Seite 121 von 231 ErsteErste ... 2171111119120121122123131171221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.210 von 2308

Ukraine - Ereignisse, Analysen

Erstellt von hueher, 22.02.2014, 08:23 Uhr · 2.307 Antworten · 120.266 Aufrufe

  1. #1201
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt, dass die Ukraine ein souveräner Staat ist und formal das Recht hat, interne Angelegenheiten ohne Einmischung von aussen zu klären. Die massive und offene Unterstützung von Separatisten/Terroristen in Form von Waffen und Personen würde kein anderer Staat der Welt einfach so hinnehmen.
    Ich habe es gelesen und sofort gestutzt.
    Aber sicher wird Syrien ganz was anderes sein. Gedankenfehler meinerseits.

  2.  
    Anzeige
  3. #1202
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich habe es gelesen und sofort gestutzt.
    Aber sicher wird Syrien ganz was anderes sein. Gedankenfehler meinerseits.
    @Yogi, das findet auch nicht meine Zustimmung.
    Und was daraus wird sehen wir ja gerade.
    Zählen deswegen aber all die anderen Argumente nichts mehr?


  4. #1203
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    RIAN_02411405_HR_ru_468.jpg Oberhaupt Ramzan Kadyrow

    XXX
    Tschetschenien? liegt von der Ukraine weit entfernt und wird ebenso wenig wie der Vietnamkrieg an dieser Stelle diskutiert, da für die meisten Leser auch hier ein kausaler Zusammenhang nicht besteht. Es sei denn Du spielst auf einige hundert Freiwillige an, welche die Separatisten bewaffnet unterstützen. Kann ja nicht Dein Ernst sein, dass Du noch mehr von den wilden Jungs als Asylanten im Bundesgebiet haben willst? Da hat Fuchs Putin eine teure aber finanzielle Lösung mit Kadyrow gefunden und die sorgt auch für unseren Frieden. Spiel über Bande macht hier die Bundesrepublik und fürs Fußvolk wird weiterhin mediale Jauche ausgekippt..



    Welches Spiel spielt Kadyrow in der Ukraine? | Russia Beyond the Headlines und Ukraine: Tschetschenische Krieger in der Ostukraine ? Kadyrow widerspricht | ZEIT ONLINE

  5. #1204
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    was sagst Du bzw. all die anderen pro-russischen Unterstützer hier denn zu den bisher 160.000 (in Worten: einhundertsechzigtausend) Toten in dem immer noch schwelenden Konflikt zwischen Russland und den tschetschenischen Separatisten/Terroristen?
    Da möchte ich dir gerne als Zyniker antworten.

    160.000 Tote ist doch Kinderk.acke.
    Das sind Zahlen, auf die die Welt stolz sein kann.

    1954 bis 1962 Algerien-Krieg. Im blutigsten Kolonialkrieg in Afrika erkämpfen sich die Algerier ihre Unabhängigkeit von Frankreich. Das Mutterland gerät durch die Ereignisse an den Rand eines Bürgerkriegs. Bis zu einer Million Tote.

    1955 bis 1972 und 1983 bis 2005 Bürgerkriege im Sudan. Mehr als zwei Millionen Opfer.

    1975 bis 2002 Bürgerkrieg der Unabhängigkeitsbewegungen MPLA, FNLA und Unita in Angola, in den auch die USA, die UdSSR mit Kuba sowie Südafrika eingreifen. Über eine Million Opfer.

    1975 bis 1992 Bürgerkrieg in Mosambik zwischen der Widerstandsbewegung Renamo und der Frelimo-Regierung unter Samora Machel. Mehr als 500 000 Tote.

    1967 bis 1970 Biafra-Krieg in Nigeria. Die ölreiche Ostregion erklärt unter der Führung von Odumegwa Ojukwu die Sezession und proklamiert die "Biafra-Republik". Portugal, Spanien und Frankreich unterstützen die Sezessionisten mit Waffen, Großbritannien, die UdSSR und die Tschechoslowakei die Zentralregierung. Nach einer Großoffensive der Letzteren kapituliert Biafra bedingungslos. Bilanz: bis zu zwei Millionen Tote.

    1989 bis 2003 Bürgerkrieg in Liberia. Ungefähr 250 000 Tote.

    1994 Völkermord in Ruanda. Fanatische Hutu schlachten binnen 100 Tagen rund 80 000 Menschen ab, mehrheitlich Tutsi.

    1998 bis 2002 Bürgerkrieg in der Demokratischen Republik Kongo unter Beteiligung Ruandas und Ugandas. Mehr als drei Millionen Tote.

