Seite 612 von 1790 ErsteErste ... 11251256260261061161261361462266271211121612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.111 bis 6.120 von 17891

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.890 Antworten · 759.731 Aufrufe

  1. #6111
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Nero Beitrag anzeigen
    Jeder Ausländer hat in Deutschland das Recht Asyl zu beantragen - ob berechtigt oder nicht, das entscheidet dann die Kommission bzw. Behörde.

    Das Problem ist, dass viele der Flüchtlinge sich weigern registriert zu werden, und weiter nach Dänemark oder Schweden wollen. Die Krus ist, dass nach Dublin III die Flucht in dem Land beendet ist, in dem der Flüchtling registriert wird.


    Nur mal so dahin gedacht, was würde sich an unserem Verhalten ändern, wenn die Flüchtlinge in der Massivität in Italien, Ungarn oder Griechenland bleiben würden? Aus meiner Sicht nix, weil das Problem nämlich gar nicht gesehen würde, allenfalls würde vielleicht finanzielle Hilfe geleistet, dann aber in einem erheblich geringeren Rahmen als nötig. Genau diese Politik fährt Deutschland doch schon seit Jahren nach dem Motto - aus den Augen - aus dem Sinn. Ich vermute, dass die Länder auch deswegen die Flüchtlinge durchgewunken haben, die haben schlicht keinen Bock mehr, als Prellbock für die Zentral EU zu fungieren.

    Und wenn man die Flüchtlingszahlen mit denen vergleicht, die bereits in der Türkei vorhanden sind, können wir nur froh sein, dass diese Massen nicht auch noch hier aufgeschlagen sind. Die Türkei hat fast soviel Flüchtlinge aufgenommen, wie die gesamte EU. Eigentlich ein Grund, sich über das Verhalten hier in der EU zu schämen.
    ----------------

    Du unterschlägst kpl. das unterschiedliche Niveau in der Alimentierung dieser Flüchtlinge in Deutschland bzw. der Türkei. Wasser und Brot hätten wir auch hier bei uns .......... für Millionen.

    Die Verantwortlichen der deutschen "Regierung" sind tolerant und großzügig bis zum Anschlag - und zwar dermaßen überzogen, dass :


    - es uns an die Substanz geht

    - mittlerweile die ganze Welt entweder (aus der Ferne) über uns lacht -
    oder uns ( in der Nachbarschaft) für das Desaster verantwortlich macht.

    - sich die Bürger kpl. übergangen fühlen und in das rechte Lager regelrecht getrieben werden
    (so werden Rassisten fast zwangsweise "herangezüchtet" !)

    - alle demokratischen Grundsätze über Bord geworfen werden.


    So gesehen hast Du recht : ein Grund zur Scham


    Spencer

    Noch ein paar Gedanken :

    1. Die extreme Entwicklung / "Ausformung" des Feminismus und "gender mainstreamings" hat mittlerweile zur Folge, das es "dem Mann" zunehmend schwer fällt seine "politisch korrekte Rolle" in der Gesellschaft zu finden. Von der einst extremen Benachteiligung der Frauen auf nahezu allen Gebieten scheint nunmehr der Mann an der Reihe zu sein.

    2. Die Gewichtung an Aufmerksamkeit welche die Minderheiten z.B. der Schwulen / Lesben (und anderer Ausrichtungen....) in der Politik und den Medien genießen, lässt vermuten,dass man sich mittlerweile für sein eigenes ödes "Hetero-Dasein" fast entschuldigen muss. Eine steile Karriere gar, scheint fast nur noch als möglichst bunter Papagei möglich.

    3. In den Schulen gibt es mittlerweile für alle möglichen Defizite der Schüler amtliche Gutachten welche in der Konsequenz zu einer positiveren Benotung in den Zeugnissen führen. Die Standards werden auch auf anderen Gebieten den Schülergruppen angepasst - die Folge :

    Die Abschlüsse (z.B. Abitur) werden entwertet. Abitur schafft heute fast jeder Depp und auch studieren kann jede Dumpfbacke. Fleiß, Strebsamkeit und Ordnung sind schon lange keine "deutschen Tugenden" mehr - hier haben uns selbst Kandidaten aus den sog. Entwicklungsländern meilenweit abgeschlagen. Mit der Abschaffung dieser Werte hatte wir es auch wieder einmal besonders eilig.

