Seite 12 von 30 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 296

Tsunami in Japan

Erstellt von Professional, 11.03.2011, 09:24 Uhr · 295 Antworten · 16.029 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    .

    Es muss ein schwerer Schlag für die Atomlobby sein dass in einem Hochtechnologieland wie Japan die Reaktoren auseinanderfallen. Das machen sie gerade und zwar unkontrolliert mit unabsehbaren Folgen.
    .
    Der Atomlobby ist das Wurscht, die kaufen dann eben den Atomstrom in Frankreich und verkaufen ihn mit 100% Aufschlag an die deutschen Kunden, denn "die Atomlobby", das sind einfach nur Kaufleute wie du und ich......... Bis dann eines Tages ein Erdbeben und der nachfolgende Tsunami Frankreich ruiniert........dann wirds richtig doof.

    Dann müßte man die Deutschen wohl per Gesetz zwingen, Strom zu sparen und Standby-Geräte verbieten, was sicherlich einen Sturm der Entrüstung in Deutschland auslösen wird, von wegen "Bevormundung", "Diktatur" usw........

    Aber die Lösung sind wohl die "Spritpflanzen"........davon bauen wir einfach mehr an.... Und vor allem, "Spritpflanzen" hört sich so unverfänglich an, als ob die Spritpflanze direkt ohne Umweg Sprit produziert, da kann man dann ein gutes Gewissen haben. Da kann man so tun, als ob man gar nicht weiß, dass es sich bei"Spritpflanzen" um Getreide handelt, Mais, Weizen usw. aus dem normalerweise Nahrungsmittel gemacht werden. Die Spritpflanzen kann man ja auch verheizen und Strom draus machen.

    Da kann man dann so tun, als ob man gar nicht weiß, das der Weizen u. der Mais (also die angeblich neuen Spritpflanzen), auf der anderen Seite der Welt fehlt und Menschen deshalb verhungern........man stellt sich einfach Doof, was ja angeblich auch eine Form von Intelligenz ist...........

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    ....Dort wurde die Katastrophe durch ein Erdbeben plus anschliessendem Tsunami ausgeloest.
    Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass es in Suedhessen (oder Schwaben) ein so schweres Erdbeben plus anschliessendem Tsunami gibt?
    Ich wuerde mal blind tippen: aeh' Nein, ziemlichsicher nicht, obwohl es in der Eifel mal gebebt haben soll.... gebebt, aber eben wohl nur das.

    Nur eben Harrisburg (3 Mile Island) und Tschernobyl waren weder Erdbeben noch Tsunami die Ausloeser.....!

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Aber man muss gerade jetzt besonnen bleiben und sich bitte schoen schon noch die Zeit nehmen, systematisch und konzentriert auf das Realistische strategische Entscheidungen zu treffen, die nicht neue, andere Probleme bedeuten.
    Sag ich auch, nur an DIESER Stelle kann eben kein Mensch/Waehler den heutigen Politikern vertrauen - die haben sich laengst, mit ihrer Amtsgewalt, als Lobbyistenunterhaendler, selbststaendig gemacht und sind obendrein noch immun!!!!!!!!!!!!!

    "Was kann schoener sein auf Erden als einmal Politiker zu werden!?"


    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Und ob wir nicht alle auch gleichzeitig Profiteure dieser Technologie waren bzw. sind, gilt es noch qualifiziert zu beantworten.
    ganz, ganz sicher z.B. schon mal DIESEN Winter.... nur das ist halt die Welt der Mueslikreuzritter, die sind so, "Strom kommt enben., frei nach PISA aus der Steckdose, bestreite das mal einer - der wird fuer bloed oder zum Revanchisten erklaert und wird anschliessend geguttenbergt!

    Eine verlogene Nation von erbaermlichen Pharisaeern!

    Die mal eine Nation der Revolutionaere, Dichter, Denker, Philosophen und Wissenschaftler war!



