Seite 83 von 1792 ErsteErste ... 33738182838485931331835831083 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 17918

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.917 Antworten · 761.273 Aufrufe

  1. #821
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Neustadt: Pflegeeltern für minderjährige Flüchtlinge gesucht - Neustadt/Aisch - nordbayern.de


    Die Betreuung der Familien erfolgt über den Pflegekinderfachdienst des Jugendamts, bei besonderen Belastungen kann zusätzliche Beratung über die Neustädter Erziehungs- und Lebensberatungsstelle in Anspruch genommen werden.
    Für diese anspruchsvolle Aufgabe erhalten die Familien wie bei anderen Pflegekindern auch ein monatliches Pflegegeld. Bei Kindern ab dreizehn Jahren liegt es derzeit bei etwa 900 Euro pro Monat.


    Und für das eigene Kind gibt es 184 € Kindergeld...?
    ja das ist ja Pflegegeld und nicht Kindergeld - das ist was anderes....

  2.  
    Anzeige
  3. #822
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Damit hier keine Missverständnisse entstehen :
    Flüchtlingen aus Gebieten mit desolaten Menschenrechtsverletzungen muss geholfen werden. Deshalb sollte Deutschland Aufnahme bereite Staaten in Nordafrika suchen und entsprechende Verträge schliessen, damit muslimische Asylbewerber ohne Asylanspruch abgeschoben werden können. Ich denke hierbei an Tunesien, in welchem die Menschenrechte beachtet werden. Ein Land, in dem deutsche Touristen ziemlich gefahrlos urlauben können, sollte auch für abgeschobene Wirtschaftsflüchtlinge der gleichen Glaubensrichtung zumutbar sein.

    Beitrag #802 - bereits vor zwei Tagen :
    Nein besser wäre es aufnahmebereite Staaten woanders zu suchen - Afganistan würde sich anbieten - genug Platz - oder Grönland

  4. #823
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    ...............Grönland finde ich nicht schlecht. Man könnte Anoraks, Heizdecken und Thermohosen dorthin exportieren - die Weltmeisterschaft auf diesem Gebiet wäre zumindest für das fortdauernde Jahrhundert gesichert. Und das noch bei Mindestlohn, über den alle so schimpfen................

  5. #824
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Ich hatte ja schon vor einiger Zeit hier geschrieben, dass ein Freund von mir der sich in der hamburger Schanze gut auskennt, mir erzählt hatte, dass dort Mütter von dealenden Afriikanern bedroht wurden. Es sind dort viele Afrikaner aus der nur geduldeten Lampedusa-Gruppe vor Ort. Gewalt ist dort auch untereinander an der Tagesordnung. Mein Freund erzählte mir noch letztens, dass selbst einige Autonome von den Rotfloristen keinen bock mehr auf diese Afrikaner haben. Jetzt thematisiert die hamburger Mopo endlich auch mal diese Zustände. Leider kann man den ganzen Artikel nur mit Abo lesen. Aber man bekommt auch so mit, dass dort einiges schief läuft und man die Bürger mit den Problemen, dieser sich teilweise hier illegal aufhaltenden Afrikaner im, Stich lässt.

    Vor der Roten Flora: Die Nerv-Dealer vom Schulterblatt | Polizei.- Hamburger Morgenpost

  6. #825
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Marc Schneider hat in der FAZ sehr treffend formuliert, was in Deutschland faul ist :

    "Die EU steht nur noch für gebrochene Veträge
    MARC SCHNEIDER (MSMS1) - 10.02.2015 20:15
    Ob Euro, Haftungs-, Schuldenunion oder Asylgesetzgebung mit dem Grundsatz der sicheren Drittstaaten, sämtliche Regeln und Verträge wurden und werden permanent in Europa gebrochen und ad absurdum geführt. Die Bundesländer, vorzugsweise mit rot-grüner-linker Regierungsbeteiligung, unterstützen fröhlich dieses Treiben mit nicht stattfindenden Abschiebungen und "Winterasyl". Und Minderheiten setzen im Bundesrat durch, dass sich daran nichts ändert. Letztlich kann jeder Migrant hier bleiben und nicht berechtigte Sozialleistungen beziehen. Tatsächlich verfolgte Menschen aus Syrien können sehen wo sie bleiben. Die Kommunen ersticken an den Sozialleistungen während öffentlichen Schwimmbäder, Büchereien, Schulen oder Theater usw. die Mittel gekürzt werden und die Infrastruktur durchgehend marode ist. Nur weiter so."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/e...-13421290.html

  7. #826
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235
    Erfurt: Kita ? Nein, ?Flüchtlings?unterkunft ? Ja - Politically Incorrect

    Wie war das noch mit dem Rechtsanspruch auf einen KiTa-Platz ??

