Seite 161 von 231 ErsteErste ... 61111151159160161162163171211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.601 bis 1.610 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.480 Aufrufe

  1. #1601
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen
    ... pro USA Propagandisten und Verblendete ...
    Solche flachen Vereinfachungen helfen in keiner Diskussion weiter.
    Sollte es hier doch um Austausch von Argumenten und Information gehen.


  2.  
    Anzeige
  3. #1602
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995
    Du kannst dich ja mal mit Noam Chomskys Propaganda-Modell (und überhaupt seinen Ansichten) auseinandersetzen, vielleicht wertest du den Begriff dann sachlicher.

  4. #1603
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Das Modell kenne ich nicht.

    Aber unabhängig davon sollte doch jeder seine Meinung und Einschätzung vortragen können ohne sofort in irgendeine Ecke gestellt zu werden. Das gilt natürlich für alle Seiten.

  5. #1604
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von j.p.valance Beitrag anzeigen
    Die ganzen pro USA Propagandisten und Verblendete
    Denen stehen Ahnungslose in Sachen Rußland gegenüber, übrigens in seltsamer Übereinstimmung mit alten "Klassenkämpfern".

    Bei denen war und ist jeder Kritiker ein "Lakai" der Gegenseite, während Kritik am eigenen Favoriten nicht erfolgt.

    Realisten sollten gegenüber allen Großmächten mißtrauisch sein.
    Dabei sollte aber der rigide russische Umgang mit persönlichen Freiheiten und der russische Nationalismus bedacht werden, sowie die Tatsache, daß diese größte Landmacht der Welt sich ganz in unserer Nähe befindet.
    Unseren östlichen Nachbarn ist klar, daß man sich gegen die Ambitionen eines übermächtigen Hegemons in unmittelbarer Nachbarschaft am besten mit einer fernen Großmacht verbündet.
    Nichts anderes macht das "Geheimnis" der NATO-Osterweiterung aus.
    Dabei ist niemand so naiv, zu glauben daß er in der heutigen Welt unabhängig bleiben kann. Man wählt die weniger schlimme Abhängigkeit.
    Wer in der Hinsicht Zweifel hegt, möge sich die Stellung der zwei deutschen Staaten in Erinnerung rufen, den Grad ihrer (relativen ) Souveränität und den Grad der persönlichen Freiheiten.

    Neutrale Staaten in Mitteleuropa wissen auch ohne Bündnis, wohin sie gehören und bei wem sie freier sind, die Österreicher angesichts eigener Erfahrung mit einer russischen Besatzung.
    Das ganz ungünstig gelegene Finnland verdankt seine grundlegende Freiheit über Jahrzehnte der sowjetischen Hegemonie hinweg der faktischen Westanbindung.

  6. #1605
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434
    Die Bundesregierung gibt offen zu, dass sie bez. des Absturzes von MH17 keinerlei Erkenntnisse hat. Man kann evtl. sogar vom Eingestaendnis ausgehen, dass die russische Seite nichts - aber auch gar nichts damit zu tun hat.
    Bundesregierung zu Flug MH17: Keine "gesicherten Erkenntnisse" über Abschuss - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama

    Herr W.Steinmeier hat sich damit als widerwaertiger Kriegstreiber geoutet:
    22.7.Der Tod von hunderten Zivilisten bei dem Abschuss von MH17 hat die Welt erzuernt. Daher hat die Welt keine andere Wahl, als den Druck und die Sanktionen gegen Russland zu verschaerfen.

    In der Sueddt.:Nach dem Tod von 300 unverschuldeten Menschen beim Absturz von MH17 und dem unwuerdigen Treiben marodierender Soldateska an der Absturzstelle laesst uns das Verhalten Russlands keine Wahl.

    Und was tragen die USA zur Deeskalation bei:

    Konflikt mit Russland: Vereinigte Staaten und Ukraine starten Seemanöver - Ausland - FAZ

  7. #1606
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    wien.jpg Russisches Denkmal in Wien

    Das kann man so nicht stehen lassen Micha L, die Schweiz und Schweden sind zwei europäische Beispiele dauerhaft praktizierter Neutralität bei ununterbrochener Ausrichtung auf christlich-westliche Werte. Und das selbst in Zeiten von 33-45 und durch den ganzen Kalten Krieg hinweg. Auch Österreich hat für seine im Staatsvertrag dauerhaft fundamentierte Neutralität den freien Abzug der Besatzer schon zehn Jahre nach Kriegsende erreicht.

    Die Bundesrepublik dagegen hat den sowjetischen Vorschlag auf ebensolche Neutralität in 1952 unter Adenauer abgewiesen. Die Folge: bis heute ist unser Land von Amerikanern besetzt und wir faktisch gedungene Mitläufer einer ausländischen Regierung. Und Deutschland kann der wichtigen und von der ganzen Welt erwarteten Rolle eines friedliebenden neutralen Landes nach seiner Schreckenszeit im 2.Weltkrieges nicht gerecht werden.

    Zudem dürfte es sich von selbst verstehen, dass sich Begriffe wie Freundschaft und Partnerschaft zwischen Besatzern und Okkupierten zu allen geschichtlichen Zeiten ausschließen. Den Gegenbeweis versuchte man in der DDR anzutreten..

    Und jetzt nehme ich unsere Besatzer mal komplett in Schutz: eine NSA hat uns nicht ausspioniert, sie hat nur in besetzten Gebieten Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Diese stehen jeder Besatzungsmacht bis zum Abschluss eines Friedensvertrages zu.

    Quelle: Mein Österreich - Der Staatsvertrag 1955 und Adenauer lehnte ein neutrales Gesamtdeutschland ab - Stalin-Note vom 10. März 1952 - FOCUS Online - Nachrichten

  8. #1607
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    Angela Merkel wäre gut beraten, wenn sie nicht den Scharfmachern in den USA und in der EU folgt, sondern die Interessen Deutschlands vertritt. Sonst sind Zehntausende von deutschen Arbeitsplätzen gefährdet.
    Sanktionen gegen Russland sind auch keine Einbahnstraße. Mit einem Überflugverbot für die Lufthansa würde immenser Schaden entstehen.
    Reagiert Merkel nur auf Meinungsumfragen oder hört sie auch auf Berater ?

    Reaktion auf Europas Sanktionen: Russland droht mit Überflugverbot - Wirtschaftspolitik - FAZ

  9. #1608
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434
    Selbst wenn die Amis nicht Besatzer waeren, muessten sie die deutschen Politiker ueberwachen.
    Wenn der eine Bundespraesident oeffentlich sagt, dass der Islam zu Deutschland gehoert und der naechste Bundespraesident
    sich sogar vorstellen kann, dass ein Islamist eines Tages dieses Amt bekleiden kann, waere das sonst grob fahrlaessig.

  10. #1609
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ....bis heute ist unser Land von Amerikanern besetzt und wir faktisch gedungene Mitläufer einer ausländischen Regierung....
    Das ist die Meinung von wahlweise Linksradikalen oder Rechtsradikalen, aber mindestens 90% der Westdeutschen empfanden die USA nie als Besatzungsmacht.

    Die sahen in den USA den wichtigsten Verbuendeten.

  11. #1610
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Klassisches "Stockholm-Syndrom", das Opfer solidarisiert sich schließlich mit dem Täter. Dein Großvater würde Dich versohlen, wenn er noch könnte. Ich bezeichne es als das was es ist, eingeübte einfache Propaganda.

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44