    Animation in der NY-Times zum besseren Verstaendniss was mit dieser voellig veralteten, aber billigen Methode, geschieht wenn was schiefgeht!
    The Crippled Japanese Nuclear Reactors - Interactive Feature - NYTimes.com


    und hier im wiki eine Tabelle der Unfaelle - achtet mal auf die KOSTEN!!!! (bischen runter scrollen)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear...tion_accidents

  4. #113
    antibes
    Avatar von antibes
    Man sollte Bedenken der Menschen und diese selber auch ernst nehmen. Der (Super) Gau ist eingetreten, was früher auch niemand für möglich gehalten hatte. Zynismus ist den Opfern gegenüber blanke Verhöhnung. Einige dieser Verstrahlten werden sich die gleichen Pro-Argumente angehört haben müssen und dürfen jetzt mit der neuen Erfahrung langsam dahinsiechen.

    Nach dem 11/9 wurde die Anstrengungen bezüglich "Innerer Sicherheit" drastisch erhöht, bei der Atomstromtechnik besteht aber anscheinend kein Bedarf. Werden nun "Sicherheitsfanatiker" bzgl. der weltweiten Terrorismusbedrohung auch der Müslifraktion zugerechnet?

    Ich könnte einige Zahlen zu den Kosten und besonders Folgekosten bringen, erspare mir dies aber. Z.B. Asse II: mehrere Milliarden €, da überhaupt keinerlei Erfahrungen mit der Sanierung eines instabilen Atommülllagers vorhanden sind.

    Den Atomstrombegeisterten würde ich einen Urlaub mit Liegestuhl direkt nebem dem Atommeiler in Tschernobyl vorschlagen. Grundstücke gibt es dort bis zum Abwinken und Strom auch, den aus der Steckdose natürlich.

  5. #114
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Der chinesische Volkskongress hat am Montag ungeachtet der Atomkatastrophe in Japan den Ausbau der Kernenergie gebilligt. Innerhalb der kommenden fünf Jahre will die Regierung mit dem Bau von 40 neuen Reaktoren beginnen.


    Trotz Japan: China baut 40 neue Atomkraftwerke - manager-magazin.de - Politik
    40 neue AKW in 5 Jahren.............

  6. #115
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Man sollte Bedenken der Menschen und diese selber auch ernst nehmen. ...
    Richtig, vor allem dann, wenn man diese Bedenken teilt.
    Das befreit aber auch niemanden realistisch zu bleiben und die Instrumentalisierung dieser berechtigten Sorgen der Buerger durch interessierte politische Kreise zu verschweigen bzw. zu verharmlosen.

    Hier gehoeren nun in Deutschland alle an den Tisch, Wissenschaftler, Oekonomen und Politiker, die das Ergebnis (nicht das Durchsetzen einer Ideologie!) transparent und unaufgeregt zusammen erarbeiten und dann auch gemeinsam vertreten.

  7. #116
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen


    .... Z.B. Asse II: mehrere Milliarden €, da überhaupt keinerlei Erfahrungen mit der Sanierung eines instabilen Atommülllagers vorhanden sind.

    was da behoerdlich erlaubt wurde ist der Skandal an und fuer sich - darueber spricht kein Mensch obwohl es genau DARAN liegt!
    Die Stromversorger haben eine Pflicht, dieser ist nachzukommen, der Staat laesst sich von den Stromversorgern per ERPRESSUNG mit hoeheren Strompreisen auf solche Deals ein und dann werden die Behaelter mit strahlenden Abfalll in einen Stollen geworfen/abgekippt!!!!!!!!!!!!!!!!

    Habe die Reportage gesehen - ich wusste nicht mehr was ich dazu sagen sollte - ich war ueber soviel behoerdliche Inkompetenz aund Unachtsamkeit - sprachlos!

    Welche Unternehmen das dann als Auftrag in einer "oeffentlichen Ausschreibung" zugeteilt bekommen...da wird dan auchmal kraeftig nachoben revidiert... sind ja "nur "Steuergelder".

    Wenn Einer nur darueber mal richtig nachdenkt - dann reicht allein das schon...und so geht es quer Beet durch diesen ganzen Schlamassel....faengt bei Stuttgart21 an...die Politik, die Verwaltung von all dem ist voellig aus dem Ruder, voellig!

  8. #117
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Atomstrom.... die alternativen sind... WAS????
    Windkrafträder, da jaulen die Grünen Ökophantasten wieder, weil der Zug der erlengesichtigen Schnackfalken gestört werden, außerdem werfen die Rotoren SCHATTEN ( oh Gott )
    Wasserkraft !?!?!? Na ja.... Gezeitenkraftanlagen, da sabbeln die grüngeister, das der stichlings zwergaal nicht zu den Laichgebieten kommt.
    Wasserkraft durch Stauseen.... um himmels willen, Nistgebiete der Graanaligen sumpfschnepfe werden tangiert...

