Seite 886 von 1796 ErsteErste ... 3867868368768848858868878888969369861386 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.851 bis 8.860 von 17951

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.950 Antworten · 763.040 Aufrufe

  1. #8851
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, Deine Fäk.......ausdrücke liest nicht ein Flüchtling, der gerade einen Deutschkurs belegt.
    Ich glaube, dass wir uns bei der chaotischen Organisation in den Flüchtlingsunterkünften in nächster Zeit darum wohl keine Sorgen machen müssen.

  2.  
    Anzeige
  3. #8852
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Sie wollten das Land fluten, sie fluten das Land und sie werden das Land so lange weiter fluten, bis sie die Anzahl an Moslems hier haben, die sie haben wollen. Dann werden sie diese Flut erst stoppen und das auch noch von den Medien als riesigen Erfolg feiern lassen. Natürlich sind bis dahin schon weitere Hundertausende oder gar Millionen Moslems hier. Glaubt hier wirklich noch einer, dass das alles nicht gewollt ist?
    Und so sprach Jachhwe Merkel:"...ich werde 10 Plagen uebers Land senden...."
    Nummero 8 (die Heuschrecken, von welchen schon ein anderer Soze palaverte), Nummero 9 (die Finsternis) hat schon der Gaukler in seinem verehrten Osten vermutet , Nummero 10 (Tod der Erstgeborenen)-sozusagen die Aufforderung, Dich vom Acker zu machen .
    An Nummero uno arbeitet die scheinbar uebers Wasser Gleitende noch in 2-facher Hinsicht:1. Wenn wir es doch nicht schaffen, wird Wasser zu Blut werden und 2.die UNO-Nummer-(wird aber wohl am Veto des UN-Sicherheitsrates scheitern, vielleicht klappt es ja noch mit den Haag-wenn Du verstehst, was ich meine

    Und da fragst Du noch, ob das nicht gewollt istas Orakel aus dem Fuehrerbunker hat auch Dich mein Freund schon aufgefordert, doch wieder mal der Kirche Deines Vertauens einen Besuch abzustatten.Noch liegen Sie unschuldig in den Bankreihen-die Buecher mit Angies Verheissungen.

  4. #8853
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    In Deutschland gibt es 15.000 Biber ...... Wieviel Flüchtlinge es im Moment in Deutschland gibt.....1,6 Millionen oder noch mehr.

    trotz dem Ernst der Lage --

    Spaß ein :
    - wären dann 106,6666 Flüchtlinge pro Biber ....... ob das der Merkel klar ist ? (und den Bibern ?)
    Spaß aus.

  5. #8854
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    ..........
    Mit all dem von Dir gesagten duerftest Du nicht ganz so unrecht liegen.VS und Stasi ,2 unergruendliche Institutionen, um Andersdenkende zu unterminieren, zu verunglimpfen und mundtot zu machen.


    Aber ob das der frischent"speerte" mit seinem gerade mal 4 Baumringe zaehlenden Baumschulabschluss auch kapiert, wage ich zu bezweifeln.Der hat mit seiner Dummheit und seinem unkommentierten "copy &paste"noch nicht einmal das Format fuer einen "agent provocateur".Obwohl, wenn ich so an einen D.Hessling denke, koennte ich ins Sinnieren kommen.

  6. #8855
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Die meisten Wildtiere sind recht standorttreu, die ...eher nicht.
    Also ich darf jetzt mal gar nicht so viel nachdenken(wahrscheinlich liest ja ein Vasall des Maas-losen mit).Aber wer erinnert sich noch an den einzigen Baeren, der sich vor ein paar Jahren im bayrischen Unterholz rumtrieb-nun und was hamse mit ihm gemacht?Mannomann.
    Ueberhaupt:Wolf, Luchs-allet ausm Osten, quasi aus herkunftssicheren Gefilden.Zurueck mit Ihnen, aber schleunigst.Und liebe Polen, von wegen nur Christen !!!

