Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

Trittin fordert macht fuer Taliban

Erstellt von Phommel, 09.08.2010, 08:04 Uhr · 81 Antworten · 4.373 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Extranjero Beitrag anzeigen
    .....
    Die Medienwirklichkeit hat halt mit der REalitaet meist recht wenig zu tun.
    .....

    Das ZDF berichtete gestern abend ueber Pakistan.
    Thema war auch der zoegerliche Spendeneingang.
    Erwaehnt wurden genau die oben benannten Punkte.

    Wenn man hoert, dass nach dem Erdbeben 2005 der Verbleib von 300 Millionen Euro Hilfsgelder nicht geklaert werden kann, diese quasi unauffindbar sind, dann wird mir echt schnell klar, dass dies kein Medien- sondern ein Problem des Staates Pakistan ist.
    Zusaetzlich als Brutstaette der Taleban ausgemacht und in der Lage horrrende Summen fuer die (Weiter-)Entwicklung seiner Atomwaffen in die Hand zu nehmen schafft nicht gerade das grosse Gefuehl inniger Verbundenheit.
    Sind daran die Medien schuld?
    Ich glaube eher nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Bzgl. dem Spendenschwund ist Pakistan aber sicher nicht alleine.

  4. #73
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Auf die Idee, dass diese Sintflut eventuell eine Strafe Gottes sein könnte für das menschenverachtende Tun der Taliban, ist in Pakistan offenbar noch kein Imam bei seiner Freitagspredigt gekommen.

    Statt Sandsäcke schleppen die Taliban lieber ihre AK47 durch die Gegend, da ein Wasserträger ja so wie sie es verstehen ein "..........." und Paria ist. Das galt zwar früher nur im arabischen Raum, aber die Islamforscher (Taliban) übernehmen natürlich gern den Blödsinn der importierten Ideologie. Je dümmer, desto fanatischer und das gilt wohl für alle Ideologien.

  5. #74
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Bzgl. dem Spendenschwund ist Pakistan aber sicher nicht alleine.
    Wieso auch?
    Den Staat aus seiner Verantwortung nehmen damit er weiter horrende Summen in seine Atomprogramme stecken kann?
    Habe eh nie verstanden warum wir vor vielen Jahren den Russen Pakete schicken sollten.
    Damit war das Budget fuer das russischen Militaer natuerlich nicht mehr gefaehrdet.
    Diese Laender sollten in solchen Momenten mal an ihre Fuersorgepflicht erinnert werden und nicht durch derartige - sicher gutgemeinte Hilfe - entlastet werden.

  6. #75
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Mancher luegt sich hior halt seine Welt zusammen wie er sie gerne haette. Die Wahrheit kann dagegen oft grausam sein.
    Nicht die Taliban sondern die Allierten haben dem Maedchen aus der Times die Nase abgeschnitten um Propaganda zu haben in Afghanistan bleiben zu koennen. Der eigene Vater! Nur fuer Geld als Soeldner der Amis. Und die wussten das!
    Die Taliban haben mit der sache dagen nicht das geringste zu tun.

    Wie heist es so schoen, im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.

    So sieht die "Befreiung" der Afghanen aus. Und ihr unterstuetzt diese Perversitaeten auch noch.
    Tia, so wie es aussieht sind die Taliban wohl unschuldig, und die Titelstory der Times, für die sie die verstümmelte Aisha Bibi für ihre Kriegspropaganda missbrauchten, erweist sich im Nachhinein als eine widerliche Lüge.

    Ann Jones bestätigte im US-Magazin The Nation, dass die Taliban mit dem Verbrechen, dem die junge Frau zum Opfer gefallen ist, nichts zu tun haben, Zitat:

    "Aisha erzählte mir ihre Geschichte ein paar Wochen bevor das Bild ihres Gesichts in der ganzen Welt gezeigt wurde. Sie sagte mir, dass ihr Schwiegervater sie gefangen hat, nachdem sie weggelaufen war und dann in eigner Entscheidung ein Messer nahm; Dorfälteste hätten das später genehmigt, aber die Taliban kamen in der Geschichte überhaupt nicht vor. TIME hat jedoch die Geschichte von Aishas Verstümmelung als von einem Ehemann auf Befehl eines Taliban-Kommandeurs begangen präsentiert, und damit eine persönliche Geschichte, ähnlich denen von unzähligen Frauen in Afghanistan heute, in einen Vorboten der Dinge umgewandelt, die für alle Frauen kommen, falls die Taliban an die Macht zurückkehren.“ Zitat:
    Ein weiterer Knaller ist außerdem noch, dass der Mann von der Time-Story Autorin Aryn Baker, Direktoriumsmitglied eines 100 Millionen Dollar schweren Investitionsprojektes in Afghanistan ist und seine geschäftliche Zukunft auf dem Spiel steht, sollte der Krieg in Afghanistan frühzeitig beendet werden.