    Solarstrom??? Der Wirkungsgrad ist immer noch so beschissen... das es eben noch dauern wird.

    Die kalte Fusion.... wird gerade in greifswald und in München vom max planck institut, siemens und anderen vorangetrieben, leider noch nicht serienreif
    und würde sogar ÖL überflüssig machen, das wollen die speziellen Lobbys nicht......deswegen wird gebreeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeemmmmsssss sssst.

    Was gibt es denn sonst?
    Kohlekraftwerke..... na prost mahlzeit, wie lange wird e denn noch Kohle geben?
    was ist mit dem CO 2 ???

    Atomstrom ist billiger.... na ja, wenn die Gier von Eon und RWE und Co nicht wäre..... im Grunde steigt der Strompreis ständig, mit wechselnden gründen.

    Klar, wenn wir aussteigen, aus dem Atomkonzept, lachen doch nur die Franzosen die uns mit FREUDEN ihren Atomstrom verkaufen.... der dann beim Endverbraucher auch ankommt, egal ob dieser eigentlich ÖKOSTROM teuren gekauft hat!!!
    Am ende fliegen uns dann die kraftwerke aus Frankreich um die Ohren.... deren Absicherung nicht ganz so gut ist, wie man for 25 -30 JAhren gesehen hat.


    all das WAhREN MEINE ARGUMENTE...... die höher wogen, als die der Gegenseite, die FRAGTE....und wohin mit dem ATOMÜLL??????????????????????????????????????????? ????????????????
    Ja sorecht Gedanken über das wohin habe ich mir nicht gemacht.... bis die Castor Transporte wieder diskutiert wurden, sagte ich mir.... ach da tut sich schon ein loch auf....da schmeissen wir es rein. basta.

    Tja...die ganze Thematik ist nicht so einfach.....
    Für mich hat sich seid JAPAN einiges geändert.... aber eine endtgültige Meinung habe ich auch noch nicht.

    Klar ist Deutschland´s Standart an Sicherheit sehr hoch, wahrscheinlich der höchste der Welt.
    Aber ne Garantie wird es wohl nicht geben...das bei uns die Erde nicht doch mal wackelt.
    IN Japan baut man bis zur 8 sichere gebäude, wer hätte schon damit gerechnet, das es eine 9 WIRD??????????????
    Konnte man den damit rechnen ????
    Kann man damit rechnen, das die Erde in Phillipsburg nicht auch mal bebt????

    Auf der anderen Seite.... das kleine Deutschland mit seinen paar AKW´s
    dagegen CHINA..... die bauen in den nächsten 5 JAHREN 40 AKW´s zusätzlich
    Die Qualität made in CHINA ist uns ja bekannt, selten so einen Dreck in der Hand gehalten, wenn die AKW´s dem chinesischen Qualitätsruf entsprechen
    GUTE NACHT,.... dann brauchen wir uns keine gedanken machen, über AKW´s denn die Zukunft wird dann von Mutanten bestimmt sein.

    In China wird es schon einen 5 und 10 Jahres Plan geben, für Supergau´s.
    Was schert es die Kommunisten...die Parteibonzen sind als erstes Weg...wenns knallt.

    Aber wie sieht der 5 JAhres Plan für die ENTSORGUNG aus.... der Brennstäbe.
    Wie ich die Chinesen einschätze, wird man die alten Stäbe in zeitungen einwickeln, dann Alufolie drumherum...und falls Alufolie zu umständlich wird, schmeisst man den Zinnober einfach in die Blei und Quecksilberflüsse....scheissegal CHINA ist ja so groß, wie die Köpfe der ReGIERigen leer sind.
    Vieleicht entsorgt man die Stäbe auch mit ein paar Maobibeln....

    Ich weiss auch nicht.... den Energiebedarf drosseln?????????
    Nur wie????

    Konsum... schreien die BÖRSEN.... kaufen kaufen kaufen, NACHFRAGE schaffen....bevor nicht jeder Deutsche 3 FErnseher und 3 Fahrzeuge hat, pluss alles andere 3fach ( ob der Chinesischen Scheissqualität) sind diese Spekulanten Fuzzies doch nicht zufrieden.

