Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 296

Tsunami in Japan

Erstellt von Professional, 11.03.2011, 09:24 Uhr · 295 Antworten · 16.024 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Ach Herrjeh der war das ? Naja egal, klingt dennoch logisch. Und fuer irgendwannmal bietet die Kernernergie ja ein bequemes Zeitfenster, angesichts der Halbwertszeiten der Spaltprodukte.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    guenter
    Avatar von guenter
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Ja klar, die Medien sagen mal wieder den Weltuntergang voraus.

    Vor 2 Jahren war es ja in Deutschland soweit, Super-Gau des Finanzsystems, der erwartete endgültige Untergang des christlichen Abendlandes in der uns bekannten Version stand angeblich unmittelbar bevor, es war "Die schwerste Wirtschaftskrise seit 1929"......nachher wars dann doch nur eine kleine Rezession........

    Die Japaner werden das schon im Griff haben, Grund zur Hysterie gibts nicht, auch nicht für das notorisch hysterische Volk der Germanen...............
    Du hast zu allem eine Meinung, aber Wissen tust Du verdammt wenig.

    Der Clou, die Pläne für ein Deutschland ohne AKWs liegen längst in der Schublade.

    Aber Experten wie Du, orientieren sich dann einfach neu...

  4. #123
    antibes
    Avatar von antibes
    Ich hoffe die Diskussion nimmt nun ein friedlicheren Verlauf.

    Das was heute passiert ist der Supergau, den es laut Befürworter der Kernenergie nie geben durfte. Sag niemals nie! Neue Erkenntnisse erfordern neue und manchmal korrigierte Sichtweisen. Es geht vor allem um die Vermeidung zukünftig ähnlicher gelagerter Horrorszenarien.

    Schlimm nur dass sich diese Katastrophe schon im Jahre 2007 angekündigt hat.

  5. #124
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Zitat Zitat von guenter Beitrag anzeigen
    Du hast zu allem eine Meinung, aber Wissen tust Du verdammt wenig.

    Der Clou, die Pläne für ein Deutschland ohne AKWs liegen längst in der Schublade.

    Aber Experten wie Du, orientieren sich dann einfach neu...
    Ohne persönliche Anmache gehts bei dir wohl nicht.

    Hab ich irgendwo behauptet Experte zu sein ? Dann zeig mir bitte dieses Posting.

    Was Deutschland betreibt ist blinder Aktionismus, den kommenden Landtagswahlen geschuldet.

    Schaltet sonst noch ein Land in der EU AKWs ab ? Frankreich ? England ? Ich hab mal gegoogelt und nichts in der Hinsicht gefunden. Aber vielleicht oder sogar ganz sicher ist ja jemand schlauer und findet den Link, wo Frankreich, Schweiz, England ankündigt, AKW abzuschalten. Also, her mit dem Link !

    Mir persönlich wäre es übrigens egal, wenn in Deutschland sofort alle AKW abgeschaltet würden. Eine deftige Strompreiserhöhung und ein riesiges Gejammer der Bevölkerung wegen der hohen Strompreise wäre die Folge. Wie gesagt, wenn es so käme, ich hätte damit kein Problem.

    Mich über Dinge aufregen, die ich nicht ändern kann, habe ich mir schon lange abgewöhnt.

  6. #125
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    Ohne persönliche Anmache gehts bei dir wohl nicht.
    Tritt bei einer bestimmten Foristenspezie immer dann auf, wenn ihnen die Argumente ausgehen, dann geht es halt "auf Mann" per "Argumentum ad Persona" ganz einfach, aber die hinsichtlich primitivste Art, laeuft ueber entwicklungstechnische Schutzinstinkte!

