Seite 963 von 1792 ErsteErste ... 463863913953961962963964965973101310631463 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.621 bis 9.630 von 17917

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.916 Antworten · 761.070 Aufrufe

  1. #9621
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass im nächsten Sommer Höchststände erreicht werden, wogegen die letzten Rekorde (pro Tag oder Monat) sehr klein erscheinen werden. Da ist etwas in Gang gesetzt worden, was auch mit kleineren rechtlichen Änderungen nicht aufzuhalten ist. Eine grundsätzliche Wende wird es nicht geben, dass man Merkel absägt, glaube ich derzeit auch nicht mehr. Schäuble steht allem Anschein nach als Übergangskanzler nicht zur Verfügung, das merkt man. Sondiert hat die Verschwörer-Clicke lang genug ergebnislos. Wahrscheinlich hätte sie auch keine Mehrheit in der Union.
    Was nun, wenn der auslösende Moment aus einer völlig anderen Richtung kommt:Ich interpretiere die "nur"87% Ja-Stimmen für Seehofer, ja auch eher als "Abstrafung" der Konservativ-Christlich-Sozialen. Was, wenn der potentielle Königinnenmörder selbst gestürzt würde und dann eben diese o.g.Gruppe zusammen mit Söder Tacheles redet und die Kanzlerin zwingt zu gehen . Dies geschehe unabhängig von einer Diskussion zur evt. Ausweitung der CSU bundesweit, sondern eher wegen politischer Hygiene.
    Die Restkoalitionäre inklusive dieser jämmerlichen "Opposition" werden wohl eher nicht revoltieren-einerseits um noch rechtzeitig ihren A.rsch zu retten, andererseits weil sie wohl doch noch soviel Resthirn besitzen, um zu erkennen,daß sie weder das Mandat des Volkes noch die politische Cleverness besitzen diesen Murks jemals wieder korrigieren zu können.

  2.  
    Anzeige
  3. #9622
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Flüchtlinge wollen selber entscheiden wo sie in Deutschland leben. Wer sollte das denn auch bitte sonst entscheiden? Die Regierung nickt doch eh auf alles ab und die deutschen Bürger sind entmachtet worden. Also, ist es eine logische Konsequenz, dass die Flüchtlinge das selber entscheiden wollen. Wenn eine Regierung so viel Schwäche zeigt und bekannt gibt, dass niemand an der Einreise gehindert werden kann, dann muss man sich nicht wundern, wenn man im eigenen Land nichts mehr zu sagen hat.
    Ballungsräume sind attraktiv: De Maizière: Flüchtlinge wollen selbst entscheiden, wo sie in Deutschland leben - Video - Video - FOCUS Online

  4. #9623
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass im nächsten Sommer Höchststände erreicht werden, wogegen die letzten Rekorde (pro Tag oder Monat) sehr klein erscheinen werden. Da ist etwas in Gang gesetzt worden, was auch mit kleineren rechtlichen Änderungen nicht aufzuhalten ist. Eine grundsätzliche Wende wird es nicht geben, dass man Merkel absägt, glaube ich derzeit auch nicht mehr. Schäuble steht allem Anschein nach als Übergangskanzler nicht zur Verfügung, das merkt man. Sondiert hat die Verschwörer-Clique lang genug ergebnislos. Wahrscheinlich hätte sie auch keine Mehrheit in der Union.
    Volle Zustimmung !
    Inzwischen habe ich viel mit öffentlichen Organisationen in D zu tun und muss feststellen, dass eine Lethargie sich eingestellt hat: Jeder will Kompetenzen an sich reissen, aber keiner prescht vor, um Entscheidungen zu treffen...und für diese Entscheidungen auch Verantwortung übernehmen.

    Wie oft höre ich auf einem Meeting mit öffentlichen Amtsträgern, dass "alles" ihren Schreibtisch zu passieren hat. Aber wenn 5 Minuten später eine Planänderung beim Bauablauf notwendig ist, so will keiner Verantwortung übernehmen...dieses "sich gegenseitig fragend anschauen" der Vertreter der diversen Ämter verstört mich jedes mal auf's Neue.

  5. #9624
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Wer hat denn jetzt Recht, die Weichspüler?

    STUTTGART. Der Anstieg der Asylbewerberzahlen in Baden-Württemberg hat zu einer Zunahme der Kriminalität geführt. Von Januar bis Oktober zählte die Polizei 23.511 Straftaten, die von Asylsuchenden begangen wurden. Im Vorjahreszeitraum lag diese Zahl noch bei 13.135. Darunter sind 873 gefährliche und schwere Körperverletzungen, 202 5exualdelikte, 663 Wohnungseinbrüche sowie 1.565 Straftaten im Zusammenhang mit illegalen Drogen. Hinzu kommen 6.451 Ladendiebstähle und 4.385 Schwarzfahrer.
    Insgesamt wurden rund fünf Prozent der angezeigten Straftaten in dem Bundesland von Asylbewerbern begangen. Ihre Kriminalitätsquote liegt damit nach Angaben der Stuttgarter Nachrichten 300 bis 400 Prozent über dem Durchschnitt. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte deswegen schärfere Asylregeln.
    https://jungefreiheit.de/politik/deu...-einheimische/

    Ich persönlich finde 300% mehr schon etwas mehr als, die sind nicht krimineller als die normale Bevölkerung.

