Seite 908 von 1789 ErsteErste ... 40880885889890690790890991091895810081408 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.071 bis 9.080 von 17884

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.883 Antworten · 759.029 Aufrufe

  1. #9071
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    daher will de misere ja auch den standard senken, damit sich in deutschland eine bananenrepublik mit karnevalcharakter etabliert.
    Ich halte es für extrem unfair, dass Dattelpflücker, Ziegenhirten und Hirsebauern auf das Niveau eines Die Misere herab gezwungen werden sollen.

    (für @cedi, das ist Ironie)

  2.  
    Anzeige
  3. #9072
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen

    Sind jetzt Putin und Erdogan die "Schleusenwärter", von denen Ruhe und Frieden in Europa abhängen? Sind wir so erpressbar und so jämmerlich schwach geworden?
    Äppel, Birnen?
    Ich habe ein Verständnisproblem. Ist Erdogan (Türkei) eigentlich auch mit Sanktionen belegt, wie Putin (Russland)?

    Jetzt nur für mich. Aus ideologischen Gründen ist man nicht bereit, die Probleme der Welt gemeinsam lösen zu wollen.

  4. #9073
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich halte es für extrem unfair, dass Dattelpflücker, Ziegenhirten und Hirsebauern auf das Niveau eines Die Misere herab gezwungen werden sollen.
    Abgesehen davon, das Du "Muscheltaucher, Tomatenschmuggler, Ölaugen und Schwarzfüße" vergessen hast, muss ich Dir zustimmen :
    Unter das Nivea von der Merkel, Gauck, Gabriel, Maas, Fahimi, Misere und Konsorten kann man nicht sinken. Geht nicht.
    Eher noch Fallschirmspringen unterm Teppich.

    noch einen für @cedi
    Das ist keine Ironie.

  5. #9074
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, das Du "Muscheltaucher, Tomatenschmuggler, Ölaugen und Schwarzfüße" vergessen hast, muss ich Dir zustimmen :
    Unter das Nivea von der Merkel, Gauck, Gabriel, Maas, Fahimi, Misere und Konsorten kann man nicht sinken. Geht nicht.
    Eher noch Fallschirmspringen unterm Teppich.

    Das ist keine Ironie.
    Wie du klar erkennen kannst, habe ich nur das produzierende Gewerbe angesprochen.
    Ich wollt die, selbst im eigenem Land schon als majoritätische Minderheit Lebenden, nicht zusätzlich diskriminieren.

  6. #9075
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Ach so !!

  7. #9076
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.519
    Der Österreicher macht einen guten, ehrlichen Eindruck und kann reden.

    Warum haben wir denn nicht ein paar von der Sorte. Dafür dürfen wir uns an Hunderten Stegners, Roth's und Özdemirs erfreuen.

    Nur Degenerierte und Verrottete, nur ganz selten mal ein Lichtblick, der sofort von den Gutmenschen-N.azis niedergebrüllt wird.


    https://www.facebook.com/HCStrache/v...3415203588591/

  8. #9077
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.519
    Über die Quelle kann ich nichts sagen, aber der Artikel ist gut.



    Wieviel Islam verträgt eine freie Zivilisation?