    2003 bis heute Bürgerkrieg in der sudanesischen Provinz Darfur. Arabische Reitermilizen massakrieren mit Regierungshilfe Rebellen und Zivilbevölkerung. Mehr als 200 000 Tote.
    SPIEGEL SPECIAL Geschichte.2/2007 - KRIEGE UND AUFSTÄNDE

  6. #1205
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Da möchte ich dir gerne als Zyniker antworten.
    160.000 Tote ist doch Kinderk.acke.
    Das sind Zahlen, auf die die Welt stolz sein kann. ...
    Okay, lassen wir das mal so stehen.
    Ich hatte ja aber auch noch gefragt, worin sich die Motivation der Russen in Tschetschenien von der der Ukrainer in der Ostukraine unterscheidet.

    Einfach übersetzt: was den Russen auf ihrem Hoheitsgebiet erlaubt ist, sollte doch für die Ukraine ebenfalls gelten dürfen. Beide plädieren in diesen unterschiedlichen Fällen auf souveränes Handeln in ihrem Land.

  7. #1206
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    @Yogi, das findet auch nicht meine Zustimmung.
    Und was daraus wird sehen wir ja gerade.
    Zählen deswegen aber all die anderen Argumente nichts mehr?

    Wenn ich dieser Meinung wäre, hätte ich es auch geschrieben.

  8. #1207
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Okay, lassen wir das mal so stehen.
    Ich hatte ja aber auch noch gefragt, worin sich die Motivation der Russen in Tschetschenien von der der Ukrainer in der Ostukraine unterscheidet.

    Einfach übersetzt: was den Russen auf ihrem Hoheitsgebiet erlaubt ist, sollte doch für die Ukraine ebenfalls gelten dürfen. Beide plädieren in diesen unterschiedlichen Fällen auf souveränes Handeln in ihrem Land.
    Da bin ich eigentlich bei dir.
    Das sich aber eine Minderheit in ihrem Lebensraum mit abstammungsmässiger Mehrheit gegen eine Drangsalierung (von mir so interpretiert) auflehnt, ist auch nachvollziehbar. Abspaltungen gab es schon immer.

    Wenn die eine Seite von Interessenvertretern unterstützt wird, darf es für die andere Seite nicht verteufelt werden.

    Ist zwar eine schlichte Meinung von mir, aber so sehe ich es, wenn ich beide Seiten betrachte.

    Ganz wichtig. Ich will mich hier nicht positionieren. Dafür fehlt mir einfach das Wissen zu der speziellen Problematik.

  9. #1208
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    .. was den Russen auf ihrem Hoheitsgebiet erlaubt ist, sollte doch für die Ukraine ebenfalls gelten dürfen. Beide plädieren in diesen unterschiedlichen Fällen auf souveränes Handeln in ihrem Land.


    Tschetschenien als Teil der Russischen Föderation ist bis heute ohne separatistische Absetzbewegung. In der Ostukraine dagegen haben sich die dort überwiegenden passukrainischen Russen in einem Referendum am 11.Mai 2014 mit großer Mehrheit für die staatliche Selbstständigkeit entschieden.



    Dieser Akt wird von der Westukraine und dem Westen aus bekannten politischen Gründen nicht anerkannt. Was nicht genehm ist wird ausgeblendet oder wie oben ersichtlich mit dreifachem XXX administratorisch weggedrückt.

    Quelle: Donbass-Referendum hat begonnen | Telepolis (Heise)

  10. #1209
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Exclamation

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ...Dieser Akt wird von der Westukraine und dem Westen aus bekannten politischen Gründen nicht anerkannt. Was nicht genehm ist wird ausgeblendet oder wie oben ersichtlich mit dreifachem XXX administratorisch weggedrückt.
    Ich hoffe dir ist klar was ich da "weggedrückt" habe und das du die größer werdenden Editierungszeichen richtig interpretieren kannst.

  11. #1210
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997
    Latest news

    Ukraine: Separatisten räumen Waffenlieferungen ein - Politik - Süddeutsche.de

    Es scheint mit den russischen Hilfslieferungen nun doch weiterzugehen.

    Auf der anderen Seite ist es interessant, dass die Separatisten russische Unterstuetzung offen einraeumen waehrend Moskau noch immer versucht diesen Umstand zu dementieren.

Ähnliche Themen

  1. Analysen der thail. Zeitgeschichte durch Externe
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 14:56
  2. Fußball EM 2012 in Polen/Ukraine
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.10, 19:32
  3. Ereignisse in Bangkok /Thailand
    Von blyes im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 06:57
  4. Strafen für negative Analysen angedroht.......
    Von waanjai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 19:10
  5. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44