Seite 173 von 231 ErsteErste ... 73123163171172173174175183223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.721 bis 1.730 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.268 Aufrufe

  1. #1721
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.537
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Der Unterschied ist der, daß wir für den "freiwilligen" Abzug der Russen noch mehr als 10 Mrd. DM hinblättern mußten ..........................................
    Wir hatten es doch. Es sollen sogar Firmen mit vollen Auftragsbüchern, für eine Mark an den Konkurrenten verkauft worden sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #1722
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wir hatten es doch. Es sollen sogar Firmen mit vollen Auftragsbüchern, für eine Mark an den Konkurrenten verkauft worden sein.
    Bestimmt an Ami-Firmen!
    Scheiß-Vasallen!

  4. #1723
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.975
    Der Spiegel-Online nimmt die Russische Föderation heute in seinem daily bashing wie gehabt aufs Korn. Darunter wird auch die Korruption und Willfährigkeit der Justiz angeprangert. Ist ja nix Neues und allgemein bekannt. Warum das dann bei der Meldung über das comeback von Sarkozy unter den Tisch fällt, ist mir ein Rätsel, der bekanntlich den milliardenschwerden Konzern des Agha Khan nördlich von Paris einfach mal so steuerfrei gestellt und das Scheidungsurteil des Agha Khans durch seinen Druck kassiert. Neben vielen anderen Korruptions-Affären.

  5. #1724
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Der Spiegel-Online nimmt die Russische Föderation heute in seinem daily bashing wie gehabt aufs Korn. Darunter wird auch die Korruption und Willfährigkeit der Justiz angeprangert.
    Unser Nitty-RT-Korrespondent wird das schnell wieder geraderücken!

  6. #1725
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ne, muss noch schnell zum ATM mein 1000$ Wochenhonorar von der Sberbank Moskau ziehen ..

    Rheinmetall-Boxer-Fuehrungsfahrzeug.jpg

    Kleine Hausaufgabe währenddessen: warum droht die deutsche Rüstungsindustrie unserer Regierung? http://www.welt.de/wirtschaft/articl...industrie.html

  7. #1726
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Ne, muss noch schnell zum ATM mein 1000$ Wochenhonorar von der Sberbank Moskau ziehen ..

    Kleine Hausaufgabe währenddessen: warum droht die deutsche Rüstungsindustrie unserer Regierung?
    1. Nur 1000$ bei der Breitenwirkung hier? Du verkaufst dich unter Wert!

    2. Das übliche Blabla der Lobbyisten! Ich wette, daß die Geschäfte wie gewohnt weiterlaufen!

  8. #1727
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.975
    Die Bundesregierung hat signalisiert, dass man eine Fusion von Kraus-Maffei Wegmann mit den Franzosen nicht billigt. Denn mit Franzosen gibt es keine echte Partnerschaft, never ever. Die Regierung soll so weichgeklopft werden, nachdem man schon den Rheinmetall Deal mit dem Gefechtszentrum blockiert hat. Natürlich will man auch ganz die politische Landschaft pro-Rüstungsgeschäfte bearbeiten.

    Wenn man schon bei westlichen Partnern wie Australien trotz führender Technik beim U-Boot-Bau nicht im Rennen ist (die möchten japanische), bleiben eben nur noch zweifelhafte Staaten als Kunden.

  9. #1728
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    reichstag-dem-deutschen-volke.jpg

    In den dreißiger Jahren war es die deutsche Wirtschaft die auf Krieg gen Osten drängte und die Nationalsozialisten waren der passende Vollstrecker. Heute ist es genau umgekehrt, die Politik ist von Amerika abhängig und die Wirtschaft bremst zurück. Vor allem die Rüstungsindustrie weiß, das man mit Russland besser friedliche Geschäfte macht, als mit dem Schwert dahin zu gehen. Diese Auffassung wird vom Verband der deutschen Rüstungsindustrie, Mittelständlern wie Wolfgang Grupp von TRIGEMA und inzwischen auch vielen ostwärts ausgerichteten mitteldeutschen Firmen öffentlich vertreten.

  10. #1729
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    In den dreißiger Jahren war es die deutsche Wirtschaft die auf Krieg gen Osten drängte und die Nationalsozialisten waren der passende Vollstrecker.
    Ausser in DDR Geschichtsbüchern ist dies These sehr umstritten.....

  11. #1730
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.000
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    In den dreißiger Jahren war es die deutsche Wirtschaft die auf Krieg gen Osten drängte und die Nationalsozialisten waren der passende Vollstrecker.
    Ich bitte dich. Der Kampf für den Lebensraum im Osten war, neben der Abrechnung mit dem Weltjudentum, des Führers ureigenes Thema. Heute wünschen sich viele dass es damals anders gewesen wäre, aber es war so. Dass die friedliebenden Nationalsozialisten von der Industrie in den Krieg getrieben worden sein sollen ist extreme Geschichtsklitterung.

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44