    von Higgs

    Quelle: Zölibat & Mehr Blog
    Überall dort, wo die sich große Zahlen an Muslimen niedergelassen haben, gibt es Probleme. Diese sind oftmals deckungsgleich. Die folgende Zusammenfassung wurde von Dr. Peter Hammonds Buch „Slavery, Terrorism and Islam: Historical Roots and Contemporary Threat” (Sklaverei, Terrorismus und Islam: Historische Wurzeln und gegenwärtige Bedrohung) zusammengestellt.
    Der Islam ist weder eine Religion noch eine Sekte. Er ist ein vollständiges System. Der Islam beinhaltet religiöse, politische, wirtschaftliche und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente spielt dabei die bedeutendste Rolle. Eine Islamisierung findet dann statt, wenn eine ausreichende Stärke an Muslimen in einem Land sogenannte „religiöse Rechte“ einfordert.
    Wenn Gesellschaften, in denen sich Political Correctness und „Toleranz” ebabliert haben, auf „vernünftige” islamische Forderungen im Zuge der Religionsfreiheit eingehen, fallen Demokratie, Menschenrechte, Frauenrechte, Religionsfreiheit, Meinungs- und Pressefreiheit, demokratische Gesetzgebung, Freiheit der 5exuellen Orientierung (Homo5exualität, lesbische Liebe) usw. unter den Tisch. Und so funktioniert das (die Prozentangaben sind dem Buch „CIA: The World Fact Book 2007” entnommen):
    Solange die muslimische Bevölkerung bis etwa 1% der Gesamtbevölkerung irgendeines Staates beträgt, wird man die Muslime als friedliche Minderheit sehen, die keine Bedrohung für irgendjemanden darstellen. Tatsächlich werden sie dann sogar in vielen Artikeln und Filmen pauschal als kulturelle Bereicherung gefeiert:
    USA: Muslime 1.0%
    Australien: Muslime 1.5%
    Kanada: Muslime 1.9%
    China: Muslime 1%-2%
    Italien: Muslime 1.5%
    Norwegen: Muslim 1.8%
    Bei etwa 2-3% versuchen sie, andere ethnische Minderheiten und unzufriedene Randgruppen für sich zu gewinnen und diese gerade in Gefängnissen und Jugendbanden für ihre Sache zu rekrutieren.
    Dänemark: Muslime 2%
    Deutschland: Muslime 3.7%
    England: Muslime 2.7%
    Spanien: Muslime 4%
    Thailand: Muslime 4.6%
    Bei einer Stärke von etwa 5% üben sie einen überproportionalen Einfluss, gemessen an ihrer Bevölkerungsstärke, auf die Gesellschaft aus. Sie werden auf „Halal Nahrungsmittel“ (reine Nahrungsmittel, nach islamischen Recht) bestehen, was wiederum Jobs für Muslime in dieser Nahrungsproduktion sichert. Sie werden Supermarktketten unter Druck setzen, diese Nahrungsmittel in ihren Regalen zu präsentieren, einhergehend mit den üblichen Drohungen, falls dem nicht nachgegeben wird (U.S.A)
    Frankreich: Muslime 8%
    Philippinen: Muslime 5%
    Schweden: Muslime 5%
    Schweiz: Muslime4.3%
    Niederlande: Muslime 5.5%
    Trinidad &Tobago: Muslime 5.8%
    Von hier an, werden sie versuchen, die politische Führung dazu zu bringen, Muslimen die Schariah, die islamische Gesetzgebung, zuzugestehen. Das letztendliche Ziel ist nicht, die Welt zum Islam zu bekehren, sondern die Scharia weltweit zu etablieren.
    Wenn die muslimische Bevölkerung bis etwa 10% der Gesamtbevölkerung erreicht, werden sie, indem sie die Gesetze der Aufnahmeländer missachten, gegen die Verhältnisse in denen sie leben, „protestierten“ (Ausschreitungen in Paris). Jede Aktion, die den Islam beleidigt, wird mit Drohungen und Ausschreitungen quittiert (Mohammed-Karikaturen).
    Guyana: Muslime 10%
    Indien: Muslime 13.4%
    Israel: Muslime 16%
    Kenia: Muslime 10%
    Rusland: Muslime 10-15%
    Wenn die 10% Marke geknackt ist, werden selbst triviale Anlässe missbraucht, um Unruhen, militärische Jihad-Aktionen (Jihad = Heiliger Krieg), sporadische Tötungen, sowie das Niederbrennen von Kirchen und Synagogen heraufzubeschwören.
    Äthiopien: Muslime 32.8%
    Bei etwa 40% muss man mit ausgedehnten Massakern, anhaltendem Terrorattacken und fortlaufender militärischer Kriegsführung rechnen:
    Bosnien: Muslime 40%
    Tschad: Muslime 53.1%
    Libanon: Muslime 59.7%
    Ab etwa 60% kann man die uneingeschränkte Verfolgung von Atheisten, Christen, Juden und Anhängern anderer Religionen beobachten, sowie sporadische „ethnische Säuberungen“ (Genozide), die Einführung der Scharia als Waffe, und die Jizya, der sogenannten Dhimmisteuer, die den „Ungläubigen“ abverlangt wird.
    Albanien: Muslime 70%
    Malaysien: Muslime 60.4%
    Qatar: Muslime 77.5%
    Sudan: Muslime 70%
    Bei mehr als 80% muslimischer Bevölkerung, können wir einen Staat erwarten, der ethnische Säuberungen und Genozide durchführt.
    Bangladesch: Muslime 83%
    Ägypten: Muslime 90%
    Gaza: Muslime 98.7%
    Indonesien: Muslime 86.1%
    Iran: Muslime 98%
    Irak: Muslime 97%
    Jordanien – Muslime 92%
    Marokko: Muslime 98.7%
    Pakistan: Muslim 97%
    Palästina: Muslime 99%
    Syrien: Muslime 90%
    Tadschikistan: Muslime 90%
    Türkei: Muslim 99.8%
    Vereinigung der Arabischen Emirate: Muslime 96%
    100% muslimische Bevölkerung führt den Frieden des „Dar es Salaam”, des islamischen „Haus des Friedens” herbei. Dieser Frieden hat eine einzige Bedeutung: Alle sind Muslime.
