "Dank" dem öst.Bakgeheimnis enorme Summen vieler Oligarchen aus der Ukraine!! Diese Gelder sollten eigentlich eingefroren werden, nur die Unicredit weigert sich Daten herzugeben!!??
    Bin zwar Ösi ( geboren ) jetzt Heimat Thailand, aber die EU sollte die Bank zwingen das "Geheimnis" der Konten zu lüften und diesen korrupten Oligarchen einen Riegel vorschieben................ Halb Wien ist in russs./ukrain. Hand, wie auch einige Bundesländer ( Tirol,Szbg ) ! Es ist eine Schande für die österr. Politik.........

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44