  7. #8856
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Da ich in einem Post was zu Dresdens Geografie geschrieben hatte, kam mir beim betrachten der Bilder ein grausamer Gedanke, warum sollte eigentlich eine sich nicht mehr als Deutsche fühlende Multikulti Trallala Gesellschaft, noch für den Erhalt unserer, unsere Geschichte repräsentierenden Gebäude, Denkmäler und Museen sorgen?
    Dafür interessiert sich sowieso kaum noch jemand..bis auf ein paar sogenannte "Ewig Gestrige" vielleicht..

    Bei uns in Deutschland geht es vorrangig darum, für den Erhalt der zur ständigen Erinnerung an unsere unsägliche Vergangenheit dienenden repräsentativen Mahnmale aller Art zu sorgen und noch weitere zu errichten, damit das Volk der erfolgreich gehirngewaschenen Erbschuldner für alle Zeiten seinen einstigen Befreiern vom Na zi-Regime dankbar und willig mittels Übernahme der durch misslungene "Demokratisierungsversuche" weltweit entstehenden Folgelasten zur Verfügung steht.

  8. #8857
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Dafür interessiert sich sowieso kaum noch jemand..bis auf ein paar sogenannte "Ewig Gestrige" vielleicht..

    Bei uns in Deutschland geht es vorrangig darum, für den Erhalt der zur ständigen Erinnerung an unsere unsägliche Vergangenheit dienenden repräsentativen Mahnmale aller Art zu sorgen und noch weitere zu errichten, damit das Volk der erfolgreich gehirngewaschenen Erbschuldner für alle Zeiten seinen einstigen Befreiern vom Na zi-Regime dankbar und willig mittels Übernahme der durch misslungene "Demokratisierungsversuche" weltweit entstehenden Folgelasten zur Verfügung steht.
    @kubo-mit Sicherheit ist das ein Grund, warum viele Dresdner jetzt Montags spazieren gehen.Ich komme selbst aus der Ecke habe noch einige Verwandte ubd Freunde dort.Und die sind zurecht Stolz auf ihre Stadt, ihre Geschichte, ihre Kultur , auch ihr Schicksal und dem Wiederaufbau.
    Nun bin ich weit davon entfernt, Fluechtlingen oder Moslems Schuld an einer moeglichen Zerstoerung zu geben.Allerdings werden die infrastrukturellen Moeglichkeiten des Erhaltes dieses "Schaetzchens"auf Grund des Verbratens fuer andere Zwecke nicht mehr vorhanden sein.Und u.a. dafuer begehrt der gemeine Sachse zu Recht auf.Und fuer die in der Dresdner Neustadt residierenden"Deutschland verrecke"Nichtsnutze habe weder ich noch die von mir zuvorderst Genannten irgendwelche Symphatien(warum ist dieses Wort eigentlich auf dem Index und nur noch Emphatie zaehlt ?)

  9. #8858
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117

    Die schaffen sich selbst ab

    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Im Sinne der PEGIDA-Führung oder von Politikern der AfD sind solche Angriffe auf Asylbewerber bestimmt nicht.
    Die Führung Pegida/AfD hat sich doch schon längst selbst demontiert und sich als rechtslastige Traumtänzer entlarvt. Ein verbeamteter Geschichtslehrer Höcke, der in einer Talk-Show die Deutschlandfahne falsch platziert und ein Bachmann, wegen mehrfach unterschiedliche Ordnungswidrigkeiten und Straftaten u. a. Körperverletzung, Einbruch, Diebstahl und Drogenhandel (lt. Wikipedia), sein Weg beschreibt. Wie hat die Trümmertruppe nur die Registrierung, als Eingetragener-Verein Pegida bekommen ? Fragen über fragen.

  10. #8859
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Jetzt läuft gerade Menschen bei Maischberger. Ein dort zu Gast sitzender slowakischer Abgeordneter, erklärt den anwesenden deutschen Politikern gerade mal kurz das Grundgesetz. Ralf Stegner von der SPD meint daraufhin , dass das Grundgesetz schnurzegal ist, wenn die Kanzlerin meint, dass sie aus Gründen der Humanität anders handeln zu müssen. Warum kloppt man das Grundgesetz eigentlich nicht gleich in die Tonne, wenn die Politiker es jetzt schon offen mit Füßen treten? Für mich steht fest, dass diese Regierung macht was sie will und sich nicht an die Gesetze hält.

