Seite 720 von 1796 ErsteErste ... 22062067071071871972072172273077082012201720 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.191 bis 7.200 von 17951

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.950 Antworten · 763.082 Aufrufe

  1. #7191
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    @tripleC-bin jetzt nicht ganz sicher: [...]
    Den Eindruck habe ich auch (dass Du nicht sicher bist!) ...

    SPD und CDU (ohne die CSU) haben doch 447 Mandate. Um absolut regieren zu können, brauchen sie zusammen 316. Da müssten also schon sehr viele rebellieren, damit diese Zahl unterschritten wird.

    Und wenn doch: In Sachen Flüchtlingspolitik würden dafür die Grünen und wahrscheinlich sogar die Linke der Bundesangela helfend unter die Arme greifen, und diese beiden haben zusammen auch noch 127 stramme Abgeordnete.

    Deine Gedankenspielereien sind unrealistisches Wunschdenken!

    Entscheiden wird der Wähler bei der nächsten Bundestagswahl. Wer dann am Wahltag allerdings so naiv oder ewiggestrig ist, dass er glaubt die Na​zis mit ihren Glatzen und Spri​ngerstiefeln wären die einzige Hoffnung für Deutschland und daher wählbar, der disqualifiziert sich auf der ganzen Linie (und sollte seine Thai-Frau/Freundin und die gemeinsamen Kinder schleunigst außer Landes in Sicherheit bringen).

    Dass die Na​zis an die Macht kommen ist zwar unrealistisch, aber manche hier im Forum erblöden sich nicht, diese Bande als wählbar hinzustellen. Eines ist klar: Wenn man sie ranlässt, dann geht es wirklich
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ratzfatz

  2.  
    Anzeige
  3. #7192
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.311
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Entscheiden wird der Wähler bei der nächsten Bundestagswahl.
    Entscheiden? Zwischen was?
    Ich weiß nicht so recht, wer entscheidet, welche Gruppen das Land fluten dürfen, und welche Menschen strikt ausgesperrt bleiben.
    Der Wähler ist es wohl nicht.

  4. #7193
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Entscheiden? Zwischen was?
    zwischen S ....... B ........ oder A !

  5. #7194
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Entscheiden? Zwischen was? [...]
    Man entscheidet nicht "zwischen was" sondern "für oder gegen was".

    Und da die Diskussion aufgrund Chumpaes unrealistischen Annahme begann, dass die Regierung plötzlich nicht mehr genug Abgeordnete haben könnte, usw., bezieht sich die Frage der "Entscheidung" darauf, wer denn nun wieviele Abgeordnete nach der nächsten Wahl haben wird, und das entscheidet (noch, solange man die Na​zis nicht ranlässt) der Wähler.

    War doch schon klar? Oder?

  6. #7195
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.311
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Man entscheidet nicht "zwischen was" sondern "für oder gegen was".

    Und da die Diskussion aufgrund Chumpaes unrealistischen Annahme begann, dass die Regierung plötzlich nicht mehr genug Abgeordnete haben könnte, usw., bezieht sich die Frage der "Entscheidung" darauf, wer denn nun wieviele Abgeordnete nach der nächsten Wahl haben wird, und das entscheidet (noch, solange man die Na​zis nicht ranlässt) der Wähler.

    War doch schon klar? Oder?
    Ja das ist sehr wichtig. Mich würde aber wirklich ungleich mehr interessieren, wer darüber entscheidet, welche Gruppen dieses Land fluten dürfen, und welche Menschen strikt ausgeperrt bleiben.

    Ich bezweifle dass da der Wähler auch nur ansatzweise etwas mitentscheiden kann.

  7. #7196
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle dass da der Wähler auch nur ansatzweise etwas mitentscheiden kann.


    Tja, Micha -
    das hast jetzt prima erkannt ........... und auch schnell !

  8. #7197
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Hallo Chumpae,

    mein "Traum" wäre halt die CSU mutiert zu einer bundesweiten Partei (mit Söder an der Spitze) und koaliert mit der AfD !