    Afghanistan: Muslime 100%
    Saudi Arabien: Muslime 100%
    Somalien: Muslime 100%
    Jemen: Muslim 99.9%
    Natürlich fehlt hier noch etwas: Um ihren Blutdurst zu stillen, werden Muslime aus einer Vielzahl andere Gründe dann eben andere Muslime töten.
    Bevor ich neun Jahre alt war, hatte ich die Grundelemente der arabischen Lebenseinstellung verinnerlicht. Es bedeutete: Ich gegen meinen Bruder; ich und mein Bruder gegen meinen Vater; meine Familie gegen meine Cousins und die Sippe; die Sippe gegen den Stamm; und der Stamm gegen die Welt – und wir alle gegen die Ungläubigen.“ (Leon Uris: „The Haj“)
    Man sollte beachten, dass sich die muslimische Bevölkerung in zahlreichen Ländern, wie Frankreich, in Ghettos mit gemeinsamen kulturellen Hintergrund zentriert. Gerade aus diesem Grund können sie ungleich mehr Druck ausüben, als ihr prozentualer Bevölkerungsanteil eigentlich ausmacht.
    Situation in Deutschland
    Migranten in Deutschland: 15,3 Millionen
    Anteil der Migrantenfamilien: 27 Prozent
    Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent
    Migranten ohne Berufsabschluss: 44 Prozent
    Migranten im Alter zwischen 22 und 24 Jahren ohne Berufsabschluss: 54 Prozent
    Türkische Migranten ohne Berufsabschluss: 72 Prozent
    Erwerbslose Migranten: 29 Prozent
    Einkommensschwache Migranten: 43,9 Prozent
    Migranten in Armut: 28,2 Prozent
    Migrantenkinder in Armut: 36,2 Prozent
    türkische Migrantenkinder mit Misshandlungen und schweren Züchtigungen in den Familien: 44,5 Prozent
    Berliner Migrantenkinder mit Förderbedarf in deutscher Sprache: 54,4 Prozent
    Migrantenquote an der Eberhard-Klein- Schule, Berlin-Kreuzberg: 100 Prozent
    Migrantenanteil bei Jugendlichen mit über zehn Straftaten in Berlin: 79 Prozent.
    Zahlen werden verschwiegen und weggeschlossen
    Diese Daten sind nicht geheim. Aber sie sind auch nicht leicht zugänglich. Viele finden sich, hartes Brot der Statistik, im Jahresbericht von Maria Böhmer, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung. Extrem schwierig ist es, an Daten über Ausländerkriminalität zu kommen. Es gilt noch immer als politisch inkorrekt und gefährlich, solche Zahlen an die Öffentlichkeit zu geben. Sie werden verschwiegen und weggeschlossen, die übrigen Daten still in Reserve gehalten. Würden sie offen und öffentlich diskutiert, wäre die Erkenntnis unabweisbar: Die ungelöste Integration von Zuwanderern ist das gefährlichste soziale Problem in Deutschland.
    Quelle: Die vergrabene Bombe (stern.de)
    CIA-Chef Hayden erwartet 2020 Bürgerkriege in Europa
    In einer Sudie von April 2008 spricht der CIA-Chef Michael Hayden bereits von der „Unregierbarkeit“ vieler europäischer Ballungszentren, die er „etwa um das Jahr 2020 herum“ prognostiziert. Er wird von der renommierten Zeitung „Washington Post“ von Mai 2008 mit den Worten zitiert: „Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken (Näheres siehe hier). Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen.“
    In Deutschland fallen darunter angeblich: Teile des Ruhrgebietes (namentlich erwähnt werden etwa Dortmund und Duisburg), Teile der Bundeshauptstadt Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Stadtteile von Ulm sowie Vororte Hamburgs.
    Ähnliche Entwicklungen sieht die CIA für den gleichen Zeitraum in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Dänemark, Schweden und Italien. Die Studie spricht von „Bürgerkriegen“, die Teile der vorgenannten Länder „unregierbar“ machen würden. (Näheres hierzu siehe: Ist Europa bald muslimisch?) Hintergrund der Studie sind Migrationsbewegungen und der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume“ erkämpfen und diese gegenüber allen Integrationsversuchen auch mit Waffengewalt verteidigen würden. Die CIA behauptet vor diesem Hintergrund, dass Teile Europas „implodieren“ und die Europäische Union in ihrer derzeit bekannten Form wohl auseinander brechen werde.
    Die CIA sieht schwere Jugendunruhen, wie sie sich in den letzten Monaten in französischen Vorstädten, in den Niederlanden, in Dänemark, Großbritannien und Schweden ereignet haben, als „Vorboten“ dieser kommenden Bürgerkriege ein. In den kommenden Jahren werde die Kriminalität der Kinder und Jugendlichen von Zuwanderern steigen, die steigenden Sozialausgaben der europäischen Staaten würden nicht reichen, um diese Bevölkerungsgruppe dauerhaft ruhig zu stellen.
    Die CIA-Studie weist darauf hin, dass schon jetzt in einigen europäischen Staaten bis zu 70 Prozent der inhaftierten Straftäter (beispielsweise in Spanien wie auch in Frankreich) aus dem islamischen Kulturkreis stammen. Europa werden von einem beachtlichen Teil der Migranten als schwach und dem Untergange gewidmet gesehen. Die Gesetze, Werte und Normen würden nicht anerkannt. Damit steige das Unruhepotential für die kommenden Jahre beachtlich.
    Quelle: CIA-Chef Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa
    Quelle: Washington Post Mai 2008
    Hier das Video zum obigen Thema: Was der Islam nicht ist
    http://livingscoop.com/v/1131/