    Das baden-württembergische Innenministerium sieht den Kriminalitätsanstieg dagegen gelassen.

  6. #9625
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Wartende Migranten/Flüchtlinge/Asylanten ( zum Aussuchen wer was ist?) reißen an der Mazedonischen Grenze den Zaun gewaltsam ein, bewerfen die Polizei mit Steinen und stürmen ins Land, mit den Rufen:"wir wollen nach Deutschland...."! aber nur kurz, Militär und Polizei schlagen zurück aufs Grenzgebiet der Griechen, bzw. ins Niemandsland! Es sind keine Syrer sondern Afrikaner, Marrokaner, Algerier, Pakistani und Andere Wirtschaftsflüchtlinge.
    Hier ein Bericht mit traurigen Fotos des Hasses der angeblich so braven Flüchtlingen! Dabei kann man wieder mal sehen, WIE BRAV diese angeblichen Migranten wirklich sind........, wenn sie nicht das bekommen was sie wollen?
    Festnahmen: Migranten reißen Grenzzaun zu Mazedonien ein | www.heute.at
    Flüchtlinge reißen Grenzzaun zu Mazedonien nieder - Blockade am Balkan - Welt - krone.at
    http://www.t-online.de/nachrichten/a...en-nieder.html

  7. #9626
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419

    Warum Zuwanderung?

    Bin echt erstaunt ueber diese Aeusserung von Sarkozy in 2008...



  8. #9627
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.358
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    XXX

    „… entstammen die Flüchtlinge Kulturen, in denen der Hass auf Juden und die Intoleranz ein fester Bestandteil ist. Denken Sie nicht nur an die Juden, denken Sie an die Gleichberechtigung von Frau und Mann oder den Umgang mit Hom.o5exuellen.“

    Zentralrat der Juden will weniger Flüchtlinge: "Werden um Obergrenzen nicht herumkommen" | tagesschau.de



    Wenn ich Jude wäre in Deutschland oder Europa, dann würde ich gehen. Nein, ich wäre eigentlich schon längst und spätestens jetzt weg, würde ich mich an Deutschland um das Jahr 1935 erinnert fühlen und mir eine sichere neue Heimat suchen, denn in Europa sind längst, nicht erst seit diesem Jahr, irreversible demographische Tatsachen entstanden, ist ein Klima erzeugt, das, wenn möglicherweise, unter Umständen, optimistisch gesehen, nicht für Christen, so doch zumindest für Angehörige der jüdischen Gemeinden eine schlimme Zukunft erwarten lässt.

    Nordamerika ist vielleicht die einzige Region, die da noch in Frage kommt.
    Zu diesem Thema

    image338.jpg

  9. #9628
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    http://www.un.org/esa/population/pub...csumGerman.pdf

    Bestandserhaltungsmigration.

    Also was total Positives.
    Wenn man es denn glaubt.

    Wie überlebt eigentlich das - im Flächenvergleich zu Deutschand - grössere Norwegen mit nur etwa 5 Millionen Einwohnern?

  10. #9629
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Eine Erfolgsstory jagt die nächste!
    Dieses Jahr gab es 13.464 rechtskräftige Abschiebungen in Deutschland.

    Diese Zahl entspricht immerhin rund 1% aller ankommenden Migranten im Jahr 2015.
    Dies sollte uns stolz machen.

    Dass die meisten Migranten aus sicheren Herkunftsländern (auf Steuerzahlerkosten) oft einen langen und teuren Rechtsweg gehen und die Gerichte überlasten - geschenkt. Soviel muss uns unsere Willkommenskultur einfach wert sein.

    Damit behält Frau Merkel recht, wenn sie darauf verweist: "Nicht jeder, der kommt, kann bleiben" bzw. "Wer aus wirtschaftlichen Gründen kommt, der kann keine Bleibeperspektive bei uns haben".

    Die nächste Kanzlerschaft von Mutti scheint mir mit diesem rigorosen Durchgreifen und der unerbittlichen Durchsetzung rechtlicher Vorgaben gesichert.

    Abschiebungen in Bayern: Zahlen haben sich verdreifacht | Nachrichten | BR.de

  11. #9630
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.682
    Weiß garnicht was Du hast. Aus dem Artikel:

    Die SPD sieht den Bericht des Innenministeriums als Beleg dafür, dass Bayern bereits effizient abschiebe. Wenn Ministerpräsident Seehofer beklage, es gehe zu langsam, sei das wohl eher parteitaktisch motiviert.

    Ach so, lt einem anderen Artikel sind die meisten freiwillig gegangen, d.h. denen hat man noch die Taschen voll gestopft!!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07