    Gruß
    Spencer
    Wäre nicht schlecht. Aber Söder wurde gestern von Seehofer wieder auf Linie gebracht, nachdem dieser selbst wieder auf Linie gebraucht wurde.........Die Worte klangen wie ein Wendehals. Und das innerhalb einer Woche. SOO geht Politik heute.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Demnach müsste die Ablehnunsquote dann bei 100 % liegen.
    Wenn sich noch jemand an das Grundgesetz halten würde, hättest Du wohl Recht.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Frage: Wenn die CSU aus der Koalition ausscherte, hätte Merkel dann noch eine Mehrheit ?

    Währen dann evtl. Neuwahlen angesagt ?
    Solange die CSU keine Bundespartei ist, sind deren paar Stimmen nicht ausreichend, um die Groko-Mehrheit auszuhebeln.

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Frau Merkel sollte sich ein Beispiel an Wladimir Putin nehmen. Denn der lässt sich von den Flüchtlingen nicht verarschen. Wer sich nicht benehmen kann oder straffällig wird fliegt raus......und zwar zu Fuss wie sie gekommen sind.
    Er wird mir wieder sehr sympatisch......................

    https://www.netzplanet.net/russland-...ueckgeschickt/
    Dieser Link wird von meinem Virenscanner und Firefox-APP--->WOT als unzuverlässig bis gefährlich eingestuft. Ich habe daher schnell wieder weggeklickt.

    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Man entscheidet nicht "zwischen was" sondern "für oder gegen was".

    Und da die Diskussion aufgrund Chumpaes unrealistischen Annahme begann, dass die Regierung plötzlich nicht mehr genug Abgeordnete haben könnte, usw., bezieht sich die Frage der "Entscheidung" darauf, wer denn nun wieviele Abgeordnete nach der nächsten Wahl haben wird, und das entscheidet (noch, solange man die Na​zis nicht ranlässt) der Wähler.

    War doch schon klar? Oder?
    Ausser Mutti, die entscheidet zwischen was.........

    Grammatikalisch hast Du natürlich Recht. Waigel wurde mal von einem Reporter gefragt, wie HOCH denn das Haushaltsloch im nächsten Jahr sein werde. Der antwortet trocken: "Ein Loch kann nur groß sein oder tief, aber niemals HOCH".

  9. #7198
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Wie ich finde auch ein sehr interessanter Bericht eine griechisch stämmige Deutsche Polizistin über den Umgang mit Migranten:
    Gewalt und Respektlosigkeit : Polizeibeamtin klagt: ?Wir verlieren immer mehr die Hoheit auf der Straße? - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    Sehr nachdenlich stimmt mich in diesem Bericht folgendes Aussage: "Doch nicht nur die Justiz verschließe die Augen, sondern auch die Bürger. Entweder sie leben nicht in Migrationsvierteln oder hätten schlichtweg Angst, als ..... abgestempelt zu werden, wenn man sich kritisch über straffällige Ausländer äußert, so die Beamtin."
    Das, was diese Beamtin geschrieben hat, ist doch das, was mich schon lange beschäftigt. Sie hat noch das Glück, multikulturelle Wurzeln zu haben, denn sonst wäre Sie schon längst vom Dienst suspendiert worden, obwohl sie vollkommend Recht hat. Die Gute hatte in der Vergangenheit auch schon mal einen offenen Brief an die Polizeigewerkschaft zum Thema geschrieben, der aber dezent unter den Tisch geworfen wurde!


    Ich weis nicht mehr genau wann es angefangen hat, dass deutsche Beamte ihrer Würde beraubt wurden. Beraubt durch Leute wie Merkel und Co und dem ganzen karieregeilem Gefolge ohne Gewissen und Ehre. Heute sagt man zu Allem ein Politikum, ein Politikum was uns als Bürger letztendlich zum Verhängnis wird. Die Ossis sind bisher die Einzigen, die sich trauen den Mund aufzumachen. Das Wort Lügenpresse hat meiner Meinung nach durchaus eine Berechtigung, weil eben zu viel Wahrheit unterdrückt wurde und wird. Leute, wacht endlich auf!

  10. #7199
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Man entscheidet nicht "zwischen was" sondern "für oder gegen was".

    Und da die Diskussion aufgrund Chumpaes unrealistischen Annahme begann, dass die Regierung plötzlich nicht mehr genug Abgeordnete haben könnte, usw., bezieht sich die Frage der "Entscheidung" darauf, wer denn nun wieviele Abgeordnete nach der nächsten Wahl haben wird, und das entscheidet (noch, solange man die Na​zis nicht ranlässt) der Wähler.