    Selbst Abschlüsse der Berufsausbildung sind in manchen Bereichen zu einer Farce geworden (ich selbst war jahrzehntelang in den Prüfungsausschüssen der Facharbeiterprüfungen und Meisterprüfungen im Bereich Landtechnik tätig und könnte Bücher darüber schreiben ....... )


    Meine Schlussfolgerung :
    - wir (die deutschen Bürger) sind Extremisten ..........
    - fallen von einem Extrem in das ander ..........
    - sind unfähig einen vernünftigen Mittelweg bei unseren Weichenstellungen zu finden...........
    .................................................. .................................................. ...............................


    Was hat dies nun mit dem Thema zu tun ?

    Nun,
    ich befürchte ganz einfach, dass wir auch bei der jetzigen Flüchtlingsproblematik "umkippen" .......... dass aus der :

    "ALLE - HERZLICH - WILLKOMMEN - STIMMUNG" schlagartig ein
    "HAUT - AB - KLIMA (oder Schlimmeres.....) entsteht.

  2.  
    Anzeige
  3. #6112
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.523
    Das muss man gesehen haben. Ein Kanadischer Jude über Angela Merkel. Klasse!!!!!

    Und gleichzeitig wird mir die Aussichtslosigkeit unserer Lage bewusst.



  4. #6113
    Avatar von Nero

    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das ist falsch und eine Mär, die wohl nie mehr sterben wird.

    Absatz 2 Satz 1 des Art. 16 a GG schränkt die Berufung auf das Grundrecht des Absatz 1 und damit den asylrechtlichen Grundrechtsschutz drastisch ein, nämlich...
    Na denn brauchen wir uns ja auch keine Gedanken machen, wenn denn über eine Quotenregelung diskutiert wird, wir brauchen gem. Gesetzeslage niemanden reinlassen. Stellt sich natürlich die Frage, wenn der Nachbarstaat den Flüchtling nicht registriert hat, wie dann nachgewiesen werden kann, dass er aus einem Nachbarstaat eingereist ist und sich somit strafbar gemacht hat. Am einfachsten wäre es doch einfach um Deutschland oder besser die EU eine Mauer zu ziehen und das Treiben auf der anderen Seite aus sicherer Entfernung zu betrachten.

    Irgendwie erinnert mich das an den Balkankrieg, wie lange hat es gedauert bis da eingegriffen wurde ? Und warum wurde eingegriffen ?

    Mir tun die Menschen wirklich leid, die sich auf der Flucht befinden. Wieviel Leid muss man erfahren um alles aufzugeben und zu flüchten ?

    Und da ja alles ganz klar gesetzlich geregelt ist, frage ich mich warum wir überhaupt Asylanträge bearbeiten müssen, rein in den Bus und ab nach Österreich oder Ungarn, schliesslich sind die Flüchtlinge alle aus sicheren Nachbarstaaten eingereist. Rumänien und Bulgarien sind ja ebenfalls sichere Herkunftsländer, also ab mit den Sinti und Roma. Endlich sind wir bald wieder unter uns.

  5. #6114
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.044
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Das muss man gesehen haben. Ein Kanadischer Jude über Angela Merkel. Klasse!!!!!

    Und gleichzeitig wird mir die Aussichtslosigkeit unserer Lage bewusst.


    In der Tat, der Typ fasst das zusammen was ich auch dachte als ich dieses Video gesehen habe. Es ist völlig wahnsinnig und dazu unlogisch was Merkel dort sagt. Wir haben im Land eigene Terroristen die am Dchihad für den IS teilgenommen haben, ergo nochmehr Islamisten rein um diese Gefahr noch zu potenzieren????? gehts noch???

  6. #6115
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.677
    Zitat Zitat von Nero Beitrag anzeigen
    ......................................
    Mir tun die Menschen wirklich leid, die sich auf der Flucht befinden. Wieviel Leid muss man erfahren um alles aufzugeben und zu flüchten ?

    ...................
    Ich rede jetzt nicht über Kriegsflüchtlinge.

    Aber Signale der Regierung, die über Internet und Smartphone fast in Echtzeit auf dem Balkan ankommen verführen natürlich dazu sich auf den Weg ins Gelobte Land zu machen, wo man Kost, Logie und Bargeld umsonst bekommt.

    Und wenn es nur ein paar Monate in Deutschland sind und man damit elegant über den Winter kommt.

  7. #6116
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von Nero Beitrag anzeigen
    ... Na denn brauchen wir uns ja auch keine Gedanken machen, wenn denn über eine Quotenregelung diskutiert wird, wir brauchen gem. Gesetzeslage niemanden reinlassen. ...
    Lass Dir das Ganze noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen.
    Dann kommst Du möglicherweise zu einer anderen Erkenntnis, weil Dir bewusst wird, dass Du Dinge vermischt.