    Echo vertragen die meisten dann noch schlechter..... dann kommt der Griff zum De-Montiereisen

    Wenn die Reaktoren in D. abgeschaltet werden, baut Frankreich noch ein paar mehr, von denen dann der Bedarf gedeckt werden kann und die Électricité de France (EDF) freut sich, da kann der Michel dann Aktien kaufen - uebrigens bei denen liegt der Atomstrom bei 74% und "erneuerbare Energien" (Wind/Solar) bei 0.1%, Thermal bei 10% und hydro-elektrisch bei 16.2%! Quelle: Électricité de France - Wikipedia, the free encyclopedia

  7. #126
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Ein Schelm, wer boeses dabei denkt. Frankreich hat die Schwere des Unfalls in Japan gerade
    auf 6 hochgestuft. Jaja, man muss das Eisen schmieden, solange es heiss ist.

    Deutschland schaltet seine aeltesten Reaktoren ab. Mal sehen, wieviel Hans an Schadenersatz
    an die Atomfritzen zahlen muss. Das wird wohl erst nach den Wahlen rauskommen.

    Alternative Energieen wurden in Spitzenzeiten mit 46 in Worten sechsundvierzig Cent/KWH verguetet.
    Damit kommt man als Privatmann auf eine Kapitalverzinsung von ueber 10%. Das ist schon nahe
    an einer Lizenz zum Geld drucken.
    Dummerweise fuehrte die irre Subvention leider dazu, dass nicht sonderlich in Innovation investiert wurde.
    Solarzellen der neuesten Generation kommen gerade auf einen Wirkungsgrad von 10 %.
    Warum wohl kommt bei der Steuerungselektronik der Windmuehlen immer noch THT zum Einsatz, anstatt
    auf SMT zu setzen, wo das setzen eines Bauteiles weniger als einen Cent kostet und auch noch Ressourcen
    schont? Aber der Rubel rollt, wozu also in Entwicklung investieren?

    Kalte Fusion oder auch Fusion im Wasserglas genannt. Das klingt so schoen harmlos.
    Ja, immer wieder schaffen es Forscher, ein paar Atome zum verschmelzen zu ueberreden.
    Meines Wissens ist aber bei keinem dieser Versuche unterm Strick Energie herrausgekommen.
    Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen dass ich es nicht mehr erleben werde, wenn der
    erste Versuchsmeiler ans Netz geht. (Vielleicht auch gut so)

    Schoen waere es doch, wenn man die Versorger mal zu echtem Wettbewerb verpflichtet.
    Die Atomfritzen muessen fuer die endgueltige Entsorung berappen, Kohlekraftwerke werden verpflichtet,
    soviel CO2 dauerhaft zu binden und sicher zu lagern, wie sie ausstossen. Und die Alternative bekommen
    keine Subventionen mehr.

    Ich fuerchte nur, dass ihr dann auf diesem Weg euern ersehnten Bauernstaat bekommt.

  8. #127
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    mich würde interessieren, ob dieses hightech-land überhaupt ein tsunami-frühwarnsystem hatte? denn da waren sie auch sehr schwach. dadurch sie auch hilfe von europa brauchen sie man wieder einmal wie schwach dieses japan eigentlich ist.
    in sachen weltwirtschaft ist die lage in japan kein problem. ist fast bedeutungslos, auch wenn es die japanphilen und überbewerter dieser bemitleidenswerten nation gerne so sehen würden.

    Peter Bofinger - Wie Japan den Wirtschaftskollaps verhindern kann - Wirtschaft - sueddeutsche.de

  9. #128
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen

    .......gekuerzt....

    Schoen waere es doch, wenn man die Versorger mal zu echtem Wettbewerb verpflichtet.
    Die Atomfritzen muessen fuer die endgueltige Entsorung berappen, Kohlekraftwerke werden verpflichtet,
    soviel CO2 dauerhaft zu binden und sicher zu lagern, wie sie ausstossen. Und die Alternative bekommen
    keine Subventionen mehr.


    .
    Mein reden seit Tag xyz.... oder verbrauchte Energie auf den Mars denn... nee okay... also alle Korallenriffe samt den Kalksteingebirgen SIND gebundenes CO2!