  11. #8860
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    807
    http://www.abendblatt.de/hamburg/har...service=mobile


    Hamburg.. Zum vierten Mal eskalierte ein Streit in den Flüchtlingsheimen am Schwarzenberg und an der Harburger Poststraße in Harburg. Nachdem es dort am Sonnabend zu einer blutigen Massenschlägerei zwischen Flüchtlingen aus Albanien und Eritrea mit 40 Beteiligten gekommen ist, war die Situation auch am Sonntag mehrfach eskaliert. Am Montagabend musste die Polizei nun zum vierten Mal mit einem Großaufgebot vor den Unterkünften auffahren, sagte eine Polizeisprecherin.

    Demnach verschärfte sich die Situation bereits am frühen Nachmittag. An der Unterkunft in der ehemaligen Post an der Harburger Poststraße sei die Gruppe der Albaner mit den Eritreern erneut aneinander geraten. Die Polizei konnte Ausschreitungen jedoch verhindern.

    Flüchtlinge ziehen mit Knüppeln bewaffnet zur Poststraße

    Bereits nach der Massenschlägerei am Sonnabend waren die Eritreer von der Unterkunft am Schwarzenberg in das Heim an der Poststraße verlegt worden. Noch am Montagnachmittag wurden nach Polizeiangaben sogar einige Eritreer erneut in ein anderes Flüchtlingsheim verlegt.

    Dennoch drohte der Streit am Abend wiederholt zu eskalieren. Gegen 19.30 Uhr zog nach Polizeiangaben eine Gruppe von acht Flüchtlingen aus Albanien von ihrer Unterkunft am Schwarzenberg, einer Außenstelle der Zentralen Erstaufnahme für Flüchtlinge (ZEA), mit Knüppeln bewaffnet in das rund zwei Kilometer entfernte Heim an der Harburger Poststraße.

    Dort waren noch immer einige der zuvor an den Krawallen beteiligten Eritreer untergebracht. Die alarmierte Polizei fuhr mit sechs Streifenwagenbesatzungen und zivilen Kräften vor dem Heim an der Poststraße vor und konnte eine blutig endende Schlägerei unter den Flüchtlingen verhindern. Die Polizisten haben die acht albanisch stämmigen Flüchtlinge in Gewahrsam genommen.

    Streit um Schmutzwäsche soll Auslöser gewesen sein

    Meinungsverschiedenheiten um Schmutzwäsche und die Benutzung der Waschmaschine sollen Auslöser für die Massenschlägerei am Sonnabend gewesen sein, bei der einige Bewohner Armbrüche und Platzwunden am Kopf erlitten hatten. Das sagte ein Sprecher des Betreibers, dem städtischen Unternehmen Fördern und Wohnen, am Montag. Ob die wiederholte Verlegung der Flüchtlingsgruppen die Situation entspannt, könne man nur hoffen, sagte eine Polizeisprecherin.

    Fördern und Wohnen stockt Personenschutz auf

    Fördern und Wohnen kündigt nun weitere Konsequenzen an. So will der Betreiber die Anzahl der Wachpersonen aufstocken. Ebenso soll die Struktur der Einrichtung überarbeitet werden. Mittelfristig wolle man mehr Familien in dem Containerdorf unterbringen und mit zusätzlichen Wohneinheiten in ganz Hamburg das Flüchtlingslager entlasten.

    In der Regel sollen die Flüchtlinge nur drei Monate in dem Erstaufnahmelager verbringen. Die meisten müssen jedoch bis zu sechs Monate bleiben. In dem Containerdorf am Schwarzenberg in Harburg leben demnach rund 720 Menschen auf engem Raum. Bis zu vier Menschen teilen sich ein Zimmer von 15 Quadratmetern, Küchen und Bäder müssen sich oft viele Personen miteinander teilen.


    😉

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07