  8. #827
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Die Asyl-und Migrationspolitik der deutschen Altparteien hat völlig versagt :

    "Was wie ein Detail der Verwaltungsarbeit klingt, ist eines der größten Probleme im Umgang mit Menschen, die kein Asyl zugesprochen bekommen haben und abgeschoben werden sollen. Achtzig Prozent von ihnen haben keine Pässe oder sonstige Ausweisdokumente oder behaupten zumindest, dass das so sei. Es ist schwierig bis unmöglich, die Menschen in ihr Herkunftsland zurückzuschicken, wenn sich nicht nachweisen lässt, welches das ist. Immer wieder geben Flüchtlinge auch falsche Herkunftsländer an: Nigerianische Asylbewerber behaupten oftmals, aus Kamerun, Zimbabwe oder Sudan zu stammen. In einigen Fällen kann das dann zwar durch eine Sprach- und Textanalyse widerlegt werden. Dadurch entstehen aber zusätzliche Kosten, und durch den bürokratischen Aufwand zieht sich das Verfahren weiter in die Länge."

    "Ein interner Behördenbericht mit dem Titel „Vollzugsdefizite“ kam schon vor knapp vier Jahren zu der Erkenntnis, dass Schlepperorganisationen Flüchtlingen rieten, keine Papiere vorzulegen. Mittlerweile sei das „das wirksamste Mittel, um in Deutschland einen Daueraufenthalt zu erzwingen“, steht in dem 17 Seiten starken Papier, an dem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Bundespolizei und sieben Bundesländer mitwirkten."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-13418947.html

    Da bleibt offenbar nur eine Möglichkeit für ethnische Deutsche : nach Australien auswandern.
    Denn die australische Regierung betreibt Politik für das eigene Volk !

    Australiens "NO WAY" der richtige Weg?


  9. #828
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Ob alle Grenzen öffnen oder den australischen Weg beschreiten - Blut wird so oder so fließen, ob wir es wollen oder nicht.

    Wer nicht will, dass die heutigen europäischen Kulturen fortbestehen, der nimmt alle Flüchtlinge mit offenen Armen auf. Und damit wird nur der Druck auf die brutal unfähigen und unwilligen Despoten und ihrer Lakeien im nahen Osten und der 3. Welt genommen. Weil sie die dort Unzufriedenen endlich los sind weil diese ja dann von Europa versorgt werden. Die Zahl der Flüchtlinge würde ins Unendliche steigen.

    Wer will, dass die Welt sich zum Besseren ändert, der wehrt die Flüchtlingsströme - wie in Australien - gnadenlos ab. Wir Europäer haben auch eine Verantwortung gegenüber unseren Kindern und auch gegenüber den Völkern in der 3. Welt, damit dort endlich tiefgreifende Veränderungen und neue Perspektiven entstehen. Und dabei könnte Europa gerne behilflich sein.

    Das Rumgeeiere - Europa dicht machen, die Schlupflöcher aber nicht schließen, Ländern wie Italien die ganze Last zu überlassen, weiter bei den Flüchtlingen Hoffnungen zu schüren, das alles nützt im Endeffekt nur der Schlepper-Mafia, die durch immer raffiniertere Methoden dabei immer mehr Millionen verdienen.

  10. #829
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    @Nokhu:Welche Kosten entstehen dabei?
    In Freiburg bekommt das Christophorus Jugendwerk 335 Euro pro Tag pro Jugendlichen. Wohnt der minderjährige Flüchtling bei einem Kurzzeitpfleger, erhält dieser als Honorarkraft anteilig 102 Euro pro Tag.
    Ja so ist das.
    Und uns als deutschen Staatsbürgern in einer binationalen Ehe kann nahegelegt werden, die Ehe doch im Ausland zu führen, falls der Lebensunterhalt nicht entsprechend gesichert ist.

    "Aufenthaltsgesetz: Sicherstellung des Lebensunterhaltes:

    Eine Definition dazu findet man in § 2 Abs. 3 AufenthG. Wie viel Gehalt im Einzelfall benötigt wird, um den Lebensunterhalt sicherzustellen, lässt sich nicht pauschal sagen. Von einem gesicherten Lebensunterhalt kann ausgegangen wenn soviel durchschnittliches monatliches Einkommen vorhanden ist, dass für die Familie kein Anspruch auf ALG II bestünde.

    Bei nicht gesichertem Lebensunterhalt kann der Nachzug aber versagt werden, wenn eine besondere Situation vorliegt: ein sog. „Regelausnahmefall“. Ein solcher Fall liegt vor, wenn es den Ehepartnern zumutbar ist, die Ehe im Ausland zu führen, insbes. also im Herkunftsland des ausländischen Ehepartners.

    Erste Anhaltspunkte für eine Zumutbarkeit der Eheführung im Ausland liegen vor, wenn die Eheleute eine gemeinsame Bindung an einen anderen Staat haben, in welchem die Ehe geführt werden könnte, also z.B. der Deutsche (Mono-Staater) sich längere Zeit im Heimatstaat des Nachziehenden aufgehalten hat, oder wenn der Deutsche auch die Staatsangehörigkeit dieses Staates besitzt.

  11. #830
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235
    Ohne Kommentar.

    Stuttgart: Afghanische Flüchtlinge im 5exrausch - Politically Incorrect

    Brutales Verbrechen: Frau überfallen, gefesselt und vergewaltigt | Frankfurter Neue Presse

    http://idowa.de/region/dingolfing-la...tgenommen.html

    47-Jährige auf dem Weg zur Arbeit vergewaltigt | News | Lokalo24.de

    Mir reichen die deutschen Verbrecher, ich brauche keine ausländischen Verbrecher in Deutschland !!!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07