Seite 137 von 231 ErsteErste ... 3787127135136137138139147187 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.442 Aufrufe

  1. #1361
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Ja die Amerikaner waren bei der Invasion die Stärkeren und unsere Vorfahren mit ihrer damals überwiegend Braunen Gesinnung haben schließlich unterlegen. Wäre es umgekehrt gekommen, würde Hermann jetzt vielleicht Ortsbauernführer in dritter Generation in den Tiefen der Ukraine sein.
    Gerade den Vergleich mit den unsäglichen 12 Jahren, wo man mit den Nachbarn derart selbstherrlich umging, habe ich mir, warum auch immer, verkniffen.
    Wenn man den bemüht, dann als Negativbeispiel, das heute zurecht geächtet ist. Du wirst den "Generalplan Ost" nicht ernsthaft als Rechtfertigung bzw. Vorbild nehmen wollen. Derart äußert sich nicht mal Putin, weil Landraub nicht mehr zeitgemäß ist (selbst wenn mit dem "Recht des Stärkeren" Länder gedemütigt werden).

    Am Ende des 2. WK forcierte die Sowjetunion Grenzverschiebungen, die Westalliierten stellten zu ihrem Gunsten lediglich den Vorkriegszustand wieder her.
    (Das ist eigentlich bekannt)

  2.  
    Anzeige
  3. #1362
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Oleg Ljaschko vor Rechtem Sektor (deutsche Untertitel können unten rechts aktiviert werden..)

    Zu Micha L volle Zustimmung und wie KKC schreibt wäre ein Verhandeln vernünftig. Hirnlos ist Poroschenko auch nicht, wie schon seine angehäuften Vermögensstände aufzeigen .. aber dann dreht der RECHTE SEKTOR seine Waffen um und marschiert wie bereits vorletzte Woche angekündigt Richtung Kiew und macht eine blutige Revolte. Das kann Poroschenko nicht riskieren, zumal er die kommende Wahl gewinnen und politisch überleben will.

    Wie ich gerade sehe sprechen seit 20:05 russischer Ortszeit die Generalstäbe der Ukraine und der RF miteinander..

    Quelle: http://pravyysektor.info/ (Rechter Sektor) bzw. Rechter Sektor droht mit Sturm auf Kiew: Ukraine kann Nationalgarde nicht mehr kontrollieren - Nachrichten - Gesellschaft - Stimme Russlands

  4. #1363
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    +++ Ukraine im News-Ticker +++: Poroschenko: Russische Invasion hat begonnen - News-Ticker Krim bzw. Ukraine - FOCUS Online - Nachrichten

    entweder hat Putin seine Armee nicht mehr unter Kontrolle,oder die Sache wird nun endgültig gefährlich.

    Naja, zumindest scheinen ja die Teleobjektive wieder zu funzen. Wenn man bedenkt, daß in der Sache MH-17 und ff. der Nato-Partner USA und dessen Verbündete ja immer mit sehr viel Gries auf der Linse versuchten im Trüben zu fischen um letztendlich wahrscheinlich unangenehme Realitäten zu vertuschen....

  5. #1364
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    die kröte krimanexion wurde zähneknirschend bedingt hingenommen, bei weiteren anexionen dürfte ein krieg unausweichlich sein. ich setze die seperatisten mit terroristen gleich. das bedeutet für sie trifft die genfer konvention nicht zu. vermummte krieger ohne rangabzeichen etc. sind nicht als soldaten zu behandeln.
    also erschiessen wo es nur möglich ist. womit kann der ami besonders gut umgehen? richtig, die bevölkerung warnen und alles mit napalm niedermachen. vietnam lässt grüssen...................

  6. #1365
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Häh? mit eine Woche alten und verschwommenen Aufnahmen vom 21.08. und mehrere "Beweisstücke" stammen noch aus dem Oblast zu deutsch Gebiet Rostow, das aber liegt in der RF und das hat selbst die Junge Welt mitbekommen ...

    Quelle: 29.08.2014: Russenalarm in Kiew (Tageszeitung junge Welt)

    PS: wingman hat gleich den "Kommissarbefehl" des Führers aus der Versenkung geholt, so läuft das aber heute nicht mehr. Warum? weil die Russen ihre Lektion längst gelernt haben

  7. #1366
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Russland kann sich bedienen, den der Westen hat dem nichts entgegenzusetzen.
    Transnistrien, Georgien und die Krim waren das Vorspiel - schon da hat der Westen versagt.
    Die Glaubwürdigkeit verspielt, zur Gegenwehr nicht fähig. Tor und Türen sind offen für das Heimholen dessen, was Putin als rechtmässigen Besitz Russlands versteht.

