Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 151

Thilo Sarrazins neues Buch über 14 Denk- und Redeverbote in Deutschland

Erstellt von socky7, 05.01.2014, 19:45 Uhr · 150 Antworten · 8.654 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Weil er unzulässig verallgemeinert und die ziehmlich grosse Zahl der hervorragend integrierten Mitbürger muslimischer Herkunft (die zu einem grossen Teil gar nicht so religiös sind) völlig ausser Acht läßt.
    Wenn ich behaupte, dass die Chancen auf einen Lottogewinn ziemlich schlecht stehen, dann verallgemeinere ich das - weil ja jede Woche ein paar 6er dabei sind.

    Sarrazins Thesen decken sich auch mit meinen Erfahrungen und Eindrücken.
    Ich habe unlängst mit einem Bekannten - einem Abteilungsleiter in der Metallindustrie gesprochen. Der hat sich gefreut, dass er endlich mal am Tisch das sagen konnte, was er denkt.
    Von allen Nationen - Spanier, Russen, Italiener, Polen, etc......die in dieser Firma (ca. 3000 Beschäftigte) arbeiten, machen Moslems hauptsächlich Türken mit Abstand den meisten Ärger. Und zwar in jeder Hinsicht.
    Höchster Krankenstand weit abgeschlagen - teilweise melden sich Ehefrau und Mann gleichzeitig krank. Sind immer die ersten beim Betriebsrat, weil sie irgendwas nicht machen oder haben wollen, höchste Quote an Abmahnungen wegen Fehlverhaltens, höchste Quote an "Pflegefällen" - also solche, die ungern einen Handschlag machen und wenn dann verkehrt, aber nicht entlassen werden können da schon 25 Jahre im Betrieb.
    Der Betriebsrat ist durch und durch linksversifft um es mal mit Akifs Worten zu sagen, das heisst, selbst die frechsten und faulsten Typen werden immer und immer wieder beschützt und ans Händchen genommen. Als hätte sich der Betriebsrat zur Lebensaufgabe gemacht dem eigenen Betrieb zu schaden.
    Da wird der hohe Krankenstand mit der unsinnigen Behauptung entschuldigt, dass Türken meist die schweren und ungesunden Arbeiten machen müssen. Völliger Blödsinn heutzutage in einem modernen, zertifizierten Unternehmen mit gigantischen Auflagen in Sicherheit und Arbeitsschutz.
    Da gibt es Regelungen, dass Mitarbeiter denen auf der Arbeit schlecht wird, von irgend jemand nach Hause begleitet oder gefahren werden müssen. Äh, aber bitte nicht der Vorarbeiter die muslimische Frau, das geht nicht, wenn das der Ehemann erfährt. Da gibt es dann wieder Sonderregelungen, da muss dann eine Frau mit....mein Gott ,wie die einem auf die Eier gehen.

    Die Personalabteilung sieht die Probleme auch und verzichtet (natürlich unausgesprochen) wenn es geht auf die Einstellung von Türken.

    Das Problem ist: Im Sommer sollten etwa 120 Befristete und Ferienaushilfen eingestellt werden.... Leider sind von den deutschen Bewerbern sage und schreibe ca. 40% beim Drogenscreening durchgefallen.

    " Da hatte ich dann wieder die Hälfte Ölaugen in der Fertigung" - so mein Bekannter.

    Wen es nach dem ginge würde er heute noch einen nicht unerheblichen Teil von denen rausschmeissen, aber er kann nicht.

    Und das sind die, die Sarrazin eigentlich gar nicht gemeint hat....

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    auch aus den eigenen Reihen der Musels.
    Eben, dann können es ja schonmal nicht mehr alles Moslems sein. Ich kenne seine Aussagen nur aus den Medien, kann sein dass er da im Buch differenzierter ist. Ich finde es durchaus richtig, dass die von ihm genannten Probleme angesprochen werden. Aber bitte nicht so plakativ und verletzend. Ich verteidige ehrlich gesagt den Herrn sonst sogar eher gegen ungerechtfertigte Kritik. Ich habe nur was dagegen, wenn er verkürzt wiedergegeben wird, und die immer gleiche bekannte politische Suppe hier (die unter Thailandfahrern eh extrem angereichert ist) ihn wie einen Messias feiert und in sektiererischer Mission in etlichen Threads diese politische Suppe Tag für Tag aufwärmt, und mit unerbittlichem Hass jede andere, gar linke Meinung aufs Blut bekämpft. Es gibt unglaublich nette, fleissige, liebenswürdige, intelligente, hilfbereite und lustige ausländische Mitbürger muslimischer Herkunft in Deutschland. Die sollte man bei der Formulierung von Problemen vielleicht mal im Hinterkopf haben und auch sonst mal über das eine oder andere hinwegsehen.

  4. #143
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    120 Befristete und Ferienaushilfen eingestellt ....
    Oh ja, das ist natürlich für Fachkräfte extrem attraktiv.