    Fuer experimentierfreudige: Such 'n Stueck alte Koralle am Strand, klopf es klein, saeurefesten Behaelter, (Beutel) das Zeug loest sich in Salzsaeure (Vixol) wieder in seine Bestandteile (Co2) auf, dann ueber eine Kerzenflamme ganz vorsichtig das entstandene CO2 "ausgiessen" = Flamme erstickt!

    Forschen was das Zeug haelt, vor allem wer sich die Siedewasserreaktoren"technik" mal genauer anguckt der kriegt das Grausen, wie leichtfertig da mit Radioaktivitaet umgegangen wird!

    naja, ok das wissen wir nun alle - nur warum geschiche daingehend nicht mehr?

    Weil die Politik den Betreibern FUER die Energie die sie liefern, die Fuesschen kuessen und alles machen was die Lobby fordert, siehe "Endlagerung" Fall "Asse" und Gorleben.... weil letztendlich von den "heutigen" Entscheidungstraegern dafuer irgendwann mal Verantwortung tragen muss - DAS ist das WAHRLICH VERANTWORTUNGSLOSE!

    Es wird mit dem Zeug umgegangen als koennte man Lutscher daraus pressen und die als gesundheitsfoerdernd unter der Bevoelkerung verteilen!

  10. #129
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    in sachen weltwirtschaft ist die lage in japan kein problem. ist fast bedeutungslos....
    Die drittgroesste Wirtschaftsmacht der Welt wuerde ich nicht als "fast bedeutungslos" bezeichnen.

    Bei Oesterreich hingegen wuerde ich auch noch das "fast" weglassen.

  11. #130
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Ich stell mal ein e-mail einer unserer Mitarbeiter aus unserem headquarter Tokio hier ein.
    Da der Autor erst seine Sorgen ins englische übersetzen musste unsd dafür das eigene Vokabular durchforstet wurde, kommt möglicherweise seine Angst nicht vollkommen zu Geltung.

    Sorry for not replying to your kind email.
    We are all OK. 7th floor of the office builiding, the partation was broken,
    On 9th Floor, the things fell down.
    I was in the office when the earthquake hit. It was very scary as we could not keep standing.
    All the trains stopped, so we had to stay in the office.
    Luckily the subways started the operation around midnight, so I reached home aound 2:30am.
    It took me more than 2 hrs to get home as I had to re-route! It is usually less than 1hr to get to the office.
    We are still facing the afterquakes.
    Yesterday we had slightly big one around 10:30pm, M6.4 near Mt. Fuji.
    Even in Tokyo, we felt very shaky.
    And during the lunch time today, we had another big one.
    But they are not as big as the one hit Japan on Friday.
    Many things are disappeared from the supermarkets, toilet rolls, battery, eggs, milk, candles and instant noodles!
    As the transport is limited for the emergency.
    We are also limited to use the electricity, so we have the scheduled blackout time.
    As our office is located in the Cerntral Business District, we are OK,
    My flat is in Tokyo, so I have not experienced.
    With the blackout, the trains and subways are not running on time and in full.
    30%-80% of the original schedule are running, so all the trains and subways are packed.
    We have another problesm with nuclear power plant. It is very scary.
    It seems things are getting worse and worse everyday,
    But I must say that I am lucky to be survived!
    There are lots of rescur teams from overseas, one from Germany, too!
    We really appreciate it!
    As things are not going well, we had to leave the office unexpectedly.
    Like yesterday, we are sort of forced to go home after lunch.
    Hope it will not bring the troubles to you and the customers.
    Anyway, thank you so much for your email, and I am deeply feel that we are supported!

Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Japan schöner als Thailand?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 02:44
  2. Was importiert Thailand aus Japan?
    Von peters im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:26
  3. Visum für Japan
    Von chrissibaer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 12:50
  4. Sackgasse Japan
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 20:04