    Doch wer jetzt glaubt das die Medien uns über diesen Irrtum aufklären, der irrt. Nicht ein Wort in der Systempresse dazu, stattdessen wird lieber schön weiter gegen die arabische Welt gehetzt.
    Diese Time-Story mit dem Titelbild der verstümmelten Afghanin sollte die Menschen beeinflussen, Emotionen wecken, damit sie den Krieg auch für gerechtfertigt halten.
    Das ist Kriegspropaganda, wie man sie im Dritten Reich zuletzt gesehen hat. Und es scheint wirklich funktioniert zu haben, naja, zumindest bei der Mehrheit. Denn wer seine Naivität beiseite legen kann und nicht alles durch die rosarote Brille sieht, wird schnell merken, dass es sich hierbei um imperialistische Propaganda erster Klasse handelt.
    Und ich finde es geschmacklos und ekelhaft, dass sie die junge Frau dafür missbraucht haben.
    Damit wurde ihr schon ein zweites Mal ihre Würde genommen.
    Time-Cover erweist sich als ganz klare US-Propaganda – Taliban sind unschuldig « Dein Weckruf
    Afghan Women Have Already Been Abandoned | The Nation

  7. #76
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Naja, so einfach ist es denn wohl doch nicht. Ich kann auch so einen Blog erstellen und da die wildesten Storys schreiben, kein Problem. Das kann jeder heutzutage, wird überall angeboten, bei Google, Yahoo usw........kostet nichtmal was. Das nennt man übrigens Meinungsfreiheit, Du kannst "beweisen", dass die Amis nie auf dem Mond waren, Du kannst "beweisen", dass 9/11 von Bush persönlich angeordnet wurde, alles kannst Du "beweisen" und noch schöner, Du kannst es sogar veröffentlichen.....auf Papier als Flugblatt oder mit einer Website/Blog oder bei Youtube als "Die Story des Jahrtausends"..........

    Da gibts viele solche Blogs, wo alle möglichen irren Geschichten erzählt werden.

    Aber "Time" Magazin, "Spiegel", Tagesschau usw sind renomierte Nachrichtenquellen, die können sich solche Flops wie der "Stern" mit seinen ......-Tagebüchern in den 80ern nicht leisten.

    Die Story wird wohl echt sein, wie die Storys von Steinigungen und Hinrichtungen Homo5exueller im Iran und anderen islamischen Ländern auch echt sind, ob Du es nun wahrhaben willst oder nicht. Wenn man Moslem ist, muß man damit leben, dass es solche Auswüchse gibt, so wie man als Deutscher damit leben muß, im Ausland auf den ......... angesprochen zu werden, obwohl man sichtlich nicht alt genug ist, um dabei gewesen zu sein.

    Und wahrscheinlich wird auch der eine oder andere Australier mal nach seinen Vorfahren gefragt wird.....

    Hier noch ein tolle Story aus dem von Dir verlinkten "Dein Weckruf" Blog:

    „Umerziehung ist das Werkzeug der Siegermächte, um die besiegten Völker geistig und seelisch umzuformen, ihnen ihre nationale Identität zu nehmen und sie zum formlosen Abklatsch der Sieger zu machen.

    Georg Franz-Willing über eine Weltregierung durch Umerziehung « Dein Weckruf
    In dem Stil gehts da dann so weiter, die wildesten Verschwörungstheorien........

  8. #77
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    News-Ticker - News - Bild.de

    5000 deutsche Soldaten in Afghanistan

    Die Zahl der Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan soll bis Ende Oktober auf 5000 steigen. Das sagte Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) am Rande eines informellen EU-Verteidigungsministertreffens. Dann werde ein weiteres Ausbildungs- und Schutzbataillon am Hindukusch sein. Das geltende Bundeswehrmandat sieht eine Obergrenze von bis zu 5000 Soldaten vor. Dazu kommt eine Reserve von 350 Soldaten, also insgesamt 5350 Mann.

  9. #78
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    guttenberg kann auch 10000 oder 15000 mann da hin schicken, in afghanistan wird sich nachhaltig nichts ändern. afghanistan ist nahezu uneinnehmbar und aus diesem grund arbeitet die zeit für die taliban.

  10. #79
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Nachrichten.ch - ber 80 Prozent der Afghanen fr Gesprche mit Taliban - Die Nachrichten aus Schweiz und Ausland werden laufend aktualisiert. Exklusive Kolumne mit bissiger Note auf der Titelseite.

    Über 80 Prozent der Afghanen für Gespräche mit Taliban

    Kabul - Eine überwältigende Mehrheit der Afghanen unterstützt laut einer neuen Umfrage Friedensgespräche mit den Taliban. 83 Prozent der Erwachsenen befürworten Verhandlungen mit den militanten Regierungsgegnern, wie aus der Studie der Asia Foundation hervorgeht.

    Im vergangenen Jahr hätten erst 71 Prozent der Befragten Gespräche mit den Taliban gutgeheissen, teilte die Stiftung am Dienstag mit. Demnach halten 37 Prozent die Unsicherheit für das grösste Problem im Land, gefolgt von Arbeitslosigkeit und Korruption.




    Fazit: Die Anwesenheit der NATO-Soldaten in Afghanistan macht die Taliban immer populärer.

  11. #80
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Nachrichten.ch - ber 80 Prozent der Afghanen fr Gesprche mit Taliban - Die Nachrichten aus Schweiz und Ausland werden laufend aktualisiert. Exklusive Kolumne mit bissiger Note auf der Titelseite.

    Über 80 Prozent der Afghanen für Gespräche mit Taliban


    Fazit: Die Anwesenheit der NATO-Soldaten in Afghanistan macht die Taliban immer populärer.

    Wie kommst Du zu diesem Fazit? Hast Du Dir das selber zusammengereimt oder am Stammtisch mitbekommen?

    Du weist schon, dass die NATO lediglich eine Unterstützungsfunktion für das GIROA und die ANSF hat, oder?

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abhisit fordert Raeumung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 07:58
  2. Keine Macht fuer Niemand - Ton Steine Scherben
    Von Maenamstefan im Forum Essen & Musik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.12.05, 00:14
  3. TAKSIN fordert MOENCHE auf, ......
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.10.02, 14:04
  4. Berufsziel : ...Taliban ...
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.12.01, 10:19