Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 296

Tsunami in Japan

Erstellt von Professional, 11.03.2011, 09:24 Uhr · 295 Antworten · 16.020 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Stellt doch nicht immer wieder unreflektierte Horrorzahlen hier rein. Jod 131 hat eine Halbwertzeit von gut 8 Tagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Es ist doch erstaunlich, mit welcher Verbitterung die Atom-Gegner einen sofortigen Atomausstieg in Deutschland fordern, wegen eines Erdbebens in Japan, welches immerhin fast 10 000 Km von Deutschland entfernt ist. Besonders ärgerlich ist es für die Atomgegner offensichtlich, dass es bei dem GAU in Fukushima bisher keinen einzigen Toten gegeben hat.



    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    jo erleuchteter,

    ...... zu jeder these ne anti-these

    den beleg des super gau in d landen bleibste noch schuldig, oder meinste die studien die ggf. in 50 resp. 10 jahre angefertigt werden
    Natürlich muß es einen GAU in Deutschland gegeben haben !!

    Oder willst du mir im Ernst erzählen, die erbitterte Forderung der deutschen Atomgegner nach einem sofortigen Atomausstieg hat als einzige reale Grundlage ein Erdbeben in einem fast 10 000 Km entfernten Land ?

    Dass die Deutschen ein Volk von Hysterikern ist, ist ja durch die Geschichte der letzten 100 Jahre eindeutig belegt, aber für so dermaßen hysterisch halte selbst ich die Deutschen nicht.

  4. #223
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Erstens sind bei dem Reaktorunfall schon Menschen ums Leben gekommen oder werden vermisst (was auf's gleiche rauskommt).
    Zweitens arbeiten dort derzeit 400 Menschen, während im Umkreis des Reaktors ca. 1.000 Leichen nicht geborgen werden wg. der hohen Strahlungswerte. Es dürfte also klar sein, dass es in den folgenden Jahren/Jahrzehnten noch dutzende Strahlungstote geben wird.

    Workers At Fukushima Expect To Die From Radiation Effects

    Up to 1,000 bodies left untouched near troubled nuke plant

  5. #224
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.183

    Post

    @Conrad

    Bitte mal lesen. (aber bitte langsam und den vollständigen Bericht) Ist natürlich nur eine erfundene Geschichte von Verschwörungstheoretikern.
    Die Welt rätselt über Fukushima: IAEA und WHO halten Berichte zurück - n-tv.de

  6. #225
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    @Conrad

    Bitte mal lesen. (aber bitte langsam und den vollständigen Bericht) Ist natürlich nur eine erfundene Geschichte von Verschwörungstheoretikern.
    Die Welt rätselt über Fukushima: IAEA und WHO halten Berichte zurück - n-tv.de
    Die EU wird europaweit demnächst alle AKW stilllegen und den Bau neuer AKW verbieten.

    Ebenfalls verboten wird der Neubau von Kohle- und Gaskraftwerken. Wegen der dichten Bebauung in Europa wird auch der Neubau von Windmühlen verboten. Da Bürgerinitiativen sowieso den Neubau von Kraftwerken oder der Stromerzeugung dienenden Anlagen jeglicher Art verhindern, wird Volkes Wille somit per EU-Erlass vollstreckt.

    Habe ich gehört.

  7. #226
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Es ist doch erstaunlich, mit welcher Verbitterung die Atom-Gegner einen sofortigen Atomausstieg in Deutschland fordern, wegen eines Erdbebens in Japan, welches immerhin fast 10 000 Km von Deutschland entfernt ist. Besonders ärgerlich ist es für die Atomgegner offensichtlich, dass es bei dem GAU in Fukushima bisher keinen einzigen Toten gegeben hat.
    >>>>>>>>

    Der GIPFEL der IRONIE und der Dummheit
    Nun die 50 freiwilligen und die vielen neuen "Freiwilligen" welche am reaktor arbeiten, sind noch nicht tod..... da haste Recht
    Die warten noch ein bischen, unter qualvollen Schmerzen, wie die Erbauer des Sarkophags in tschernobyl....

    Als Moderator darf man ja schreiben was man will.....
    Mach dorch urlaub in japan, wird billig sein momentan.

    Kaum zu glauben, dieses POSTING..... GESCHMACKLOS

  8. #227
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    501
    Es ist doch erstaunlich, mit welcher Verbitterung die Atom-Gegner einen sofortigen Atomausstieg in Deutschland fordern, wegen eines Erdbebens in Japan, welches immerhin fast 10 000 Km von Deutschland entfernt ist......

    Natürlich muß es einen GAU in Deutschland gegeben haben !!