  9. #9078
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Oh Gott, eben in den Nachrichten wurde von einem Dorf berichtet, welches mit debilen Grinsen, Luftballons, Pauken und Trompeten Flüchtlinge empfangen hat. Ein fanatisch anmutendes Gutmenschenmädchen sagte folgende Worte euphorisch und verzückt grinsend in die Kamera: "Wir sind für ein weltoffenes Deutschland und wollen ein Zeichen setzten. Wir sind für Toleranz und Akzeptanz." Ich bin mir nicht sicher, ob ihr Geisteszustand es jemals zulassen wird irgendwann zu erkennen, dass Toleranz und Akzeptanz nicht gerade die ausgeprägtesten Tugenden in der islamischen Welt sind.

  10. #9079
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.519
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Oh Gott, eben in den Nachrichten wurde von einem Dorf berichtet, welches mit debilen Grinsen, Luftballons, Pauken und Trompeten Flüchtlinge empfangen hat. Ein fanatisch anmutendes Gutmenschenmädchen sagte folgende Worte euphorisch und verzückt grinsend in die Kamera: "Wir sind für ein weltoffenes Deutschland und wollen ein Zeichen setzten. Wir sind für Toleranz und Akzeptanz." Ich bin mir nicht sicher, ob ihr Geisteszustand es zulässt irgendwann zu erkennen, dass Toleranz und Akzeptanz nicht gerade die ausgeprägtesten Tugenden in der islamischen Welt sind.

    Ja Uwe. Das ist ja das Schlimme an der Sache, dass wir demnächst uns nicht nur gegen unzufriedene,
    testosterongeschwängerte Mohammedaner zur Wehr setzen müssen sondern auch noch gegen verblödete deutsche Teenies, die in Wirklichkeit gar nicht verkehrt sind.

    Macht die Sache nicht einfacher....

  11. #9080
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Oh Gott, eben in den Nachrichten wurde von einem Dorf berichtet, welches mit debilen Grinsen, Luftballons, Pauken und Trompeten Flüchtlinge empfangen hat. Ein fanatisch anmutendes Gutmenschenmädchen sagte folgende Worte euphorisch und verzückt grinsend in die Kamera: "Wir sind für ein weltoffenes Deutschland und wollen ein Zeichen setzten. Wir sind für Toleranz und Akzeptanz." Ich bin mir nicht sicher, ob ihr Geisteszustand es jemals zulassen wird irgendwann zu erkennen, dass Toleranz und Akzeptanz nicht gerade die ausgeprägtesten Tugenden in der islamischen Welt sind.
    Nach deinem einführenden Satz hatte ich noch gehofft, "jetzt sagt er Saudí Arabien" ...............................
    Ich tu mich noch ein Frustriessling.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07