    War doch schon klar? Oder?
    Also ich zitier da mal einen grossen Bayern :'Schaun mer mal!"Es ist muessig darueber zu reden, was waere wenn. Fakt ist, die K.acke ist maechtig am Dampfen und den meisten im Westen daemmerts langsam aber sicher, das es jetzt auch an ihre Basics geht(bisher wurde immer der daemliche Ossi als Grund fuer ihre vermeintliche Erfolglosigkeit benannt).Will meinen, nicht der Ossi ist an der sinkenden Rentabilitaet seiner Immobilie Schuld ebenso wie an der Nichtverfuegbarkeit von KIGA-Plaetzen, der Erhoehung von Steuern, der zunehmenden Kriminalitaet, der mangelhaften sozialen Betreuung, der desolaten schulischen Bildung and so on-sondern eine voellig desolate Politik einer Gruppe von Karrierepolitikern, deren jegliches Mass an politischem Verantwortungsbewusstsein fuer die von Ihnen Gewaehlten abhanden gekommen ist.
    Da ich mich seit Jahren sehr viel innerhalb Europas dienstlich bewege, kann ich sagen, dass D inzwischen nicht mehr bewundert wird-sondern mindestens bedauernd zur Kenntnis genommen wird, wenn nicht gerade verspottet.

  11. #7200
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Entscheiden? Zwischen was?
    Ich weiß nicht so recht, wer entscheidet, welche Gruppen das Land fluten dürfen, und welche Menschen strikt ausgesperrt bleiben.
    Der Wähler ist es wohl nicht.
    Der Wähler kann es sicher nicht sein, denn der hat seine Stimme bei der Wahl schon abgegeben, so dass er anschließend nichts mehr zu sagen hat.

    Wer das Land fluten darf, das entscheiden die daran interessierten "Fluter" aus allen irgendwie kaputten Ländern selbst.. Die deutsche Regierung ist so gut wie wehrlos dagegen. Das liegt vor allem wohl daran, dass die gesamte Führung fast nur aus Knallköppen mit unterschiedlichen Ansichten besteht.

    Die Politiker kriegen deshalb gemeinschaftlich nichts mehr auf die Reihe. Wenn einer etwas "fordert", lehnt es der nächste gleich wieder ab und ein Dritter kommt mit einem ebenfalls bescheuerten Alternativvorschlag, der auch keine ausreichende Zustimmung findet.

    Über allen schwebt dann noch die alternativlose Merkel mit ihrer tröstenden Dauer-Botschaft: "Wir schaffen das..!" und diese frohe Botschaft wird von den Schleppern aller Länder als Super-Promotion-Aktion begeistert aufgenommen und in allen verfügbaren Medien werbewirksam verbreitet.

    Da will natürlich kein bisher vielleicht noch etwas zögerlicher Möchtegern-Deutschland-Fluter mehr abseits stehen und jeder, der über ausreichen "Kohle" verfügt oder sich welche besorgen kann, fühlt sich ermuntert, das lockende Schlepperangebot zu akzeptieren und sich mit üppig bezahlter Hilfe auf den Weg ins gelobte Land Germany zu machen.

    Es werden also noch Millionen bleibewillige Zuwanderer nach Deutschland kommen können , welche ihre Zahl durch den ihnen dank geltender ..,alternativloser.. deutscher Schönwetter-Gesetze gestatteten Familiennachzug sogar noch vervielfachen werden.


    Die letzten noch nicht ganz abgeschafften Altdeutschen dürfen aber trotzdem in geselliger Runde an ihren Stammtischen immer noch von besseren Zeiten träumen und sich vielleicht den alten Kaiser Wilhelm (..oder sogar einen ggf. etwas entschärften Adolf.. ) als letzte Rettung des mit Fremdkulturbringern gefluteten Vaterlandes zurückwünschen. Die würden sich beide natürlich im im Diktatorengrab umdrehen , wenn sie sehen könnten, dass inzwischen aus ihrem einstigen "Groß-Deutschland" ein weltweit bekanntes und beliebtes "Multikulti-Moslem-Groß-Sammelbecken" mit besten Aussichten auf längerfristig demokratisch durchsetzbare Islamisierung geworden ist ..

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07