    Oder willst du mir im Ernst erzählen, die erbitterte Forderung der deutschen Atomgegner nach einem sofortigen Atomausstieg hat als einzige reale Grundlage ein Erdbeben in einem fast 10 000 Km entfernten Land ?
    Danke Conrad,
    nun ist es amtlich. Die Atomkraftgegner in Deutschland fordern den sofortigen Atomausstieg erst seit Fukushima. Und das es noch nicht einmal 1 Endlager (WELTWEIT) existiert ist auch kein Argument (reale Grundlage). Und Tschernobyl auch nicht. Und überhaupt ist Kernkraft nur sicher, bis auf kleine Unfälle. Und billig ist sie ja sowieso. Also für die Energieriesen. Entsorgungskosten werden ja keine, oder kaum entstehen, jedenfalls nicht für die Betreiber, dafür haben wir ja den deutschen Steuerzahler, wie z.B. Conrad.
    Und Asse, null Ploplem, alles nur Panikmache.
    Die EU wird europaweit demnächst alle AKW stilllegen und den Bau neuer AKW verbieten.
    Was wäre daran verkehrt. Bis auf ein paar Spinner forden die meisten einen realistischen Ausstieg über die nächsten 25 Jahre.

    Mit jedem Neubau wird die Gefahr eines Gau erhöht. Irgendwann wird der kommen. Heute, in 10 Jahren, vieleicht in 100 Jahren. Mann stelle sich den Supergau im Herzen Europas vor.
    Aber warum sollten wir das Risiko eingehen anstatt endlich alle kreativen Kräfte in Erforschung und Förderung erneuerbarer Energieen zu stecken. Auch über Energieverschwendung und deren Vermeidung sollte langsam nachgedacht werden. Dazu gehört auch mehr Aufklärung / vernünftige Erziehung. Ich fände es viel wichtiger den Bürger zu sorgsamem Umgang mit kostbaren Resourcen wie Wasser, Bier und Öl zu erziehen als Ihm vorzuschreiben wann er wo rauchen darf, wohin er zu pinkeln hat oder ob beim Autofahren popeln darf.

    Ansonsten schliesse ich mich eyeQ an, der da kommentierte: "Der GIPFEL der IRONIE ...."

  9. #228
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    die naechste Welle muesste bald kommen,

    vorhin hats wieder ein Erdbeben gegeben

  10. #229
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Der GIPFEL der IRONIE und der Dummheit
    Nun die 50 freiwilligen und die vielen neuen "Freiwilligen" welche am reaktor arbeiten, sind noch nicht tod..... da haste Recht
    Die warten noch ein bischen, unter qualvollen Schmerzen, wie die Erbauer des Sarkophags in tschernobyl....

    Als Moderator darf man ja schreiben was man will.....
    Mach dorch urlaub in japan, wird billig sein momentan.

    Kaum zu glauben, dieses POSTING..... GESCHMACKLOS
    Nicht minder Geschmacklos, wie so mancher einer Propagandawelle aufsitzt. Der Ausstieg ist in Deutschland
    doch Beschlusslage. Selbst hardcore AKW Befuehrworter leugnen nicht die Risiken und das Problem der
    Endlagerung.
    Fakt ist, dass durch ein gewaltiges Erdbeben mit folgendem Tsunami tausende Menschen ums Leben gekommen
    sind. Das in einem Industrieland, wie Japan, technische Anlagen zu Bruch gingen, ist bei dem Ausmass der
    Katastrophe nicht wirklich verwunderlich. Daraus gilt es zu lernen. Wenn dies zu einem frueheren Ausstieg
    aus der ohnehin als Uebergangsloesung betrachteten Kernenergie fuehrt; bitte schoen. Aber bitte mit Sinn
    und Verstand. Das bleibt aber wohl Wunschdenken, gilt es doch Profite einzufahren.

  11. #230
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

    Greenpeace in Fukushima

    Zitat:

    "Greenpeace ist mit einem Team in Fukushima, um die Situation zu untersuchen und zu dokumentieren. Zudem will unser Team wissen wie groß die Gefahr für die Menschen dort wirklich ist. Was das Team dort macht, erzählt uns Thomas Breuer, Leiter des Atom- und Energiebereichs bei Greenpeace. Er ist vor Ort. Hört rein!"

    >>> #09: Greenpeace in Fukushima – GreenBites, der Podcast von Greenpeace « Greenpeace Blog

Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Japan schöner als Thailand?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 02:44
  2. Was importiert Thailand aus Japan?
    Von peters im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:26
  3. Visum für Japan
    Von chrissibaer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 12:50
  4. Sackgasse Japan
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 20:04