  5. #144
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Die sollte man bei der Formulierung von Problemen vielleicht mal im Hinterkopf haben und auch sonst mal über das eine oder andere hinwegsehen.
    @Loso, soweit sind wir ja garnicht auseinander. Du hast ja nicht unrecht. Thilo's Buch habe ich bisher noch nicht selbst gelesen (ist mir z.Zt. zu teuer). Wenn er aber -wie bisher- öffentlich zugängliche Statistiken für seine Aussagen bemüht, dann sind auch die "schweigenden Mehrheiten(?)" der Musels dort mit berücksichtigt. Es ist aber wie immer, nur die Schreihälse, die -isten fallen auf! Die anderen artikulieren oder wehren sich nicht und kommen damit in den gleichen Topf.
    Geht mir gerade so durch den Kopf: Würdest Du Deine verarmten und verfolgten Schwiegereltern nach DE holen und hier ins Sozialsystem eingliedern oder sie vor Ort nach Deinen Möglichkeiten unterstützen? Eine solche Eigenverpflichtung ginge einem Gutmenschen nämlich ab.

  6. #145
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Ich kann mich da nicht reinversetzen, von thailändischen Eltern(teilen) in D habe ich noch nie gehört. Und auch von Türken kenne ich das nicht (das Herholen der Eltern). Meine Frau unterstützt ihre Mutter seit je her durch einen Teil ihres eigenen Einkommens. Da müsste die Frage konkreter oder realistischer sein.
    Allgemein sollte man auch bedenken, dass die Lage in Berlin - um dass es hier ja oft geht - nicht repräsentativ für Deutschland ist.

  7. #146
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Allgemein sollte man auch bedenken, dass die Lage in Berlin - um dass es hier ja oft geht - nicht repräsentativ für Deutschland ist.
    Ich weiß auch nicht, ob wir eine Vielzahl von @Socky7 vertragen würden. Einer in der Hauptstadt für die Informationen über die große Linie reicht vollkommen. Das ist nicht negativ gemeint! Mich interessiert das schon.

  8. #147
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.491
    Jaja Ich wohne im DG und höre garkeine Schritte auf dem Dach

  9. #148
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Umfrage
    Hätte Deutschland konsequenter gegen die Äußerungen Sarrazins vorgehen müssen?
    Es haben 11576 Besucher abgestimmt :
    Ja, auf jeden Fall.
    13.5%
    (1566 Stimmen)
    Nein, wieso denn?
    85.1%
    (9853 Stimmen)
    Ist mir egal.
    1.4%
    (157 Stimmen)"

    http://www.t-online.de/nachrichten/d...-sarrazin.html

    Der Inhalt der 1506 Kommentare ist bezeichnend !

    Thilo Sarrazin sagte über Türken und Araber in Berlin :

    "Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert. Das gilt für 70 Prozent der türkischen und 90 Prozent der arabischen Bevölkerung in Berlin.“ aus WIKIPEDIA

    Loso: "Es gibt unglaublich nette, fleissige, liebenswürdige, intelligente, hilfbereite und lustige ausländische Mitbürger muslimischer Herkunft in Deutschland."
    Das kann ich bestätigen: Ich bin selbst mit einigen Moslems aus der Türkei, aus dem Iran und aus Pakistan gut befreundet. Diese guten Moslems sind jedoch eher eine Minderheit der Muslime in Berlin. Insbesondere die männlichen Moslems in der dritten Generation bereiten Probleme. Das sieht man auch daran, dass z.B. die Jugendarrest - Justizvollzugsanstalten in Berlin zu 70 % mit türkischen und arabischen Moslems belegt sind.

    http://www.zeit.de/2012/39/Heinz-Bus...sismus/seite-4





  10. #149
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ob Helmut Schmidt auch bald zum Austritt aufgefordert wird?

    Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) sieht in der mangelnden Integrationsbereitschaft von Muslimen ein Problem für Deutschland.

    Italiener, Spanier und Griechen seien da ganz anders. Es gebe mit ihnen in Deutschland keine Probleme, da ihre Kulturen mit deutschen Traditionen und Werten kompatibel sind, sagte dieser in einem Gespräch mit Radio Télévision Suisse.

    Die türkische Kultur sei hingegen komplett anders.
    Der Großteil der in Deutschland lebenden Türken wolle sich nicht integrieren. Sie seien Angehörige einer fremden Kultur, die schwer vereinbar mit der europäischen ist.

    Griechen, Spanier und Italiener integrieren sich allmählich oder kehren in ihre Heimatländer zurück. Der Altkanzler hält es für „gefährlich“, wenn eine Mischung mit fremden Kulturen oder Zivilisationen stattfinde.

    Bereits 2004 äußerte Schmidt in einem Interview des Hamburger Abendblatts, dass das Konzept des Multikulturalismus „inkompatibel mit einer demokratischen Gesellschaft“ sei. Es könne “nur friedlich innerhalb eines autoritären Staates existieren“.
    Helmut Schmidt: Muslime als Problem in Deutschland | FreieWelt.net

    Helmut Schmidt und Integration: Muslime sind das Problem | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  11. #150
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Passend zum Buch der Song:



Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Buch: BANGKOK NOIR
    Von rainercom im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 14:06
  2. buch über buddhismus
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.08, 23:57
  3. ein buch über die Arche
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.07, 09:13
  4. Neues Buch über LOS
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.06, 18:39
  5. Neues Buch von G.Ruffert - Farang in Thailand
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 17:34