  8. #6117
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.412

    Flüchtlinge werfen Steine auf Wachleute vor Lageso

    Die durch den Andrang von Flüchtlingen angespannte Lage am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist eskaliert. Flüchtlinge hätten Steine auf die Wachleute der Sicherheitsfirmen geworfen, berichten Augenzeugen. Die Lageso-Mitarbeiter hätten sich ins Gebäude zurückgezogen.
    Etwa zwölf Mannschaftswagen der Polizei fuhren am Nachmittag auf das Lageso-Gelände, wie andere Augenzeugen berichteten. Die Situation habe sich daraufhin wieder entspannt, so ein Polizeisprecher. Genauere Informationen der Polizei lagen noch nicht vor.

  9. #6118
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ----------------

    ..........................So gesehen hast Du recht : ein Grund zur Scham

    Spencer
    "ein Grund zur Scham"...solche unsere Gesellschaft mutwillig zerstörende Politiker gewählt zu haben!

    So gesehen hast du recht!

  10. #6119
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.412
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    In der Tat, der Typ fasst das zusammen was ich auch dachte als ich dieses Video gesehen habe. Es ist völlig wahnsinnig und dazu unlogisch was Merkel dort sagt. Wir haben im Land eigene Terroristen die am Dchihad für den IS teilgenommen haben, ergo nochmehr Islamisten rein um diese Gefahr noch zu potenzieren????? gehts noch???
    Die Alte ist brandgefählich für Deutschland und sie gehört ohne wenn und aber da oben weg. Sie hat ihr eigenes Volk verraten. Es wird Zeit, dass alle die in diesem Land noch etwas merken mal die Eier haben, dass laut und oft herauszuschreien.

  11. #6120
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Noch ein paar Gedanken :

    1. Die extreme Entwicklung / "Ausformung" des Feminismus und "gender mainstreamings" hat mittlerweile zur Folge, das es "dem Mann" zunehmend schwer fällt seine "politisch korrekte Rolle" in der Gesellschaft zu finden. Von der einst extremen Benachteiligung der Frauen auf nahezu allen Gebieten scheint nunmehr der Mann an der Reihe zu sein.

    2. Die Gewichtung an Aufmerksamkeit welche die Minderheiten z.B. der Schwulen / Lesben (und anderer Ausrichtungen....) in der Politik und den Medien genießen, lässt vermuten,dass man sich mittlerweile für sein eigenes ödes "Hetero-Dasein" fast entschuldigen muss. Eine steile Karriere gar, scheint fast nur noch als möglichst bunter Papagei möglich.

    3. In den Schulen gibt es mittlerweile für alle möglichen Defizite der Schüler amtliche Gutachten welche in der Konsequenz zu einer positiveren Benotung in den Zeugnissen führen. Die Standards werden auch auf anderen Gebieten den Schülergruppen angepasst - die Folge :

    Die Abschlüsse (z.B. Abitur) werden entwertet. Abitur schafft heute fast jeder Depp und auch studieren kann jede Dumpfbacke. Fleiß, Strebsamkeit und Ordnung sind schon lange keine "deutschen Tugenden" mehr - hier haben uns selbst Kandidaten aus den sog. Entwicklungsländern meilenweit abgeschlagen. Mit der Abschaffung dieser Werte hatte wir es auch wieder einmal besonders eilig.

    Selbst Abschlüsse der Berufsausbildung sind in manchen Bereichen zu einer Farce geworden (ich selbst war jahrzehntelang in den Prüfungsausschüssen der Facharbeiterprüfungen und Meisterprüfungen im Bereich Landtechnik tätig und könnte Bücher darüber schreiben ....... )


    Meine Schlussfolgerung :
    - wir (die deutschen Bürger) sind Extremisten ..........
    - fallen von einem Extrem in das ander ..........
    - sind unfähig einen vernünftigen Mittelweg bei unseren Weichenstellungen zu finden...........
    .................................................. .................................................. ...............................


    Was hat dies nun mit dem Thema zu tun ?

    Nun,
    ich befürchte ganz einfach, dass wir auch bei der jetzigen Flüchtlingsproblematik "umkippen" .......... dass aus der :

    "ALLE - HERZLICH - WILLKOMMEN - STIMMUNG" schlagartig ein
    "HAUT - AB - KLIMA (oder Schlimmeres.....) entsteht.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07