    Und erntet im vorgeblich so gebildeten Europa Beifall für sein imperiales Vorgehen von den beeindruckten Kleinbürgern, die in ihren Demokratien oft nur Führungsschwäche und den Ausverkauf der Interessen der Bürger an die Banken und Grossindustrie erleben. Da interessiert nicht, dass diese neuen Lichtgestalten von der gleichen Intention getrieben sind, wie die kritisierten Herren auf der eigenen Seite: jetzt sind eben ganze Kerle gefragt.

    Die zynischen Dementis aus Russland zum aktiven Mitwirken der Russen in der Ostukraine sollten eigentlich jeden denkenden Menschen beleidigen. Gleichwohl: es gibt bestimmt immer ausreichend Unbedarfte, die sogar die Märchen von urlaubenden russischen Soldaten in der Ukraine für plausibel halten. Hauptsache ihre Abneigung gegen den Westen, Juden und Amerika wird bedient.

    Nein, der Westen ist sicher nicht (mehr) das leuchtende Vorbild.
    Diese kritische Sicht sollte aber nicht dazu führen, dass man ganz gelassen die Implikationen des imperialen Vorgehens eines Putin negiert und wieder einmal eine bestimmte Gruppe von Menschen - sozusagen en passant - für verantwortlich erklärt. Und alle Parallelen zum damaligen Agieren vor dem Ausbruch des WW2 empört von sich weist.

  8. #1367
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    8db600854e36b2f83f1f32c60aca35b3__470x160.jpg Mariupol=Мариуполь

    So das Wochenende kann kommen, der Kessel von Mariupol wurde geschlossen. Die hier seit Tagen drohende Niederlage war auch der Grund, warum Kiew mit ihrem ständigen die Russenpanzerrollen den Westen zum Eingreifen bringen wollte. Hat aber wieder nicht geklappt und nur Propagandakämpfer mit chronischer Russenphobie blasen noch in das Horn.

    Quelle: http://german.ruvr.ru/2014_08_29/Rus...enteilen-0366/
    .
    .
    @strike, gäbe es hier eine dislike Pfote wie bei Facebook mit dem Daumen nach unten, hättest Du Dir jetzt eine gefangen.. wäre ein Vorschlag an die Forenbetreiber, dass die Mitglieder auch Abneigung, Widerwillen und Kopfschütteln mit einem kleinen Zeichen signalisieren können. Danke für die freundliche Prüfung schon mal vorab.

  9. #1368
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ... @strike, wenn es hier eine dislike Pfote wie bei Facebook mit dem Daumen nach unten gäbe, hättest Du Dir jetzt eine gefangen.. wäre ein Vorschlag an die Forenbetreiber, dass die Mitglieder auch Abneigung, Widerwillen und Kopfschütteln mit einem kleinen Zeichen signalisieren können. ...
    Hast Du irgendeine Ahnung wie völlig schnuppe mir das ist, ob meine Meinung irgendjemand "disliked" oder "liked"? Wenn dies Deine Motivation ist, hier irgendjemandem und allen zu gefallen: nur zu. Bist auf einem guten Weg.

    Und vielleicht gibt es ja irgendwann mal noch ein paar mehr DANKE! für Deine Wortmeldungen.
    War dies Dein eigentliches, heimliches Begehr?

    Da unten sterben Menschen auf beiden Seiten für die Sehnsüchte irgendwelcher Grössenwahnsinniger und Dir fällt dazu ein: "So das Wochenende kann kommen, der Kessel von Mariupol wurde geschlossen.".[

    Na dann.
    Also geniesse das Wochenende und feiere weiter das gegenseitige Töten in einem völlig sinnlosen Konflikt.


  10. #1369
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    dass die Mitglieder auch Abneigung, Widerwillen und Kopfschütteln mit einem kleinen Zeichen signalisieren können.
    Kannst du haben:

    finger.gif

    Russland hat Europa vor 100 Jahren schon einmal Europa in Brand gesetzt. Ich hoffe dass die europäischen Staaten sich diesmal nicht gegeneinander ausspielen lassen, und sich gegen die Gewaltherrschaft Putins gemeinsam zur Wehr setzen.

  11. #1370
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    ... Russland hat Europa vor 100 Jahren schon einmal Europa in Brand gesetzt. Ich hoffe dass die europäischen Staaten sich diesmal nicht gegeneinander ausspielen lassen, und sich gegen die Gewaltherrschaft Putins gemeinsam zur Wehr setzen.
    Diesen Hinweis hatte ich ja schon mehrfach eingeführt und zur Diskussion gestellt.
    Ebenso Literatur dazu benannt.

    Aber was interessiert schon eine sachliche Auseinandersetzung, wenn es offensichtlich nur um die ausschliessliche Vermittlung der eigenen Sicht und Missionierung geht?

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44