Seite 955 von 1796 ErsteErste ... 455855905945953954955956957965100510551455 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.541 bis 9.550 von 17960

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.959 Antworten · 763.868 Aufrufe

  1. #9541
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    hier ein monat islam illegalen gewalt in sweden , Gatestone Institute
    u.a. erste klinik mit jungmann test fuer vergestaltete maenner.

    bayerisches innenministerium rechnet 2015 mit 2 mio illegalen einfallern und der bund luegt dem volk 800.000 vor.

    mfg
    peter1

  2.  
    Anzeige
  3. #9542
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.579
    Fast 180.000 innerhalb von drei!!!!!!!!!!!!!! Wochen.

    Aber egal, wir schaffen das.

    Rekordmonat November: Fast 180.000 Flüchtlinge binnen drei Wochen in Deutschland - DIE WELT

  4. #9543
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.693
    Dann ist man bei ca. 1,5 bis 2 Mio 'Flüchtlinge' für das lfd. Jahr, also doppelt soviel wie aktuell prognostiziert.

    Daran sieht man mal wieder das die Politiker alles Glaskugelleser sind!

    Und nächstes Jahr geht das dann so weiter, oder glaubt jemand (ausser unsere Politikerlaienspielgruppe) an den Weihnachtsmann!!

  5. #9544
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.367
    Wie eine Flutwelle, wie Wasser, nicht aufzuhalten. Das war's mit dem alten Europa.


    Zu Schweden muss man sagen, dass die dortigen Vorstädte mit ihrer sehr großen Zahl erbärmlich perspektivloser Moslems offenbar kaum mehr Unterschiede zu den französischen banlieues zeigen. In Göteborg und Malmö gab's ja schon ordentlich Unruhen.


    *


    Man sollte mal Henry Kissinger fragen oder den amerikanischen Sänger Billy Joel, was ihnen die deutschen Eltern bzw. Großeltern erzählten hinsichtlich der Situation in Deutschland in den dreißiger Jahren. Wobei Henry da eigene Erinnerungen haben dürfte. Die beiden jüdischen Familien waren in Nürnberg/Fürth ansässig und gut situiert. Vermutlich empfanden sie aber mit der Zeit die wachsende Unsicherheit, die sich verdichtende Gefahr, als so gravierend, dass sie sich zur Auswanderung nach Amerika entschlossen. Zumal sich manche geäußerte Prognose, das NS-Regime werde sich nur kurz halten, als falsch erwies. Rückblickend betrachtet war beider Emigration im Jahr 1938 natürlich eine goldrichtige Entscheidung; andere warteten zu lange.

  6. #9545
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    hier ein monat islam illegalen gewalt in sweden , Gatestone Institute

    Ja, von den Schweden könnte man so viel lernen.

    Aber unsere Regierung versucht mit aller Gewalt, diese Dummheit noch zu toppen.

    https://de.europenews.dk/Schweden-Ke...e--122231.html

  7. #9546
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Wie eine Flutwelle, wie Wasser, nicht aufzuhalten. Das war's mit dem alten Europa.
    Zu Schweden muss man sagen, dass die dortigen Vorstädte mit ihrer sehr großen Zahl erbärmlich perspektivloser Moslems offenbar kaum mehr Unterschiede zu den französischen banlieues zeigen. In Göteborg und Malmö gab's ja schon ordentlich Unruhen.
    Schwedische Polizei: 55 No-Go Zonen von kriminellen muslimischen Banden

    Die schwedische Polizei hat die Kontrolle über 55 "No-Go Zonen" an hauptsächlich muslimische kriminelle Banden verloren. Ein Bericht weist 55 Zonen aus, in denen das Strafgesetz nicht mehr durchgesetzt werden kann, die Kontrolle in den Händen krimineller Banden liege.
    (Der Bericht ist vor genau 1 Jahr geschrieben worden)

    https://de.europenews.dk/Schwedische...den-80180.html

  8. #9547
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.305
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Wie eine Flutwelle, wie Wasser, nicht aufzuhalten. Das war's mit dem alten Europa.
    Ich spiele eigentlich schon lange mit solchen Vergleichen wie Deinen, hatte aber bisher keinen Mut wegen der zu starken Polarisierung .
    Allerdings hast Du recht und um beim Wasser im Haus zu bleiben(Flut), wird es jahrelang dauern,um das Haus wieder trocken zu kriegen und die Versicherung(internationale Gemeinschaft) zahlt auch nicht.

    Und bezüglich Schweden- ich bezeichne dies einfach mal als Blaupause für D mit einem Vorsprung von vielleicht 1-2 Jahren. Aber jeder halbwegs "vernünftige "Politiker könnte hier erkennen, wo die Fahrt hingeht

  9. #9548
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Neuer Rekord: In den ersten drei Wochen des Novembers sollen rund 180000 nach Deutschland gekommen sein. Als wenn es zur Normalität geworden wäre, gibt es fast keine Berichte mehr von den Transitwegen oder der Verteilung. Für mich ist klar, dass es da eine Marsch-Order von den Medien-Bossen gibt, gleichgültig ob ÖR oder privat. Bloss keine Verunsicherung der Bevölkerung oder gar indirekte Unterstützung kritischer Bewegungen.

  10. #9549
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Diese Masseneinwanderung ist wie ein Heuschreckenschwarm, der in die Sozialsysteme einfällt und sie ausplündert.

    Das heißt auf lange Sicht, dass Leistungen eingeschränkt werden oder ganz gestrichen werden, damit es für die 10 Millionen "Neubürger" die bis Ende 2016 erwartet werden noch reicht. Obwohl man weiß, wie katastrophal sich die Masseneinwanderung in Frankreich, Schweden, Holland usw entwickelt hat, macht man in Deutschland sehenden Auges die gleichen Fehler.

    Ich bin nur froh, dass ich in dieser Phase des Wohlstandes in Deutschland gut gelebt habe, für kommende Generationen sieht es sicher sehr viel schlechter aus.

    In Frankreich soll ja angeblich der Staat schuld sein, dass die Araber nichts auf die Reihe kriegen und massenhaft im Knast landen und von Sozialhilfe leben, so jedenfalls die Sicht der sog. "Linken", dabei kann sich jeder anstrengen und Eigeninitiative bringen, um es zu ein bisschen Wohlstand zu bringen. Aber die Araber sind ja nicht bekannt für Fleiß und Strebsamkeit und sämtliche Staaten in Nahost, ausser vielleicht Ägypten, haben weder industriell noch kulturell jemals etwas nennenswertes geleistet. 1,5 Milliarden Moslems und kein einziger Nobelpreis, dass sagt ja schon genug aus, um zu wissen, was es mit unseren arabischen "Neubürgern" auf sich hat.

    Die sind nicht hierher gekommen, um hier zu arbeiten und es zu etwas zu bringen.

  11. #9550
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ... nicht hierher gekommen, um hier zu arbeiten und es zu etwas zu bringen.
    Und die, die dies doch wollen und sogar schaffen, werden sich an den Kopf fassen, wenn sie dann mal erklärt bekommen, warum - neben all den Kürzungen - vom Brutto so wenig Netto bleibt. Mal sehen wie weit die Solidarität dann geht.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07