    Wenn die Bürger mit dem was sie haben zufrieden wären, dann müsste man ja... LEUTE ENTLASSEN!!!!
    Wie sollen die neu HARZ 4ler den konsumieren, dann geht das Brutto Inlandsprodukt ja runter....schande!!!!

    Tja.... bei der Entwicklung die man Fortschritt nennt, benötigen wir eben ENERGIE.... und Sonne Mond und Sterne liefern eben nicht genug.
    Aber das kleine anspruchslose ATOM....hilft uns, es spaltet sich gar fein, reagiert in KETTE und wärmt das Wasser, treibt die Turbine....und wir haben den STROM.

    Vieleicht sollte man chinesische PRODUKTE einfach beukottieren.
    Im Grunde, kaufe ich 3 Dinge aus China.... reicht ein Produkt made in GErmany locker aus.
    KAuft keiner mehr China Bullshit.... brauchen die Plagiuatoren Fabriktechnisch, auch nicht mehr soviel Strom, dann können die Maojünger und MArx versteher ihre Reaktoren einsalzen...

    Aber dann... schreit der Spekulant.... rettet mich, schnüret ein Paket, auf das ich nicht darben muss.

    und so wird sein Wille geschehen

  9. #118
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland mit Umweltereignissen wie in Japan (Erdbeben, Tsunamie) in gleichem Masse betroffen zu werden ist mehr als gering.

    Ein schlauer Kopf in der Entwicklung der Nutzung der Kernenergie, dessen Name mir leider entfallen ist, sagte mal sinngemaess "Alles was bei der Sache irgendwie technisch schief gehen kann, geht einhundertprozentig irgendwann schief".

    Klingt fuer mich logisch.

    Kernenergie ist eine Ueberbrueckungsenergie, bis eine bessere Loesung gefunden wird. Diese Ueberbrueckungsenergie ist am Ende und es waere hoechste Zeit fieberhaft nach Alternativen zu forschen. Das Thema alternative Energie wurde bisher niemals entschlossen erforscht, nur maximal halbherzig.

    Ich bin ansonsten absolut Antigruen und auch kein Klima...........

  10. #119
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Dieter; du hast mit Murphy gesprochen??
    Respekt!
    Im übrigen bin ich deiner Meinung, das Thema Atomkraft ist durch die starke Lobby überhaupt nicht mehr beherrschbar.

  11. #120
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ein schlauer Kopf in der Entwicklung der Nutzung der Kernenergie, dessen Name mir leider entfallen ist, sagte mal sinngemaess "Alles was bei der Sache irgendwie technisch schief gehen kann, geht einhundertprozentig irgendwann schief".
    Klingt fuer mich logisch.
    Der Mann hieß Murphy. Und es ist einer seiner Gesetze. Der sogenannten Murphys Laws. Diese Auskunft war gebührenfrei.

    Und übrigens hat mir der Schumacher geschrieben, und wahrscheinlich nur mir.

    "Im AKW Fukushima in Japan wird weiter darum gekämpft, die schwerwiegenden Folgen des Erdbebens auf die Reaktoren unter Kontrolle zu bekommen. Verläßliche Angaben über das Entweichen radioaktiver Strahlung und die Auswirkungen auf Japan und die Pazifikregion gibt es weiterhin nicht.

    Das thailändische Office of Atoms for Peace hat eine Entwarnung für Thailand gegeben. Die unter folgendem link veröffentlichte Wetterkarte
    www.accuweather.com/blogs/news/story/46984/japan-nuclear-incident.asp
    läßt erkennen, wie sich radioaktive Strahlung unter den gegebenen Wetterbedingungen verbreiten können.

    Die Botschaft verweist außerdem auf die website des deutschen Ministeriums für Umweltschutz und Reaktorsicherheit:
    www.bmu.bund.de

    Dort werden alle Fragen im Zusammenhang mit dem Unglück in Japan ausführlich erläutert und beantwortet.

    Dr. Hanns Schumacher
    Botschafter"

Seite 12 von 30 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Japan schöner als Thailand?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 02:44
  2. Was importiert Thailand aus Japan?
    Von peters im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:26
  3. Visum für Japan
    Von chrissibaer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 12:50
  4. Sackgasse Japan
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 20:04