Seite 172 von 231 ErsteErste ... 72122162170171172173174182222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.711 bis 1.720 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.422 Aufrufe

  1. #1711
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.682
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die RF hat militärische Mittel samt atomarer Waffen, Weltraumtechnik, Geheimdienste etc., andernfalls wären sie von den Amerikanern schon längst weggewischt. Da sie sich aber nicht das herausnehmen, was Amerika weltweit praktiziert, bin ich weiterhin auf ihrer Seite.
    Oder nicht erwischt werden wegen sh. #1702

  2.  
    Anzeige
  3. #1712
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das was jedem anständigen Menschen eigentlich das Blut in den Kopf steigen lassen müsste, ist doch nicht dass fremde Mächte uns abhören, sondern wir von sogenannte "Freunden und Partner" überwacht werden und uns unsere Regierung nicht mal davor schützen kann. Und nach der Affäre Snowden samt NSA etc. müssen wir leider auch erkennen, dass man unser Volk gar nicht schützen will. Damit bleibt nur ein Wort: Vasallenstaat.

  4. #1713
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    "Vasallenstaaten" die zur Kooperation gezwungen waren, kennt lediglich Russland und der Vorgaenger UDSSR.

  5. #1714
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    1. Die Russen sind vor zwanzig Jahren friedlich abgezogen, aber die US-Amerikaner hängen immer noch in Deutschland. Wollen sie uns vor Franzosen, Dänen, Polen oder gar Italienern beschützen? Sicher nicht, aber sie sind der Faustpfand dafür, dass es sich die heutige Bundesrepublik nicht wagen kann aus ihrer Vasallenrolle zu befreien.

    2. Wir betreiben aus Sicht des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft eine Russlandpolitik, die uns schadet und nur amerikanischen Interessen nützt. Gewachsene Handelsbeziehungen und in Jahren mühsam aufgebautes Vertrauen wird wie Porzellan zerschlagen.

    3. Das dies einige amerikanische "Mietmäuler" auch hier nicht schnallen ist unglaublich.

  6. #1715
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Das was jedem anständigen Menschen eigentlich das Blut in den Kopf steigen lassen müsste, ist doch nicht dass fremde Mächte uns abhören, sondern wir von sogenannte "Freunden und Partner" überwacht werden ......
    Wenn ich mir deine letzten Beiträge zum Rassismus anschaue, kann ich der Überwachung durch unsere Freunde und Partner sogar etwas abgewinnen.

  7. #1716
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ja getroffene Hunde bellen..

  8. #1717
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994
    Mit der Vereinbarung einer demilitarisierten Zone scheint der Konflikt erstmal auf längere Sicht eingefroren zu sein. Fraglich ist, wie pragmatisch die wirtschaftliche Verflechtung gehandhabt wird. Kohle für die Stahlwerke ausserhalb der Zone? Wird Russland Hauptkunde für Stahl aus der Ukraine bleiben? Wird die profitable Waffenzuliefererproduktion für die Russen dauerhaft aufgegeben? Wird man auf Durchleitungsgebühren für Gas verzichten, aber Wasser- und Stromlieferungen? Werden Zivilisten und Waren ungehindert passieren können? Wird Russland viel Geld für den Wiederaufbau in die Hand nehmen?
    Auf jeden Fall dürfte sich die Bevölkerung der Zone so weitaus schlechter stellen als mit der Ukraine.

  9. #1718
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Mir geht vor allem Deine paranoide Herumreiterei auf überkommenen antijüdischen Ressentinents auf den Sack! Ich bitte Dich hier und jetzt das einzustellen!
    Ich möchte dich bitten, wenn ich mal wieder als AFD-Wähler mit braune Sauce übergossen werde, dich genau so klar zu Positionieren.

  10. #1719
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    4785_original.jpg Lagekarte vom 19.September

    Das ist die eingefrorene Situation und mein Fazit Minsk2 war gewiss kein Durchbruch. Die Separatisten wollen Verhandlungen über ihre Unabhängigkeit und kein Kiewer Durchregieren oder eine Lokalwahl am 7.Dezember mit Ventilfunktion. Schließlich gab es doch ein klares Referendum und viel Blut.

    Die ukrainische Bevölkerung im Westen dagegen wundert sich, wie in den Medien monatelang als Terroristen aufgebaute Landsleute nun plötzlich frei gesprochen werden.

    Und der RECHTE SEKTOR mit Ljaschko und SWOBODA mit Tjagnibok werfen Poroschenko vor ukrainisches Land im Osten preisgegeben zu haben. Dessen Tage dürften gezählt sein, in vier Wochen sind Wahlen und die dürfte er kaum überstehen. Hoffentlich plappert er in der Zeit nicht noch aus, wer den Auftrag für den MH-17 Abschuss und die Bombardierung des Donbass gegeben hat. Bleibt zu hoffen, dass er wie sein Vorgänger zum richtigen Zeitpunkt noch lebend außer Landes gelangt. Saddam und Gaddafi lassen grüßen..

    Quelle: Ukraine: Sonderrechte für das Donbass | Ukraine.- Frankfurter Rundschau und wer das mal erleben will hier http://24tv.ua/home/showSingleNews.d...bjectId=487283 Tjagnibok gestern Abend in der ukrainischen TV-Sendung shuster live

  11. #1720
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.682
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    1. Die Russen sind vor zwanzig Jahren friedlich abgezogen, aber die US-Amerikaner hängen immer noch in Deutschland. Wollen sie uns vor Franzosen, Dänen, Polen oder gar Italienern beschützen? Sicher nicht, aber sie sind der Faustpfand dafür, dass es sich die heutige Bundesrepublik nicht wagen kann aus ihrer Vasallenrolle zu befreien.
    Der Unterschied ist der, daß wir für den "freiwilligen" Abzug der Russen noch mehr als 10 Mrd. DM hinblättern mußten und für die Sanierung der russ. Hinterlassenschaften geschätzte 25 Mrd. DM nötig waren! Russischer Truppenabzug: Abschied zweiter Klasse - Politik | STERN.DE Auch sonst interessant zu lesen!
    Den bis jetzt zum größten Teil abgezogenen Amis trauerte jede Kommune wegen verlorener Einnahmen nach!

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44